Verlass deine Komfortzone und vertraue Gottes Wegen …

Vielleicht hast du das schon oft gehört. Vielleicht haben dir schon viele Menschen gesagt, vertraue doch auf den Herrn JESUS Christus, ER ist dein Helfer. Hab doch keine Angst! Und trotzdem packen dich immer wieder Zweifel, und die Angst greift nach deinem Herzen.

Ja, wir wissen nicht, was Morgen oder nächste Woche in unserem Leben passieren wird, und wir brauchen darüber auch nicht zu spekulieren, aber wir haben allen Grund, stark und mutig „durchs Leben zu gehen“. Gott wird uns als ein lieber Vater immer gut führen. Natürlich, kann es an manchen Punkten auch schwer und schmerzhaft sein, aber Gott wird uns immer durch sein Wort die Kraft geben durchzuhalten. Gott als allmächtiger und liebender Gott hat uns durch seinen Sohn seine gute Führung zugesagt. Und wie können wir nun in dieser Führung Gottes gehen?
Durch das Wort Gottes (die Bibel) – das Kraft hat! Weisheit oder kluges Handeln fällt für uns nicht vom Himmel, sondern diese Dinge liegen im Wort Gottes.

Das sollte uns ermutigen, die ganze Bibel zu studieren. Hier finden wir die Weisheit Gottes für jede Lebenssituation, die auf uns zukommen wird. Beim Umgang mit Geld, mit unseren Nächsten, mit Besitz, mit unseren Kindern und Eltern, unserer Gemeinde, unseren Nachbarn, Freunden und „Feinden“, mit Krankheiten und allem Guten wie Schlechten, was uns Tag ein Tag aus begegnet. Es ist nicht unsere eigene Kraft, nicht die eigene Stärke, auf die wir uns verlassen sollen, sondern die Gegenwart Gottes.

Ich möchte dich heute ermutigen und herausfordern, herausfordern etwas kühn zu sein. Sei mutig und entschlossen – verlasse deine Komfortzone. Das bedeutet etwas in Angriff zu nehmen, zu wagen. Wenn es um göttliche Dinge geht, sind die meisten sehr ängstlich, aber ich möchte, Gott möchte, dass du nicht ängstlich sondern kühn bist. Der Herr JESUS, ER ist dein Helfer! Erlebe, wie Gott jeden Tag, Woche für Woche dein Denken sprengen wird und dich an Ort des Segens führt, von denen du nicht einmal gewagt hast zu träumen. 

Der Apostel Paulus ermutigt uns mit folgenden Worten: „In dem allem überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat.“ Er ergriff nicht die Flucht als das Erdbeben das Gefängnis zerstörte, denn sein Feind war nicht der Gefängnisaufseher, obwohl dieser nicht gerade liebenswürdig zu ihm war. Sein Feind waren die Mächte der Finsternis, die alles Gute zerstören wollten. Gott kennt uns und gibt durch seine Verheißungen, sein Wort und seine Gegenwart Mut, Kraft und Weisheit für alle Herausforderungen des Alltags. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ


 

Verlass deine Komfortzone und vertraue Gottes Wegen
Teilen mit

Nur wenn wir Altes loslassen, haben wir die Hände frei um Neues von Gott zu empfangen …

Ihr Lieben, „Loslassen lernen“ ist eine ganz wesentliche Lebensäußerung des Glaubens. Wer nicht alles loslässt, wird am Ende alles verlieren. Wer aber alles loslässt, wird am Ende alles gewinnen.

Jesus drückt diesen Zusammenhang mit den Worten aus: „Wer sein Leben festhält (findet), der wird’s verlieren; und wer sein Leben loslässt um meinet-willen, der wird’s gewinnen (finden)“ (Matthäus10,39).

Vorwärts gehen heißt immer auch, liebgewonnenes zurücklassen. Alles ist uns nur geliehen – für kurze oder eine längere Zeit anvertraut, und dann geben wir es wieder ab (Menschen, Gesundheit, Zeit…). Loslassen bringt neue Dynamik und gerade beim Loslassen, lassen sich neue Erfahrungen machen. Darum lass deine Wünsche los und lass dir von Gott zeigen, was ER für Wünsche für dein Leben hat. Lass deine Pläne los und lass dich von Gott nach seinen Plänen führen. Lass die Menschen los, die du liebst und sieh, wie Gott sie verändert. Das ist eine ganz tiefe Erfahrung, die Menschen machen können, die alles loslassen mussten und die nun Gott ganz haben, die nichts mehr von ihm trennt, weil es nichts mehr gibt, was zwischen Gott und ihnen stehen könnte.

Asaf drückt diese Erfahrung so aus: „Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde“ (Psalm 73,25).

Lass los im Vertrauen auf Gott – in dem Wort „Vertrauen“ steckt das Wort „Trauen“ aber auch „Treue“. Es geht um Zutrauen, um Vertrauen – um dich Gott ganz anzuvertrauen.

Ich will dir Mut machen, dass Gott bei allem freiwilligen oder unfreiwilligen Loslassen da ist und alle neuen Wege mitgeht. Und ich ermutige dich dazu, immer wieder loszulassen, weil sich nicht nur unser Leben immer wieder ändert, sondern wir auch mit Ihm. Nur wenn wir Altes loslassen, haben wir die Hände frei um Neues von Gott zu empfangen. Unser Gott und Vater weiß, wie schwer alles Loslassen ist, ER macht uns aber Mut, uns immer wieder auf Neues einzulassen, auch wenn wir vielleicht manchen Weg noch nicht kennen oder noch nicht genau ausmachen können, was wir einmal in den Händen halten werden. Aber wir brechen nie alleine zu neuen Ufern auf, gehen nie nur aus eigener Kraft los. ER ist mit Dir! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Vorwärts gehen heisst immer auch, Liebgewonnenes zurücklassen ... #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Je größer der Gegenwind, desto größer die Chance die vor dir liegt ツ

Ich habe es schon so oft in meinem Leben erfahren, jedes Mal, wenn Gott mir eine neue Idee, eine Vision oder eine Herausforderung geschenkt hat, war der Feind da und stellte sich mir entgegen – kennst du das?

Aber gerade in der Phase des Gegenwindes müssen wir Kurs halten und standhaft bleiben. Dieser Widerstand ist gleichzeitig auch unsere Chance, denn Gott ist immer bei uns und wir müssen uns nicht fürchten. Manches erscheint uns vielleicht zu groß, aber bei Gott ist nichts unmöglich. Da mag der Feind noch so toben, gemeinsam mit unserem Gott können wir jede Herausforderung meistern.

Diese Phase müssen wir überwinden und das ist ja genau, was Jesaja sagt:

Aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler,dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.
Jesaja 40,31

Ihr Lieben, wir können diesen Gegenwind für uns nutzen und auffahren mit Flügeln wie ein Adler – Wir brauchen Gegenwind um geduldig auf Gott zu warten und  Kurs auf Jesus zu halten. Wenn wir Jesus vertrauen und auf IHN schauen, können wir Überwinder werden und wir können erleben, wie uns die Stürme auf unserer Startbahn wie ein Flugzeug irgendwann „fliegen“ lassen. Und dann merken wir erst, was es heißt Christ zu sein, dass wir das nicht selber machen, dass Gott in uns etwas macht – ein Stück Himmel in uns schafft.

Wenn du entschlossen bist, neue Schritte mit Gott zu wagen, dann gib nicht auf, sobald du Gegenwind verspürst. Du musst wissen: Je größer der Gegenwind, desto größer die Chance, die vor dir liegt. Sei mutig und lass dir vom Heiligen Geist Unerschrockenheit schenken, denn er ist immer bei dir und hilft dir. Die Stürme des Lebens mögen uns erschüttern , die Macht Jesu erschüttern sie nicht – Er bleibt der Sieger:

Die Wasserwogen im Meer sind groß und brausen mächtig; der HERR aber ist noch größer in der Höhe.“ Psalm 93,4

Vertraue und wisse, dass du mit Jesus, neue Schritte wagen kannst und ich wünsche dir gerade heute einen Tag, an dem du erleben kannst, wie Gott dich leiten und führen wird, zu neuen Orten des Segen Gottes!  AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Je größer der Gegenwind, desto größer die Chance die vor dir liegt ツ ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gottes Wege sind wunderbar ღ

„Der Mensch denkt, Gott lenkt“, sagt man in einem Sprichwort und es fasst sinngemäß zusammen, was der Prophet Jesaja in Kapitel 55 Verse 8-9 so ausgedrückt hat: „Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr, sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.“

Wir neigen oft dazu, den Weg des geringsten Wider­standes zu gehen und möchten es möglichst bequem haben und gehen daher Konflikten am liebsten aus dem Weg – auch dann, wenn es nötig wäre, sich ihnen zu stellen. Gott dagegen geht nicht den Weg des geringsten Wider­standes, das sehen wir an Jesus: Sein Sohn wählte den schweren Weg des Kreuzes.

Ihr Lieben, es besteht ein himmel­weiter Unterschied zwischen unseren mensch­lichen Gedanken und Gottes Wegen, zwischen mensch­lichen Vorhaben und Gottes Plänen für unser Leben. Wir können Gottes Wege nicht immer verstehen, es ist oft rätselhaft und unverständlich, aber es macht auch neugierig und öffnet uns neue Türen auf unserem Glaubensweg. Was uns dabei Mut schenken und auf Durststrecken Trost geben kann, ist die die Gewissheit, dass Gottes Wort wirkt und nicht leer und unwirksam zu ihm zurückkehrt.

Ich bin überzeugt, dass du staunen und sehen wirst, was Gott heute alles bereit hat für dich, wenn du auf Seinem Weg gehst – jeden neuen Tag, immer und immer wieder. Ja, wenn Gott unser Leben lenkt, dann kommen wir schließlich ans richtige Ziel und auch, wenn seine Wege uns manchmal zu hoch erscheinen, zu unergründlich: Gottes Wege sind wunderbar. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gottes Wege sind wunderbar ღ erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Ein unerschütterliches Gottvertrauen – lässt dich auf dem Wasser laufen …

Ihr Lieben, wenn wir in der Bibel lesen, können wir sehen, dass der israelitische König David auch oft verfahrene und aussichtslose Situationen erlebt hat. Davids Leben ist von unerschütterlichem Gottvertrauen gekennzeichnet; er hatte ein fortwährendes Verlangen nach seinem Gott, und aus der Gemeinschaft mit Gott bekam sein Vertrauen immerfort neue Nahrung.

Er vertraute Gott, dass er ihm zur rechten Zeit helfen würde. Diese Haltung finden wir am Schluss von Psalm 27. Nachdem er seine verfahrene Situation geschildert hat, sagt er: Harre des Herrn! Sei getrost und unverzagt und harre des Herrn! (Psalm 27,14).

Gewissheit ist eine feine Sache. Wenn ich mich fest in der Hand Gottes weiss, kann kommen, was will: Es kann mich nichts erschüttern. Wenn ich weiss, Jesus steht über den Dingen und hat das letzte Wort, kann ich selber gelassen bleiben. Ja, Gewissheit im Glauben ist ein grosser Trost und ein Rettungsanker für unser unruhiges Herz.

Wie sehr können die Gedanken oder Umstände uns in Unruhe bringen. Was könnte alles passieren? Wenn ich dem aber nachgebe, kann ich keinen Schlaf mehr finden und wäre immer in Sorge um meine Kinder und alles andere. So ist es gut und wichtig, dass wir alle Dinge, die uns beunruhigen, in Jesu mächtige Hände legen. David ermutigte sich selbst, in der unangenehmen Situation, in der er sich befand, sein ganzes Vertrauen auf Gott zu setzen. Es ist wie ein persönliches Glaubensbekenntnis: Ich will Gott treu bleiben, sagt David, ich will mich auf das verlassen, was er mir versprochen hat, auch wenn es im Moment so aussieht, als wäre alles aussichtslos. David hält daran fest, dass bei Gott nichts außer Kontrolle geraten kann.

Und auch wir können uns in solch schwierigen Situationen ermutigen, indem wir uns auf Gottes Wort und Seine Verheißungen für unser Leben stellen. Wenn wir lernen, Gott in allem zu vertrauen, selbst wenn für mich alles aussichtslos scheint. Liebe Geschwister, „Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ (2. Timotheus 1,7; Hebräer 13,6). „Nur er ist mein Fels und meine Rettung, meine hohe Festung; ich werde nicht wanken“ (Psalm 62,7).

Hoffe auf Gott und sei stark! Hab festen Mut, und setze alle deine Hoffnung auf IHN; – ER wird dich niemals enttäuschen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍

Ein unerschütterliches Gottvertrauen lässt dich auf dem wasser laufen ... #täglicheImpulse
Teilen mit

Hab Mut und wage neue Schritte im Glauben …

Gott will dir heute Mut machen!
ER verspricht: Wenn du dich dich hinstellst und auf den Weg machst, wird ER dich mit Mut und Kraft ausrüsten!

Egal, welcher Herausforderung du gerade gegenüberstehst, bleib nicht am Boden liegen und hör auf eine Selbstmitleidsparty zu feiern. Steh auf sieh auf den HERRN, der auf dich wartet. Jeder Tag, an dem wir nicht unterwegs mit und zu unserm Herrn sind, ein verlorener Tag.

Jesus ist dein Licht; ER zeigt dir den Weg und ER ist das Ziel, deine Hoffnung und Stärke. Ergreife jetzt Seine starke Hand und geh mutig in diesen nrrn Tag!

Gott will, dass du im Glauben neue Dinge wagst, neue Schritte und Seine Wege gehst. Es soll keinen Stillstand im Glauben geben, sondern er soll wachsen. Auch heute macht ER dir neuen Mut, eingefahrene Gleise zu verlassen und im Glauben Neues zu wagen. Er ist dein Licht, dein Retter und Erlöser, König der Könige, Herr der Heerscharen, Er ist die Quelle deines Lebens und ER will dich heute neu füllen mit: Weisheit, Sanftmut, Langmut, Kraft, Hoffnung und Liebe!

Gott spricht: „Ich sage dir: Sei stark und mutig! Hab keine Angst und verzweifele nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“ Josua 1,9

Gottes Kraft in dir nimmt zu, indem du glaubst und gemeinsam mit IHM sind Dir alle Dinge möglich! Du wirt erleben, wie dich Gott Schritt für Schritt vorwärts bringt. Alle deine Schritte sind wichtig, aber dein Glaubensschritt ist der Wichtigste!

In diesem Sinne von Herzen, Gottes überfließenden Segen und viel Mut, neue „Glaubensschritte zu wagen“ AMEN!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?

Alle deine Schritte sind wichtig, aber dein Glaubensschritt, ist der Wichtigste! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen – und aufs Wasser zu gehen, wenn Jesus dich ruft?

Was ist unser Boot? Das Boot ist das, worauf wir unser Vertrauen setzen, wenn das Leben stürmisch wird. Es ist unsere Sicherheit – scheinbar und es ist das, was unser Leben so bequem macht, dass wir es nicht aufgeben wollen, unsere Comfort Zone – selbst wenn Jesus uns klar und deutlich herausruft. Es ist das, was uns die größte Angst einjagt, wenn wir uns vorstellen, es loslassen zu müssen.

Ihr Lieben, oft begegnet uns unser Herr Jesus in den dunkelsten Stunden unseres Lebens, um uns herauszurufen aus dieser Situation. Dann, wenn du kaum noch etwas hast, woran du dich klammern kannst, wenn du nicht mehr weiter weißt – dann ist dir Gott ganz nahe und du wirst die liebevolle Aufforderung vernehmen, aus deinem Lebensboot zu steigen und den Weg zu Ihm, vertrauensvoll über das Wasser zu wagen.

Ich bin ̈überzeugt davon, dass es im Leben jedes Christen einen Bereich gibt, in dem Gott uns auffordert, mit Ihm zusammen etwas besonderes zu wagen – etwas, was wir ohne Ihn niemals tun könnten. Aber es liegt an uns, ob dies tatsächlich auch stattfindet, ob wir den Glaubensschritt wagen, denn wer auf dem Wasser gehen will, muss zuerst einmal aus dem Boot steigen …

Nimm die Chance wahr, Gott zu suchen, wenn der Sturm um dich tobt. ER hat dich dann nicht im Stich gelassen, wie Du vielleicht meinst, sondern ER steht in deiner Nähe und wartet darauf, dass du endlich deinen gewohnten Weg verlässt, um etwas ganz Neues, viel tragfähigeres zu erleben. Wenn du einen Glaubenschritt aufs Wasser machst und dem Herrn entgegengehst, dann wirst du erleben, dass Jesus da ist und Seine Kraft, Seine Gegenwart dich fähig macht, weiter zu gehen. Für viele ist diese Begegnung mit Jesus im Sturm der Grund, warum sie überhaupt Christen werden konnten – ich jedenfalls, würde heute nicht hier stehen, wenn ich in einer meiner dunkelsten Phasen nicht die Stimme Gottes gehört hätte. ER hat mich raus aufs Wasser gerufen und mein Leben völlig verändert.

Es gibt viele Grunde, unser Boot zu verlassen. Der wichtigste aber ist der, dass Jesus sich dort aufhält, wo das tiefe Wasser ist. Er steht nicht im Boot, sondern dort, wo es eventuell dunkel, nass, unbequem oder gefährlich ist und ER ruft uns, hinaus zu Ihm zu kommen. Was also hält uns noch in unserem Boot? Sind wir bereit, unser selbstgemachte Sicherheit los zulassen und in völliger Abhängigkeit von Ihm auf Jesus zu zugehen? Sind wir dazu bereit, neue Erlebnisse und Erfahrungen zu machen, die uns verändern und eine tiefere Verbindung mit Gott geben?

Unser gottgegebenes Mass an Glauben trägt das Potenzial zur Vergrösserung in sich – Wenn wir konkret Glauben und Glaubensschritte wagen, wachsen wir im Glauben. 

Bist du bereit deine selbstgemachten Sicherheiten los zulassen, dein sicheres Boot  zu verlassen und in völliger Abhängigkeit vom Herrn auf Ihn zu zugehen? Dein Wunsch, zu Jesus zu kommen, muss größer sein als die Angst vor dem Unbekannten – es ist Jesus, der dich hier ruft.“Fürchte Dich nicht! Ich bin es — Komm!” Ich möchte dich heute ermutigen, vergrössere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat, wage mutige Glaubensschritte und erlebe immer wieder von Neuem wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. AMEN

Ich wünsche dir einen wunderschönen und überfließend gesegneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen und auf Jesus zuzugehen ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Jesus ruft dir, wenn du in Sorgen und Nöte kommst, immer ein Wort der Ermutigung, des Trostes, der Hoffnung und des Sieges zu …

Meine lieben Glaubensgeschwister und Freunde, es gibt so viele Stimmen in unserem Alltag, die auf uns einreden wollen und es liegt an uns, auf welche Stimme wir hören und welcher Stimme wir folgen wollen. Da ist die donnernde, entmutigende Stimme des Feindes, der dir Angst und dein Leben schwer machen möchte. Und da ist aber auch die leise, liebliche Stimme deines Heilandes JESUS, der dir heute neu zuruft: „Fürchte Dich nicht!“

Die Bibel ermutigt uns heute mit dem folgenden Bibelvers aus Hebräer 10,35 und ruft uns zu: „Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld ist euch not, dass ihr den Willen Gottes tut und die Verheißung empfangt.“

Ihr Lieben, der Feind ist nur durch Glauben, Gottes Wort, Gebet und Geduld zu überwinden. JA, es scheint dir vielleicht ein harter Kampf zu sein, doch wenn Du auf das vollbrachte Werk JESU schaust, dann weißt du, du bist mehr als ein Überwinder – [DU bist Sieger!] Denn, „wenn du auf den Herrn schaust, dann wirst du den Sieg davontragen.“ (Psalm 118 Verse 15-16)

Der Herr ruft dir zu: „Wo ist dein Glaube?“ Was auch immer du für Sorgen und Nöte hast, lege sie in die Hände Gottes, denn nur ER allein kann helfen, bewahren und erretten, dir den Sieg über all die Probleme und Sorgen schenken. Halleluja – gepriesen sei der HERR! Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Jesus ruft dir, wenn du in Sorgen und Nöte kommst, immer ein Wort der Ermutigung, des Trostes, der Hoffnung und des Sieges zu ...  Andreas Keiper
Teilen mit

Bete nicht deine Sorgen an – sondern, bete Gott an!

Was auch immer du für Sorgen hast, lege sie in die Hände Gottes, denn nur ER allein kann helfen, bewahren und erretten, dir den Sieg über all die Probleme und Sorgen schenken.

Ich habe es selbst oft erfahren, wie in Zeiten der Not, Schwierigkeiten und Krankheiten der Sorgengeist von mir Besitz ergreifen wollte. Aber Preis und Dank, JESUS ist Sieger! Ich habe weggeschaut von all den Sorgen und Problemen, ja auch von Krankheit und Schmerzen, habe auf JESUS, auf meinen wunderbaren Erlöser und Heiland geschaut, Sein Wort betrachtet und gebetet und durfte immer wieder erfahren, wie die Sorgen wichen und der Friede JESU nicht aus meinem Leben wich ?

Die Bibel macht dir und auch mir Mut und ruft uns zu: Werft nun eure Zuversicht nicht weg! Es wird sich erfüllen, worauf ihr hofft.Aber ihr müsst standhaft bleiben und tun, was Gott von euch erwartet. Er wird euch alles geben, was er zugesagt hat. Denn das steht fest: »Schon bald wird der kommen, der angekündigt ist. Er wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Nur wer mir, Gott, vertraut, wird meine Anerkennung finden und leben. Wer aber zurückweicht und aufgibt, an dem werde ich kein Gefallen finden.« Doch wir gehören nicht zu denen, die zurückweichen und verloren gehen. Wir gehören zu denen, die am Glauben festhalten und das ewige Leben gewinnen. (Hebräer 10,35-39)

Du musst dieses Wort, ganz festhalten, dieser Verheißung Glauben schenken und du wirst Gottes Hilfe erfahren! ER ist dein Helfer in aller Not!

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich auf den Herrn, und nur auf den Herrn, zu vertrauen und Seinen Verheißungen Glauben zu schenken, dann wird ER dich auch immer versorgen, mit allem was du benötigst, besser als jeder Mensch es könnte. Gott sucht immer dein Bestes und liebt es, dich zu beschenken, dir zu helfen und dir das zu geben, was du in gewissen Situationen benötigst. Wenn du auf den Herrn schaust, dann wirst Du den Sieg davontragen. (Psalm 118,15-16)

Ich will dich heute ermutigen, wenn du gerade in einer schwierigen Situation steckst, dann bitte Gott darum und erwarte, dass er dir Antworten zeigen wird, Lösungen aufdeckt und dich befähigt Dinge zu tun, die du dir bis jetzt nicht zugetraut hast. Erlebe, wie Gott dir immer wieder den Weg in die richtige Richtung zeigen wird und dich Schritt für Schritt zum Ziel bringt.

Preis den Herrn! AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Bete nicht deine Sorgen an - bete Gott an!
Teilen mit

Ganz gleich welchen Weg Du gehen musst – Gott ist mit dir!

Täglich müssen wir Wege gehen … da gibt es die Wege die wir kennen und die uns sehr leicht fallen auf ihnen zu gehen, aber da gibt es auch die steinigen, herausfordernden Wege in unserem Leben, die uns nicht so gefallen, ja manchmal sogar gefährlich oder beängstigend sind.

Ihr Lieben, oft können wir es uns nicht aussuchen, welchen Weg wir gehen müssen und wir wissen nicht was uns auf unserem Glaubensweg alles begegnet und manchmal müssen wir sogar Umwege gehen, um dann dennoch ans Ziel zu kommen. Aber ganz egal welchen Weg wir auch gehen müssen oder wo wir hinkommen, wir brauchen immer Gottes Gegenwart und Seine Hilfe! Und wenn heute ein Weg voller Herausforderungen vor dir liegt, dann musst du nicht entmutig oder ängstlich sein, sondern darfst mutig und hoffnungsvoll deinen Weg gehen, weil Gott mit dir ist und dir heute neu zuruft: „Und siehe, ich bin mit dir und will dich behüten, wo du hinziehest (1.Mose 28,15).“

Unser Bibelvers drückt es so trefflich aus: „Ich bin mit Dir!“
Meine Lieben Geschwister, ist dies nicht ein Grund so recht in Jubel auszubrechen! Egal wie wir uns fühlen, was wir gerade durchmachen oder was die negativen Umstände uns auch sagen wollen – Gottes Gegenwart ist da(Punkt)!

Und weil wir einen wunderbaren Gott und Vater im Himmel haben, geht Seine Verheißung noch weiter:„und ich will Dich behüten!“
Ihr Lieben, nicht nur die Gegenwart des Herrn soll Dir und auch mir gewiss sein, sondern auch Seine Hilfe und Seine Bewahrung. Dies bedeutet, dass wir nie in einer wirklichen Gefahr sind. Ist das nicht wunderbar und so beruhigend?

Und weil Gott dich so sehr liebt und immer nur dein Bestes sucht, macht ER Seine Verheißung im dritten Teil komplett und verspricht dir: „Wo Du auch hinziehst!“ Wow, ist das nicht genial und so ermutigend? Ganz gleich wo der Herr Dich hinführt, auf den Gipfel der Berge oder in die Tiefen des Tales – ER ist mit dir und behütet dich -ganz egal wohin du unterwegs bist. Wovor solltest du dich da noch fürchten?

Ich will dich heute ermutigen, dein Leben nie so zu betrachten, als ob Gott keinen Plan für dich hätte – vertraue IHM auf all deinen Wegen und in all deinen Lebenssituationen und erlebe, wie ER immer wieder Göttliches und Geniales daraus entstehen lassen wird.

„Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR, sondern soviel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.“ Jesaja 55, Verse 8 und 9

Meine lieben Geschwister, warum sollten wir da nicht auch die Wege, die uns schwer erscheinen, mutig und voller Freude gehen und uns über die Gegenwart unseres Herrn freuen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Ganz gleich welchen Weg Du gehen musst - Gott ist mit dir! erlebe Gott
Teilen mit