Die Liebe Gottes vertreibt alle Furcht …

Es gibt so viele Dinge in unserem Alltag, die uns Angst machen wollen und was man irgendwie befürchten könnte. Kommen die Kinder gesund zur Schule und zurück? Hält das Auto noch durch? Werde ich meine Arbeitsstelle verlieren? Was kommt bei der ärztlichen Untersuchung heraus oder werde ich diese schwere Krankheit überleben? … alles mögliche können wir befürchten und wir fallen immer wieder darauf herein und beschäftigen uns mit diesen negativen Gedanken.

Wir sind dann so mit unseren Befürchtungen und den Umständen beschäftigt, dass wir unsere Freude und unseren Frieden verlieren, Zweifel kommen auf und voller Furcht gehen wir unseren Weg.

Ihr Lieben, Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber und Gott hat uns keinen Geist der Furcht gegeben – sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit (vgl. 2.Timotheus 1,7). Und weil wir einen genialen Gott und Vater im Himmel haben und Er uns genau kennt, hat Er vorgesorgt und sagt deshalb 365 mal im Jahr: Fürchte Dich nicht! Laß Dich nicht von allem beunruhigen! Ich bin doch da, stehe Dir zur Seite und halte meine Hand über Dir.

Meine lieben Geschwister, in der Bibel steht 365 mal „Fürchte Dich nicht!“ Für jeden Tag sagt Gott es neu zu dir: Fürchte Dich nicht! Denn ich bin bei Dir.

Liegt heute etwas Schwieriges vor dir, dann will ich dich ermutigen – Gott ist da, fürchte Dich nicht! Mit Ihm zusammen bist du Sieger in jeder Situation. Lass nicht zu, dass Angst und die Umstände dein Leben bestimmen, sondern geh mutig voran! Die Liebe Gottes vertreibt alle Angst und Furcht. Nur wenn wir ganz in Ihm geborgen sind, fühlen wir uns sicher und haben keine Angst, selbst im stärksten Sturm. Dann können auch wir wie David voller Vertrauen ausrufen: Ich fürchte kein Unglück, denn Du bist bei mir (Psalm 23,4).

Egal wo und wie, vergrössere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat und erlebe wieder und immer wieder von Neuem wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die Liebe Gottes vertreibt alle Angst und Furcht ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Vertraue Jesus auf deinem Weg …

Wir können mit Gottes Hilfe und durch seine Gnade in unserem Leben lernen, IHM in allen Situationen zu vertrauen. Er gibt uns die Kraft und seinen Frieden, um in allen möglichen Situationen standhaft zu bleiben und eine positive Einstellung zu bewahren.

Ihr Lieben, wir müssen lernen, dass Jesus uns nicht immer rettet, wenn wir aus einer bestimmten Situation herauswollen, sondern bei uns ist mitten im Sturm, wenn wir etwas durchleben. Jesus gibt uns die nötige Kraft und zeigt uns einen gangbaren Weg aus jeder Situation.

In Psalm 23,4 lesen wir: „Auch wenn es durch dunkle Täler geht, fürchte ich kein Unglück, denn du, Herr, bist bei mir. Dein Hirtenstab gibt mir Schutz und Trost.“

Ich will dich heute ermutigen, nicht auf die Umstände zu schauen, sondern auf Jesus, ER ist das Auge im Sturm. Er befreit dich nicht unbedingt zu dem Zeitpunkt, den du für angemessen hältst, aber er ist immer bei dir und mit dir. Konzentriere dich nicht mehr nur auf das Ergebnis, sondern lerne zu vertrauen, dass Jesus immer da ist. Er ist dir ganz nah, in guten wie in schlechten Zeiten, du kannst Ihm vertrauen, dass er mit dir deinen Weg geht.

Du und ich, wir haben Gott auf unserer Seite, der zu uns sagt:
„Ich habe mehr als genug für dich und du hast das Potential in dir, was ich in dich hineingelegt habe – alles zu erreichen!“ Erlebe heute, wie Gott dich führt und dir neue Kraft schenken wird! Er weidet dich auf saftigen Wiesen und führt dich zu frischen Quellen. Er gibt dir neue Kraft und Er leitet dich auf sicheren Wegen, weil er dein guter Hirte ist. AMEN

Bibelimpuls Psalm 23,2-3

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Du wirst nie gewinnen, wenn du deine eigenen Schlachten schlägst …

Kämpfst du in deinem Leben gegen Probleme und bist frustriert, weil du, egal, was du tust, keinen Durchbruch erlebst?

Die Antwort ist: Der Kampf ist Sache des Herrn!

Gott verliert nie einen Kampf. Er hat einen genauen Schlachtplan – und wenn wir diesem folgen, werden wir immer gewinnen. Vielleicht bist du gerade jetzt in einem solchen Umstand und du hast es nötig, dass Gott zu dir sagt: “Der Kampf ist nicht deine Sache, sondern Meine!”

Anbetung ist deine Kampfposition!
Wenn wir Gott dafür anbeten, wer Er ist, und wegen Seiner Eigenschaften, werden diese Eigenschaften in unserem Leben freigesetzt. Bete Gott für Seine Fähigkeit und Macht an und du wirst sie für dich freigesetzt sehen. Versuche ein paar Mal am Tag, dich niederzubeugen und Dank zu sagen. Sei dir aber dessen sicher, das dein Herz in dem, was du tust, dabei ist. Etwas Formelles zu tun oder in „tote Werke“ einzutreten, wird nie etwas Wertvolles produzieren.

Anbetung und Lobpreis verwirren den Feind. Nimm deine Position ein und du wirst die Niederlage des Feindes sehen.

In 2. Chronik 20,15 lesen wir: Ihr sollt euch nicht fürchten oder verzagen vor dieser großen Menge; denn der Kampf ist nicht eure Sache, sondern Gottes. Amen

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag ☀

Seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?



Du wirst nie gewinnen, wenn du deine eigenen Schlachten schlägst ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Mach einen Unterschied ?

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit

Gott zu vertrauen heißt nicht nur, ihm zu vertrauen, wenn wir etwas haben wollen

Wir müssen lernen, Ihm auch zu vertrauen, dass ER das in uns bewirkt, was wichtig ist. Er ist dir ganz nah, und du kannst Ihm vertrauen, dass ER mit dir deinen Weg geht.

Auch wenn es durch dunkle Täler geht,
fürchte ich kein Unglück,
denn du, Herr, bist bei mir.
Dein Hirtenstab gibt mir Schutz und Trost.
Psalm 23,4




Gott zu vertrauen heißt nicht nur, ihm zu vertrauen, wenn wir etwas haben wollen ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Teilen mit