Worüber machst du dir heute Sorgen?

Ihr Lieben, Gottes Segen fließt immer in unser Leben, aber er kommt oft nicht durch, weil unser Sorgen die „Versorgungsleitung“ einschränken!

Wir alle kennen die Stelle in 1.Petrus 5,7 – wo Petrus uns empfiehlt: „Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch!“

Es ist ein Wettstreit: Gott gegen die Sorgen. Immer wieder muss ich die Entscheidung treffen, wen ich in meinem Leben bestimmen lasse: die Sorgen oder Gott. Muss ich mir wirklich über tausend Dinge den Kopf zerbrechen oder vertraue ich mich der Fürsorge Gottes an? Wir können beten: „Oh Gott, warum versorgst du mich nicht in diesem Bereich meines Lebens?“ Dann wird Gott antworten: „Ich versorge dich – wenn du loslässt, glaubst und mir vertraust, dass ich dich in allen Bereichen versorgen werde, dann kann mein Segen in diesen Bereich fließen.“ Ihr Lieben, deshalb ist das Beste, was wir tun können, eben das, dass wir die Sorgen loslassen und Gott, den Herrn, für uns sorgen lassen. Und er sorgt wirklich für uns; er sorgt gut für uns. Das ist uns felsenfest zugesagt, nicht nur hier im Brief des Petrus, sondern auch an manchen anderen Stellen in der Bibel. Sorgen loszulassen, ist sehr wohl ein Akt des Vertrauens, des Vertrauens auf Gott, aber dieses Vertrauen lohnt sich. Unser Vater im Himmel weiss, was wir nötig haben, sagte Jesus (Matthäus 6,32), und er hält uns in seiner guten Hand geborgen.

Ich will dich dazu ermutigen, auf das Herz des Vaters und die Liebe zu dir zu schauen, während Er dich einlädt, einfach alle deine Sorgen in seine Hände zu geben. Sein Wort sagt dir, dass er dich „liebevoll“ und „wachsam“ behütet. Dies bedeutet, dass nichts seiner Aufmerksamkeit entgeht, wenn es um deine Bedürfnisse geht. Vertraue darauf, dass er dir sein Bestes geben wird, und lass Seinen überfließenden Segen für einen Durchbruch sorgen, den du brauchst!

Am Anfang dieses neuen Tages – lade ich dich herzlich dazu ein, auf diese Weise deine Sorgen loszulassen. In einem Gebet klingt diese Lebenshaltung so: Herr, bewahre mich vor unnötiger Sorge. Ich will auf dich alleine sehen und vertraue mich deinem Plan für mein Leben an, denn du kennst mich und meine Bedürfnisse. Vater, schenke mir Gelassenheit und deinen tiefen Frieden. Amen

Jesus ist dein Friede und deine Stärke!

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍
Sorgen schränken die „Versorgungsleitung“ Gottes ein! #täglicheImpulse

Teilen mit

Lass dich nicht entmutigen … lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive

Ihr Lieben, es ist gut den Tag mit Gottes Wort zu beginnen. Sein Wort und seine Verheißungen sind dazu da, uns immer wieder zu ermutigen, zu stärken und an dem festzuhalten, was Gott für unsere Zukunft, in der Ewigkeit bereit hält.

Im 2. Korinther 4,16-18 lesen wir:

„Darum werden wir nicht müde;
sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt,
so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.
Denn unsere Trübsal, die zeitlich und leicht ist,
schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit,
uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare.
Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich;
Was aber unsichtbar ist, das ist ewig.“

Paulus will uns lehren, das Unsichtbare wertzuschätzen. Auch ihn quälen chronische Schmerzen, und dazu mehren sich die Anzeichen seines alternden Körpers. Doch Paulus ist getragen von der Gewissheit: „Aus der Perspektive Gottes ist der Unterschied zwischen dem inneren und äußeren Menschen aufgehoben!“

Gott sieht nicht allein auf unsere Außenwirkung. Gottes Liebe und Wertschätzung müssen wir uns nicht verdienen durch Siege und äußere Erfolge. „Ein Mensch sieht, was vor Augen ist,; der HERR aber sieht das Herz an.“, so heißt es im 1.Samuel 16,7b.

Ihr Lieben, deshalb lenkt Paulus auch unseren Blick auf „das Unsichtbare“. Deshalb will er unsere Sensibilität wecken und schärfen für den „inneren Menschen“ – in uns selbst und in unseren Mitmenschen. Der „innere Mensch“ nämlich kann schon jetzt – in unserem vergänglichen Leben – Anteil gewinnen an der verheißenen zukünftigen unvergänglichen Herrlichkeit. In einer Welt, die uns täglich die Vergänglichkeit unseres Körpers und die Vergänglichkeit unseres Planens und Gestaltens vor Augen führt, ermutigt uns Paulus mit der Zusage: „wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.“ Auch wenn es uns äußerlich nicht gut geht, wir müssen nicht verzagen und nicht verbittern.

Gott will uns und Gott wird uns von Tag zu Tag neue Kraft schenken.

Ich will dich ermutigen, deinen Blick auf die Ewigkeit zu richten und ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive zu führen. Auch wenn du dich noch nicht an dem Ort befindest, wozu du geschaffen bist, halte am Plan Gottes für dein Leben fest und lasse dir den Mut, die Freude und den Glauben trotz deiner Umstände nicht rauben. Denn Gott wird alles, was nicht zu deiner Zukunft passt, verändern. Krankheiten, Probleme, Mangel in deinem Leben sind nicht permanent, sondern nur temporär. Dein und mein Glaube werden nicht von dem geprägt, was wir jetzt physikalisch sehen, sondern von dem, was Gott in unser Herz hineingelegt hat. Du bist Sieger und nicht Opfer und du wirst den Lauf mit Jesus zusammen erfolgreich vollenden und zu dem Mensch werden, zu dem Gott dich geschaffen und geplant hat. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Zufriedenheit heißt, für alles dankbar zu sein, was man hat …

Leidest du an einem Mangel?

In Philipper 4,19 lesen wir:
„Mein Gott aber wird allen euren Mangel ausfüllen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.“

Hast du das auch schon von einigen Pastoren oder Predigern gehört: „Ihr werdet, wenn ihr zu JESUS kommt, nie mehr Mangel haben.“ Wisst ihr, manche Menschen glauben das und sind dann entsetzt, wenn es nicht so kommt, wie sie sich das vorgestellt haben.

Natürlich darfst du darauf vertrauen, Gott erfüllt alle SEINE Verheißungen. Das ist 100% wahr, so wie ich überzeugt bin, dass alles, was in der Bibel steht, 100% wahr ist, aber eben wie und wann und auf welche Weise Gott will. So glaube ich auch, dass der obiges Bibelvers 100% wahr ist, aber wir müssen ihn richtig lesen. Dort wird uns nicht versprochen, dass wir keinen Mangel mehr haben werden, sondern genau das Gegenteil wird gezeigt. Wenn wir richtig lesen, dann zeigt uns das Wort „allen“, dass wir auf den vielfältigsten, vielleicht wirklich allen Gebieten unseres Lebens Mangel haben werden.

Gott zeigt uns, dass wir dankbar sein können, wenn wir Mangel leiden, weil wir dann etwas erleben werden, das können alle die, die noch nie Mangel gelitten haben, gar nicht erleben. Wir können erleben, dass JESUS Christus in unserem Leben ein Wunder, bei dem einen oder anderen vielleicht sogar viele Wunder, tut, denn ER wird all deinen Mangel ausfüllen.

In Hebräer 11,19 steht geschrieben:
„Er zählte eben darauf, dass Gott imstande sei, auch von den Toten zu erwecken, weshalb er ihn auch, wie durch ein Gleichnis, wieder erhielt.“

Wir lesen in diesem Text: „Gott ist imstande, auch von den Toten zu erwecken.“ Abraham glaubte: „Gott ist imstande, auch von den Toten zu erwecken.“ Verinnerliche diese 3 Worte: „Gott ist imstande“, „Gott kann“! „Gott ist nichts unmöglich!“

Wie oft haben mich diese Worte schon ermutigt, mir Kraft gegeben. Wenn die Not noch so groß erscheint, wenn alles dunkel zu sein scheint, „Gott ist imstande“ alles zu ändern! Preis den Herrn!

Vielleicht erfährst du gerade Mangel, vielleicht überkommt dich die Angst, dass Gott deine Bedürfnisse nicht stillen kann und du es nicht schaffst. Vertraue, Gott hat einen Plan und er wird dafür sorgen, dass du zur richtigen Zeit bekommst, was du brauchst. Auch wenn es im Moment vielleicht so aussieht, als käme keine Hilfe, weiß Gott doch immer, wie er auf wunderbare Art und Weise für dich sorgen kann. Ganz gleich wo du Mangel erlebst – ob finanziell, körperlich, emotional, geistlich – du musst keine Angst davor haben. Vertraue, Gott wird für dich sorgen, dich trösten, dich ernähren und dich wieder stark machen. Er kommt nie zu spät – sondern spätestens rechtzeitig. Amen

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?




Zufriedenheit heißt, für alles dankbar zu sein, was man hat ... #täglicheImpulse #erlebeGott

╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit