Glauben heißt … mit neuer Perspektive leben …

Vielleicht bist du auf deinem Glaubensweg mit Gott auf Hindernisse gestoßen. Vielleicht haben aber auch unvorhergesehene Dinge und Herausforderungen dich durcheinander gebracht, entmutigt und du bist müde geworden. Dann musst du von den Umständen wegsehen und auf Jesus deinen Herrn schauen und Ihn betrachten.

In Psalm 25,15 lesen wir:
Meine Augen schauen stets auf den Herrn;
denn ER befreit meine Füße aus dem Netz.

Auch im dicksten Chaos, wenn alles auf uns gleichzeitig einstürmt und wir schon den Überblick verloren haben, können wir fest bleiben: Gott steht uns zur Seite und ER hat immer noch den Überblick. Ja, ER hat sogar das letzte Wort! Nicht die Sorgen und nicht die Umstände regieren, sondern ER!

Bei Ihm kommt unsere Seele zur Ruhe, sogar im dicksten Sturm. Wenn wir auf ich schauen und in IHM bleiben, dann weicht der Unfriede
aus unseren Herzen und der Friede des Glaubens zieht ein; – auch inmitten einer chaotischen Situation. Erinnere dich, wie Jesus mit seinen Jüngern über einen See fuhr und Er vor Müdigkeit einschlief. Da kam ein gewaltiger Sturm, so dass das Boot zu sinken drohte. Doch Jesus schlief, sicher und geborgen in den Armen Seines Vaters. Jesus schlief, denn Er hatte die richtige Perspektive ER sah immer auf seinen Vater.

Wir müssen erkennen, dass wir Gottes Kraft in unserem Leben brauchen und ich glaube, Gott streckt sich oft nach uns aus, doch wir versuchen in unserem Stolz, alles allein und aus eigener Kraft zu bewältigen. Gott möchte, dass wir Ihm vertrauen und dafür müssen wir uns eingestehen, dass wir Ihn in allem brauchen. ER gibt den Schwachen und jenen, die ermüdet und ermattet sind, neue Kraft (Jesaja 40,30-31)

Ihr Lieben, wenn wir es lernen, immer und in jeder Situation auf IHN zu sehen, dann werden wir stark und fest im Glauben. Denn ER hat uns bislang aus jedem Netz befreit, das der Feind uns gelegt hat. ER war gestern unser guter HERR und wird es auch HEUTE sein.

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Hast du die richtige Perspektive gewählt? erlebe Gott
Teilen mit

Jesus ist das Leben und die Quelle ewiger Freude ツ

Jesus möchte echtes Leben für DICH!

Nicht dieses Vor-sich-hin-leben und das ständige Warten auf die Wochenenden, den Urlaub usw. Wir sollen auch diesen neuen Tag genießen und Freude, Frieden, Barmherzigkeit erleben! ER will uns zu lebendigen Menschen, voller Leben, voller Lebensfreude machen!

Denn, Jesus selbst ist das Leben und die Quelle ewiger Freude ツ        Deshalb soll Jesus sich in dir voll entfalten und Seine Ziele und Seine Gedanken sollen deine sein. Dann wird sich dein Leben entfalten wie ein Schmetterling, der aus einer Larve kriecht oder wie ein Küken, das endlich aus dem Ei schlüpft.

Darum möchte ich dich ermutigen, dich heute wieder neu zu entscheiden, für den Herrn zu leben und lebendig zu sein! ER ist der Weg, die Wahrheit und das Leben bis in alle Ewigkeit! Schau auf Ihn, dann wird es wieder einen Sinn in deinem Leben geben und der Trübsinn verschwindet.

Jesus möchte, dass du dich freust. Im Johannesevangelium sagt Jesus zu seinen Jüngern: „Das sage ich, damit meine Freude in euch bleibe, und eure Freude vollkommen werde.“ (Johannes 15,11) Und Paulus ruft dir heute zu: „Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: freuet euch!“ Und an wieder anderer Stelle: „Freut euch allezeit…denn das ist Gottes Wille in Christus Jesus für euch.“ (1.Thess. 5,16.18).

Jesus, ist die Quelle vollkommener und ewiger Freude.

Meine lieben Geschwister, die Freude am Herrn wird es sein, die euch allezeit den Sieg gibt! AMEN!

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag voller Freude ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Jesus ist das Leben und die Quelle ewiger Freude ツ #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Laßt uns tiefer in die Geheimnisse Gottes eindringen! …

Gott hat viele Geheimnisse und möchte uns gern Seine Geheimnisse mitteilen, wenn wir das wollen. In der Bibel stehen viele Dinge über Gott, die wir nur kennenlernen, wenn wir Sein Wort lesen. Er möchte uns begegnen, wenn wir uns Zeit nehmen für Gebet und Stille. Gott ist im Lobpreis Seiner Gemeinde und wirkt, ER ist erfahrbar und wir können vieles über Ihn erkennen. Und in der Erkenntnis Jesu und Gottes können wir ein Leben lang wachsen und sind immer noch nicht am Ende.

Mit Jesus unterwegs zu sein, ist ein Abenteuer, es ist eine schöne und spannende Reise!

In Matthäus 13,11 heißt es:
„Euch ist es gegeben, die Geheimnisse des Himmelreichs zu erkennen.“

Als Jesus diese „Geheimnisse des Himmel­reichs“ offenbar machte, hat ER das sehr oft mit Gleichnissen und Bildworten getan. Seine Jünger wunderten sich darüber und fragten ihn einmal: „Warum redest du in Gleich­nissen?“ Was meint ihr, liebe Geschwister: Warum hat Jesus nicht Klartext geredet, sondern mit Beispiel­geschichten gepredigt? Wollte er die Menge auf diese Weise unterhalten und sich dadurch beliebt machen? Heute ist das ja so: Wer unter­haltsam redet und dabei allerlei Geschichten erzählt, der gewinnt das Wohlwollen seiner Zuhörer leichter als derjenige, der einfach sagt, was Sache ist. Oder war die Sache mit den Gleichnissen eine geschickte Unterrichts­methode, damit sich die Zuhörer leichter merken konnten, was Jesus lehrte?

Jesus selbst hat es seinen Jüngern so erklärt: „Euch ist’s gegeben, die Geheimnisse des Himmelreichs zu verstehen, diesen aber ist’s nicht gegeben. Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er hat. Darum rede ich zu ihnen in Gleich­nissen.“

Jesus sagte damit, dass sein Reden in Gleichnissen selbst ein Gleichnis ist. Es ist ein Gleichnis für die ver­schiedenen Weisen, wie die Menschen auf Gottes Wort reagieren.

Ihr Lieben, laßt uns tiefer in die Geheimnisse Gottes eindringen! Dann wird Gottes Gegenwart in unserem Leben immer sichtbarer. Je mehr wir verstehen und sehen, wie Gottes Welt unsere durchdringt, desto mehr können wir alles aus Gottes Perspektive sehen und unser Leben wird zielgerichteter, auf Ihn ausgerichtet sein. Wir werden gelassener sein, weil wir den HERRN aller Dinge mehr wirken sehen. Wir werden mehr Hoffnung und Mut haben; wir werden Seinen Trost haben; Seine Freude und Sein tiefer Friede wird uns regieren.

Lasst uns heute drei Dinge mitnehmen: Erstens, dass wir Gottes Wort an uns heranlassen, es verinnerlichen und dranbleiben. Zweitens, dass wir uns das rechte Verständnis von Gottes Wort erbitten. Und drittens, dass wir Gottes Wort stets auf unsern Herrn und Heiland Jesus Christus beziehen. Er ist der Anfänger und Vollender des Glaubens und wie die Geheimnisse des Himmelreichs vom Ursprung aller Dinge her zu uns gelangen durch Gottes Wort, so führen sie uns auch hin zum Ziel aller Dinge, nämlich zum ewigen Reich unseres Herrn Jesus Christus. Amen.

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Mit Jesus unterwegs zu sein, ist ein Abenteuer, es ist eine schöne und spannende Reise! ... #täglicheImpulse #erlebeGott

Teilen mit

Unser Weg ist kein leichter …

Unser Glaubensweg ist kein leichter – wir laufen auf dem schmalen Weg zum Ziel, der voller Stolperteine, Gegenwind und Anfechtungen ist. Jesus hat auch nie gesagt, dass es leicht werden wird, IHM nachzufolgen – aber ER sagt, dass es sich lohnt durchzuhalten bis zum Ziel. Unser Herr sagt: „Weil du das Wort vom Harren auf mich bewahrt hast, werde auch ich dich bewahren … .” – Offenbarung 3,10

Eines der Ziele der Prüfung in geduldigem Ausharren ist, dass wir „stark im Herrn” sind!

Ihr Lieben, unsere Zukunft ist kein offenes Buch, Gott hat unseren Weg bereits geplant, wir sind Schritt für Schritt unterwegs und Gott sei Dank, sind wir nicht mehr da, wo wir einmal waren. Jesus ist unser Weg! (Johannes 14,6) Auf Ihn zu blicken, gibt uns neue Kraft!

Darauf ist Verlass. Mit seiner Person bürgt Jesus dafür, dass wir bei Gott zu Hause sind. So nimmt er uns in die Wahrheit Gottes hinein, die stärker ist als Krankheit, Sorgen, Ängste und alle Herausforderungen, die uns umgeben und bedrängen. So ist ER, ganz egal was die Umstände in unserem Leben auch sagen – unser WEG die WAHRHEIT und unser LEBEN.

Jakobus sagt in der Bibel:
„Betrachtet es als besonderen Grund zur Freude, wenn euer Glaube immer wieder hart auf die Probe gestellt wird. Ihr wisst doch, dass er durch solche Bewährungsproben fest und unerschütterlich wird.“ Jakobus 1, 2-3

Lässt Gott Stürme zu, dann eigentlich nur, um dich stärker zu machen und dich weiter voranzubringen.

Liebe Geschwister, wir alle müssen unseren eigenen Glaubensweg gehen und für niemanden mag dies ein leichter Weg sein, doch ich möchte euch heute ermutigen, wir können den Weg, mit all seinen Herausforderungen, mutig gehen, weil unsere Herr Jesus diesen Weg selbst gegangen ist, weil ER uns auf unserem Weg begleitet und weil ER uns an seinem Tisch, im Angesicht unserer Feinde, immer wieder stärkende Wegzehrung schenkt (Psalm 23,4-6).

So gehen wir, du und ich, unseren Weg des Glaubens – gefährlich und doch sicheren Fußes, anstrengend und doch überwindend. Halleluja, preist den Herrn. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Unser Weg ist kein leichter ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück!

Gott hat uns in die Welt gesandt mit dem Auftrag, an seinem Reich zu bauen. Doch das Gelingen liegt in Seiner Hand und wenn du müde bist und deine Entschlossenheit nachlässt, darfst du wissen, dass Gott weiß, was du durchmachst. Du mußt die schweren Entscheidungen nicht alleine treffen. Solltest du ausgebrannt und niedergeschlagen sein und kurz davor stehen aufzugeben, dann denke daran, dass Gott bei dir ist und dich versteht. Nimm deine Kraft zusammen und triff schwere Entscheidung mit Seiner Hilfe. Um in deinem Leben Gutes zu ernten, mußt du dich für das Richtige entscheiden, auch wenn du dich nicht danach fühlst.

Eine der größten Gaben Gottes an die Menschheit ist der freie Wille.

Wenn wir den Segen genießen wollen, den Gott für uns bereithält, müssen wir uns für einen Lebensstil entscheiden, der im Einklang mit seinem Wort steht und den Werten der Bibel entspricht, anstatt den ständig weiter verfallenden Wertmaßstäben dieser Welt.

Entscheide dich heute dafür, Gott von ganzem Herzen zu dienen und ihn bei allem, was du tust, an die erste Stelle zu setzen.

Es gibt zwei Sorten Menschen auf der Welt: diejenigen, die darauf warten, dass etwas passiert und diejenigen, die etwas tun, damit etwas passiert. Gott hat dich berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück. Du mußt zielgerichtet leben. Warte nicht einfach ab, was alle anderen machen, um dann der breiten Masse zu folgen. Motiviere dich selbst, triff eine Entscheidung und geh mutig voran! Trainiere und warte nicht mehr darauf, dass sich endlich die Umstände ändern. Präge du deine Umstände, indem du für das Wunder bereit wirst, welches Gott in dir wachsen lässt und zu Welt bringen will.

Im 1. Korinther 12 Vers 7 steht geschrieben: „Wie auch immer sich der Heilige Geist bei jedem Einzelnen von euch zeigt, seine Gaben sollen der ganzen Gemeinde nützen!“

Ihr Lieben, in allem, was wir in seinem Namen und Auftrag tun, ereignet sich schon hier und jetzt Gottes Reich. Und doch ist das, was Jesus sich darunter vorstellt, viel mehr, als wir jemals hinkriegen werden. Es wird noch viel mehr kommen. Wir gehen auf die Vollendung des Reiches Gottes zu, auf die Neuschöpfung von Himmel und Erde.

Lebe ein Leben mit der Ewigkeitsperspektive – die Aussicht auf dieses Ziel hilft uns, die Kraft zu finden, schon heute gemäss dem Auftrag Jesu Christi zu leben. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott hat dich dazu berufen, große Dinge für sein Reich zu tun – schrecke nicht davor zurück! erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

An der gegenseitigen Liebe soll die Welt erkennen, dass das Evangelium wahr ist …

Dort, wo Geschwister miteinander gut umgehen, sich in Liebe begegnen und miteinander in Eintracht wohnen, dort fühlt sich der heilige Geist wohl und fällt wie Tau auf die Gemeinschaft.

Seht doch, wie gut und schön ist es, wenn Brüder miteinander in Eintracht wohnen.
Psalm 133, 1

Ihr Lieben, wir wollen so sein, wie Jesus es uns vorgelebt und gezeigt hat: Wahrhaftig, treu, barmherzig, liebevoll … Unser Herr Jesus wusch seinen Jüngern die staubigen Füße und ER achtete jeden anderen sehr. Er trug Schuld und Versagen und böse Worte nicht nach, sondern vergab, Er machte den Menschen Mut und gab ihnen Hoffnung. Er redete niemals schlecht über andere Menschen.

Jesus sagte einst seinen Jüngern, dass sie als seine Nachfolger an dieser Liebe erkannt werden sollen (Johannes 13,36).

Und ER ruft uns auch heute Morgen neu zu: An der gegenseitigen Liebe soll die Welt erkennen, dass das Evangelium wahr ist und ihr meine Jünger seid. Je mehr der Heilige Geist in deinem und auch meinem Leben wirkt, umso stärker wird sich auch die Liebe zu Gott und den Menschen zeigen.

Ich möchte uns heute ermutigen, dass es nicht unser Ziel ist, als „erster“ im Rennen des Glaubens zu siegen, sondern lasst uns aufeinander Acht haben, uns gegenseitig vergeben, ermutigen, bereit sein zu helfen und jeden Tag an einem Strang ziehen. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wir sind ein Leib ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Schritt für Schritt Jesus ähnlicher werden …

Nichts sollte uns wichtiger sein als Gott. Unser Herzschlag sollte sein, dass wir viel Zeit mit unserem Vater im Himmel verbringen, beim Bibellesen und Beten.

Es ist so wichtig, Gott zu gehorchen und Zeit mit ihm zu verbringen, aber nicht, weil wir bestimmte Regeln erfüllen sollen, sondern weil wir Gott lieben und gerne Zeit mit Ihm verbringen. Wenn wir in die Bibel schauen, dann erfahren wir, dass zwischen Jesus und seinem Vater eine liebevolle Beziehung bestand.

Und wenn wir eine Beziehung mit Gott haben, dann wollen auch wir Zeit mit ihm verbringen und ihm gehorchen, Ihn immer mehr kennenlernen und uns in seiner Gegenwart verändern lassen, damit wir Jesus immer ähnlicher werden.

Ihr Lieben, ein Leben mit Gott ist nicht Religion, Tradition oder Rituale. Es geht um eine persönliche Beziehung mit unserem Schöpfer und diese lebendige, liebevolle Beziehung verändert dein und auch auch mein Leben ?

1. Johannes 2 Vers 6 lehrt uns:
„Wer sagt, dass er in ihm bleibt, der soll auch leben, wie er gelebt hat.“

Johannes hat uns hier ein Beispiel gegeben, dem wir folgen können ツ

Ich möchte dich heute ermutigen, Zeit in deine Beziehung mit Gott zu investieren, um IHM immer näher zu kommen. Viele Menschen verpassen den Segen und das Wunder in ihrem Leben, weil sie aufgegeben haben und sich Gott und dem Leben mit ihren vielfältigen Möglichkeiten verschlossen haben. Unser Gott ist treu und ER steht zu seinem Wort, auch wenn wir es in unserem Leben noch nicht sehen können. ER arbeitet im Hintergrund unseres Lebens daran, all Seine Verheißungen für unser Leben, die er uns gegeben hat, nach Seinem Zeitplan, wahr werden zu lassen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Schritt für Schritt Jesus ähnlicher werden ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Stehen wir Jesus zur Verfügung?

Ihr Lieben, wir sind nicht dazu berufen, es immer schön bequem in unserer Komfortzone zu haben … wenn wir unser gewohntes Umfeld (unsere Komfortzone) verlassen sollen, können wir widerwillig reagieren, oder willig, wie die Jünger.

„Als Jesus sie rief, verließen sie alles und folgten ihm (Matthäus 4,20-22; Lukas 5,28).“

Aber egal, wohin Jesus uns auch führt, Ihm zu folgen ist es auf jeden Fall wert. Wer es wirklich ernst meint und Gott von ganzem Herzen dienen will, der kann mit Petrus sagen:
„Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, dass du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.“
Johannes 6,60-69

Die Liebe unseres wunderbaren Gottes und Seine Gnade wird dich und mich befähigen, das Kreuz auf uns zu nehmen, freiwillig und freudig auf uns zu nehmen, um unserem Herrn JESUS von ganzem Herzen nachzufolgen. Dass wird uns Kraft geben in allem weit überwinden zu können, durch den, der uns so sehr geliebt hat.

Ja, meine Lieben Geschwister, Seine Last ist leicht und sein Dienst ist uns kein aufgezwungener, sondern ein Dienst der Liebe, den wir gern tun ツ AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Stehen wir Jesus zur Verfügung? erlebe Gott #erlebeGott

#erlebeGott und gehe mit IHM in etwas Neues ツ

Teilen mit