Deine Hoffnung ist wie ein Anker – in Gottes Liebe verankert …

Bist du besorgt und ängstlich? Dann befreie dich von beängstigenden, negativen Gedanken, sei hoffnungsvoll und fange an, jeden Tag eine zuversichtliche Erwartung von Gottes Güte an dich zu entwickeln! Gott möchte nicht, dass seine Kinder besorgt und ängstlich leben – ER hat einen besseren Plan für sie.

Die biblische Hoffnung ist eine starke, freudige und zuversichtliche Erwartung, dass das Gute geschieht, das auf dem unveränderlichen Wort Gottes und nicht auf den sich verändernden Worten des Menschen basiert. Sie ist in die vollkommene Liebe unseres Herrn und nicht in die unvollkommene Liebe oder Fähigkeit des Menschen verankert, sondern ist, als solides, unerschütterliches Fundament – das vollendete Werk Jesu Christi.

Deshalb sagt Römer 5,5: „Nun enttäuscht die Hoffnung nicht, weil die Liebe Gottes durch den Heiligen Geist, der uns gegeben wurde, in unsere Herzen ausgegossen wurde.“

Ihr Lieben, Seine Liebe garantiert unsere Hoffnung. Der Grund, warum du und ich „wissen“ können, dass uns gute Dinge passieren werden, ist, dass Gott uns liebt! Und er zeigte diese Liebe am Kreuz, als er seinen eigenen Sohn aufgab, um für unsere Sünden zu sterben. Gott liebt dich so sehr, dass er will, dass deine Seele mit der biblischen Hoffnung verankert ist – eine zuversichtliche, positive Erwartung des Guten von dem, der dich nicht enttäuscht. Er möchte, dass du eine sichere, beständige Hoffnung geniest, die dich durch jede Herausforderung zu erstaunlichen Durchbrüchen und Siegen führt.

Deshalb möchte ich dich heute dazu ermutigen, auf Jesus, seine Liebe und das, was Er durch das Kreuz für dich getan hat, zu hoffen. Wenn du mit Problemen konfrontiert bist, möchte ich, dass du nicht mehr sagst: „Die Dinge sind schlimm und ich hoffe nur, ich werde durchkommen“ sondern sprich hoffnungsvoll im Glauben: „Ich bin zuversichtlich, dass sich die Situation ändern wird und ich werde reichlich versorgt weil Jesus mich liebt! “Die biblische Hoffnung gibt dir das Vertrauen, dies zu glauben und auch auszusprechen.

Du kannst jeden neuen Tag mit einer zuversichtlichen Erwartung des Guten leben, weil du kein Kind mehr von der Welt bist – du bist ein Kind des Allerhöchsten Gottes. Du hast einen himmlischen und allmächtigen Vater, der auf dich aufpasst, dich zutiefst liebt, dich überfließend segnet und nichts als gute Pläne für dein Leben hat! AMEN

Ich wünsche dir einen hoffnungsvollen Tag 🙂

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍
Deine Hoffnung ist in Gottes Liebe verankert! #täglicheImpulse

Teilen mit

Gib Gottes Wort in dir Raum und lass dein Denken dadurch verändert werden …

Bei aller Freiheit der Gedanken habe ich eine Verantwortung dafür, was ich denke, so wie ich eine Verantwortung für mein Handeln habe.Wir können selbst entscheiden, wie und mit was wir unsere Gedankenwelt „füttern“. Langfristig gesehen kann das den Inhalt unseres Denkens entscheidend prägen und verändern.

Oft hat man das Gefühl, negativen Gedanken hilflos ausgeliefert zu sein, aber das ist nicht so. Wenn du morgens aufwachst, konzentriere dich auf eine positive Aussage der Bibel und denke jeden Morgen daran, statt etwas Negatives zuzulassen. Solltest du mit negativen Gedanken zu kämpfen haben, musst du begreifen, dass dein Leben sich nur ändern wird, wenn sich dein Denken ändert. Erneuertes, von Gott erfülltes Denken ist die Voraussetzung für Veränderung.

Wenn man regelmäßig in der Bibel liest, fängt der Heilige Geist an, durch sie die Gedanken und Einstellungen eines Menschen zu ändern:
„Passt euch nicht den Maßstäben dieser Welt an. Lasst euch vielmehr von Gott umwandeln, damit euer ganzes Denken erneuert wird.“ (Römer 12,2a).

Martin Luther hat mal gesagt: Schlechte Gedanken sind wie Vögel. Wir können nicht verhindern, dass sie um unseren Kopf kreisen. Aber wir können verhindern, dass sie auf unserem Kopf nisten.

Ihr Lieben, Paulus hat den Korinthern empfohlen, die „Waffenrüstung Gottes“ anzulegen und das müssen auch wir tun:
„Ich setze nicht die Waffen dieser Welt ein, sondern die Waffen Gottes. Sie sind mächtig genug, jede Festung zu zerstören, jedes menschliche Gedankengebäude niederzureißen, einfach alles zu vernichten, was sich stolz gegen Gott und seine Wahrheit erhebt. Alles menschliche Denken nehmen wir gefangen und unterstellen es Christus, weil wir ihm gehorchen wollen.“ (2.Korinther 10,4-5).

Auf was fokussierst du dich, wenn du am Morgen aufstehst? Ist es das Herausfordernde, Negative oder sind es die schönen Dinge?

Genau hier spielen unsere Gedanken eine große Rolle! Lassen wir uns von negativen oder von ermutigenden Gedanken steuern? Ich möchte dich gerade heute ermutigen, entscheide dich gegen all die negativen Gedanken, die von dem Moment an, wo du deine Füße aus dem Bett hebst, auf dich warten! Gib ihnen keinen Raum und lass dir deinen Tag nicht mit negativen Gedanken verderben. Fokussiere dich stattdessen auf all das Schöne, das täglich auf dich wartet. Richte deine Gedanken auf gute, positive Dinge und freu dich an den positiven Veränderungen in deinem Leben, die das bewirkt. Gott liebt Dich! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gib Gottes Wort in dir Raum ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Die Liebe Gottes vertreibt alle Furcht …

Es gibt so viele Dinge in unserem Alltag, die uns Angst machen wollen und was man irgendwie befürchten könnte. Kommen die Kinder gesund zur Schule und zurück? Hält das Auto noch durch? Werde ich meine Arbeitsstelle verlieren? Was kommt bei der ärztlichen Untersuchung heraus oder werde ich diese schwere Krankheit überleben? … alles mögliche können wir befürchten und wir fallen immer wieder darauf herein und beschäftigen uns mit diesen negativen Gedanken.

Wir sind dann so mit unseren Befürchtungen und den Umständen beschäftigt, dass wir unsere Freude und unseren Frieden verlieren, Zweifel kommen auf und voller Furcht gehen wir unseren Weg.

Ihr Lieben, Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber und Gott hat uns keinen Geist der Furcht gegeben – sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit (vgl. 2.Timotheus 1,7). Und weil wir einen genialen Gott und Vater im Himmel haben und Er uns genau kennt, hat Er vorgesorgt und sagt deshalb 365 mal im Jahr: Fürchte Dich nicht! Laß Dich nicht von allem beunruhigen! Ich bin doch da, stehe Dir zur Seite und halte meine Hand über Dir.

Meine lieben Geschwister, in der Bibel steht 365 mal „Fürchte Dich nicht!“ Für jeden Tag sagt Gott es neu zu dir: Fürchte Dich nicht! Denn ich bin bei Dir.

Liegt heute etwas Schwieriges vor dir, dann will ich dich ermutigen – Gott ist da, fürchte Dich nicht! Mit Ihm zusammen bist du Sieger in jeder Situation. Lass nicht zu, dass Angst und die Umstände dein Leben bestimmen, sondern geh mutig voran! Die Liebe Gottes vertreibt alle Angst und Furcht. Nur wenn wir ganz in Ihm geborgen sind, fühlen wir uns sicher und haben keine Angst, selbst im stärksten Sturm. Dann können auch wir wie David voller Vertrauen ausrufen: Ich fürchte kein Unglück, denn Du bist bei mir (Psalm 23,4).

Egal wo und wie, vergrössere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat und erlebe wieder und immer wieder von Neuem wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die Liebe Gottes vertreibt alle Angst und Furcht ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Du bist stark!

Gott kennt jeden Kampf, den wir kämpfen, er sieht jede Herausforderung, in der wir stehen und jede Situation, die uns niederdrücken will. Die gute Nachricht ist aber: Mit Gott an unserer Seite sind wir stark und ER hat in allem das letzte Wort.

Wenn du dich in diesem Moment schwach fühlst und negative Gedanken in dir Raum einnehmen, wie z.B.: Ich habe keine Kraft; ich schaff das nicht … dann will ich dich ermutigen: Die größte Kraft des ganzen Universums lebt in dir und zusammen mit Jesus kommst du aus jeder Situation siegreich heraus. Stell dich auf Sein Wort und Seine Verheißungen für dein Leben und beginne kraftvolle, positive Worte und die Wahrheiten Gottes über dir auszusprechen und du wirst erleben, wie sich deine Gedanken und Situationen zum Guten verändern werden.

„In meiner Bedrängnis rief ich den Herrn an und schrie zu meinem Gott; er hörte meine Stimme in seinem Tempel, mein Schreien drang zu seinen Ohren. Du (Gott) hast den Weg vor mir freigemacht, nun kann ich ohne Straucheln vorwärtsgehen. Ich schlug sie zu Boden (meine Feinde) und brachte sie zur Strecke; sie fielen vor meine Füße und kamen nicht mehr hoch. Er führte mich auch heraus in die Weite, er befreite mich, denn er hatte Wohlgefallen an mir. Du gabst mir die Kraft für diesen Kampf.“
Aus 2. Samuel 22

Halte dich an Jesus fest, sprich aus was er in dir sieht, und du wirst neue Stärke, Freude und Frieden in dir entdecken und in deinem Leben freisetzen.

In 2. Mose 14,14 steht geschrieben: „Der Herr selbst wird für euch kämpfen, wartet ihr nur ruhig ab!“

Du kannst die Hilfe Gottes in Anspruch nehmen und er verspricht dir sogar, dass er all deine Sorgen nehmen wird, um sie in einen Segen für dich zu verwandeln – hör also auf, selber kämpfen zu wollen! Gott will sich der Sache annehmen, lass dir deinen Frieden nicht rauben und überlasse den Kampf ruhig Gott. Lass Dich erfüllen mit der Kraft des Heiligen Geistes, jeden Tag neu, immer wieder. Das ist die Voraussetzung für ein Leben in der Frucht des Geistes, der Heiligung, für einen völligen Sieg auch über Dich selbst! Deshalb freue Dich der Erlösung, der wunderbaren Befreiung, siehe Deine Feinde, wie sie besiegt daliegen, und freue Dich, denn die Freude am Herrn ist Deine Stärke, Deine Kraft! AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Du bist stark! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit