Geh Deinen Weg unerschrocken und unverzagt mit JESUS …

Anfechtungen, Schwierigkeiten, Not, Krankheit, harte Zeiten, wer kennt das nicht?!🤔 Wie oft stehen wir in solchen Zeiten ganz alleine da?
Wie tröstlich und kostbar ist es da, wenn sich doch jemand findet, der Dir tröstende Worte sagt und der bereit ist, Dir Worte der Ermutigung zuzusprechen.

Wie wunderbar ist es da, wenn jemand Dir zuruft: Ich kämpfe mit Dir, ich denke an Dich! Gott ist da, JESUS ist hier, um mit Dir zu gehen!

Im Jakobusbrief 1 die Verse 2-4 lesen wir:
Meine lieben Brüder, erachtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen fallt, und wißt, dass euer Glaube, wenn er bewährt ist, Geduld wirkt. Die Geduld aber soll ihr Werk tun bis ans Ende, damit ihr vollkommen und unversehrt seid und kein Mangel an euch sei.

MEINE lieben Geschwister, um wen geht es in unserem Text?
Geht es hier nicht um Glaubensgeschwister, die gerade in Not sind, die Bibel sagt Anfechtung dazu? Wir lesen in diesem Text, dass da nicht nur eine Anfechtung war, sondern „mancherlei Anfechtungen!“ Vielleicht hast auch Du heute Wege zu gehen, die nicht leicht sind und vielleicht musst auch Du heute durch manchen Kampf hindurch – dann freue Dich darauf! Du fragst vielleicht, warum soll ich mich da freuen? Nun, ganz einfach weil es Gottes Wort sagt!

Ihr Lieben, Anfechtungen sind wichtig und gut, sie verändern uns, machen uns stark und sie geben uns die Möglichkeit zu erleben, was es bedeutet uns vollkommen auf unseren Herrn zu verlassen und in Seinem Frieden zu leben. In der Bibel lesen wir unzählige Male, dass die Menschen daran glaubten, dass Gott immer an ihrer Seite war – sie alle wussten und erlebten, wie Gott auf ihrer Seite war und seine Verheißung „Ich bin immer bei dir“ begleitete sie ihr ganzes Leben. Es war ihr festes Fundament und auch ihre Hoffnung.

So können auch wir uns mit ganzem Herzen auf Gottes Zusage „Ich bin immer bei dir“ verlassen und erleben, wie ER auch trotz unserer Anfechtungen, unserem Versagen und unserem Kleinglauben sein Werk mit uns siegreich vollenden wird. Kommst Du in Anfechtung, so freue Dich und vertraue auf Seinen heiligen und kraftvollen Namen – JESUS!

Gottes Friede mit Dir!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Geh Deinen Weg unerschrocken und unverzagt mit Gott und vertraue auf Seine Zusage: „Ich bin immer bei dir!“  Andreas Keiper
Teilen mit

Gott hat nicht die Starken und Mutigen ausgewählt, sondern die Schwachen, Hoffnungslosen und Verlorenen …

Gott weiß, wie schwach wir eigentlich sind und deshalb sucht ER die, die sich nach IHM und Erlösung sehnen. ER sieht die, die in der Dunkelheit sitzen und will mit seinem hellen Licht der Hoffnung, Freude, Kraft und der Barmherzigkeit in ihre Herzen scheinen.

Ihr Lieben, Gott will Seinen Geist der Kraft und Freude in unser Herz legen und auch wenn wir nur schwache, zerbrechliche Gefäße sind, wollen wir, dass sein Geist uns überfließend erfüllt! Wir wollen IHM immer mehr Raum geben in unserem Denken und Leben und wir wollen, dass ER in und durch uns wirkt. Das Beste aber ist, Du wirst erleben, wie Du selber zum Segen für andere wirst, weil sich in Dir eine Quelle auftun wird, die sprudelt und nie versiegen wird.

In Johannes 4 Vers 14 lesen wir: Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm zu einer Quelle von Wasser werden, das bis ins ewige Leben quillt.

JESUS sucht solche Menschen, die Ihm ihr Leben anvertrauen, deren Leben ER mit Segen füllen kann und die ER einsetzen kann, um anderen Menschen auch diesen großen Gewinn, den größten, den es überhaupt gibt, zu zeigen. Denn, wer JESUS gewinnt, findet nicht nur zu einem Leben, das sich wirklich zu leben lohnt, das ein festes Ziel, eine genau festgelegte Richtung hat, sondern mit JESUS sind wir befähigt und beauftragt die Welt um uns herum zu verändern, damit Menschen in Seiner Freiheit, Seinem Frieden und ein Leben in Fülle leben können.

Meine lieben Geschwister, wir wollen heute neu erkennen, wie wichtig es ist, sich den Maßstab Gottes zum persönlichen Maßstab des Lebens zu machen. Möge es Dein und mein Entschluss sein und bleiben, am Maßstab der Bibel festzuhalten und das ewige Ziel zu erreichen. In JESUS haben wir alles! ER ist unser Leben! ER ist der Weg, die Wahrheit, und das Leben in Fülle!

Ihr Lieben, das Stärkste ist und bleibt nicht unser eigenes Tun, sondern Gottes Tun in und durch uns. Darum legt Gott uns jetzt dieses Wort ans Herz: „Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.“ AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott hat nicht die Starken und Mutigen ausgewählt, sondern die Schwachen, Hoffnungslosen und Verlorenen ...  Andreas Keiper
Teilen mit

Welchen Weg gehst DU?

Wir alle kennen diesen Momente, wo sich die Sorgenberge vor uns auftürmen und wir einfach keinen Weg mehr sehen? Keinen Ausweg aus all den Sorgen und Problemen?

Aber gerade in diesen schwierigen Zeiten, wenn wir meinen es geht nicht mehr weiter, ist Gott da um uns zu trösten und zu stärken. ER fordert uns auf einen Perspektivwechsel vorzunehmen, damit wir auf Seine Größe und Möglichkeiten schauen und Seine Wege gehen. So spricht JESUS die wohl bekanntesten Worte: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

Ihr Lieben, es gibt nur zwei Wege, diese finden wir in der ganzen Bibel immer wieder … in 5.Mose 30,15-20 lesen wir: „Der Weg des Lebens und des Wohlergehens und der Weg des Todes und des Übels. und in Matthäus 7,13-14 Der schmale Weg, der bei Gott endet, und der breite Weg, der in die Hölle führt.

Ja, meine lieben Geschwister, unserem Herrn Jesus nachzufolgen ist nicht immer leicht und voller Herausforderungen, der Weg mit JESUS ist schmal und es sind wenige, die ihn gehen wollen – aber nur dieser Weg endet bei Gott! Denn: Selig ist, wer Anfechtung erduldet; denn nachdem er bewährt ist, wird er die Krone des Lebens empfangen, die Gott verheißen hat denen, die ihn lieb haben. Jakobus 1,12

Gehst Du auf dem schmalen oder dem breiten Weg?

Ich will dich heute ermutigen, dass der Kampf nicht zu schwer ist, wenn du im Glauben kämpfst. Dann kannst du mutig, hoffnungsvoll und voller Freude nach vorn schauen, denn JESUS will Dir helfen! Ich wünsche dir heute den Mut, etwas zu wagen, aufzustehen und einen Glaubensschritt nach vorne zu machen, um auf Gottes Wegen zu gehen und um etwas in Bewegung zu setzen. Erlebe Gott, wie ER dein Leben zum Aufblühen bringt und durch dich zu einem Wunder und Segen für andere wird!

Diesen Weg mit JESUS lasst uns gehen und wir werden in Ewigkeit mit IHM zusammen sein. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Welchen Weg gehst DU? ... Andreas Keiper
Teilen mit

Wann sind wir denn endlich da?

Vor einiger Zeit waren wir mit dem Auto unterwegs und unser Ziel war ein Indoorspielplatz. Meine Tochter stellte auf dem Weg dorthin immer wieder die Frage: „Papa, wann sind wir endlich da?“ Kennt das jemand von euch ツ 

Bei dieser Frage, musste ich direkt an Mose denken und fragte mich, wie oft wohl Mose diese Frage hörte 🤗

Bevor er nämlich die Israeliten aus Ägypten und der Sklaverei führte, hatte er ihnen gesagt, dass der Herr sie in ein Land bringen würde, „darin Milch und Honig fließt“ (2. Mose 3,8). Das tat Gott auch, aber zunächst zogen sie 40 Jahre durch die Wüste. Allerdings war das keine normale Wanderung, sie hatten sich nicht verirrt, sondern sie hatten ein Ziel und Gott ließ sie diesen Weg gehen, weil die Kinder Israels erst wieder lernen mussten, ihr Herz, ihre Seele und ihren Verstand ganz auf Gott auszurichten. Durch diese schwere Zeit wollte ER sie auf die Probe stellen, um sie danach umso mehr mit Gutem zu beschenken – das geschah in der Wüste.

Ihr Lieben, auch auf unserem Glaubensweg kommt es uns manchmal so vor, als würden wir im Kreis laufen, oder wir würden durch die Wüste gehen und es fühlt sich so an, als ob wir dem Ziel kein bisschen näher kommen. Wir fühlen uns von Gott verlassen und rufen zu Ihm: „Wann sind wir endlich da, Vater? Wie lange geht das noch so?“

Ich möchte dich heute ermutigen, behalte auf deinem Weg, deinen Blick immer auf Gott und seinen Plan für dein Leben gerichtet und schau nicht auf die Umstände. Dann hilft es, dir vor Augen zu halten, dass für Gott nicht nur das Ziel wichtig ist, sondern auch der Weg, der dorthin führt. Denn auf diesem schmalen Weg formt und verändert ER uns Schritt für Schritt, Er zieht uns immer näher zu sich hin und zeigt uns, was in unserem Herzen ist.

Jesus lehrt uns im Vater Unser, dass wir beten sollen: „Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auch auf Erden.“ Egal, was wir erleben, alles Gute kommt schlussendlich von unserem Gott und ER ruft dir heute zu: Mein Kind, vertraue mir, wenn ich eine Tür schließe, ein Gebet nicht erhöre oder dich bewusst bremse, dann dient dies nur zu deinem Besten.“ Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Jesus ist der Weg und das Ziel! erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Halte durch auf deinem Weg mit Gott, auch wenn es schwer ist …

Wir alle erleben Zeiten der Dürre, der Hoffnungslosigkeit, Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, die Decke fällt uns auf den Kopf. Weiterzugehen ist nicht immer einfach und manchmal muss man sich dabei Hindernissen stellen und sie überwinden. In diesen Zeiten breiten sich Zweifel und Fragen in uns aus: Wieso sollte Gott gerade mir helfen oder mich beschenken?

Diese Zweifel haben nur ein Ziel: Uns vom Glauben, dem Weg und den Verheißungen Gottes wegzubringen.

Ihr Lieben, gerade in den Zeiten des Zweifelns, Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, alles sei gegen uns – ist es so wichtig nicht auf die Umstände zu schauen, die ziehen uns nur noch mehr nach unten und vor allem ziehen sie uns weg von Jesus! Schau von den Umständen weg, hin zu Jesus unserem Urheber und Vollender unseres Glaubens – ER hat die Welt überwunden. Stell dich auf all Seine Verheißungen für dein Leben und erlebe wie sich wieder Hoffnung und Glaube in deinem Herzen ausbreiten.

Meine lieben Geschwister ich will euch heute Mut machen, ganz gleich ob es unerwartete Umstände sind, ob wir leiden, weil wir etwas falsch gemacht haben oder weil wir Versuchung und Sünde widerstanden und das Richtige getan haben – wir müssen manche Dinge einfach durchmachen. Aber auf der anderen Seite der schweren Zeiten wartet auf dich und auch mich Frieden und die Freude, den Siegespreis am Ziel von unserem Herrn zu erhalten.

In Hebräer 12 Vers 2 steht geschrieben: „Dabei wollen wir nicht nach links oder rechts schauen, sondern allein auf Jesus. Er hat uns den Glauben geschenkt und wird ihn bewahren, bis wir am Ziel sind. Weil große Freude auf ihn wartete, erduldete Jesus den Tod am Kreuz und trug die Schande, die damit verbunden war. Jetzt hat er als Sieger den Ehrenplatz an der rechten Seite Gottes eingenommen.“

Lass dich davon ermutigen, wie Jesus mit Herausforderungen umgegangen ist. Er wusste, welche Freude vor ihm lag und hielt bis zum Ende durch. Er hat dir die Kraft gegeben, es genauso zu machen. Wir alle erleben Rückschläge, unfaire Situationen, Unrecht, Schlimmes, das uns angetan wird. Doch in all den Enttäuschungen, die du erlebst, ermutige ich dich, halte an Jesus fest und vertraue, das was du heute erlebst, ist nicht permanent – das Beste kommt noch! Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Halte durch auf deinem Weg mit Gott,   auch wenn es schwer ist! erlebe Gott #erlebeGott - pssst erlebe Gott
Teilen mit

Gottes Treue ist unser Schirm und Schild …

Wer gibt mir Sicherheit? Das ist doch klar, die Sicherheit ist abhängig davon, wer diese Sicherheit gibt und je mächtiger und seriöser und zuverlässiger die Person ist, der uns Sicherheit verspricht, umso sicherer fühlen wir uns bei ihm.

In Psalm 91 Vers 4 steht geschrieben:
Er (Gott) wird dich mit seinem Fittich decken, und unter seinen Flügeln wirst du dich bergen; seine Treue ist Schirm und Schild.

Ihr Lieben, wer mit Gott lebt und Ihm vertraut, kann ruhig und gelassen sein – in jeder Lebenslage, denn er weiß sich in Gottes Schutz so sicher wie in einer festen Burg, oder wie es hier im Bibelvers heißt: Seine Treue ist Schirm und Schild!

Gott lässt dich und auch mich, nicht einfach so ohne Schutz in dieser Welt herumlaufen, auch wenn es sich sich für uns vielleicht manchmal so anfühlt. ER, der Dich liebt, breitet, im Bilde gesprochen, Seine Flügel über Dir aus, so dass Du ganz sicher unter diesen sein kannst. ER wird Dich mit Seinen Fittichen decken, sagt Gottes Wort! Wie eine Henne ihre Kleinen schützt, indem sie ihre Flügel über diese ausbreitet, so beschützt der HERR Dich und so beschützt der HERR all jene, die sich zu IHM retten, indem ER Seine Hände über Dich hält. Ist das nicht wunderbar beruhigend 🙂

Und weil Sein Wort auch heute noch dasselbe ist und es immer dasselbe sein wird, selbst wenn Himmel und Erde vergehen werden (Markus 13,31) … sagt die Bibel es so: Gott wird für all jene, die Schutz suchen und die ihren Schutz in Gott suchen, immer da sein. Aber wir müssen auch wissen und verstehen, wenn wir uns nicht aufmachen um zu IHM zu kommen, dann wird ER nichts für uns tun können. Meine lieben Geschwister, sich aufmachen um zu IHM zu kommen bedeutet eben, alles andere loszulassen, wenn unser HERR uns ruft!

JA, manchmal ist es schwer Dinge loszulassen, an denen wir uns lange Zeit festgehalten haben, wo wir dachten, dass diese Dinge unsere Sicherheit sind. Aber, es ist der einzige Weg zur Rettung – wir müssen uns vertrauensvoll in die liebevollen und mächtigen Arme unseres Gottes begeben und auch glauben, dass ER jenen hilft, die IHN suchen! Ich will dich heute ermutigen, bleibe an Gott dran – egal, was die Welt, dein Umfeld, die negativen Umstände oder die innere negative, verführerische Stimme dir sagen will und lass den Glauben an Gott, deine Hoffnung und das, was Gott dir verheißen hat nicht los.

Erlebe, wie Gott dich Schritt für Schritt vorwärts zum Ziel bringen wird. Amen

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Gottes Treue ist unser Schirm und Schild ... erlebe Gott
Teilen mit

Es ist so wichtig, dass du erkennst, dass Gott einen Plan für dich und dein Leben hat.

Du kannst heute neu anfangen daran zu glauben, dass Gott einen wunderbaren Plan für dein Leben hat und du darfst darauf vertrauen, dieser Plan ist so genial, dass in allem Gott die Ehre bekommt, an erster Stelle steht und dass du ein Segen für die Menschen in deinem Umfeld bist.

Wir kennen oft das Werk unseres Gottes nicht und dennoch wirkt ER alles (Prediger 11,5).

Vertraue und erlebe Gott, wie Sein Plan für dein Leben, dich immer wieder ins Staunen bringt. Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Neues Leben ... erlebe Gott
Teilen mit

Gott schenkt dir Kraft, mit allem fertig zu werden, was dir heute begegnet …

Wie sieht es bei dir heute aus?
Bist du so müde und erschöpft, dass du darüber Gottes Gegenwart und Kraft vergessen hast?

Dann erinnere dich an sein Versprechen: „Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft“ (siehe Jesaja 40,27-31).

Der Herr, dein HERR ruft dir heute neu zu: Meine Kraft ist in dir; in deiner Schwachheit bin Ich stark (siehe Epheser 6,10).

Ihr Lieben, die Freude am Herrn ist unsere Stärke und wir können stark werden, indem wir Wegsehen von uns selber, hin zu Ihm, der Seine Macht in uns wirksam werden läßt und je mehr wir Gott kennenlernen, je mehr Vertrauen und Glaube in uns wächst, desto mehr kann Seine Kraft Raum in uns einnehmen und unser Leben gestalten.

Die Freude in der Hoffnung auf den Sieg, gibt Dir die Kraft ganz geduldig in jeglicher Trübsal auszuharren! Und ich möchte dich heute ermutigen, kraftvolle, positive Worte und Gottes Verheißungen über dir auszusprechen und sprich aus, was Gott in dir sieht und du wirst neue Stärke und Freude in dir entdecken und in deinem Leben freisetzen. Der Herr wird Dir Gnade geben, die schwierigsten Wege in Deinem Leben siegreich zu gehen und auch wenn Du manchmal ganz allein meinst zu gehen, der Herr ist Deine Kraft! Der HERR, Dein HERR der Dich so liebt, will Deine Zuversicht und Stärke sein.

Deshalb setze Dir heute ein Ziel, was Du mit Gottes Hilfe erreichen möchtest und erlebe wie der Herr Deine Kraft ist, wie der Herr Dir die Möglichkeit schafft dieses Ziel zu erreichen.

Der Herr macht es! Gott segne Dich überfließend! Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Gott schenkt dir Kraft, mit allem fertig zu werden, was dir heute begegnet ... erlebe Gott
Teilen mit

Im Schneckentempo durchs Ziel 🐌

Als ich vor einiger Zeit im Feld spazieren war und meine stille Zeit mit Gott hatte, kreuzte eine kleine Schnecke meinen Weg. Es ist faszinierend wie langsam sich diese kleinen Wesen mit Häuschen vorwärts bewegen, eben im Schneckentempo ツ

Als ich sie so eine Weile beobachtete, kam mir der Geddanke: Auch wenn diese kleine Schnecke nur sehr langsam vorwärts kommt – auch sie kommt zu ihrem Ziel und eine Tugend hat sie, die uns manchmal fehlt: Sehr viel Geduld.

Der große Prediger Charles Spurgeon, bemerkte einmal: Mit Geduld erreicht auch die Schnecke die Arche.

Auch für Paulus war Geduld ein Hauptelement der Charakterbildung. In der Bibel lesen wir in Römer 5,3-4: Wir freuen uns auch dann, wenn uns Sorgen und Probleme bedrängen, denn wir wissen, dass wir dadurch lernen, geduldig zu werden. Geduld aber macht uns innerlich stark, und das wiederum macht uns zuversichtlich in der Hoffnung auf die Erlösung.

Wir freuen uns auch dann, wenn uns Sorgen und Probleme bedrängen 🤔 Kann man das wirklich so sagen?

Ihr Lieben, Paulus begründet seine Aussage folgendermaßen: „Bedrängnis bringt Geduld, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung, Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden.“ Wer die Bedrängnisse im Glauben aus Gottes Hand nimmt, erfährt hier also: Sie dienen zur Befestigung der Hoffnung, sie machen den Glauben letztlich stärker und richten den Blick auf die Ewigkeit auf das wunderbare Ziel, das keine Vertröstung darstellt, sondern wirklich auf uns wartet: „Hoffnung lässt nicht zuschanden werden.“

Geduld = „Ausharren, Ertragen, Dulden.“

Kommt es dir manchmal so vor, dass Du auf deinem Glaubensweg nur sehr langsam voran kommst? Dann will ich dich heute ermutigen, Gott hat nie etwas von Stress oder Hektig gesagt und ER erwartet auch nicht, dass Du durch’s Ziel rennst. Aber ER erwartet auch nicht, dass du stehen bleibst, sondern, dass du geduldig und Schritt für Schritt vorwärts gehst auf deinem Weg zum Ziel. Große Dinge erfordern Geduld und Weisheit. Öffne dich für Gott, tue was er dir vor deine Füße legt, bleib treu und Gott wird dich Schritt für Schritt an den Ort deines Lebens führen, wo du mit deinen Gaben und Talenten für ihn und sein Reich einen echten Unterschied machen kannst und wirst. Gott steht zu seinem Wort; ER hält, was ER verspricht. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Im Schneckentempo durchs Ziel ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit