Was ermutigt dich in schwierigen Zeiten?

Wir dürfen darauf vertrauen, dass alle Umstände in unserem Leben – an Gottes göttlichen Plan mitwirken können und uns letztlich alles zum Besten dient.

Meine lieben Geschwister, wir wissen – NEIN, wir glauben es mit ganzem Herzen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind (vgl. Römer 8,28).

Das Beste in unserem Leben, von dem Paulus hier einen Vers weiter spricht und uns lehren will, sind nicht die vergänglichen Dinge wie Gesundheit, Wohlstand, Bewunderung oder Erfolg, sondern „seinem Sohn (Jesus) ähnlich zu werden,“ (Vers 29).

„Wen Gott nämlich auserwählt hat, der ist nach seinem Willen auch dazu bestimmt, seinem Sohn ähnlich zu werden, damit dieser der Erste ist unter vielen Brüdern und Schwestern. Und wen Gott dafür bestimmt hat, den hat er auch in seine Gemeinschaft berufen; wen er aber berufen hat, den hat er auch von seiner Schuld befreit. Und wen er von seiner Schuld befreit hat, der hat schon im Glauben Anteil an seiner Herrlichkeit. “
Römer 8,29-30

Ich möchte uns heute ermutigen, geduldig und voll Vertrauen zu warten, weil unser himmlischer Vater alles Leid, alle Not und alles Böse dazu verwenden kann, dass es zu seiner Ehre und unserem geistlichen Wohl mitwirkt. Er will uns in solch herausfordernden Zeiten, Schritt für Schritt verändern, dass wir wie Jesus werden. Ihr Lieben, unser Gott hat keine Grenzen und so will ER dir und mir auch immer wieder begegnen. Grenzenlos und wundervoll! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Was ermutigt dich in schwierigen Zeiten? erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Es wird wunderbar werden …

… Gott wird mitten unter den Menschen sein! Er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein. Ja, von nun an wird Gott selbst in ihrer Mitte leben. Er wird ihnen alle Tränen abwischen. Es wird keinen Tod mehr geben, kein Leid, keine Klage und keine Schmerzen; denn was einmal war, ist für immer vorbei.« Der auf dem Thron saß, sagte: »Sieh doch, ich mache alles neu!« Und mich forderte er auf: »Schreib auf, was ich dir sage, alles ist zuverlässig und wahr.«
Offenbarung 21,3-5

Ihr Lieben, so wird es einmal sein, das ist das Ziel unserer Reise und unsere Bestimmung: Ganz nahe bei Gott zu wohnen. Unsere Begrenztheit hier durch Tod, Schwäche, Krankheit und jede Menge Mühsal wird enden.

Gott kennt unser Leben. ER weiß um jede Träne, die wir weinen; ER kennt unsere Herausforderungen und Probleme. Aber Ihr Lieben, all das wird mal ein Ende haben, dann werden wir bei unserem Vater wohnen. In Vers 4 heißt es: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.“ Gott wendet sich uns zu. Er hat jeden von uns ganz persönlich im Blick und er nimmt immer wieder persönlich Anteil an unserem Leben. So ist das Bild vom Abwischen der Tränen ein Bild für die Nähe und Geborgenheit, die Gott uns im Glauben schenkt.

Jesus ist es, der sagt: Siehe, ich mache alles neu! Auch unser Leben wird ER vollkommen neu machen. Da können wir uns heute schon freuen! ER hat das letzte Wort: Auch über Tod und Mühsal. Sein Ziel mit uns ist wunderbar! Siehe, ich mache alles neu – Ihr Lieben, ich will euch dazu ermutigen, mit der Ewigkeitsperspektive zu leben. Ganz gleich wie es im Moment in eurem Leben auch aussehen mag, wir haben den Hoffnungsfaden in der Hand, der uns den Weg zum Leben weist. Durch den Schmerz hindurch zur Dankbarkeit. Durch die Tränen hindurch zum Lachen. Durch den Tod hindurch zum Leben, hin zu einem neuen Leben. Zu einem Leben, das uns schon heute Hoffnung macht und getröstet sein lässt.

Ja, wir dürfen schon auf dieser Erde erleben, dass Gott da ist, uns tröstet und jede Träne von unserem Gesicht abwischt. Wir dürfen schon hier erleben, dass ER alles neu macht in deinem Leben und in meinem Leben. Dass JESUS Christus jeden Tag an uns arbeitet, immer bei uns ist, immer Kraft gibt, immer hilft. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍

Es wird wunderbar werden ... #täglicheImpulse
Teilen mit

Gott ist da …

Manchmal kann es sich so anfühlen, als wenn Gott uns vergessen hat und weit weg ist und es kann sich so anfühlen, als wenn wir die Herausforderungen unseres Lebens allein bewältigen müssten – aber das ist nicht wahr. Wir können mutig den Lebensstürmen direkt ins Gesicht sehen – Warum?

Weil in uns die Kraft lebt, es zu tun. In uns lebt die Person Jesus Christus und Jesus beugt seine Knie nicht vor Problemen, vor Krebs, vor Tod, vor Krankheit oder Leid. Halleluja, AMEN

1. Johannes 4,13 ermutigt uns:
„Daran erkennen wir, dass wir in ihm bleiben und er in uns, dass er uns von seinem Geist gegeben hat.“

Durch IHN bist du mehr als ein Überwinder, ergreife im Glauben was Gott dir gegeben hat und sei wie ein Leuchtturm für andere Menschen. Du kannst mit Gottes Hilfe einen Unterschied in dieser Welt machen und die Person sein, bei dem die Menschen in den Stürmen des Lebens Ermutigung suchen und finden. Vielleicht weißt du es noch nicht, aber du bist jemand, bei dem die Menschen sich bergen können, weil dein Fundament der Herr ist und du diese Stabilität hast, weil Jesus in dir lebt.

Kannst du dazu „Amen“ sagen?

In unserer zerbrochenen und furchteinflößenden Welt brauchen die Menschen mutige Nachfolger Jesu Christi wie dich – Nachfolger des Glaubens wie DU es bist. Gehe einfach Schritt für Schritt im Glauben und vertraue, dass Gott treu sein wird. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott ist da! Andreas Keiper
Teilen mit

Entscheide dich für Dankbarkeit, egal wie es dir geht …

Gott liebt es und es ehrt Ihn, wenn wir Ihm täglich durch unsere dankbare Haltung zeigen, dass wir Seinem Wort glauben und Ihm vertrauen, egal wie es uns gerade geht. Überlass das Negative, die Sorgen, die Fragen und die Herausforderungen Gott und fokussiere dich auf das Gute. Deine Haltung der Dankbarkeit, wird dir neue Kraft geben, um besser, siegreicher und stärker aus jeglichen Herausforderungen herauszukommen. Darum entscheide dich auch heute für die Dankbarkeit und erlebe Gott, wie ER weitere Schleusen des Himmels über deinem Leben öffnen wird. AMEN

«Jesus fragte: ‛Habe ich nicht zehn Männer geheilt? Wo sind denn die anderen neun? Weshalb kommt nur einer zurück, noch dazu ein Fremder, um sich bei Gott zu bedanken?‛»  Lukas 17,17-18

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!




Entscheide dich für Dankbarkeit, egal, wie es dir geht ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Lass dich nicht entmutigen … lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive

Ihr Lieben, es ist gut den Tag mit Gottes Wort zu beginnen. Sein Wort und seine Verheißungen sind dazu da, uns immer wieder zu ermutigen, zu stärken und an dem festzuhalten, was Gott für unsere Zukunft, in der Ewigkeit bereit hält.

Im 2. Korinther 4,16-18 lesen wir:

„Darum werden wir nicht müde;
sondern wenn auch unser äußerer Mensch verfällt,
so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.
Denn unsere Trübsal, die zeitlich und leicht ist,
schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit,
uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare.
Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich;
Was aber unsichtbar ist, das ist ewig.“

Paulus will uns lehren, das Unsichtbare wertzuschätzen. Auch ihn quälen chronische Schmerzen, und dazu mehren sich die Anzeichen seines alternden Körpers. Doch Paulus ist getragen von der Gewissheit: „Aus der Perspektive Gottes ist der Unterschied zwischen dem inneren und äußeren Menschen aufgehoben!“

Gott sieht nicht allein auf unsere Außenwirkung. Gottes Liebe und Wertschätzung müssen wir uns nicht verdienen durch Siege und äußere Erfolge. „Ein Mensch sieht, was vor Augen ist,; der HERR aber sieht das Herz an.“, so heißt es im 1.Samuel 16,7b.

Ihr Lieben, deshalb lenkt Paulus auch unseren Blick auf „das Unsichtbare“. Deshalb will er unsere Sensibilität wecken und schärfen für den „inneren Menschen“ – in uns selbst und in unseren Mitmenschen. Der „innere Mensch“ nämlich kann schon jetzt – in unserem vergänglichen Leben – Anteil gewinnen an der verheißenen zukünftigen unvergänglichen Herrlichkeit. In einer Welt, die uns täglich die Vergänglichkeit unseres Körpers und die Vergänglichkeit unseres Planens und Gestaltens vor Augen führt, ermutigt uns Paulus mit der Zusage: „wenn auch unser äußerer Mensch verfällt, so wird doch der innere von Tag zu Tag erneuert.“ Auch wenn es uns äußerlich nicht gut geht, wir müssen nicht verzagen und nicht verbittern.

Gott will uns und Gott wird uns von Tag zu Tag neue Kraft schenken.

Ich will dich ermutigen, deinen Blick auf die Ewigkeit zu richten und ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive zu führen. Auch wenn du dich noch nicht an dem Ort befindest, wozu du geschaffen bist, halte am Plan Gottes für dein Leben fest und lasse dir den Mut, die Freude und den Glauben trotz deiner Umstände nicht rauben. Denn Gott wird alles, was nicht zu deiner Zukunft passt, verändern. Krankheiten, Probleme, Mangel in deinem Leben sind nicht permanent, sondern nur temporär. Dein und mein Glaube werden nicht von dem geprägt, was wir jetzt physikalisch sehen, sondern von dem, was Gott in unser Herz hineingelegt hat. Du bist Sieger und nicht Opfer und du wirst den Lauf mit Jesus zusammen erfolgreich vollenden und zu dem Mensch werden, zu dem Gott dich geschaffen und geplant hat. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive ... #täglicheImpulse

Teilen mit