Morgens stellen wir die Weichen für den Tag ☕…

Wird es ein Tag voller Bitterkeit und Vorwürfen? Ein Tag, voller Angst und Traurigkeit? Ein mutloser Tag, düster wie das Regenwetter? Oder raffe ich mich morgens auf und erhebe meine Seele zu Ihm, dem lebendigen Gott?

Gottes Gnade ist jeden Morgen neu und ER will dich heute mit Seiner Gnade, Freude und Seinem Frieden umhüllen. Er will heute dein Herz froh machen, so dass du singen kannst. Er will heute dein Helfer sein und dir den Weg zeigen und manchmal auch ebnen. Er ist da! Halleluja!!!

Ihr Lieben, Gott will und wird uns immer wieder den Weg in die richtige Richtung zeigen, sofern wir ihn an unserem Leben, an unseren Fragen und Herausforderungen teilhaben lassen und von seiner Weisheit, die ER uns zur Verfügung stellen möchte, brauchen.

Paulus schreibt in Römer 15,13:
„Darum ist es mein Wunsch, dass Gott, die Quelle aller Hoffnung, euch in eurem Glauben volle Freude und vollen Frieden schenkt, damit eure Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes immer unerschütterlicher wird.“

Er der Schöpfer Himmels und der Erde, sitzt in deinem Zimmer und wartet geduldig, ob du dich IHM zuwendest. Er will dich schon heute Morgen füllen mit Seiner Kraft, Seiner Hoffnung und Seiner Freude und will dir den Weg bereiten, den du heute gehen sollst. Ja, suche Sein Angesicht, denn Er erbarmt sich über dich. Vertraue Ihm, denn Er ist bei dir und mit dir. Erhebe deine Seele zu Ihm, deinem lebendigen Gott und Retter!

Wo brauchst du gerade heute seine Führung?
Bitte ihn darum und erwarte, dass er dir Antworten zeigen wird, Lösungen aufdeckt, offene Türen zeigt und dich befähigt Dinge zu tun, die du dir bis jetzt nicht zugetraut hast. Gott ist mit dir und liebt es, dich zu beschenken, dir zu helfen und dir das zu geben, was du in gewissen Situationen benötigst. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Morgens stellen wir die Weichen für den Tag ... Andreas Keiper
Teilen mit

Erwarte Gottes übernatürliches Handeln in deinem Leben …

Ihr Lieben wir haben einen Gott, dem nichts unmöglich ist. Unser Gott ist derselbe, gestern, heute und morgen – AMEN und ER vollbringt Wunder, immer wieder und auf der ganzen Welt. Das größte Wunder aber, das Gott getan hat ist, dass Gott seinen Sohn Jesus auf die Erde geschickt, der das Größte für uns getan hat.

Gemeinsam mit unserem Gott sind alle Dinge möglich und ER schenkt uns in unserem Leben Seine Gunst. Immer wieder von Neuem öffnet er uns Türen und ermutigt uns, IHM zu vertrauen, vorwärts zu gehen, mehr zu erwarten und uns nach seinem Segen auszustrecken. Gott hat große Pläne mit dir und sehnt sich danach, diese Pläne mit dir wahrwerden zu lassen und wenn du mal auf dein bisheriges Leben zurückschaust, wirst du sehen wie Gott eingegriffen, dich geführt und bewahrt hat.

Eine Veränderung, ein Durchbruch oder ein Wunder, das sich erfüllt, kann manchmal sehr schnell geschehen, es kann sich aber auch sehr lange hinziehen. Du und ich, wir wissen nie, wann Gott uns den ersehnten Durchbruch schenken will – alles hat Seine Zeit (Prediger 3,1-4)!

Ich will dich heute ermutigen, alles loszulassen und auf Gott alleine und seine Möglichkeiten zu vertrauen. Die Welt kann dir nichts geben und auch nichts nehmen, was du nicht schon durch Jesus Christus hast und je mehr du es schaffst, dich auf diesen einzigartigen, wundervollen, liebevollen und genialen Gott einzulassen, umso mehr wirst du in deiner Zukunft staunen können über all die offenen Türen, Durchbrüche und Wunder, die ER auf deinem Glaubensweg getan hat.

Meine lieben Geschwister, wissen wir nur dass Gott Wunder tut oder haben wir noch den Glauben an Wunder? Sind wir überzeugt davon, dass Gott bewirken kann, was kein Mensch tun könnte?

Lasst uns nach den Wundern Gottes ausstrecken, Gott begegnet Menschen, die ihm das Unmögliche zutrauen! In Markus 16,17 lesen wir: „Die Zeichen werden folgen denen, die da glauben.“ Hier steht nicht: Wunder werden der Gemeindeleitung, Pastoren oder Hauskreisleiter erleben. Nein, Zeichen geschehen, wo Menschen an sie glauben.  Wir haben einen Gott der Gegenwart und ER sagt somit auch heute zu dir und auch mir: „Heute, hier und jetzt kann ich das Wunder tun!“ In dir lebt der, der Wunder tut! Halleluja, Amen

Ich wünsche euch einen überfließend gesegneten Tag und dass ihr die Wunder und Segnungen, die Gott heute für euch bereit hat – seht, erkennt und im Glauben empfangt. Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Gott möchte unser Leben durch SEIN Wort formen und verändern …

Ihr Lieben, es gibt nichts schöneres, als morgens nach dem Aufstehen mit Gottes Wort in den neuen Tag zu gehen. Gottes Wort ist etwas sehr kostbares, was manchmal aber leider oft vergessen wird und Gottes Wort ist absolut bindend für all jene, die sich entschieden haben, unserem Herrn JESUS nachzufolgen.

Gottes Wort ist lebendig, lass heute morgen zu, dass Gottes Wort etwas an Dir verändert – lass Sein Wort zu Dir reden, den Gott möchte dein und auch mein Leben durch SEIN Wort formen. ER möchte aus Dir etwas wunderbares, schönes machen, so wie der Töpfer aus Ton ein wunderbares Gefäß formt.

In Jesaja 55, Verse 10 und 11 steht geschrieben: Denn gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen, zu säen, und Brot, zu essen, so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein: Es wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende.

Und in Jeremia 23 Vers 29 lesen wir:
Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?

Gottes Wort verändert aber nicht nur Menschenherzen – Gott spricht und es geschieht!

Darum, lasst den Geist Gottes ungehindert wirken und uns mit offenen Herzen schauen, was der Herr uns heute zu sagen hat. Gottes Wort kann uns, wird Dich, nicht einfach so lassen, wie Du bist, sondern wird Dich immer verändern. Sein wunderbares Wort, kann Dein Leben neu machen, bleibend neu machen, das ist so wunderbar – das ist das Wirken Gottes in unserem Leben!

Er will dir begegnen und dein Herz Schritt für Schritt verändern und dir zeigen, was ER noch alles für Überraschungen und Segnungen für dich bereit hat. Gottes Wort wird Dich nicht einfach so lassen, wie Du bist, sondern wird Dich immer verändern, wenn du es zulässt. Das ist der große Unterschied, meine Worte können Dich ermutigen, aber nicht bleibend verändern, wie gut sie auch gewählt sind, aber Gottes Wort, Gottes wunderbares lebendiges Wort, das kann Dich verändern, kann Dein Leben neu machen, bleibend neu machen. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott möchte unser Leben durch SEIN Wort formen ... erlebe Gott
Teilen mit

Zu Jesu Füßen bekommen wir Orientierung für unser Leben und für unser Tun …

Es ist für uns gut, morgens als erstes mit unserem Herrn zu reden und zu Seinen Füßen zu sitzen. Es geht darum, dass wir IHM zuhören müssen, bevor wir in den Tag starten um uns an die Arbeit zu machen.

In dieser stillen Zeit, zeigt ER uns was wichtig ist, macht uns Mut, gibt Hoffnung, tröstet, stärkt und baut uns auf. In Seiner Gegenwart dürfen wir auch mal ruhig sein und unser Leben bekommt mehr Kraft und ist zielgerichteter, wenn ER bestimmen darf, wohin wir heute gehen und was ER durch uns wirken will.

Die Geschichte von Maria und Marta in Lukas 10,39-42 zeigt uns, wie wichtig es ist, erst hinzuhören und dann zu handeln: … Marta hatte eine Schwester, die Maria hieß. Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu. Marta aber war ganz davon in Anspruch genommen zu dienen. Sie kam zu ihm und sagte: Herr, kümmert es dich nicht, dass meine Schwester die Arbeit mir allein überlässt? Sag ihr doch, sie soll mir helfen! Der Herr antwortete: Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen. Aber nur eines ist notwendig. Maria hat den guten Teil gewählt, der wird ihr nicht genommen werden.

Ihr Lieben, wir können daraus lernen, dass alles seine Zeit hat, das Stille-sein und das Aktiv-sein – nur muß es im rechten Verhältnis stehen.

Jesu Botschaft in dieser Geschichte an uns heute lautet: Wenn wir Jesus an die oberste Stelle in unserem Leben setzen – dann rückt alles andere an die richtige Postion!

Ich glaube, manche von uns müssen einmal ihr Leben genau unter die Lupe nehmen. Wenn du keine Zeit hast, zu Füßen Jesu zu sitzen oder Gottes Wort aufzuschlagen und zu sagen: „Herr, bitte lehre mich, sprich mein Herz an, was ist dein Wille, dass ich heute tun soll“? Bist du zu abgelenkt? Hast du zu viele „Töpfe“ auf dem „Herd?“

Dann musst musst du ein paar Kochplatten ausschalten, die Prioritäten neu ordnen und vielleicht keine drei Gänge gleichzeitig kochen ツ

Ich will uns heute ermutigen, wenn wir die gleiche gute Entscheidung treffen wie Maria, kann uns das, was wir von Jesus bekommen, von niemandem genommen werden, unser Alltag, ja sogar unser ganzes Leben wird anders verlaufen. Jesus sagte: „Maria hat das gute Teil erwählt, das nicht von ihr genommen werden wird.“ Wir müssen lernen, Jesus zu Füßen zu sitzen, selbst wenn das bedeutet, dass wir ein paar Gänge zurückschalten, ein paar Töpfe vom Herd nehmen und Ablenkungen ausschalten.

Jesus verändert unsere Prioritäten – durch IHN gewinnen wir einen neuen Blick auf alle Bereiche unseres Lebens. Lasst uns hören, was unser Herr uns heute und jetzt zu sagen hat. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Zu Jesu Füßen bekommen wir Orientierung für unser Leben und für unser Tun ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Empfange Gottes Fülle und lebe ein erfülltes Leben

Ihr Lieben, aber was ist ein erfülltes Leben?

Jesus sagte einmal einen Satz, über den es sich lohnt nachzudenken.

„Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ (Johannes 10,10) Modern ausgedrückt heißt das: Ich gebe dir ein Leben im Überfluss!

Es ist manchmal schwer, diesen Bibelvers für unser Leben anzunehmen, wenn die Arbeit oder die Familie gerade deine ganze Kraft und Zeit fordert. Wenn du vor Herausforderungen und Problemen nicht mehr zum Durchatmen kommst. Und wie oft ist unser Leben vollgestopft, aber nicht erfüllt ?

Vielen Menschen hat sich dieser Vers so eingeprägt, wie Martin Luther ihn übersetzt hat. „Ich bin gekommen, dass sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ Und das bedeutet ganz einfach: Jesus sorgt dafür, dass seine Schafe leben können und dass sie genug haben. Denn „Genüge“ heißt: genug! Die Schafe haben alles, was sie zum Leben brauchen.

Aber warum genügt mir das so oft nicht? Warum bin ich so unzufrieden, so unruhig und stelle mir unter diesem Vers immer mehr vor? Weil uns die nötige Tiefe und das Gottvertrauen fehlt.

Jesus sagt: Ich schenke euch das „Leben in ganzer Fülle“. Er spricht hier vom Leben in seiner ganzen Bandbreite. Er verspricht uns nicht, dass er uns vor allem behütet und bewahrt und wir ruhig und gesichert leben werden. Jesus sagt: Wir mit mir lebt, der wird „ein- und ausgehen“ (Johannes 10,9). In IHM erleben wir Freiheit!

Je mehr ich erlebe, desto wichtiger wird mir Jesus. Es zieht mich immer mehr zu Ihm hin. Ich weiß, was wirklich zählt und worauf ich nicht verzichten will. Das ist das Leben in seiner ganzen Fülle. Ein reifes Leben. Jesus will, dass du jetzt und hier dieses neue Leben erfährst und es nach Seiner Wiederkunft fortsetzen darfst als ewiges Leben im Reich Gottes. Vielleicht fragst du dich jetzt: Aber wie kann ich mich auf die Suche nach der Lebensfülle machen, die Jesus schenken möchte?

Ich glaube, Jesus wartet ständig darauf, dass ER uns mit dieser Fülle beschenken kann. Vielleicht ist sie schon da und wir erkennen sie bloß nicht … Wichtig zu wissen ist: Wir können diese Fülle nicht erreichen, wenn wir Ihm unser Leben nicht komplett anvertrauen! Es gibt sie jetzt schon – die überfließende Fülle für unser Leben, wenn wir wollen. Mit Gott zusammen erleben wir ein Leben in Fülle, voller Frieden, Freude und Kraft und umso mehr wir uns für ein Leben in seiner Gegenwart entscheiden, umso mehr entdecken wir neue und andere Wunder in unserem Alltag.

Noch ein Gedanke zu überfließend: „Leben im Überfluss“ bedeutet, dass etwas überfließt. Aber es kann immer nur etwas überfließen, was erfüllt ist. Ihr Lieben, das Geheimnis heißt: was ich weitergebe, erfüllt mein Leben viel mehr, als das, was ich hineinstopfe? Und nur ein überfließendes Leben ist wirklich erfüllt. Wenn ich andere lieben kann, anderen helfen und Freude machen kann. „Leben im Überfluss“ bedeutet: Ich bin gesegnet und kann deswegen ein Segen sein. Das ist ein Leben im Überfluss!

Darum möchte ich dich heute ermutigen, dein Leben in ganzer Fülle zu leben . so dass lebendiges und übersprudelndes Lebenswasser aus dir herausfließt und du viel Neues sehen und erleben wirst und ein Segen für andere sein kannst. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Empfange Gottes Fülle und lebe ein erfülltes Leben ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Nimm dir jeden Tag Zeit für Gott und hör auf seine Stimme …

Wir haben die Wahl, ein Leben auf der Überholspur zu leben, oder aber das Leben gemeinsam mit Gott zu genießen – du hast die Wahl. Viele von uns kennen das, die Tage sind vollgestopft mit Terminen und das Tempo unseres Lebens nimmt immer mehr zu. Wie laufen und laufen und selbst unsere Kinder, müssen hier Schritt halten.

Gott will nicht, dass du unglücklich bist und völlig gestresst all das erledigst, was von dir erwartet wird. Wenn du innerlich unter ständigem Druck leidest, macht das dich auf Dauer krank. Dein himmlischer Vater möchte dir helfen, damit das anders wird.

In Prediger 3 Vers 1 heißt es:
„Alles hat seine bestimmte Stunde, und jedes Vorhaben unter dem Himmel hat seine Zeit.“

„Zeit ist das kostbarste was wir haben“ und wir müssen es wohl neu lernen, mit diesem kostbarem Gut, dass Gott uns zur Verfügung stellt, auch gut umzugehen.

Der Psalm 31 Vers 16 lehrt uns:
„Meine Zeit steht in Gottes Händen.“ 

Selbst Jesus verbrachte Zeit mit Gott alleine, bevor er losging, um seine Aufgaben zu erfüllen. Er tat nur das, was Gott ihm zeigte. Er ließ seinen Terminkalender nicht von anderen Menschen diktieren. Wenn wir das auch so handhaben, stimmt unsere innere Balance und wir können zielgerichtet leben. Gott ermutigt uns in seinem Wort, Menschen zu sein, die einen Unterschied in der Welt machen, etwas bewirken und das Beste aus der ihnen zur Verfügung stehenden Zeit machen.

Darum ermutige ich dich, räum Jesus den höchsten Stellenwert in deinem Leben ein, ER ist deine Lebensquelle, ER ist dein Friedefürst und bei Ihm findet dein Herz Ruhe. Nimm dir viel Zeit für Jesus und nimm Ihn in deinen Alltag mit hinein – bei ALLEM was du tust. Höre auf Seine Stimme und lerne Dinge loszulassen, um dich neu für Gott zu öffnen und dein Leben zu entschleunigen. Sag nicht: „Ich habe nicht genug Zeit.“ Entscheide dich stattdessen dafür, die Zeit, die du hast, klug zu verwalten. Ganz gleich was du heute auf deiner To-do-Liste stehen hast: Gott hat dich nicht damit beauftragt, ständig unter Strom zu stehen. Er möchte, dass du ein sinnvolles Leben führst und sowohl Gott als auch Menschen dienst – jeden Tag. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Zeit ist das kostbarste was wir haben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Es wird wunderbar werden …

… Gott wird mitten unter den Menschen sein! Er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein. Ja, von nun an wird Gott selbst in ihrer Mitte leben. Er wird ihnen alle Tränen abwischen. Es wird keinen Tod mehr geben, kein Leid, keine Klage und keine Schmerzen; denn was einmal war, ist für immer vorbei.« Der auf dem Thron saß, sagte: »Sieh doch, ich mache alles neu!« Und mich forderte er auf: »Schreib auf, was ich dir sage, alles ist zuverlässig und wahr.«
Offenbarung 21,3-5

Ihr Lieben, so wird es einmal sein, das ist das Ziel unserer Reise und unsere Bestimmung: Ganz nahe bei Gott zu wohnen. Unsere Begrenztheit hier durch Tod, Schwäche, Krankheit und jede Menge Mühsal wird enden.

Gott kennt unser Leben. ER weiß um jede Träne, die wir weinen; ER kennt unsere Herausforderungen und Probleme. Aber Ihr Lieben, all das wird mal ein Ende haben, dann werden wir bei unserem Vater wohnen. In Vers 4 heißt es: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.“ Gott wendet sich uns zu. Er hat jeden von uns ganz persönlich im Blick und er nimmt immer wieder persönlich Anteil an unserem Leben. So ist das Bild vom Abwischen der Tränen ein Bild für die Nähe und Geborgenheit, die Gott uns im Glauben schenkt.

Jesus ist es, der sagt: Siehe, ich mache alles neu! Auch unser Leben wird ER vollkommen neu machen. Da können wir uns heute schon freuen! ER hat das letzte Wort: Auch über Tod und Mühsal. Sein Ziel mit uns ist wunderbar! Siehe, ich mache alles neu – Ihr Lieben, ich will euch dazu ermutigen, mit der Ewigkeitsperspektive zu leben. Ganz gleich wie es im Moment in eurem Leben auch aussehen mag, wir haben den Hoffnungsfaden in der Hand, der uns den Weg zum Leben weist. Durch den Schmerz hindurch zur Dankbarkeit. Durch die Tränen hindurch zum Lachen. Durch den Tod hindurch zum Leben, hin zu einem neuen Leben. Zu einem Leben, das uns schon heute Hoffnung macht und getröstet sein lässt.

Ja, wir dürfen schon auf dieser Erde erleben, dass Gott da ist, uns tröstet und jede Träne von unserem Gesicht abwischt. Wir dürfen schon hier erleben, dass ER alles neu macht in deinem Leben und in meinem Leben. Dass JESUS Christus jeden Tag an uns arbeitet, immer bei uns ist, immer Kraft gibt, immer hilft. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍

Es wird wunderbar werden ... #täglicheImpulse
Teilen mit

Strecke dich nach dem aus, was vor dir liegt …

Es gibt Sachen, die beschäftigen einen jahrelang, immer und immer wieder erinnert man sich daran und macht sich damit das Leben schwer.

Früher konnte ich sehr oft nachts nicht schlafen, wenn man mir Unrecht getan hatte, ich konnte an nichts anderes denken, das war wirklich eine sehr große Belastung. Doch Gott hat an mir gearbeitet – immer wieder ermahnte ER mich, zu vergeben und loszulassen.

Ihr Lieben, in manchen Dingen ist es ein Prozess zu vergeben, aber Gott hilft uns dabei wenn wir es wirklich von Herzen wollen. Es ist so befreiend und heute bin ich sehr froh und dankbar, dass ich so vieles einfach nicht mehr weiß, weil ich es hinter mir gelassen habe. Man müßte mich schon daran erinnern! ツ

Ja, es ist eine große Befreiung und Erleichterung, wenn man vergeben und vergessen kann, was andere einem angetan haben.

Gott hat Seinen Weg mit uns: ER will, dass wir vergeben, die Dinge loslassen und die Sache Ihm überlassen. ER will, dass wir uns nach dem ausstrecken, was vor uns liegt, nach dem himmlischen Leben – schon hier auf der Erde.

Ich vergesse, was hinter mir liegt, und strecke mich nach dem aus, was vor mir ist.“
Ermutigt uns Paulus in Philipper
3 Vers 13

Der Heilige Geist hilft uns beim Vergeben, wenn es für uns zu schwer ist; und Er heilt unser Herz langsam von den Wunden. Doch wir müssen „die Entscheidung treffen, von Herzen vergeben zu wollen!

Strecke dich aus nach deinem persönlichen Wunder, deinem Unmöglich, das mit Gott möglich wird. Gott ist da, wo du gerade bist! Er ist nur ein Gebet weit entfernt. Amen

Für heute wünsche ich dir von ganzem Herzen Gottes überfließenden Segen Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ





 

Strecke dich nach dem aus, was vor dir liegt ... Andreas Keiper
Teilen mit

Alles wird GUT?!

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass Gott nichts plötzlich einfällt? Egal, was dich gerade beschäftigt, hat Gott nicht überrascht. Er schaut nicht auf deine Situation und sagt: „O nein! Damit hatte ich nicht gerechnet!

Nichts überrascht Gott!
Hab vertrauen, deine Fehler, deine Herausforderungen und die Dinge, die dir passieren – es wird alles gut werden!

In Philipper 1,19 heißt es:
„Weil ihr für mich betet und Jesus Christus mir durch seinen Geist beisteht, bin ich sicher, dass hier alles zum Besten für mich ausgehen wird.“

Ich will dich heute ermutigen, ganz gleich wie deine Situation auch aussehen mag, du darfst darauf vertrauen, dass Gott Pläne hat, alles nach seinem Willen und Zeitplan zum Guten zu wenden. Gott wirkt alles Seinem Willen und Plan gemäß. Entspanne dich in seiner Gegenwart – selbst wenn deine gegenwärtigen Umstände dich völlig überrascht haben, sah Gott sie kommen und hat schon längst eine Lösung.

Wenn du mit Gott Glaubensschritte auf deine Herausforderungen zu machst, wird ER etwas Göttliches entstehen lassen. Gott lasse Dich erkennen, was ER wunderbares für Dich hat, wenn Du zu IHM kommst! Bleib zuversichtlich, Gott ist auf deiner Seite. AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Sei ein Ermutiger…

Um uns herum gibt es so viele Menschen, die ermutigt werden müssen mit dem Trost, den nur Gott schenken kann. Möge Gott uns die Menschen schicken, die heute seine Liebe und seinen Trost brauchen! Wenn nicht wir, wer dann bringt das Lachen, den Frieden und die gute Nachricht zurück in den Alltag der Menschen?

Ihr Lieben, unser Leben mit Gott steckt voller Freude und täglich dürfen wir erleben, wie Gott uns segnet, mit seiner Gunst überrascht, uns beschützt und führt. Darum möchte ich dich heute ermutigen, öffne die Augen für die Menschen in deinem Umfeld, die Gott dir heute zeigt und schenke ihnen ein Lächeln, ein offenes Ohr, eine Ermutigung oder begegne ihnen mit einer großzügigen Geste. In dir und mir steckt das Potenzial zur Freundlichkeit ツ

Darum lasst uns einfach dem vertrauen, was JESUS an und durch uns tut, auch heute! Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Sei ein Ermutiger ...
Teilen mit