Wirf dein Vertrauen nicht weg …

Es wird in unserem Glaubensleben immer wieder Zeiten geben, in denen wir uns von einer Schwierigkeit oder einer angenommenen Aufgabe überfordert fühlen, als verlange Gott zuviel von uns.

Doch Gott hat ein Wort der Ermutigung für uns, wenn unser Vertrauen ins Schwanken kommt. „Darum werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld aber habt ihr nötig, damit ihr den Willen Gottes tut und das Verheißene empfangt“ (Hebräer 10,35-36).

Ihr Lieben, es ist Gottes Kraft, die uns fähig macht, im Glauben weiterzugehen und wenn wir uns daran erinnern, was Gott schon alles in unserem Leben getan hat und wie treu ER in der Vergangenheit war, wächst unser Vertrauen für heute, morgen und die Zukunft. Wir alle, wenn wir glauben und unser Herz Gott gegenüber ganz öffnen, dürfen mit seiner übernatürlichen Kraft rechnen. Auch heute, morgen und immer wieder von Neuem. Denn du und ich, wir sind befähigt mit unserem Gott zusammen die Welt um uns herum zu verändern.

Wo brauchst du gerade heute seine Führung?

Ich will dich heute ermutigen, nicht auf das Urteil von Menschen und auf deine Umstände zu setzen, sondern gib Gott und seinen Gedanken den ersten Platz in deinem Leben und erlebe, wie ER trotz unserer Widerstände mit dir Schritt für Schritt zum Ziel deines Lebens kommt.

Mit SEINER Kraft sind Dir alle Dinge möglich! AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wirf dein Vertrauen nicht weg ツ erlebe Gott
Teilen mit

Heute ist mein Tag, in Jesu Namen …

Starte heute kraftvoll in diesen neuen Tag, im Vertrauen darauf, dass Jesus mit dir ist und du glaubensvoll sagst: „Heute ist mein Tag, in Jesu Namen.“ Ich muss nicht länger von den Umständen und Problemen beherrscht werden, NEIN, Du Herr bietest mir ein Leben im Sieg an, Du Herr machst mich stark, auf dich ist Verlass! Heute wird ein guter Tag und dieser Tag wird ein Segen für mich und für all die Menschen, denen ich heute begegnen werde. Mein Gott wird heute Unglaubliches bewegen und ich werde heute viele Gründe zum Lachen finden. AMEN 

Ich will dich heute ermutigen, auch wenn im Moment noch nicht alles so ist, haben wir „DOCH“ einen Gott, der es gut meint mit uns. Ein Gott, der gut ist, ein Gott, der uns hilft, ein Gott, der uns erfüllt mit neuer Freude und Frieden, ein Gott, auf den Verlass ist. Dein und mein Glaube werden nicht von dem geprägt, was wir jetzt sehen oder von unseren Umständen, sondern von dem, was Gott in unser Herz hineingelegt hat.

„Wir richten unseren Blick nämlich nicht auf das, was wir sehen, sondern auf das, was jetzt noch unsichtbar ist. Denn das Sichtbare ist vergänglich, aber das Unsichtbare ist ewig.“
2. Korinther 4,18

Ihr Lieben, wir sind Sieger und nicht Opfer und wir werden den Lauf zusammen mit unserem Gott erfolgreich vollenden und zu den Menschen werden, zu denen Gott uns geplant hat.

Auch Heute ist Gottes Hilfe für dich da! Heute steht dir seine Liebe, seine Freude, sein Friede und vieles mehr zur Verfügung! Darum genieße diesen neuen Tag, auch wenn noch nicht alles so ist, wie es sein sollte und erlebe, wie du die Stärke und nötige Kraft wieder finden wirst, die in dir ruhen, um erfolgreich jegliche Herausforderungen deines Tages zu meistern. AMEN

JESUS ist es, der dich heute überfließend segnet um ein Segen zu sein! Schaue auf IHN!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Heute ist mein Tag, in Jesu Namen ... Andreas Keiper
Teilen mit

Empfange Gottes Fülle und lebe ein erfülltes Leben

Ihr Lieben, aber was ist ein erfülltes Leben?

Jesus sagte einmal einen Satz, über den es sich lohnt nachzudenken.

„Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ (Johannes 10,10) Modern ausgedrückt heißt das: Ich gebe dir ein Leben im Überfluss!

Es ist manchmal schwer, diesen Bibelvers für unser Leben anzunehmen, wenn die Arbeit oder die Familie gerade deine ganze Kraft und Zeit fordert. Wenn du vor Herausforderungen und Problemen nicht mehr zum Durchatmen kommst. Und wie oft ist unser Leben vollgestopft, aber nicht erfüllt ?

Vielen Menschen hat sich dieser Vers so eingeprägt, wie Martin Luther ihn übersetzt hat. „Ich bin gekommen, dass sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ Und das bedeutet ganz einfach: Jesus sorgt dafür, dass seine Schafe leben können und dass sie genug haben. Denn „Genüge“ heißt: genug! Die Schafe haben alles, was sie zum Leben brauchen.

Aber warum genügt mir das so oft nicht? Warum bin ich so unzufrieden, so unruhig und stelle mir unter diesem Vers immer mehr vor? Weil uns die nötige Tiefe und das Gottvertrauen fehlt.

Jesus sagt: Ich schenke euch das „Leben in ganzer Fülle“. Er spricht hier vom Leben in seiner ganzen Bandbreite. Er verspricht uns nicht, dass er uns vor allem behütet und bewahrt und wir ruhig und gesichert leben werden. Jesus sagt: Wir mit mir lebt, der wird „ein- und ausgehen“ (Johannes 10,9). In IHM erleben wir Freiheit!

Je mehr ich erlebe, desto wichtiger wird mir Jesus. Es zieht mich immer mehr zu Ihm hin. Ich weiß, was wirklich zählt und worauf ich nicht verzichten will. Das ist das Leben in seiner ganzen Fülle. Ein reifes Leben. Jesus will, dass du jetzt und hier dieses neue Leben erfährst und es nach Seiner Wiederkunft fortsetzen darfst als ewiges Leben im Reich Gottes. Vielleicht fragst du dich jetzt: Aber wie kann ich mich auf die Suche nach der Lebensfülle machen, die Jesus schenken möchte?

Ich glaube, Jesus wartet ständig darauf, dass ER uns mit dieser Fülle beschenken kann. Vielleicht ist sie schon da und wir erkennen sie bloß nicht … Wichtig zu wissen ist: Wir können diese Fülle nicht erreichen, wenn wir Ihm unser Leben nicht komplett anvertrauen! Es gibt sie jetzt schon – die überfließende Fülle für unser Leben, wenn wir wollen. Mit Gott zusammen erleben wir ein Leben in Fülle, voller Frieden, Freude und Kraft und umso mehr wir uns für ein Leben in seiner Gegenwart entscheiden, umso mehr entdecken wir neue und andere Wunder in unserem Alltag.

Noch ein Gedanke zu überfließend: „Leben im Überfluss“ bedeutet, dass etwas überfließt. Aber es kann immer nur etwas überfließen, was erfüllt ist. Ihr Lieben, das Geheimnis heißt: was ich weitergebe, erfüllt mein Leben viel mehr, als das, was ich hineinstopfe? Und nur ein überfließendes Leben ist wirklich erfüllt. Wenn ich andere lieben kann, anderen helfen und Freude machen kann. „Leben im Überfluss“ bedeutet: Ich bin gesegnet und kann deswegen ein Segen sein. Das ist ein Leben im Überfluss!

Darum möchte ich dich heute ermutigen, dein Leben in ganzer Fülle zu leben . so dass lebendiges und übersprudelndes Lebenswasser aus dir herausfließt und du viel Neues sehen und erleben wirst und ein Segen für andere sein kannst. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Empfange Gottes Fülle und lebe ein erfülltes Leben ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Nimm dir jeden Tag Zeit für Gott und hör auf seine Stimme …

Wir haben die Wahl, ein Leben auf der Überholspur zu leben, oder aber das Leben gemeinsam mit Gott zu genießen – du hast die Wahl. Viele von uns kennen das, die Tage sind vollgestopft mit Terminen und das Tempo unseres Lebens nimmt immer mehr zu. Wie laufen und laufen und selbst unsere Kinder, müssen hier Schritt halten.

Gott will nicht, dass du unglücklich bist und völlig gestresst all das erledigst, was von dir erwartet wird. Wenn du innerlich unter ständigem Druck leidest, macht das dich auf Dauer krank. Dein himmlischer Vater möchte dir helfen, damit das anders wird.

In Prediger 3 Vers 1 heißt es:
„Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit.“

„Zeit ist das kostbarste was wir haben“ und wir müssen es wohl neu lernen, mit diesem kostbarem Gut, dass Gott uns zur Verfügung stellt, auch gut umzugehen.

Der Psalm 31 Vers 16 lehrt uns:
„Meine Zeit steht in Gottes Händen.“ 

Selbst Jesus verbrachte Zeit mit Gott alleine, bevor er losging, um seine Aufgaben zu erfüllen. Er tat nur das, was Gott ihm zeigte. Er ließ seinen Terminkalender nicht von anderen Menschen diktieren. Wenn wir das auch so handhaben, stimmt unsere innere Balance und wir können zielgerichtet leben. Gott ermutigt uns in seinem Wort, Menschen zu sein, die einen Unterschied in der Welt machen, etwas bewirken und das Beste aus der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit machen.

Darum ermutige ich dich, räum Jesus den höchsten Stellenwert in deinem Leben ein, ER ist deine Lebensquelle, ER ist dein Friedefürst und bei Ihm findet dein Herz Ruhe. Nimm dir viel Zeit für Jesus und nimm Ihn in deinen Alltag mit hinein – bei ALLEM was du tust. Höre auf Seine Stimme und lerne Dinge loszulassen, um dich neu für Gott zu öffnen und dein Leben zu entschleunigen. Sag nicht: „Ich habe nicht genug Zeit.“ Entscheide dich stattdessen dafür, die Zeit, die du hast, klug zu verwalten. Ganz gleich was du heute auf deiner To-do-Liste stehen hast: Gott hat dich nicht damit beauftragt, ständig unter Strom zu stehen. Er möchte, dass du ein sinnvolles Leben führst und sowohl Gott als auch Menschen dienst – jeden Tag. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Zeit ist das kostbarste was wir haben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Lassen wir die Menschen in unserem Umfeld wissen, dass Gott sie liebt ღ…

Ich habe festgestellt, dass die meisten Menschen, denen wir im Leben begegnen, nicht wissen, dass sie als Kinder Gottes unendlich wertvoll und geliebt sind. Ich glaube, der Teufel legt alles darauf an, dass sich Menschen erniedrigt und wertlos fühlen.

Ihr Lieben, aber wir können seine Lügen und unterschwelligen Andeutungen in dem Leben der Menschen entkräften, indem wir andere in Liebe begegnen, sie aufbauen, ermutigen und bestärken. Lassen wir sie wissen, dass sei wertvoll sind und Gott sie liebt.

Wenn wir daran denken, was Jesus für uns getan hat, öffnet sich unser Herz auch für andere. Wir wollen Gott bitten, uns zu zeigen, wie er uns gebrauchen möchte.

Nutze gerade den heutigen Tag und die folgenden, um mit deinen Worten der Ermutigung einen Unterschied im Leben deiner Mitmenschen zu bewirken. Viel Spaß ツ  

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ





Lassen wir die Menschen in unserem Umfeld wissen, dass Gott sie liebt ღ ... Andreas Keiper
Teilen mit

Sei ein Ermutiger…

Um uns herum gibt es so viele Menschen, die ermutigt werden müssen mit dem Trost, den nur Gott schenken kann. Möge Gott uns die Menschen schicken, die heute seine Liebe und seinen Trost brauchen! Wenn nicht wir, wer dann bringt das Lachen, den Frieden und die gute Nachricht zurück in den Alltag der Menschen?

Ihr Lieben, unser Leben mit Gott steckt voller Freude und täglich dürfen wir erleben, wie Gott uns segnet, mit seiner Gunst überrascht, uns beschützt und führt. Darum möchte ich dich heute ermutigen, öffne die Augen für die Menschen in deinem Umfeld, die Gott dir heute zeigt und schenke ihnen ein Lächeln, ein offenes Ohr, eine Ermutigung oder begegne ihnen mit einer großzügigen Geste. In dir und mir steckt das Potenzial zur Freundlichkeit ツ

Darum lasst uns einfach dem vertrauen, was JESUS an und durch uns tut, auch heute! Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Sei ein Ermutiger ...
Teilen mit

Die Bibel, das Wort Gottes, ist unser Maßstab zum Leben …

Ich bin so froh und dankbar, dass Gottes Wort mir immer Gewissheit gibt. Nie brauche ich im Dunkeln zu tappen, nie ‚vielleicht‘ zu sagen, sondern immer ist das, was Gott sagt, ganz gewiss! Dort lernen wir über Gott, wie ER ist und was ER sich für unser Leben wünscht und manchmal trifft uns ein Wort aus der Bibel ganz persönlich und stark, es ist dann wirklich wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt.

Ihr Lieben, der Heilige Geist ist es, der uns dieses Wort lebendig macht, es in unserem Herzen bewegt und unser Vertrauen auf Gottes
persönliche Verheißungen stärkt.

In Psalm 119 Vers 107 heißt es:
HERR, ganz tief bin ich gebeugt.
Durch Dein Wort belebe mich!

Gottes Worte sind mehr als nur menschliche Phrasen – sie sind powervoll und voller Kraft. Gottes Wort ist lebendig, heilig und wirksam und es verändert selbst hoffnungslos und ausweglos erscheinende Situationen – manchmal innerhalb von Sekunden.

Gottes Wort belebt unser Leben und darum möchte ich dich heute ermutigen, es Dir zur Gewohnheit zu machen, jeden Tag einige Verse in der Bibel zu lesen und den Heiligen Geist zu bitten, es Dir aufzuschließen! Dann wirst Du langsam stark wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist. Die Gewohnheit, in der Bibel zu lesen, die wirkt sich sehr stark auf unser Glaubensleben aus. Wenn du Gottes Wort regelmäßig liest, wirst du erleben, wie der Heilige Giest dich Schritt für Schritt verändert und dein Glaube wächst.

Wenn Du Sieg in Deinem Glaubensleben möchtest, dann ist dies nur möglich, wenn Gottes Wort, wenn JESUS (das ewige, lebendige und fleischgewordene Wort Gottes, dein Herz erfüllt 1. Johannes 1,1-4). Doch Gott zwingt dich nicht, aber deine und meine Reaktion entscheiden darüber, ob unser Leben fruchtbar wird für IHN und sein Reich – powervoll oder aber leer und kraftlos.

Meine Lieben Geschwister, wenn du und ich das Wort Gottes ernst nehmen, dann wird Gott uns auch ernst nehmen – glaubst DU das? Gott wird jeden segnen, der sein Reden ernst nimmt und sich darauf einläßt. Dann wird in unserem Leben und durch unser Leben etwas geschehen, etwas zu Seiner Ehre, zum Bau seines Reiches, etwas, das uns und unser Umfeld bleibend verändern wird. Halleluja, Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die Bibel, das Wort Gottes, ist unser Maßstab zum Leben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück!

Gott hat uns in die Welt gesandt mit dem Auftrag, an seinem Reich zu bauen. Doch das Gelingen liegt in Seiner Hand und wenn du müde bist und deine Entschlossenheit nachlässt, darfst du wissen, dass Gott weiß, was du durchmachst. Du mußt die schweren Entscheidungen nicht alleine treffen. Solltest du ausgebrannt und niedergeschlagen sein und kurz davor stehen aufzugeben, dann denke daran, dass Gott bei dir ist und dich versteht. Nimm deine Kraft zusammen und triff schwere Entscheidung mit Seiner Hilfe. Um in deinem Leben Gutes zu ernten, mußt du dich für das Richtige entscheiden, auch wenn du dich nicht danach fühlst.

Eine der größten Gaben Gottes an die Menschheit ist der freie Wille.

Wenn wir den Segen genießen wollen, den Gott für uns bereithält, müssen wir uns für einen Lebensstil entscheiden, der im Einklang mit seinem Wort steht und den Werten der Bibel entspricht, anstatt den ständig weiter verfallenden Wertmaßstäben dieser Welt.

Entscheide dich heute dafür, Gott von ganzem Herzen zu dienen und ihn bei allem, was du tust, an die erste Stelle zu setzen.

Es gibt zwei Sorten Menschen auf der Welt: diejenigen, die darauf warten, dass etwas passiert und diejenigen, die etwas tun, damit etwas passiert. Gott hat dich berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück. Du mußt zielgerichtet leben. Warte nicht einfach ab, was alle anderen machen, um dann der breiten Masse zu folgen. Motiviere dich selbst, triff eine Entscheidung und geh mutig voran! Trainiere und warte nicht mehr darauf, dass sich endlich die Umstände ändern. Präge du deine Umstände, indem du für das Wunder bereit wirst, welches Gott in dir wachsen lässt und zu Welt bringen will.

Im 1. Korinther 12 Vers 7 steht geschrieben: „Wie auch immer sich der Heilige Geist bei jedem Einzelnen von euch zeigt, seine Gaben sollen der ganzen Gemeinde nützen!“

Ihr Lieben, in allem, was wir in seinem Namen und Auftrag tun, ereignet sich schon hier und jetzt Gottes Reich. Und doch ist das, was Jesus sich darunter vorstellt, viel mehr, als wir jemals hinkriegen werden. Es wird noch viel mehr kommen. Wir gehen auf die Vollendung des Reiches Gottes zu, auf die Neuschöpfung von Himmel und Erde.

Lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive – die Aussicht auf dieses Ziel hilft uns, die Kraft zu finden, schon heute gemäss dem Auftrag Jesu Christi zu leben. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück! erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Der Herr ist unser Friede – aller Unfriede vergeht in Seiner Gegenwart …

Wir alle sehnen uns nach echten Frieden und wir können ihn nur erleben, wenn wir Gottes Frieden kennen lernen. Doch Sein Friede überkommt mich nicht einfach und darum fordert uns Gottes Wort in Psalm 34 Vers 15 mit folgenden Worten auf: Suche Frieden und jage ihm nach!

Du und auch ich, wir sollen aktiv den Frieden suchen und ihm nachjagen. Doch die Frage ist, wo beginnen wir mit unserer Suche und auf welchen Wegen jagen wir dem Frieden nach?

Frieden beginnt immer zuerst einmal bei mir persönlich. Ich für meinen Teil schöpfe die Orientierung und Zielrichtung aus meinem Glauben an Gott und mit Seiner Hilfe und Seinem Wirken in mir und durch mich kann ich in Seinem Frieden leben und an andere weitergeben. Es geht in unserem Glaubensleben nicht nur darum dem Frieden nachzujagen, sondern auch mit Menschen Frieden zu suchen.

In Hebräer 12 Vers 14 heißt es, wir sollen uns um Frieden mit allen Menschen bemühen. Mit wie vielen Menschen? Mit allen!

Paulus nennt uns im Römerbrief Kapitel 14 zwei verschiedene Punkte: Dinge, die dem Frieden dienen und Dinge, die aufbauen. „So lasst uns nun dem nachstreben, was dem Frieden, und dem, was der gegenseitigen Erbauung dient (Vers 19).“ Eine wichtige Sache, die zum Frieden führt, ist unser Gebet. Wir müssen mit Gott über uns und die Menschen sprechen, die uns das Leben schwer machen oder über schwierige Situationen.

In Römer 12 Vers 18 lesen wir: „Wenn möglich, soviel an euch ist, lebt mit allen Menschen in Frieden!“

Manchmal ist das nicht möglich, weil Menschen sich bewusst weigern, im Frieden zu leben. Unsere Aufgabe ist es, unseren Teil dazu beizutragen und den Rest müssen wir Gott überlassen. Denn es heißt nicht, ich mache oder schaffe den Frieden, unser Herr hat uns etwas anderes aufgetragen: Frieden zu stiften.

Ihr Lieben, wir können andere nicht zwingen, mit uns im Frieden zu leben, und Gott erwartet von uns nur, uns um Frieden zu bemühen – das ist ein Gebot. Ich kann niemanden zwingen, mit mir im Frieden zu leben, aber ich kann mich darum bemühen und so etwas von der Liebe Gottes weitergeben. Wo oder in welcher Situation, könntest du heute dem Frieden nachjagen und erleben wie Gott dir mit Seinem tiefen Frieden begegnet?

Ich will dich heute ermutigen in Seinem Frieden zu leben, dann kann Gott dich und mich, heute, hier und jetzt gebrauchen, um anderen Seine Liebe durch uns zu zeigen. ER hält dich in seiner Hand und egal, wie groß deine Herausforderung ist, die dir deinen Frieden rauben will – unser Gott ist größer. Der Feind mag stark sein , doch Gott ist stärker. Lasst uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Seinem Frieden nachzujagen um Gutes zu tun und Frieden zu stiften.

Gott segne dich heute überfließend und lasse dich immer mehr Seines übernatürlichen Frieden erfahren. Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Der Herr ist unser Friede – aller Unfriede vergeht in Seiner Gegenwart ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gott, der HERR, ist heute bei uns …

ER herrscht mit starkem Arm – darum haben wir keine Angst vor der Zukunft. Ihr Lieben, egal was gerade in dieser Welt passiert oder wie die Umstände in deinem Leben aussehen – JESUS ist der Sieger, ER herrscht mit starkem Arm, ER hat alle Macht (Jesaja 40,9-11)! Amen

Der Herr kennt unsere Herausforderung, dass wir sie nicht fassen können, ER ist da stärkt uns und trägt uns durch unsere Schwierigkeiten, Unfall, Krankheit und sogar Tod. ER ist da! Das einzige, was wir tun müssen, ist: Kindlich auf Seine Gegenwart zu vertrauen. ER ruft uns auch heute zu: Fürchte Dich nicht! Denn Ich, der HERR, habe das erste und das letzte Wort (Offenbarung 1,8). ER ist das A und das O, der Erste und der Letzte, ER ist der Lebendige, ER ist der Herr!

Ich will dich heute ermutigen, auf den Herrn zu schauen – auch Heute ist ER der Anfang des Tages, die Mitte und das Ende. Wovor solltest du dich fürchten? Nicht der Feind und nicht die Umstände und auch nicht der Corona – Virus haben das letzte Wort, sondern unser geliebter Herr.

Und lasst uns immer vor Augen halten, dass Gott dich und auch mich segnet, damit wir zum Segen für andere werden. Unsere Fürbitte und Hilfe für andere verändert unser Denken, unsere Perspektive und Handeln ihnen gegenüber. Wir fangen an, das Positive zu sehen und wir überlegen, wie wir ihnen Gutes tun können. Und je mehr wir uns um andere kümmern, desto mehr kümmert sich Gott um uns. Gott segnet mich, damit ich zum Segen für andere werde.

Lassen wir uns auf dieses Abenteuer des Segnens immer mehr ein! Suchen wir aktiv das Wohl des anderen! ER ist der Gott, der Gebete erhört, und ER ist der Handelnde. Wir wollen Sein Reich bauen, Ihn erleben und Sein Handeln sehen! Möchtest du dazu ein freudiges „AMEN“ sagen?

Halte fest an dem, was Gott in dich hineingelegt hat und bleib dran. Entwickle dich weiter, trainiere deine Gaben, bleib lernbereit und Gott wird dich Schritt für Schritt vorwärts bringen. So wie ER in der Wüste einen Platz machen kann wo du trotz aller Unwegsamkeiten und Schwierigkeiten speisen kannst (Psalm 23,5), genauso kann ER dir einen sicheren Halt geben. Komm und vertraue IHM! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Suchen wir aktiv das Wohl des anderen! Family & Friends
Teilen mit