Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte …

In der Geschichte „Spuren im Sand“ träumte ein Mensch am Ende seines Lebens. Er sieht seinen Weg als Spuren im Sand. Er sieht immer zwei Spuren, die eine ist die Spur Gottes neben ihm, die andere ist seine eigene. Bei einer Lebensphase sah er jedoch nur eine Spur. Da wurde er aus der Bahn geworfen. Er hatte unlösbare Probleme und das Gefühl, ganz allein ohne Hilfe zu sein.
Und er machte Gott Vorwürfe. Warum warst Du nicht da, als ich Dich gebraucht habe?

Und Gott antwortete ihm: „Nie habe ich dich alleine gelassen. Schau einmal genau hin. Da, wo du nur eine Spur siehst, da habe ich dich getragen.“

Ihr Lieben, wir tun gut daran, in unserem Leben immer mal wieder Rückschau zu halten – wie hat Gott mich durch eine schwierige Phase meines Lebens hindurchgebracht?
Oft erkennen wir das erst im Rückblick. Wie hat Er mir aus mancher Prüfung herausgeholfen (Hebräer 4,16; 7,25)?

Sich daran zu erinnern, macht uns glücklich, dankbar und ist Anlass, Ihn für seine Allmacht, Weisheit und rechtzeitige Hilfe zu loben (Psalm 50,15)!
Und natürlich dürfen und sollen wir immer wieder an das größte Werk Gottes in der Vergangenheit denken: Er hat uns aus einem elenden, sündigen Zustand befreit und uns in seine gesegnete Nähe gebracht. Uns zu erretten, hat Ihn die Gabe seines einzigen und geliebten Sohnes gekostet (Römer 8,32)!
Allein das muss unsere Herzen tief dankbar und glücklich machen.

Was Gott für uns in der Vergangenheit getan hat, macht uns dankbar und lässt uns hoffnungsvoll und mit Zuversicht nach vorne sehen. Er wird uns auch weiterhin in seiner Treue tragen und danach in seine Herrlichkeit aufnehmen (vgl. Psalm 73,24). – Was für eine Aussicht!

Bis hierher hat uns Gott gebracht! Es ist nicht unser eigener Verdienst, dass wir jetzt an diesem Ort sind. Es ist der Weg, den Gott sich für dich und mich ausgedacht hat. Wie ein Vater will Er dich auf diesem Weg tragen, dich umgeben mit Seiner starken, liebevollen, sanften Hand. Manchmal gibt es große Schwierigkeiten und manchmal werden unsere Wünsche nicht erfüllt. Aber ER trägt uns trotzdem. Und manchmal fangen wir an zu murren und meckern. Aber unser Papa trägt uns trotzdem weiter. ER wartet, dass wir 100% iges Vertrauen bekommen in Ihn. ER wartet und zeigt Seine Liebe, bis wir endlich an Seinem Herzen liegen und zur Ruhe kommen.

Auch wenn es durch die furchterregende Wüste geht: ER ist der Gott, der dir nahe ist, der dich trägt, bis du am Ziel bist. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte ... #täglicheImpulse #erlebeGott
╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit