Unser Gott versorgt uns mit allem was wir brauchen

Gott ist unser Versorger – darauf kannst du dich verlassen. Vielleicht belastet dich gerade etwas. Vielleicht meinst du, dieses kleine Problem ist Gott nicht wichtig, oder aber du hast ein großes Problem. Vielleicht geht es dir gesundheitlich schlecht oder deinem Ehepartner, einem Kind, deinen Eltern. Du weisst nicht, ob Gott dich versorgen wird. Ich sage dir: Was es auch ist, Gott kümmert sich um dich – ER ist treu – das ist sein Name. Ich bin der Herr, dein Versorger – Jahwe Jireh (der Herr, der sieht, der Herr, der Versorger).

Der Herr wird dich versorgen.

Gott will dich mehr segnen, als du dir es vorstellen kannst. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass das, worum du gerade betest, viel besser und erstaunlicher wird, als du glaubst. Ich möchte, dass du deine Hoffnung darauf setzt, weil dieses Warten, das aushalten auf Gottes Versorgung zuwarten schmerzhaft sein kann. In unserem Kopf und unseren Herzen können sich negative Gedanken einnisten. Wir können zum Beispiel anfangen an Gott zu zweifeln. So hoffe ich, dass du heute eine größere Vision davon bekommst, was Gott für dich bereithält. Gott ist ein sehr großer Gott und er liebt es, unmögliches zu tun.

Ein englischer Spruch lautet: ‚When God gives a vision, he also gives provision.‘ Wenn Gott eine Vision schenkt, dann schenkt er auch die nötige Versorgung. Die Bibel ist voller Verse, in denen Gott Versorger genannt wird. Jesus selbst sagte: ‚Schaut euch die Vögel am Himmel an. Sie säen nicht, sie ernten nicht und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?‘ Matthäus 6,26

Gott kennt unsere Bedürfnisse und Nöte. Sie sind ihm nicht egal. »Zerbrecht euch nicht den Kopf darüber, was ihr essen und trinken sollt! Mit solchen Dingen beschäftigen sich nur Menschen, die Gott nicht kennen. Euer Vater im Himmel weiss genau, dass ihr dies alles braucht«, versichert uns Jesus im Lukas Kapitel 12, Vers 29.

Ihr Lieben, als Kinder Gottes fordert uns die Bibel auf, uns nicht der Welt gleichzustellen. Das bedeutet, dass wir uns nicht in der gleichen Weise Sorgen machen und Befürchtungen hingeben sollen, wie die Menschen um uns herum. Nicht nur, dass wir es als Gottes Auserwählte gar nicht nötig haben, uns um die irdischen Dinge zu sorgen, sondern noch viel mehr: Die Bibel warnt uns sogar eindrücklich davor – wir sollen uns nicht sorgen.

Immer wieder ermutigt uns die Heilige Schrift, dass wir unser Vertrauen ganz und gar auf Gott setzen und ihm – und zwar ihm allein – für unsere Zukunft und all unsere Belange vertrauen sollen. Das Reich Gottes funktioniert nicht nach den gleichen Prinzipien wie das Reich dieser Welt. Deshalb dürfen wir ermutigt und voller Freude durch unser Leben gehen.

Wir dürfen wissen:
„Siehe, Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott der HERR ist meine Stärke und mein Psalm und ist mein Heil.“ (Jesaja 12,2) AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen Tag!
Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt

In Jesu Liebe verbunden, Andreas



Unser Gott versorgt uns mit allem was wir brauchen ... Andreas Keiper #TäglicheImpulse #erlebeGott

Mach einen Unterschied 💞

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit