Gib nicht auf – BETE

„Not lehrt beten“, sagt ein Sprichwort. Dabei denke da an eine Frau in der Bibel in Matthäus 15. Sie eilt durch die Straßen der Stadt, weil sie ihre Not bei Jesus loswerden will und schließlich findet sie ihn auch. Sie hat von seinen großen Taten gehört und sagt sie sich: Wenn Jesus das Ohr der Gehörlosen geheilt hat, dann wird er sich auch meiner Bitte nicht verschließen. Und dann erzählt sich alles und Jesus erhört sie. Er antwortete ihr: „Oh Frau, dein Glaube ist groß. Dir geschehe wie du willst“ (Matthäus 15,28).

Gib jetzt nicht auf – sondern komm zu Jesus. Zum Glauben gehören auch Demut und ein zuversichtliches Bitten. Wer sich so an Jesus klammert, der ehrt ihn durch Vertrauen.

„Beten ist für uns das, was das Atmen für die Lungen ist. Das Ausatmen befreit uns von der verbrauchten Luft, das Einatmen gibt uns frische Luft. Ausatmen bedeutet bekennen. Einatmen bedeutet, mit dem Heiligen Geist erfüllt zu werden.“  Corrie ten Boom

Ich will dich ermutigen: Du bist nicht alleine, Gott der an deiner Seite steht, will für dich kämpfen, ER bereitet Wunder und Durchbrüche für dich vor. Gott sieht in was du steckst, mit was du zu kämpfen hast und was dich bedrückt und sagt auch gerade heute morgen zu dir: „Mein Kind ich sehe es! Gib nicht auf! Ich habe bereits eine Lösung dafür. Ich habe Hoffnung die auf dich wartet und ich werde mit dir zum Ziel kommen.“ Er will, dass du Ihm mit ganzem Herzen vertraust, seinen Verheißungen für dein Leben glaubst und dich fest an ihn klammerst, um ihn nie, nie wieder loszulassen. Hör nicht auf zu beten, Er hört dich. Und gib niemals auf, auch wenn tausend Gegenstimmen dich von außen her bedrängen wollen. Jesus sagt „Ja“ zu dir. Er hat noch keinen von sich gestoßen, der mit einem demütigen Herzen zu ihm gekommen ist. Und auf diese Verheißung Gottes darfst du dich stellen, wenn die Bibel sagt: „Denn jeder, der den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden.“

Gib deinen Glauben nicht auf und du wirst sehen und erleben, wie Gott an deiner Seite kämpft, dich Schritt für Schritt weiterführt und dir immer wieder neues, kraftvolles und erfrischendes Leben schenkt. Er wird deinen Glauben belohnen. AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegneten Tag ☀

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!




Jesus hat nicht gesagt, dass das Leben hier einfach wird ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Angst ist eines der größten Hindernisse in unserem Glaubensleben …

Angst ist oft eines der größten und unüberwindbarsten Hindernisse, das uns davon abhält ein Glaubensleben zu führen, das in unseren und in Gottes Augen siegreich ist. Viele Menschen haben Angst davor voranzugehen oder etwas anzupacken, weil sie Angst vor dem Versagen haben. Angst war noch nie ein guter Ratgeber und sie hält Menschen immer wieder davon ab, etwas Gutes zu tun.

Diese Angst kommt nicht von Gott – denn Gott hat uns keinen Geist der Furcht‚ gegeben, sondern der Kraft, Liebe und Besonnenheit (vgl. 2.Timotheus 1,7).

Gott wünscht sich sehr, dass wir mutiger werden, unser ganzes Vertrauen auf Ihn setzen und voller Zuversicht das umsetzen, was Sein Wille für unser Leben ist. Angst darf unser Leben nicht beherrschen, denn das blockiert uns im Glauben voran zu kommen.

Wir lesen in 1. Johannes 4,18:
„Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus.“

Trete der Angst und Furcht als beherrschende Kraft in deinem Leben kühn entgegen, indem du Gottes Verheißungen laut aussprichst, Seine Verheißungen für dein Leben proklamierst! Seine Verheißungen sind effektive Waffen gegen Angst und Bedrückung.

Gott sagt heute zu dir:
„Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern, und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“ (Josua 1,9)

Und in Johannes 16,33 sagt Jesus:
„In der Welt habt ihr Angst: aber seid getrost
ich habe die Welt überwunden.“

Jesus sagt hier: Das gehört zu dieser Welt, Er sagt nicht: Glaubende haben keine Angst. „Aber“, sagt Jesus weiter. Dieses „Aber“ weist die Angst in ihre Schranken. „Seid getrost!“ so reden wir heute nicht mehr. Heute würden wir sagen: „Lasst euch nicht verrückt machen!“ „Habt Mut zur Zukunft!“

Ihr Lieben, Jesus gibt uns einen Grund für diesen Mut zur Zukunft: „Ich habe die Welt überwunden“ und gemeinsam mit Ihm, sind auch wir mehr als Überwinder (vgl. Römer 8,37) – Halleluja, danke Jesus. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Angst ist eines der größten Hindernisse in unserem Glaubensleben ... täglicheImpulse

Teilen mit

Hab Mut und wage neue Schritte 👣 …

Gott ermutigt uns zu unserem eigenen Weg – mit Ihm.

Er verspricht: Wenn du dich dich hinstellst und auf den Weg machst, wird Er dir Mut und Kraft geben!

Bleib nicht am Boden liegen, bedauere dich nicht selber, sondern sieh auf unseren Herrn, der auf dich wartet. Unser Leben ist recht kurz und es ist verrinnt sehr schnell. Deshalb ist jeder Tag, an dem wir nicht unterwegs mit und zu unserm Herrn sind, ein verlorener Tag. Jesus ist dein Licht; Er zeigt dir den Weg und Er ist das Ziel. Er ist deine Hoffnung und Stärke. Ergreife jetzt Seine starke Hand und geh los!

Jesus möchte, dass du im Glauben neue Dinge wagst und neue Schritte gehst. Es soll keinen Stillstand im Glauben geben, sondern er soll wachsen. Heute macht Er dir Mut, eingefahrene Gleise zu verlassen und im Glauben Neues zu wagen. Er ist dein Licht, dein Retter und Erlöser, König der Könige, Herr der Heerscharen, Er ist dein Leben. Er will dich heute neu füllen mit: Weisheit, Sanftmut, Langmut, Kraft, Hoffnung und Liebe!

Gott spricht: „Ich sage dir: Sei stark und mutig! Hab keine Angst und verzweifele nicht. Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“
Josua 1,9

Und so wie Gott dem Josua damals das Versprechen gegeben hat, so sagt er das auch heute zu uns: „Ich bin da, egal wo du hingehst. Mit SEINER Kraft sind Dir alle Dinge möglich!
Bei der Frage nach dem, was mich stark macht, gilt es, die Dinge zu sehen, wie sie wirklich sind. Die Frage nach der Stärke ist nicht die Frage nach den Rahmenbedingungen, sondern die Frage nach dem Versprechen Gottes – das allein kann mein Leben tragen und stark machen!
Es mag sein, dass dir der Ausblick auf das NEUE Angst einflößt, dass die nächsten Schritte wehtun oder gar Wunden bringen. Mag sein, dass sich Hindernisse auftürmen. Aber es sei wie es will, über allem gilt: Wer sich auf Gott verlässt, ist nie verlassen!

In diesem Sinne, wünsche ich dir von Herzen Gottes Segen und viel Mut „Neue Schritte zu wagen“ AMEN!*

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Hab Mut und wage neue Schritte ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Gottes Wege gehen weiter …

Wenn ich zurückblicke, auf den Weg, den Gott mit mir schon gegangen ist, dann war für mich dieser Weg nicht immer eben. Es gab kleine Stolpersteine, manchmal auch etwas größere Brocken, über die ich hinwegklettern musste oder die ich manchmal umgehen musste. Es gab aber auch Wege, die haben mich gefreut. Da ging es im wahrsten Sinne des Wortes an sonnendurchfluteten Tagen durch grüne Täler. Immer ist Gott dabei gewesen, in schönen und erfreulichen, aber auch zu kritischen, schweren und unschönen Zeiten. Ich hoffe, dass du das auch so erleben konntest.

Machen wir uns nichts vor, auf unserem Weg zum Ziel, schwinden manchmal unsere Kräfte. Dann sehen wir vor uns riesige Berge, die manchmal scheinbar sogar noch wachsen. Aber das ist nicht die Realität. Die Berge sind da, sie werden aber nicht größer. Wenn ich mich von Gott mit der nötigen Kraft ausstatten lasse, dann kann ich jeden Berg überwinden.

In Psalm 32,8 lesen wir: „Ich will dich mit meinen Augen leiten.“

Gott weiß, was uns ängstet und Not macht, und er passt seine Wegweisung ent­sprechend an. Das Beste aber ist: Er führt uns auf seinen manchmal notvollen und auch seltsamen Wegen zum Ziel. Wie er Maria und Josef mit Jesus nach Hause führte, so will er auch uns letztlich nach Hause führen, selbst wenn der Weg dorthin noch so ver­schlungen ist.
Lass Dein Vertrauen nicht an dem Punkt enden, wo Du selbst nicht mehr weiterweist – Gottes Wege gehen weiter … Er kann mehr, als Du dir je vorstellen kannst, und er ist fähig und willig
all seine Versprechungen zu halten. Also, auch wenn es schwer fällt, gehe die Schritte, die Gott von Dir erwartet, und überlasse Ihm, was er daraus macht.

Josua 1, Vers 9 lehrt uns „Habe ich dir nicht geboten, dass du stark und mutig sein sollst? Sei unerschrocken und sei nicht verzagt; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir überall, wo du hingehst!“

Ich will dich ermutigen: Gib Gott Raum in Deinem Leben und hindere ihn nicht. Höre auf das, was Du von ihm vernimmst und wehre dich nicht, wenn Du auf unvertrauten Wegen gehen sollst, klammere dich nicht mit aller Gewalt an das, was Du jetzt bist, sondern lass ihn Deine innere Einstellung ändern. Du kannst sicher sein, dass Er es wirklich gut mit Dir meint, und auch wenn Du es im Moment noch nicht siehst, wie denn das alles funktionieren soll. Wenn Du bereit bist, Dich führen zu lassen, wirst Du mehr erleben, als Du Dir je hast vorstellen können – denn Gottes Wege gehen weiter.
Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🌞

In Jesu Liebe verbunden, Andreas



Gottes Wege gehen weiter ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Teilen mit

Mut beginnt mit einem Glaubensschritt …

Manchmal scheinen die Dinge in unserem Leben nicht immer Sinn zu ergeben.
Teilweise kann es so verwirrend sein, wenn uns Schlechtes widerfährt, dass wir uns fragen: Wo ist Gott in dem allen?
Die gute Nachricht ist aber, Gott hat uns Glauben geschenkt und wir glauben, dass ER uns durch das hindurchbringt, was wir auch durchmachen.
Das Leben als Nachfolger Jesu erfordert Mut, denn es ist kein leichter Weg und Jesus hat uns auch nie versprochen, dass es leicht wird Ihm nazufolgen – aber das es sich lohnt!

Wir stecken mitten im Krieg, damit meine ich keinen buchstäblichen Krieg, sondern einen geistlichen Krieg. Es tobt ein geistlicher Krieg über deine Seele und über das Schicksal dieser Welt und wir wissen, dass Jesus schon gewonnen hat – und gewinnen wird. Trotzdem stecken wir noch in einem echten geistlichen Kampf. Wir kämpfen auf der Seite des Lichts gegen die Finsternis, da heißt es, Vertrauen zu haben, in Erkenntnis zu wachsen und mutige Schritte zu gehen.

Was immer du Gott heute bringst, trete der Sache, vor der du Angst hast, mutig entgegen – nicht von ihr weg. Mut heißt, das zu tun, wovor du Angst hast. Mut sagt: „Ich flüchte nicht, sondern trete der Sache entgegen, vor der ich mich fürchte.“ Was kommt heute auf dich zu? Eine Operation? Ein unangenehmer Termin? Hast du ein krankes Kind? … Vielleicht ist es aber auch der mutige Schritt, vor dem du dich diese Woche fürchtest, mit einem bestimmten Menschen ein Gespräch zu führen, das schon lange überfällig ist 🤔

Was immer es ist, ich weiß eines: Ein außergewöhnliches Leben erfordert außergewöhnlich viel Mut!

Ich ermutige dich, in die Richtung zu gehen, vor der du Angst hast, hab Mut, zwischen dir und jeder Herausforderung steht immer Jesus! Sein Name gibt dir Kraft und macht dich kühn. Ein Nachfolger Jesu zu sein erfordert Mut. Das heißt nicht, dass du furchtlos bist, es heißt vielmehr, dass du im Vertrauen in die Richtung gehst, vor der du Angst hast – obwohl du Furcht verspürst. Gott wird dich zu vielem auffordern, was dir vielleicht Angst macht, aber du kannst mutig sein und gemeinsam mit Ihm da durchkommen. Mut fängt mit einem einzigen Schritt an – mit deinem Glaubenschritt!

»Der HERR aber, der selber vor euch hergeht, der wird mit dir sein und wird die Hand nicht abtun und dich nicht verlassen. Fürchte dich nicht und erschrick nicht!«
5. Mose 31,8

»Habe ich dir nicht geboten: Sei getrost und unverzagt? Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.«
Josua 1,9

»Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.«
2. Timotheus 1,7

»Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark!«
1. Korinther 16,13

So ist Mut – Es heißt, das anzupacken, wovor du Angst hast. Geh diesen einen Schritt auf das zu, wovor du Angst hast, dann schenkt Gott dir den Erfolg. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!
Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt

In Jesu Liebe verbunden, Andreas


Mut beginnt mit einem Glaubensschritt ... Andreas Keiper #TäglicheImpulse #erleebGott

Mach einen Unterschied 💞

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit