Egal wie du dich fühlst, du bist nicht allein.

Du darfst wissen, selbst in den dunkelsten Stunden Deines Lebens ist Jesus bei Dir!

Auch JESUS war in der Wüste nicht allein, so war doch der Heilige Geist bei IHM! Und so geht auch Jesus selbst mit dir hindurch durch all Deine Prüfungen, Herausforderungen und Anfechtungen. ER ist immer bei Dir. Du brauchst Dich nicht zu fürchten. Du bist nie allein!

Du darfst Dich freuen, denn die Bibel sagt: „Fürwahr, Gnade und Huld werden mir folgen alle Tage meines Lebens, und ich werde wohnen und bleiben im Hause des Herrn immerdar!“
Psalm 23,6

Ist das nicht eine wunderbare Verheißung!

Du darfst jeden Tag, der vor Dir liegt, getrost und freudig sein. Du darfst Dich freuen, dass der Herr Dir, auch wenn Du durch dunkle Täler wandern musst, auch wenn Du durch Schwierigkeiten und Not musst, immer zur Seite steht, Dich nie verlässt.

Für mich ist es das kostbarste, dass der Heilige Geist in mir lebt mein Freund und Lehrer ist und mir das geben kann, was ER für mich vorbereitet hat, und das geht manchmal durch tiefe Traurigkeit, durch Not und Entbehrung, eben durch die Wüste. Aber wenn wir, ich und Du, uns in diesen Situationen bewähren, standhaft bleiben, treu bleiben, dann wird unser guter Hirte Jesus auch treu sein und uns emporheben zu unbeschreiblichen Segnungen. Wir werden den Himmel offen sehen und erkennen, wie der Herr Seine Engel sendet um uns zu dienen. Mein größter, mein einzigster Wunsch ist, dass in meiner kurzen Zeit, wo ich hier auf dieser Erde lebe, der ganze wundervolle Plan, den Gott über mein Leben gefasst hat, zur vollen Entfaltung kommt!

Ich werde wohnen und bleiben im Hause des Herrn immerdar, ganz gleich wie lange die Trübsal anhält, ganz gleich wie lang das Tal der Todesschatten ist, ganz gleich wie lange ich durch die Wüste wandern muss, ich halte aus! Ich kann es aushalten, weil ich einen guten Hirten habe!

Durch was für eine Not gehst Du gerade? Der Herr will Dir begegnen!

Je dunkler es ist, um so fester und vertrauensvoller dürfen wir uns an unseren guten Hirten klammern, der Seine Hände über uns hält und spricht: „Fürchte dich nicht. Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, aber siehe, Ich bin lebendig in alle Ewigkeit, und Ich habe die Schlüssel des Todes und des Totenreiches … Wer überwindet, dem will Ich geben, mit Mir auf Meinem Thron zu sitzen…“ (Offenbarung 1,17, Offenbarung 3,21)

Findest du es schwierig zu glauben, dass Gott auf deiner Seite ist und gute Pläne für dich hat?
Dann ergreife und erlebe die Güte Gottes noch einmal ganz neu!

Gott kann Asche in Schönheit verwandeln.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞




Gott kann Asche in Schönheit verwandeln ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott
#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit

Mit Jesus auf dem Weg zu sein ist immer gut!

Im Dezember 2017 kam ich mit sehr starken Schmerzen in die Notaufnahme und nach mehrern Untersuchungen bekam ich das niederschmetternde Ergebnis. Die Ärzte eröffneten mir, dass ich ziemlich am Ende  des Dickdarmes einen Tumor hätte, der aller Wahrscheinlichkeit nach bösartig sei, also Krebs. Nach weiteren intensiven Untersuchen stellte man fest, dass dieser Tumor auch schon streute und Lymphknoten befallen hat. Am nächsten Morgen erfolgte direkt die OP und man hat mir ein ganzes Stück Darm (40cm) entfernt mit den 16 umliegenden Lymphknoten. Einer dieser Lymphknoten war befallen, sodass sich eigentlich noch eine Chemotherapie anschloss, die ich aber ablehnte …

Warum ich das erzähle?

In dieser Zeit habe ich erfahren, was der Glaube an Jesus Christus wert ist. Es ist nicht einfach eine Gefühlsduselei, sondern wirkliche Hilfe. Sein tiefer Friede hat mich immer wieder neu erfüllt, wenn ich auch sehr oft kraftlos war. Im Gespräch mit Gott konnte er mir immer wieder helfen. Jetzt bin ich vielleicht wieder gesund, vielleicht aber auch nicht, Gott weiß es, und er weiß auch einen Weg für mich, denn Gottes Wege sind gute Wege.

Ich will dich ermutigen, ganz egal, durch was für ein Tal du in diesem Moment gehen musst – es kommt auf die richtige Perspektive an. Jesus geht mit mir und auch mit dir durch dieses tiefe und dunkle Tal – richte deinen Blick auf deinen Herrn und Erlöser und stelle dich auf Sein Wort – Jesus ist das Wort und ER gibt dir Kraft, Hoffnung und eine Zukunft! Gott hatte einen Plan für die Menschen damals und Gott hat auch einen Plan für dein Leben. Trotz der Umstände, heißt das nicht, dass es diesen Plan nicht gibt.

In Jeremia 29,11 steht: „Ich weiß wohl, was für Gedanken ich gegen (= über) euch hege, nämlich Gedanken des Heils und nicht des Leids, euch eine Zukunft und Hoffnung zu gewähren.“

Und in Jesaja 53,4-5 und Matthäus 8,16-17 lesen wir, dass Jesus die Menschen von ihren körperlichen Leiden heilte, „damit erfüllt würde, was durch den Propheten Jesaja geredet ist, der spricht: Er selbst nahm unsere Schwachheiten und trug unsere Krankheiten“, und das tat er, indem er die Striemen auf sich nahm.

Ihr Lieben, wir haben einen wunderbaren Retter und König, der unsere vollständige Erlösung erwirkt hat.

Lies im Wort Gottes und finde heraus, welches Potenzial es für dich birgt. Wir sollen uns von Jesus gefangen nehmen lassen, Ihn betrachten und intensiv über Ihn nachdenken, vor allem über sein Leiden.

Denn mein Leben ist Christus und das Sterben Gewinn! Halleluja, danke Jesus. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞


Mit Jesus auf dem Weg zu sein ist immer gut! ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott
╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit

Glaubst du, dass eine gute Gesundheit Gottes Wille für dein Leben ist?

Ich jedenfalls bin davon mehr als überzeugt und glaube, dass Gesundheit ganz eng mit Gottes Plan für dein und mein Leben verbunden ist. Gottes Wille für dich ist Gesundheit, nicht Krankheit.

Es ist es eine überlegene Wahrheit, dass wir den Namen kennen, der weit über jedem anderen Namen steht (Epheser 1,21). Vor dem Namen Jesus Christus müssen sich die Namen Krebs, Depression, Herzschwäche, psychische Krankheit, Diabetes, chronische Erkrankung, Abhängigkeit und der Name jeder anderen Krankheit beugen.

Ich will dich ermutigen: Wenn du mit irgendeiner Art von Krankheit oder Behinderung kämpfst, dann ist es eine wunderbare Nachricht, dass Gott auf deiner Seite steht. Sein Wille für dich sind Gesundheit und „Ganzheit“ und Sein Wunsch ist es, dass du dich nicht mit weniger zufrieden gibst. Lass es nicht zu, dass ein körperlicher oder emotionaler Mangel in dir Raum einnimmt! Gott und Sein Wort, ist deine Quelle der Heilung, Sein Wort ist voller „Medizin“ für deine Genesung. Nimm heute deine Medizin, indem du über Bibelstellen nachsinnst, die deinen Körper mit Leben erfüllen, in dem Maße, wie du deine Seele damit nährst.

Hier sind einige, mit denen du beginnen kannst:

„Doch er wurde blutig geschlagen, weil wir Gott die Treue gebrochen hatten; wegen unserer Sünden wurde er durchbohrt. Er wurde für uns bestraft – und wir? Wir haben nun Frieden mit Gott! Durch seine Wunden sind wir geheilt.“ Jesaja 53,5

„Erkennt, dass der HERR allein Gott ist! Er hat uns geschaffen, wir gehören ihm! Wir sind sein Volk, das er umsorgt wie ein Hirte seine Herde.“ Psalm 100,3

„Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!“ Psalm 139,14

„Der Dieb kommt, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten. Ich aber bringe Leben – und dies im Überfluss.“ Johannes 10,10

„Jesus wusste, was die Pharisäer vorhatten, und ging von dort weg. Viele Menschen folgten ihm, und er heilte alle Kranken.“ Matthäus 12,15

„Er heilt, die zerbrochenen Herzens sind, und verbindet ihre Wunden.“ Psalm 147,3

„Bekennt also einander eure Sünden und betet füreinander, dass ihr gesund werdet. Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist.“ Jakobus 5,16

„Macht Kranke gesund, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus. Umsonst habt ihr’s empfangen, umsonst gebt es auch.“ Matthäus 10,8

„Als das Jesus hörte, sprach er: Nicht die Starken bedürfen des Arztes, sondern die Kranken.“     Matthäus 9,12

Spreche den Namen Jesus Christus aus über Krankheit und Leiden –  proklamiere im Glauben Sein Wort und das Werk des Kreuzes, dass du wiederhergestellt bist, jetzt und für alle Zeit. AMEN

Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt.

Andreas



Glaubst du, dass eine gute Gesundheit Gottes Wille für dein Leben ist? #erlebeGott #AndreasKeiper Evangelist Andreas Keiper

#erlebeGott

Teilen mit

Welche Last liegt auf deinem Herzen?

Welche Last liegt auf deinem Herzen?

Hast du einen Mangel in deinem Leben oder durchlebst du eine Krankheit?

Wenn sich dein Fokus von deinem Problem zu Jesus, der deine Lösung ist, verschiebt, wird sich deine Perspektive verändern.

Ein gesegnetes Leben mit Gott ist nicht ein Leben ohne Probleme, aber inmitten der Höhen und Tiefen unseres Lebens, können wir mit der Gewissheit und im Glauben leben, dass Gott gut ist und wir gesegnet sind.

Mein Gott aber wird all eurem Mangel abhelfen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus.

Philipper 4,19

Selbst inmitten in einer Herausforderung haben wir Zugang zu Gottes Segen.

In welchen Umständen du dich auch immer befindest, mach deinen ersten Schritt hin zu einem gesegneten Leben. AMEN


Welche Last liegt auf deinem Herzen? #erlebeGott #AndreasKeiper Andreas Keiper
Teilen mit

Alles wird GUT!?

Alles wird GUT!?

Unser Leben ist manchmal wie eine Straße, es gibt Abschnitte die sind gerade, schön und alles läuft glatt, aber es gibt auch Strecken in unserem Leben, die sehr kurvig, steil und holprig sind. Meistens sind die Kurven lästig, man kommt nicht auf direktem Weg zum Ziel und es sind immer mögliche Gefahrenpunkte. Vor allem, wenn man eine Kurve nicht überblicken kann und nicht weiß, was danach kommt. Aber Kurven sind nötig. Sie führen die Straße um Hindernisse herum, sie machen es möglich, dass man auch Berge überwinden kann.

In Römer 8,28 lesen wir: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“

Dieser Vers wird häufig aus dem Kontext gerissen und dadurch falsch verstanden „Wenn du Gott liebst, dienen dir alle Dinge zum Besten.“ Punkt. Es wird einfach als Tatsache hingestellt. Was soll ich dann noch dazu sagen?

Was ist aber, wenn ich das im Moment nicht so sehe und erlebe, dann liebe ich entweder Gott nicht richtig oder mir fehlt noch die Weisheit eines reifen Christen? … Mit solch einem Satz ist jede Diskussion beendet. Aber die Probleme sind nicht beseitigt! Ich stehe immer noch ratlos vor meinem Berg an Sorgen und hilflos vor den vielen Fragen in meinem Alltag.

Dieser Vers beginnt mit den Worten „Wir wissen aber“. Jedes „Aber“ zeigt an, dass vorher von einem Gegensatz die Rede war. Und den finden wir im Vers 26: „Wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich’s gebührt“. Paulus schreibt hier davon, dass wir immer wieder unsicher sind, was wir beten sollen. Wir wissen so oft nicht, was richtig ist. Sollen wir für einen Freund um eine neue Arbeitsstelle oder um mehr Freude an seiner Arbeit beten? Soll ich um mehr Kraft für meine Aufgaben oder um mehr Mut, zu meinen Grenzen zu stehen, beten? „Wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich’s gebührt!“

Paulus kennt diese Unsicherheit. Wir wissen nicht, was richtig ist. Aber der Heilige Geist bringt unsere Worte auf die richtige Weise vor Gott. Er vertritt uns. Er weiß, was wir brauchen und er weiß auch, was Gott gefällt. Und erst danach sagt Paulus: „Wir wissen aber…“ Es gibt eine Sache, die feststeht, an der ich trotz aller Unsicherheit keinen Zweifel habe. Und das ist: „alle Dinge dienen zum Besten.“

Ihr Lieben, er sagt nicht, dass alles immer bestens laufen wird. Ich muss mir auch nicht einreden, dass alles gut ist. Wenn man diesen Satz wörtlich übersetzt, heißt er: „Alle Dinge wirken zum Guten zusammen.“ Im Griechischen steht hier „synergos“, zusammenarbeiten, es geht also um einen Synergie-Effekt.

Dabei ist wichtig: Es sind nicht alle Dinge gut, die in deinem und meinem Leben passieren! Ich muss nicht darüber lächeln, wenn ich die Prüfung nicht bestanden habe. Ich brauche nicht jubeln, wenn mein Ehepartner unheilbar krank wird oder mir die Wohnung gekündigt wird. Es ist nicht alles gut!
Aber es wirkt alles zum Guten zusammen. Die einzelnen Dinge sind nicht gut. Aber sie sind in Bewegung und arbeiten. Und es kommt etwas Gutes dabei heraus.

Ein paar Kapitel vorher schreibt Paulus davon: „Wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung“ (Römer 5,3-4)

Alle Dinge wirken zum Guten zusammen!
Gut ist alles, was mich mit Gott zusammenbringt. So verstanden heißt dieser Vers: „Ich weiß, dass alle Dinge in meinem Leben zusammenwirken, damit ich Gott näher komme.“ Gut ist nicht, was mir gefällt, sondern was mich bei Gott hält. Alles, was mir hilft, im Glauben zu wachsen und mich näher zu ihm zieht. Weil Gott mir vergeben will, weil seine Liebe feststeht, wirken alle Dinge zum Guten zusammen. Sie helfen mir, Gott zu lieben. Nicht über die „Kurve“ (Probleme) grübeln, sondern mutig der Straße folgen! Gott wirkt alles Seinem Willen und Plan gemäß.

Jesus, der gute Hirte möchte, dass Du glücklich wirst und legt Dir alles bereit, was zum Leben und zum gottseligen Wandel notwendig ist. ER möchte, dass Du Dich in SEINE Hände in SEINE Obhut begibst und Dich von IHM führen und lagern lässt, damit Du ein kraftvolles Leben als Erretteter führen kannst, und triumphierend ausrufst: „Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, JESUS!“

JESUS, Dein guter Hirte, wartet auch heute auf Dich! Er sagt: „Komm mein Kind, ich führe Dich auf rechter Straße!“
Mit SEINER Kraft sind Dir alle Dinge möglich! AMEN!

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag.
Seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesus Liebe verbunden, Andreas 💞



Alles wird GUT!? #AndreasKeiper #erlebeGott Andreas Keiper

 

Teilen mit