Gottes Wege gehen weiter …

Wenn ich zurückblicke, auf den Weg, den Gott mit mir schon gegangen ist, dann war für mich dieser Weg nicht immer eben. Es gab kleine Stolpersteine, manchmal auch etwas größere Brocken, über die ich hinwegklettern musste oder die ich manchmal umgehen musste. Es gab aber auch Wege, die haben mich gefreut. Da ging es im wahrsten Sinne des Wortes an sonnendurchfluteten Tagen durch grüne Täler. Immer ist Gott dabei gewesen, in schönen und erfreulichen, aber auch zu kritischen, schweren und unschönen Zeiten. Ich hoffe, dass du das auch so erleben konntest.

Machen wir uns nichts vor, auf unserem Weg zum Ziel, schwinden manchmal unsere Kräfte. Dann sehen wir vor uns riesige Berge, die manchmal scheinbar sogar noch wachsen. Aber das ist nicht die Realität. Die Berge sind da, sie werden aber nicht größer. Wenn ich mich von Gott mit der nötigen Kraft ausstatten lasse, dann kann ich jeden Berg überwinden.

In Psalm 32,8 lesen wir: „Ich will dich mit meinen Augen leiten.“

Gott weiß, was uns ängstet und Not macht, und er passt seine Wegweisung ent­sprechend an. Das Beste aber ist: Er führt uns auf seinen manchmal notvollen und auch seltsamen Wegen zum Ziel. Wie er Maria und Josef mit Jesus nach Hause führte, so will er auch uns letztlich nach Hause führen, selbst wenn der Weg dorthin noch so ver­schlungen ist.
Lass Dein Vertrauen nicht an dem Punkt enden, wo Du selbst nicht mehr weiterweist – Gottes Wege gehen weiter … Er kann mehr, als Du dir je vorstellen kannst, und er ist fähig und willig
all seine Versprechungen zu halten. Also, auch wenn es schwer fällt, gehe die Schritte, die Gott von Dir erwartet, und überlasse Ihm, was er daraus macht.

Josua 1, Vers 9 lehrt uns „Habe ich dir nicht geboten, dass du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst!“

Ich will dich ermutigen: Gib Gott Raum in Deinem Leben und hindere ihn nicht. Höre auf das, was Du von ihm vernimmst und wehre dich nicht, wenn Du auf unvertrauten Wegen gehen sollst, klammere dich nicht mit aller Gewalt an das, was Du jetzt bist, sondern lass ihn Deine innere Einstellung ändern. Du kannst sicher sein, dass Er es wirklich gut mit Dir meint, und auch wenn Du es im Moment noch nicht siehst, wie denn das alles funktionieren soll. Wenn Du bereit bist, Dich führen zu lassen, wirst Du mehr erleben, als Du Dir je hast vorstellen können – denn Gottes Wege gehen weiter.
Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🌞

In Jesu Liebe verbunden, Andreas



Gottes Wege gehen weiter ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Teilen mit

Alles wird GUT?!

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass Gott nichts plötzlich einfällt? Egal, was dich gerade beschäftigt, hat Gott nicht überrascht. Er schaut nicht auf deine Situation und sagt: „O nein! Damit hatte ich nicht gerechnet!

Nichts überrascht Gott!
Hab vertrauen, deine Fehler, deine Herausforderungen und die Dinge, die dir passieren – es wird alles gut werden!

In Philipper 1,19 heißt es:
„Weil ihr für mich betet und Jesus Christus mir durch seinen Geist beisteht, bin ich sicher, dass hier alles zum Besten für mich ausgehen wird.“

Ich will dich heute ermutigen, ganz gleich wie deine Situation auch aussehen mag, du darfst darauf vertrauen, dass Gott Pläne hat, alles nach seinem Willen und Zeitplan zum Guten zu wenden. Gott wirkt alles Seinem Willen und Plan gemäß. Entspanne dich in seiner Gegenwart – selbst wenn deine gegenwärtigen Umstände dich völlig überrascht haben, sah Gott sie kommen und hat schon längst eine Lösung.

Wenn du mit Gott Glaubensschritte auf deine Herausforderungen zu machst, wird ER etwas Göttliches entstehen lassen. Gott lasse Dich erkennen, was ER wunderbares für Dich hat, wenn Du zu IHM kommst! Bleib zuversichtlich, Gott ist auf deiner Seite. AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Zweifle nicht …

Der Glaube glaubt, dass mit Gott das Unmögliche möglich wird. ER kann alles, zweifle nicht!

Derselbe Gott, der das gesamte Universum erschaffen hat, wohnt in dir und wenn du dich nicht mehr auf deine eigene Stärke verlässt, sondern darauf, dass die Kraft des Herrn in dir wohnt, dann wirst du erleben, dass Gott dir die nötige Weisheit und Kraft in jeder Lebenslage geben wird.

Wir haben alle Macht, das Schwere zu ertragen und das Gute zu genießen, weil JESUS bei uns wohnt. Gott segne dich überfließend. Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Zweifle nicht ...
Teilen mit

Hast Du das Verlangen, Gott große Dinge tun zu sehen?

Wir alle brauchen Gottes Hilfe und Führung in unserem Leben und daher ist es gut zu lernen, unsere Gebete auf Gott auszurichten und Schritte im Glauben zu gehen.

Ich glaube, Gott will uns überfließend segnen und ER ist auch an den kleinen Dingen unseres Lebens interessiert. Darum möchte dich heute ermutigen und herausfordern, nicht nur ein wenig von Gottes Hilfe zu erbitten und beschränke nicht das Ausmaß, in dem JESUS dir helfen kann – denn Seine Kraft deine Bedürfnisse zu erfüllen, ist ohne Einschränkung. Erinnere dich an die Witwe in 2.Könige Kapitel 4 Vers 3, Elisa sagt: „Geh hin und erbitte dir draußen Gefäße von allen deinen Nachbarinnen, leere Gefäße, und nimm nicht wenige; …“

Ihr Lieben, durch den Propheten Elisa wollte Gott die arme Witwe auf übernatürliche Weise mit Öl versorgen und obwohl die arme Frau nur noch einen Krug mit ein wenig Öl hatte, sollte sie von allen Nachbarn Krüge ausleihen. Elisa sagte „…und nimm nicht wenige …“ Elisa wusste von Gottes unbegrenzter Macht und Seiner grenzenlosen Fürsorge. Was für einen wunderbaren Gott haben wir, ER füllte jeden einzelnen Krug voll und rettete die Witwe aus ihrer Armut.

Auch viele von uns brauchen ein Wunder in ihrem Leben und weil unser Herr Jesus Christus derselbe gestern, heute und auch in Ewigkeit ist“ ( vgl. Hebräer 13,8) tut ER auch heute noch Wunder. Denn Gottes Wort sagt: „Denn ich, der HERR, verändere mich nicht …“ (Maleachi 3,6).

Meine lieben Geschwister, unser Mass an Glaube kann grösser und grösser werden (2. Thessalonicher 1,3) und umso grösser unser Glaube ist, umso mehr Wunder und Gottes Wirken erleben wir in unserem Leben. Wir müssen die „laisse faire“, „es kommt, wie es kommt“ Haltung aufgeben und danach streben und beten, dass Gott mächtige Dinge in und durch uns tun will.

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. Der Glaube, der von Gott kommt, unser Glaube, ist ein Glaube, der die Welt überwunden hat! Darum, bleibe nicht stehen, sondern mache einen Glaubenschritt, so bist du wieder offen für neue Wunder, vergrößere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat und erlebe wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. Amen

Gott segne dich überfließend und lebe in der Gewissheit, Gott liebt Dich!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Egal, was dir heute begegnet, Gott ist nur ein Gebet weit entfernt und im Gebet kannst du die Kraft erhalten, zufrieden zu sein ...
Teilen mit

Genieße jeden Tag in der Gegenwart Gottes …

Ihr Lieben, nichts behindert unsere Glaubensleben mehr und raubt uns unsere Freude und unseren Frieden, als Sorgen.

Heute will ich dich ermutigen, dir keine Sorgen zu machen. Nicht, weil ich es sage, sondern weil es uns die Bibel empfhielt: „Wirf dein Anliegen auf den Herrn; der wird dich versorgen.“ (Psalm 55,23)

Wirf deine Sorgen auf Jesus, vertraue und empfange es im Glauben – dein Gott und Vater, hat alles unter Kontrolle. Herausforderungen und Probleme kommen und gehen, aber sich Sorgen zu machen, wird dir nicht weiterhelfen. Wir müssen lernen die Sorgen loszulassen und nicht ständig versuchen Dinge ändern zu wollen – die nur Gott ändern kann. Deine Aufgabe ist es, zu vertrauen – einfach loszulassen und Gott zu erlauben, dich aufzufangen. Natürlich passieren täglich schlimme Dinge in der Welt. Und JA, wir dürfen auch Bedenken haben, auf jeden Fall. Bedenken zu haben, spielt sich außerhalb des Körpers ab, aber Sorgen sind innerhalb des Körpers und Sorgen sind wie eine Sucht die uns krank machen!

 
Ich will dich heute herausfordern: Freue dich an jedem neuen Tag und trete den Herausforderungen mit Mut entgegen. Gib nicht auf – hab Glauben, vertraue deinem allmächtigen Vater, denn ER wird dich hindurch tragen und lass deinen Tag von deiner Hoffnung gestalten, nicht von deinen Ängsten. Strecke Gott einfach deine Arme entgegen und glaube – dass dein Vater dich auffangen wird.
„Sich Sorgen machen, halten die schlimmen Dinge nicht davon ab, zu passieren. Sie halten dich nur davon ab, die guten Dinge in deinem Leben (den Segen Gottes) zu genießen.“

Gott hat dein und auch mein Leben unter Kontrolle und wie in jeder Geschichte gibt es immer ein Ende (Happy End) und da sind wir noch nicht. Wir sind noch nicht da. Es gibt ein Ende und das Ende ist für dich und für mich und für alle, die auf Jesus Christus vertrauen, wirklich sehr, sehr gut! Sind das nicht gute und hoffnungsvolle Nachrichten?

Du kannst heute lächeln, weil alles letztlich gut sein wird. Das ist das Wort Gottes – das ist Seine Verheißung für dein Leben!

Gott wischt alle Tränen ab, Gott trocknet deine Tränen ab. Gott wischt alle Tränen ab, hier im Land der Herrlichkeit (aus dem Songtext von Johannes Falk).

Das Abwischen der Tränen ist ein zärtliches Bild. Es beschreibt Zärtlichkeit, Nähe und Geborgenheit. Tränen abwischen, das bedeutet eine ganz persönliche Zuwendung.

Im letzten Buch der Bibel wird dies nun von Gott gesagt: „Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.“ (Offenbarung 21, 4) Gott wendet sich uns zu. Er hat jeden von uns ganz persönlich im Blick. Und er nimmt immer wieder persönlich Anteil an unseren Herausforderungen. So ist das Bild vom Abwischen der Tränen ein Bild für die Nähe und Geborgenheit, die Gott uns im Glauben schenkt. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott wischt alle Tränen ab, Gott trocknet deine Tränen ab ... erlebe Gott #erlebeGott

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues!

Teilen mit

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück!

Gott hat uns in die Welt gesandt mit dem Auftrag, an seinem Reich zu bauen. Doch das Gelingen liegt in Seiner Hand und wenn du müde bist und deine Entschlossenheit nachlässt, darfst du wissen, dass Gott weiß, was du durchmachst. Du mußt die schweren Entscheidungen nicht alleine treffen. Solltest du ausgebrannt und niedergeschlagen sein und kurz davor stehen aufzugeben, dann denke daran, dass Gott bei dir ist und dich versteht. Nimm deine Kraft zusammen und triff schwere Entscheidung mit Seiner Hilfe. Um in deinem Leben Gutes zu ernten, mußt du dich für das Richtige entscheiden, auch wenn du dich nicht danach fühlst.

Eine der größten Gaben Gottes an die Menschheit ist der freie Wille.

Wenn wir den Segen genießen wollen, den Gott für uns bereithält, müssen wir uns für einen Lebensstil entscheiden, der im Einklang mit seinem Wort steht und den Werten der Bibel entspricht, anstatt den ständig weiter verfallenden Wertmaßstäben dieser Welt.

Entscheide dich heute dafür, Gott von ganzem Herzen zu dienen und ihn bei allem, was du tust, an die erste Stelle zu setzen.

Es gibt zwei Sorten Menschen auf der Welt: diejenigen, die darauf warten, dass etwas passiert und diejenigen, die etwas tun, damit etwas passiert. Gott hat dich berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück. Du mußt zielgerichtet leben. Warte nicht einfach ab, was alle anderen machen, um dann der breiten Masse zu folgen. Motiviere dich selbst, triff eine Entscheidung und geh mutig voran! Trainiere und warte nicht mehr darauf, dass sich endlich die Umstände ändern. Präge du deine Umstände, indem du für das Wunder bereit wirst, welches Gott in dir wachsen lässt und zu Welt bringen will.

Im 1. Korinther 12 Vers 7 steht geschrieben: „Wie auch immer sich der Heilige Geist bei jedem Einzelnen von euch zeigt, seine Gaben sollen der ganzen Gemeinde nützen!“

Ihr Lieben, in allem, was wir in seinem Namen und Auftrag tun, ereignet sich schon hier und jetzt Gottes Reich. Und doch ist das, was Jesus sich darunter vorstellt, viel mehr, als wir jemals hinkriegen werden. Es wird noch viel mehr kommen. Wir gehen auf die Vollendung des Reiches Gottes zu, auf die Neuschöpfung von Himmel und Erde.

Lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive – die Aussicht auf dieses Ziel hilft uns, die Kraft zu finden, schon heute gemäss dem Auftrag Jesu Christi zu leben. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück! erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Gott erfüllt uns mit neuer Freude und Kraft …

Starte heute mutig in diesen neuen Tag, denn JESUS hat dich herausgerissen aus dieser Welt und du darfst als Kind
Gottes einen einen wunderbaren Weg mit Gott gehen, der gesegnet ist.

Ich ermutige dich, finde jeden Tag aufs Neue, deine Stärke, deine Hoffnung und deine Ermutigung in Gott und erlebe, wie ER dich weiterführen und dich schon jetzt wieder mit neuer Stärke und Kraft beleben wird.

Gott segne dich und deine Lieben überfließend und erlebe die wunderbare Hilfe Gottes! Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott erfüllt uns mit neuer Freude und Kraft ... Andreas Keiper
Teilen mit

Wir sind auch in schweren Zeiten überfließend gesegnet …

Wir alle, die wir unserem Herrn Jesus nachfolgen, erleben immer und immer wieder ein wunderbares Geheimnis Seiner Bewahrung, gerade dann wenn wir durch Wüstenzeiten gehen.

Und auch das Volk Israel musste durch eine sehr lange Wüstenzeit gehen, doch sie wurden von Gott gesegnet, weil sie etwas taten. In 5.Mose Kapitel 2 Vers 7 lesen wir. „…denn der HERR, dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände. Er hat achtgehabt auf deine Wanderzüge durch diese große Wüste; und der HERR, dein Gott, ist diese 40 Jahre mit dir gewesen; es hat dir an nichts gemangelt.“ Ihr Lieben, es steht geschrieben, dass der große wunderbare Gott immer SEIN Volk im Auge hatte: „Er hat achtgehabt auf ihre Wanderzüge durch diese große Wüste“.

Und auch heute ermutigt dich Gott und sagt zu Dir wie schon damals zu dem Volk Israel in der Wüste: „Dein Gott, hat dich gesegnet in allen Werken deiner Hände“. Ich weiß nicht, wie lange Du schon durch die Wüste gehen musst, aber eines weiß ich gewiss, weil ich es selber immer wieder erlebe durfte und weil Gott es uns verspricht: „ER IST IMMER BEI UNS!“

Und wenn wir ganz ehrlich sind und auf unser Leben zurückblicken, dann müssen auch wir ein JA haben zu dem, dass uns Gott zeigt: „Es hat dir an nichts gemangelt“. Es ist so wunderbar befreiend, wenn wir uns aufmachen und Gott in jeder Lebenslage vertrauen, dass ER uns gebraucht und sicher führt.

Ich will dich heute ermutigen, ganz egal wie lange deine Wüstenzeit schon dauert, Gott hat dich nicht aufgegeben. Vertraue, ER kommt mit deinem Leben zum Ziel, auch wenn es im Moment überhaupt nicht danach aussieht und auch wenn die Stimmen in dir sagen: „Du bist zu schwach; Du wirst eh nie gesund; oder Du wirst dein Ziel niemals erreichen … Genau in solch Zeiten kommt dein Glaube ins Spiel. Ein Glaube, der gegründet ist auf den Verheißungen Gottes, dass der Herr am Ende immer alles zu deinem Besten wenden wird – ein Glaube, dass Gott es gut mit dir meint, auch wenn es im Moment nicht so aussieht. Erlebe, wie Gott dich gestärkt aus der Wüste herausführen wird. JESUS ist der beste Weg für dich zur Herrlichkeit (1.Petrus 5,10). Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wir sind auch in schweren Zeiten überfließend gesegnet. ... Andreas Keiper
Teilen mit

Fokussiere dich auf Gott …

Ihr Lieben, unser Weg zum Ziel ist schmal und er führt oft durch unwegsames Gelände und es gibt Zeiten in unserem Leben, da ist es kaum erkennbar, dass Gott einen guten Plan für unser Leben hat. Doch auch wenn Gottes Plan uns nicht immer deutlich ist, können wir unserem treuen Gott und Seinen Verheißungen vertrauen, ER hat versprochen, dass er „alle Tage bis an der Welt Ende“ bei uns ist (Matthäus 28,20).

Und in Jeremia 29 Vers 11 steht geschrieben: „Denn ich weiß genau, welche Pläne ich für euch gefasst habe, spricht der Herr. Mein Plan ist, euch Heil zu geben und kein Leid. Ich gebe euch Zukunft und Hoffnung.“

Ihr Lieben, kann es eine größere Gewissheit geben, egal in welcher Situation wir sind?

Auch wenn der Weg finster ist, ist sein Licht bei uns und anstatt uns auf die Umstände zu fokussieren, sollten wir uns viel mehr auf unseren Gott im Himmel und Seine Möglichkeiten fokussieren und die Freude und der Friede Gottes kann wieder durch unser Leben fließen. Ich will dich ermutigen, Gott und Seinen Gedanken den ersten Platz in deinem Leben zu geben, dann wirst du erleben, wie ER trotz deiner Widerstände, mit dir Schritt für Schritt zum Ziel kommt. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Fokussiere dich auf Gott und erlebe, wie ER mit dir Schritt für Schritt zum Ziel kommt ... Andreas Keiper
Teilen mit