Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben …

Wir selbst sind verantwortlich dafür, wohin unser Leben steuert und wir lenken das Ruder durch das, was wir tun und sagen. Und weil die meisten Menschen glauben, dass Worte ohne Bedeutung sind und nur die Taten zählen, will ich mich heute darauf konzentrieren, was die Bibel über den Einfluß unseres Redens sagt.

Im Jakobusbrief Kapitel 3 im Vers 2 steht folgendes: „Und machen wir nicht alle immer wieder Fehler? Wem es freilich gelingt, nie ein verkehrtes Wort zu sagen, den kann man als vollkommen bezeichnen. Denn wer seine Zunge im Zaum hält, der kann auch seinen ganzen Körper beherrschen.“

Ihr Lieben, ist das nicht interessant?
Wenn wir unsere Zunge unter Kontrolle bekommen, dann bekommen wir auch die Herrschaft über unseren ganzen Körper – ja noch mehr, dann bekommen wir sogar die Herrschaft über den Verlauf unseres gesamten Lebens. So wie wir mit einem kleinen Ruder den Kurs eines riesigen Schiffes lenken können, so bestimmen wir den Kurs unseres Lebens durch das, was wir sagen und über unserem Leben aussprechen!

Im Buch der Sprüche, Kapitel 18 die Verse 20-21 lesen wir folgendes: „Was einmal ausgesprochen ist, fällt auf dich zurück – sei es nun gut oder schlecht. Worte haben Macht: Sie können über Leben und Tod entscheiden. Wer sich gerne reden hört, muss mit den Folgen leben.“

Gott will, dass wir Positives aus unserem Mund hervorbringen und nicht, dass uns unser Reden Schaden einbringt. Vieleicht fragst du dich jetzt – aber was heißt das nun, die Zunge zu bewahren? Es heißt, dafür zu sorgen, dass das, was der Teufel Dir und auch mir einflüstert, – das Negative, nicht mehr aus deinem Munde kommt, sondern nur noch, das Gute, was Gott sagt.

Wie oft bekennen wir folgende Dinge: „Ich kann nicht“ – Gottes Wahrheit ist: „Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, Christus.“ (Philipper 4,13)

Oder „Ich bin so schwach“ – die Wahrheit aber ist: „Der HERR ist meines Lebens Kraft;“ (Psalm 27,1)

… Nie wieder will ich Sorgen und Enttäuschungen bekennen, denn „Alle Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch.“ (1.Petrus 5,7)

… Nie wieder will ich Gebundenheit bekennen, denn „wo aber der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit.“ (2.Korinther 3,17)

… Nie wieder will ich Krankheit bekennen, denn „durch seine Wunden sind wir geheilt.“ (Jesaja 53,5) und unser Herr Jesus „hat unsere Schwachheiten auf sich genommen, und unsere Seuchen hat ER getragen.“ (Matthäus 8,7) uvm. …

Meine lieben Geschwister, hören wir damit auf, das Negative zu reden!
Die Bibel ist voll von Verheißungen, dass Gott uns auch im Alltag schützen will und so will ich dich heute ermutigen, zum Beispiel 5. Mose 28, 3. Mose 26 oder Psalm 91 zu lesen, dort steht geschrieben: Es wird Dir kein Übel begegnen und keine Plage wird sich Deinem Hause nahen und Fallen auch Tausend zu deiner Seite und dir zur Rechten zehn mal tausend, so wird es dich nicht treffen … Selbst wenn die Umstände noch so schlecht aussehen, du wirst bekommen was Gott für Dich vorgesehen hat – vorausgesetzt, du weißt dieses nicht alles „NUR,“ sondern DU glaubst das und nimmst es in Anspruch. Sprich Gottes Wort und Seine Wahrheiten aus über deine Situation und über deinem Leben und Du wirst erleben, wie sich das erfüllt, was Du im Glauben gesät hast. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Sprich Gottes Wahrheit über deinem Leben aus und erlebe Gottes übernatürliche Freude ツ

Ihr Lieben, wenn wir uns bewusst darüber sind, welche Macht unsere Worte haben, kann das unser ganzes Leben verändern!

Gottes Wort lehrt uns in 1. Petrus 3,10: „Wer sich am Leben freuen und gute Tage erleben will, der achte auf das, was er sagt. Keine Lüge, kein gemeines Wort soll über seine Lippen kommen.“

Wir können durch unsere Worte entweder positive, aufbauende, ermutigende Dinge in unser Leben bringen, oder negative, bedrückende und entmutigende. Also, ich will Gottes Wahrheit aussprechen und mich am Leben freuen

Ich will dich heute ermutigen, postive Worte in deine Situation oder zu den Sorgenbergen in deinem Leben zu sprechen, anstatt über sie! Bitte den Heiligen Geist dir zu zeigen, wo du Gottes Wahrheit in dein und in das Leben anderer hineinsprechen kannst und erlebe, wie dies anhaltend positive Veränderungen bewirkt.

Je mehr du dir dies aneignest, umso mehr werden sich die Gewohnheiten deiner Worte ändern und dein Denken wird sich auf das Gute und nicht mehr auf das Schlechte fokussieren.

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Deine Worte haben Macht! Family and Friends Church
Teilen mit

Nimm dir jeden Tag Zeit, in der Bibel zu lesen und zu beten …

Wir alle haben unsere Träume und Vorstellungen in Bereichen unseres Lebens, in denen wir uns verbessern und mehr erreichen wollen. Manche wollen sportlich wieder fit werden. Andere wünschen sich, dass sie von einer schlechten Gewohnheit loskommen, wiederum andere wünschen sich eine gute Gesundheit … Ihr Lieben, durch die Gnade Gottes können wir anfangen, richtige Entscheidungen zu treffen, ER verändert uns Schritt für Schritt und wir fangen an, neue Gewohnheiten zu entwickeln. Denn nur auf diese Weise kann sich unser Leben so entwickeln, wie wir es uns wünschen.

Johannes 15 Vers 5 lehrt uns:
„… denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“

Einige meiner größten innerlichen Durchbrüche erlebte ich, als ich Zeiten in Gottes Gegenwart verbrachte und ihn wissen ließ, dass ich nichts tun kann, wenn er es nicht geschehen lässt, dass ich abhänging bin von Seiner Gnade. Selbst wenn Gott uns um etwas bittet, können wir das nur dann umsetzen, wenn wir uns ganz auf ihn verlassen.

Jesus ist das Zentrum unseres christlichen Glaubens.
ER ist unsere Kraftquelle und ohne Ihn – können wir nichts tun. Deshalb will ich dich ermutigen, fang an, Seine Kraft in Anspruch zu nehmen, damit er dir hilft, Veränderungen in deinem Leben zu erreichen. Auf diese Weise wirst du Schritt für Schritt mehr Freiheit, Erfolg und Erfüllung finden, als du dir jemals vorstellen kannst. Mit Gott an deiner Seite und seinen Wahrheiten über dich hat er das letzte Wort. Halte dich an ihm fest, sprich aus was er in dir sieht, und du wirst innerliche Durchbrüche, neue Stärke, Freude und Kraft in dir entdecken und in deinem Leben freisetzen. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Du bist stark!

Gott kennt jeden Kampf, den wir kämpfen, er sieht jede Herausforderung, in der wir stehen und jede Situation, die uns niederdrücken will. Die gute Nachricht ist aber: Mit Gott an unserer Seite sind wir stark und ER hat in allem das letzte Wort.

Wenn du dich in diesem Moment schwach fühlst und negative Gedanken in dir Raum einnehmen, wie z.B.: Ich habe keine Kraft; ich schaff das nicht … dann will ich dich ermutigen: Die größte Kraft des ganzen Universums lebt in dir und zusammen mit Jesus kommst du aus jeder Situation siegreich heraus. Stell dich auf Sein Wort und Seine Verheißungen für dein Leben und beginne kraftvolle, positive Worte und die Wahrheiten Gottes über dir auszusprechen und du wirst erleben, wie sich deine Gedanken und Situationen zum Guten verändern werden.

„In meiner Bedrängnis rief ich den Herrn an und schrie zu meinem Gott; er hörte meine Stimme in seinem Tempel, mein Schreien drang zu seinen Ohren. Du (Gott) hast den Weg vor mir freigemacht, nun kann ich ohne Straucheln vorwärtsgehen. Ich schlug sie zu Boden (meine Feinde) und brachte sie zur Strecke; sie fielen vor meine Füße und kamen nicht mehr hoch. Er führte mich auch heraus in die Weite, er befreite mich, denn er hatte Wohlgefallen an mir. Du gabst mir die Kraft für diesen Kampf.“
Aus 2. Samuel 22

Halte dich an Jesus fest, sprich aus was er in dir sieht, und du wirst neue Stärke, Freude und Frieden in dir entdecken und in deinem Leben freisetzen.

In 2. Mose 14,14 steht geschrieben: „Der Herr selbst wird für euch kämpfen, wartet ihr nur ruhig ab!“

Du kannst die Hilfe Gottes in Anspruch nehmen und er verspricht dir sogar, dass er all deine Sorgen nehmen wird, um sie in einen Segen für dich zu verwandeln – hör also auf, selber kämpfen zu wollen! Gott will sich der Sache annehmen, lass dir deinen Frieden nicht rauben und überlasse den Kampf ruhig Gott. Lass Dich erfüllen mit der Kraft des Heiligen Geistes, jeden Tag neu, immer wieder. Das ist die Voraussetzung für ein Leben in der Frucht des Geistes, der Heiligung, für einen völligen Sieg auch über Dich selbst! Deshalb freue Dich der Erlösung, der wunderbaren Befreiung, siehe Deine Feinde, wie sie besiegt daliegen, und freue Dich, denn die Freude am Herrn ist Deine Stärke, Deine Kraft! AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Du bist stark! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit