Wenn Gott eine Tür verschließt, wird ER immer eine andere öffnen …

Ich denke manchmal, dass unser Glaubensweg wie durch eine große Zahl Türen gesäumt zu sein scheint. Es sind Möglichkeiten, die sich bieten, Chancen, Aufgaben, Berufungen, vielleicht aber auch Prüfungen und wie oft stehen wir vor solch einer Tür und probieren, ob sie sich öffnen lässt.

Wenn ja, machen wir sie ganz vorsichtig einen Spalt weit auf und schauen, was uns dahinter erwartet. Wenn nicht, sehen wir nach, ob wir den passenden Schlüssel haben. Hast du auch schon vor verschlossenen Türen gestanden und keinen passenden Schlüssel dafür gefunden? Hast du die Türklinke heruntergedrückt nur um festzustellen, ob du hier wirklich nicht weiterkommen wirst? Was tun?

Dann heißt es: Zurück auf den Weg den Gott dir gezeigt hat und weitergehen. Bloß nicht stehen bleiben und entmutigen lassen, oder verzweifeln und gib nicht einer lähmenden Enttäuschung Raum.

In Römer 5,5 lesen wir: „Und diese Hoffnung geht nicht ins Leere. Denn uns ist der Heilige Geist geschenkt, und durch ihn hat Gott unsere Herzen mit seiner Liebe erfüllt.“

Wichtig ist jetzt: Dranzubleiben, weitergehen und geduldig abzuwarten, dass es vielleicht die nächste Tür ist … oder die übernächste …, die Gott für dich öffnet. Bleib zuversichtlich, Gott ist auf deiner Seite.

Ich will dich heute ermutigen, deine Situation in Gottes Hände zu legen und Ihm in allem zu vertrauen und geduldig zu warten, bis er dir die richtige Tür öffnet, durch die du hindurchgehen kannst. Während du alles in seine Hände legst, entscheidest du dich, zu glauben, dass Gott den Überblick und die Kontrolle hat. ER hat den richtigen Zeitpunkt für das Wunder, für deinen langersehnten Durchbruch oder für deine Heilung in seiner Hand. Du kannst es ruhig Ihm überlassen. Er weiß am besten, wann er welches Wunder tun, welche Tür öffnen oder welche Menschen in dein Leben bringen wird. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wenn Gott eine Tür verschließt, wird ER immer eine andere öffnen ... #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Gott hat für jeden von uns einen Weg …

Es ist nicht immer einfach Gottes Wege für unser Leben zu erkennen und jeden Tag müssen wir Entscheidungen treffen, große und kleine, und manche haben Auswirkungen auf unser gesamtes Leben.

JA, wir wissen nicht, was uns alles auf unserem Glaubensweg begegnen wird, aber was wir wissen ist, dass wir unserem HERRN vertrauen können und ER in jeder Situation bei uns ist und die nötige Kraft gibt, zu überwinden.

Und im Rückblick sehe ich, dass Gott mich den ganzen Weg, bis hierher geführt hat und ich kann freudig ausrufen: „Gott ist mein Hirte gewesen mein Leben lang bis auf diesen Tag“ (1.Mose 48,15). 

Ihr Lieben, wenn wir loslassen und es zulassen, greift Gott korrigierend in unsere Leben ein – es gilt nur dies zu erkennen und Gott Glauben zu schenken.

Darum möchte ich dich heute ermutigen, bleib mit Gott unterwegs und erlebe wie ER für dich kämpft und wie ER jedes Problem, zu einem Segen für dich werden lassen kann, der grösser und stärker ist, als du es dir jemals hättest vorstellen können. Gott hat dich widerstandsfähig gemacht und ER hat dir alles gegeben, damit du mutig und siegreich Seinen Weg gehen kannst. Ich bin überzeugt davon, dass du dich jeglichen Herausforderungen mit der Kraft und Weisheit Gottes stellen kannst und mit IHM zusammen schlussendlich siegreich und stärker herausgehen wirst.

Gepriesen sei der HERR! Amen!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wenn wir loslassen und es zulassen, greift Gott korrigierend in unsere Leben ein ... Andreas Keiper
Teilen mit

Mit Gott sind Neuanfänge möglich …

Egal was wir erlebt oder getan haben – Gott ist der Gott der 2. Chance und ER kann uns helfen, die Vergangenheit loszulassen und uns an ihn zu hängen.

In einer lebendigen Beziehung zu ihm finden alle neue Hoffnung, die auf ihn vertrauen. Mit Gott sind in unseren Herzen Neuanfänge möglich. Amen

Erlebe Gott und gehe mit IHM in etwas Neues

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott kann uns helfen, die Vergangenheit loszulassen und uns an Ihn zu hängen ... Andreas Keiper
Teilen mit

Wir müssen lernen loszulassen!

Gott fordert uns auf, unsere Angst vor dem Unbekannten loszulassen und zu Ihm zu bringen. Wenn wir das tun, verheißt ER, dass sein Friede, „der höher ist als alle Vernunft “, unsere Herzen und Sinne in Jesus Christus Jesus bewahrt (Philipper 4,7).

Es ist herrlich, auch heute durch den Tag zu gehen mit dem Wissen, JESUS zeigt mir die Richtung! Amen

Gott segne dich überfließend und erlebe Gottes Güte!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wir müssen lernen loszulassen! Family & Friends Church
Teilen mit

Entsorge die Sorgen und finde den Frieden, den Jesus schenkt …

Jesus kam auf diese Erde und ER lebte auf ihr wie Du und ich, aus diesem Grund weiß ER um alle unsere Herausforderungen, Nöte und Bedürfnisse, die jeder Tag mit sich bringt.

Unser HERR hat uns ein gehorsames, demütiges und verantwortungsvolles Leben vorgelebt und ER hat uns als Mensch gezeigt und vorgelebt, dass es möglich ist, die Sorgen loszulassen, sie abzulegen vor Gott und ohne sie wieder aufzuheben weiterzugehen, befreit weiterzugehen.

Welche Sorgen wollen dir deinen Frieden und deine Freude heute nehmen?

Sind es Sorgen um deine Kinder, die Arbeitsstelle oder machst du dir Sorgen um deine Gesundheit?

Ganz egal was es auch ist, du bist nicht auf dich allein gestellt und Gottes Wort ermutigt uns in Philipper 4 Vers 6 mit folgenden Worten:
„Sorget nichts, sondern in allen Dingen lasset euer Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kund werden.“

Ihr Lieben, Sorgen beschweren nicht nur unser Herz und unseren Geist, sondern, sie machen auf Dauer unser Herz, Geist und unseren Körper krank und sie hindern uns daran, an Gottes Verheißungen für unser Leben zu glauben und festzuhalten. Ich ermutige dich heute, alle Sorgen zu Füßen Jesu zu legen und du wirst erleben, wie die Sorgen weichen und der Friede, den Jesus schenkt, in Dein Leben strömt. Der Herr ruft dir heute Morgen neu zu: „Sei ohne Sorge!“ ICH sorge für Dich!

Öffne dich bewusst gegenüber unserem Gott und erlebe, wie ER dich inmitten deines Alltages abholt, zu dir spricht, dich stärkt und dich überfließend segnet. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Entsorge die Sorgen und finde den Frieden, den Jesus schenkt ... erlebe Gott
Teilen mit

Jesus befreit!

Jesus will in unseren Herzen alle Finsternis, Ängste, Hoffnungslosigkeit und Gebundenheiten entfernen, wenn wir Ihm nur glauben, loslassen und Ihn machen lassen (Johannes 8,36)!

Willst Du Dich in Seine Hände begeben? Soll ER derjenige sein, der Dein Leben in Ordnung bringt, so rufe IHN an in der Not und ER wird Dich erretten!

Der Herr segne Dich! AMEN!

Jesus befreit! - Andreas Keiper
Teilen mit

Loslassen um Neues empfangen zu können …

„Loslassen lernen“ ist eine ganz wesentliche Lebensäußerung des Glaubens. Wer nicht alles loslässt, wird am Ende alles verlieren. Wer aber alles loslässt, wird am Ende alles gewinnen.

Jesus drückt diesen Zusammenhang mit den Worten aus: „Wer sein Leben festhält (findet), der wird’s verlieren; und wer sein Leben loslässt um meinet-willen, der wird’s gewinnen (finden)“ (Matthäus10,39).

Vorwärts gehen heisst immer auch, liebgewonnenes zurücklassen. Alles ist uns nur geliehen – für kurze oder eine längere Zeit anvertraut, und dann geben wir es wieder ab (Menschen, Zeit …). Loslassen bringt neue Dynamik.

Gerade beim Loslassen lassen sich neue Erfahrungen machen. Lass deine Wünsche los und lass dir von Gott zeigen, was ER für Wünsche für dein Leben hat. Lass deine Pläne los und lass dich von Gott nach seinen Plänen führen. Lass die Menschen los, die du liebst und sieh, wie Gott sie verändert.

Das ist eine ganz tiefe Erfahrung, die Menschen machen können, die alles loslassen mussten und die nun Gott ganz haben, die nichts mehr von ihm trennt, weil es nichts mehr gibt, was zwischen Gott und ihnen stehen könnte.

Asaf drückt diese Erfahrung so aus: „Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde“ (Psalm 73,25).

Lass los im Vertrauen auf Gott – In dem Wort „Vertrauen“ steckt das Wort „Trauen“ aber auch „Treue“. Es geht um Zutrauen, um Vertrauen – um dich Gott anzuvertrauen.

Ich will dir Mut machen, dass Gott bei allem freiwilligen oder unfreiwilligen Loslassen da ist und alle neuen Wege mitgeht. Und ich ermutige dich dazu, immer wieder loszulassen, weil sich nicht nur unser Leben immer wieder ändert, sondern wir auch mit Ihm. Unser Gott und Vater weiß, wie schwer alles Loslassen ist, ER macht uns aber Mut, uns immer wieder auf Neues einzulassen, auch wenn wir vielleicht manchen Weg noch nicht kennen oder noch nicht genau ausmachen können, was wir einmal in den Händen halten werden. Aber wir brechen nie alleine zu neuen Ufern auf, gehen nie nur aus eigener Kraft los. ER ist mit Dir! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag.

In Jesus Liebe verbunden, Andreas ღ


 
Loslassen um Neues empfangen zu können ... erlebe Gott
Teilen mit

Prüft alles!

Ihr Lieben, nicht alles, was wir hören (auch im Gottesdienst), was Menschen begeistert, und nicht alles, was einem Leben Bedeutung verleiht, ist automatisch gut.

Täglich werden uns Dinge vor die Nase gestellt und wir werden regelrecht von einer Informationsflut überschüttet, deswegen ist es so wichtig alles an Hand der Bibel zu prüfen. Die Bibel selbst fordert uns sogar dazu auf. So schrieb der Apostel Paulus: „Prüft alles, und das Gute behaltet“ (1. Thessalonicher 5,21).

Als Jesus einmal mit „guter Meister“ angesprochen wurde, erwiderte er: „Was nennst du mich gut, keiner ist gut als Gott allein!“ (Markus 10, 17ff.) Was ist also das Gute? – Gut ist nicht alles, was begeistert. Gut ist nicht alles, was Bedeutung verleiht. Gut ist nicht alles, was der eigenen Karriere dient … – Gut ist aber alles, was uns liebevoller und liebesfähiger macht. „Wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“ (1. Johannes 4, 16)

„Prüft alles, und das Gute behaltet.“ – das heißt aber auch, sich von dem zu trennen, was nicht mehr gut ist. Und ich sage: Nur Mut! Ihr Lieben, mögen die Dinge, die wir täglich hören und sehen werden, noch so hell und anziehend funkeln, keines von all den Dingen kann doch die Helligkeit und Schönheit Jesu übertreffen. Der HERR ist unsere Sonne, der HERR ist dein Licht!

Irgendwann werden die Lichter dieser Welt verblassen, ja selbst die natürliche Sonne wird ihren Schein verlieren, ihr Licht wird verlöschen. Du aber wirst nie im Dunkeln sein, denn der Herr ist deine Sonne, der Herr ist dein Licht! Welch ein Jubel wird das sein, wenn rings um uns die Lichter ausgehen, aber der Herr dir immer herrlicher scheint!

„Prüfe alles!!! und das Gute behalte.“ und entdecke die Wunder Gottes in deinem Leben, in deinem Alltag immer wieder von Neuem. AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegneten Tag im Herrn ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues!

Prüft alles, und das Gute behaltet ... #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Veränderung ist möglich …

Ihr Lieben, eine dauerhafte Veränderung kann nur durch Gott geschehen!

Gott hält und liebt uns und doch zerschlug Er mir manchmal Dinge in meinem Leben, an die ich mich doch so gern festgehalten habe. Aber Gott wollte, dass ich allein von Ihm abhängig bin. So nahm Gott mir Schritt für Schritt alles, worauf ich mein Vertrauen setzte. Er führte mich aus meinem sicheren Lebensboot, raus aufs Wasser, damit ich Ihm vertraue und glaube, dass ER alles in seiner starken Hand hält. Und heute kann ich wirklich sagen: ER hilft, ER hält mich mit Seiner hilfreichen Rechten und ER hat in allen Dingen das letzte Wort!

Ich will dich heute Morgen ermutigen aber auch herausfordern, alles in Gottes Hände zu legen und dich in jedem Bereich verändern zu lassen, den ER dir zeigt. JA, es ist überhaupt nicht schön und es kann auch ziemlich schmerzhaft sein, wenn Gott uns „beschneidet“. Aber das Ergebnis ist gut und schön und es stärkt dein Vertrauen.

Wir wollen es zulassen, wenn Gott in unserem Leben Bereiche verändern will und uns Dinge nimmt, ohne die wir nach unserem empfinden nicht leben können. ER ist da, auch in diesen schmerzhaften Veränderungsprozessen, und ER sagt: „Fürchte dich nicht, hab keine Angst, mein Kind! Denn ich bin da, ich helfe dir, ich mache dich stark, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten!“ (Jesaja 41,10)

Gott verändert Leben und Ihm ist sogar nichts wichtiger als das! Durch seine große Liebe (und nicht durch unsere Anstrengungen oder unseren Verdienst) bewirkt er eine wunderbare Veränderung von innen heraus, die dauerhaft ist. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit