Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben …

Wir selbst sind verantwortlich dafür, wohin unser Leben steuert und wir lenken das Ruder durch das, was wir tun und sagen. Und weil die meisten Menschen glauben, dass Worte ohne Bedeutung sind und nur die Taten zählen, will ich mich heute darauf konzentrieren, was die Bibel über den Einfluß unseres Redens sagt.

Im Jakobusbrief Kapitel 3 im Vers 2 steht folgendes: „Und machen wir nicht alle immer wieder Fehler? Wem es freilich gelingt, nie ein verkehrtes Wort zu sagen, den kann man als vollkommen bezeichnen. Denn wer seine Zunge im Zaum hält, der kann auch seinen ganzen Körper beherrschen.“

Ihr Lieben, ist das nicht interessant?
Wenn wir unsere Zunge unter Kontrolle bekommen, dann bekommen wir auch die Herrschaft über unseren ganzen Körper – ja noch mehr, dann bekommen wir sogar die Herrschaft über den Verlauf unseres gesamten Lebens. So wie wir mit einem kleinen Ruder den Kurs eines riesigen Schiffes lenken können, so bestimmen wir den Kurs unseres Lebens durch das, was wir sagen und über unserem Leben aussprechen!

Im Buch der Sprüche, Kapitel 18 die Verse 20-21 lesen wir folgendes: „Was einmal ausgesprochen ist, fällt auf dich zurück – sei es nun gut oder schlecht. Worte haben Macht: Sie können über Leben und Tod entscheiden. Wer sich gerne reden hört, muss mit den Folgen leben.“

Gott will, dass wir Positives aus unserem Mund hervorbringen und nicht, dass uns unser Reden Schaden einbringt. Vieleicht fragst du dich jetzt – aber was heißt das nun, die Zunge zu bewahren? Es heißt, dafür zu sorgen, dass das, was der Teufel Dir und auch mir einflüstert, – das Negative, nicht mehr aus deinem Munde kommt, sondern nur noch, das Gute, was Gott sagt.

Wie oft bekennen wir folgende Dinge: „Ich kann nicht“ – Gottes Wahrheit ist: „Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, Christus.“ (Philipper 4,13)

Oder „Ich bin so schwach“ – die Wahrheit aber ist: „Der HERR ist meines Lebens Kraft;“ (Psalm 27,1)

… Nie wieder will ich Sorgen und Enttäuschungen bekennen, denn „Alle Sorge werfet auf ihn; denn er sorgt für euch.“ (1.Petrus 5,7)

… Nie wieder will ich Gebundenheit bekennen, denn „wo aber der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit.“ (2.Korinther 3,17)

… Nie wieder will ich Krankheit bekennen, denn „durch seine Wunden sind wir geheilt.“ (Jesaja 53,5) und unser Herr Jesus „hat unsere Schwachheiten auf sich genommen, und unsere Seuchen hat ER getragen.“ (Matthäus 8,7) uvm. …

Meine lieben Geschwister, hören wir damit auf, das Negative zu reden!
Die Bibel ist voll von Verheißungen, dass Gott uns auch im Alltag schützen will und so will ich dich heute ermutigen, zum Beispiel 5. Mose 28, 3. Mose 26 oder Psalm 91 zu lesen, dort steht geschrieben: Es wird Dir kein Übel begegnen und keine Plage wird sich Deinem Hause nahen und Fallen auch Tausend zu deiner Seite und dir zur Rechten zehn mal tausend, so wird es dich nicht treffen … Selbst wenn die Umstände noch so schlecht aussehen, du wirst bekommen was Gott für Dich vorgesehen hat – vorausgesetzt, du weißt dieses nicht alles „NUR,“ sondern DU glaubst das und nimmst es in Anspruch. Sprich Gottes Wort und Seine Wahrheiten aus über deine Situation und über deinem Leben und Du wirst erleben, wie sich das erfüllt, was Du im Glauben gesät hast. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Ich werde bei dir sein und dich niemals mehr verlassen …

Fühlst du dich in diesem Moment allein gelassen? Oder bist du traurig, weil niemand zu dir hält, du scheinbar allein dastehst – bist du entmutigt, weil scheinbar niemand bei dir ist?

Vielleicht haben Dich Familie, Freunde, Gemeindemitglieder oder Verwandte verlassen, weil Du treu am Wort Gottes festgehalten hast oder vielleicht will Dich niemand verstehen weil Du nicht mit den anderen Kompromisse in Glaubensdingen machst?

Dann will ich dich heute ermutigen und dir zurufen, Du bist auf dem richtigen Weg, weil genau das Gottes Wort sagt: Dass wir von Vielen verlassen werden, viele Feinde haben werden, sogar Verfolgung leiden müssen. Weil es ein sogenanntes „Wohlstands- und Wohlfühlevangelium“ nicht gibt!

Meine lieben Geschwister, wir – Du und auch ich, sind in einen Kampf gestellt, von dem Moment an, als wir unseren Herrn Jesus in unser Leben eingeladen haben und das jeden Tag. JA, Du kannst das nicht alleine durchstehen und deshalb höre das wunderbare und ermutigende Wort unseres Herrn JESUS aus Johannes 14 Vers 18: „ICH werde euch nicht als Waisen (Eig. verwaist) lassen, ich komme zu euch.“

Ihr Lieben, JESUS unser wunderbarer Hirte gab uns eine Verheißung, ER gab dir eine Verheißung: „Ich will dich nicht allein lassen, ich werde zurückkommen! Ich werde bei Euch sein alle Tage bis an der Welt Ende!“

Der Herr ruft uns heute erneut zu: „An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin, und IHR in MIR und ICH in EUCH (Johannes 14,20).“

Der Herr, will uns nicht allein zurücklassen, sondern ER will zu uns kommen um immer bei UNS zu sein! Ist das nicht eine herrliche Verheißung eine ermutigende und hoffnungsvolle Botschaft? Du bist nicht allein, nein Du bist eine neue Schöpfung, Gottes Schöpfung, die ER in der Hand hält und nie mehr los lässt und der Wunsch des Mose: „Laß mich deine Herrlichkeit sehen!“ – kann auch in Dir erfüllt werden, wenn Du bereit bist Gott in dein Herz einziehen und dich wie Mose allezeit von dem Willen Gottes, auf Seinen Wegen leiten zu lassen.

Vertraue, Gott ist da! Jeden Tag, steht ER uns bei, ER ist uns nah, ER sieht unsere Kämpfe, unsere Fragen und Ängste. Der Herr ist da und sucht immer wieder unser Bestes – jeden Tag von Neuem. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Ich werde bei dir sein und dich niemals mehr verlassen ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens …

Ihr Lieben, es ist gut, wenn wir mit offenen Augen durch diese Welt gehen und unser Gott schenkte uns ja auch die Augen, damit wir sie öffnen und die wunderbare Schöpfung des Herrn sehen können ツ

Paulus aber, schreibt in unserem heutigen Bibeltext aus Epheser 1 Verse 18-20 nicht von unseren natürlichen Augen, sondern von den Augen unseres Herzens! Er schreibt: Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von IHM berufen seid und wie überschwenglich groß Seine Kraft an uns ist, die wir glauben, weil die Macht Seiner Stärke bei uns wirksam wurde, mit der ER in Christus gewirkt hat.

Bei den Ephesern damals zur Zeit des Apostel Paulus gab es Menschen in der Gemeinde, die schon nicht mehr sahen, was sie eigentlich sehen sollten. Die Augen ihres Herzens waren blind geworden und auch heute noch, ist dies den meisten Menschen unmöglich – mit den Augen ihrer Herzen zu sehen.

Und das ist der Grund, warum Paulus sagt: Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens …

Dieser Blick des Herzens lässt dich und auch mich, verschiedene Dinge die Gott uns offenbaren möchte einfach erkennen. So erkennen wir zum Beispiel, zu welcher wunderbaren Hoffnung wir berufen sind, berufen von unserem Herrn JESUS. Gott möchte dir offene Augen des Herzens geben, dass du erkennst wie über alle Vorstellungkraft hinaus Seine übernatürliche Kraft mächtig an und durch dich wirkt. Halte dir immer vor Augen: Gottes Kraft ist überschwenglich, über die Vorstellungskraft hinaus, GROß! Gott möchte dir heute erleuchtete Augen des Herzens schenken, dass du SEINE Kraft in deinem Leben erkennst! Nichts braucht dir Angst einzuflößen, wenn du diese übernatürliche, mächtige Kraft erkennst.

Ihr Lieben, erkennen wir Gottes Güte in unserem Leben – ER will uns auf dem Weg zum Ziel überfließend beschenken und was für eine Hoffnung und Freude, dass wir solch ein großes Ziel vor uns haben – oder müssen uns die Augen dafür noch geöffnet werden?

Oder hat es unser Herz getroffen und löst Vorfreude und Dankbarkeit aus? Ich habe ein Ziel … ein großes, ein wunderbares Ziel! Gottes Herrlichkeit ღ

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen, VERTRAUE mit ganzem Herzen, gerade jetzt in dieser herausfordernden Zeit, die wir alle erleben, will der Herr dir erleuchtete Augen des Herzens geben … damit du diese Dinge erkennst und froh und fröhlich, voller Freude und Hoffnung im Herrn durch diesen neuen Tag und durch dein ganzes Leben, bis zum Ziel gehst!

Meine lieben Glaubensgeschwister, unser Gott und Vater im Himmel schenkt uns das Leben in Fülle, damit wir leben uns selbst zur Freude, anderen Menschen zur Hilfe und Bereicherung und vor allem – unserem Gott zur Ehre. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott gebe euch  erleuchtete Augen des Herzens ... Andreas Keiper
Teilen mit

Für Gottes Kinder gibt es immer eine Hoffnung …

Wir leben in unsicheren Zeiten – zum Einen gibt es die persönlichen Herausforderungen und Fragen, vor denen viele Menschen stehen, Fragen der Gesundheit, Ehe, Kinder, dem Arbeitsplatz oder was auch immer. Und zum Anderen gibt es Umstände in dieser Welt, auf die wir keinen Einfluss haben. Da ist es nicht verwunderlich, wenn sich manch einer fragt: „Gibt es überhaupt noch Hoffnung für meine Zukunft?“

Der Apostel Paulus ermutigt uns mit den Worten aus Römer 5 Vers 5: „Hoffnung läßt nicht zu Schanden werden. Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unser Herz durch den Heiligen Geist, welcher uns gegeben ist.“

Ja, meine Lieben, auch ich möchte Euch heute zurufen: „Es gibt eine Hoffnung!“

Die Bibel lässt uns immer wieder etwas von der herrlichen Art des Wirkens Gottes sehen. Hier können wir wieder sehen, was es bedeutet unserem Herrn JESUS, unserem Heiland, hoffnungsvoll nachzufolgen. Für Gottes Kinder gibt es immer eine Hoffnung. Nichts aber auch garnichts ist hoffnungslos! Meine lieben Geschwister, auch in Zeiten der Corona Krise haben wir eine Hoffnung, die uns nicht irgendwann enttäuscht, sondern eine Hoffnung, die ein gutes Ende hat, die uns nicht zu Schanden werden lässt!

Und diese Hoffnung liegt in der Person Jesus Christus. Ich möchte dich heute ermutigen und dir zurufen, dass es wirklich Hoffnung gibt, ganz gleich, mit welchen Herausforderungen du gerade zu kämpfen hast. Warum? Weil unsere Hoffnung in dem allmächtigen Gott des Universums verankert ist. Wie der Apostel dürfen wir uns, die wir an den Herrn JESUS glauben, geborgen wissen in der Hand unseres Heilandes! Ja, wir dürfen und sollen uns auch „in den Trübsalen rühmen“! Lies einmal was Gottes Wort in Römer 8, Verse 38-39 sagt: Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unsrem Herrn! Halleluja, welch eine wunderbare Verheißung ツ

Kannst Du das auch sagen und vor allem auch glauben? Bist Du auch überzeugt davon, dass Dich nichts in dieser Welt trennen kann von Deinem Erlöser JESUS Christus und dessen wunderbarer Liebe? Selbst der Teufel dies nicht schafft?

Hat Gott nicht die Macht das angefangene Werk zu vollenden?
Keine Situation ist so so hoffnungslos und kein Umstand so verzweifelt, dass Gott nicht eingreifen und alles zum Guten wenden könnte. Es gibt keine größere Macht. Keine Situation übersteigt Seine Kraft und Autorität, ganz gleich, womit Du zu kämpfen hast und welche Ängste Dich quälen – unser Herr regiert und ER ist allmächtig!

Der Herr JESUS ist Deine lebendige Hoffnung und Kraft! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Für Gottes Kinder  gibt es immer eine Hoffnung ... Andreas Keiper
Teilen mit

Am Wichtigsten für uns ist, dass wir fest im Herrn verwurzelt sind 🌳…

Eine Beziehung mit Jesus Christus zu haben, bedeutet aktives Wachstum und Vertiefung. Die Bibel vergleicht einen Menschen, der sein Leben auf Gott und seine Maßstäbe baut, mit einem Baum der fest verwurzelt ist.

In Jeremia 17,7-8 steht geschrieben:
„Gesegnet der Mensch, der auf den HERRN vertraut und dessen Hoffnung der HERR ist. 8 Er ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und zum Bach seine Wurzeln ausstreckt: Er hat nichts zu fürchten, wenn Hitze kommt; seine Blätter bleiben grün; auch in einem trockenen Jahr ist er ohne Sorge, er hört nicht auf, Frucht zu tragen.“

Es ist ein sehr schönes Bild, wenn man die großen, starken Bäume sieht, die an einem Fluß oder Bach stehen. Wer kann ihnen etwas anhaben? Sie haben Sturm, Regen, Gewitter, Frost und Überflutung überstanden. Wer möchte nicht so sein, wie ein Baum an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zur rechten Zeit und dessen Blätter nie verwelken?

Ihr Lieben, möchten wir in unserem Glaubensleben, nicht auch so fest verwurzelt und so stark wie diese Bäume stehen? Und nicht nur bei den Bäumen, auch bei uns stellt sich die alles entscheidene Frage: Worin sind wir verwurzelt und wie stark sind diese Wurzeln?

„Wie werde ich zu einem Menschen wie ein solcher Baum?“

Es gibt noch eine Gemeinsamkeit von Bäumen und Menschen: Für beide ist es ganz entscheidend, wie sie verwurzelt sind: ob tief im Erdreich oder mehr an der Oberfläche und vor allem, in welcher Art von Boden. Je tiefer sie sich verwurzeln, desto mehr Halt gewinnen sie.

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen: Auch du bist wie ein Baum, der gepflanzt wurde, mit Sorgfalt an den ihm bestimmten Platz gesetzt. Du darfst bei Gott Hilfe, Wegweisung, Erneuerung, Hoffnung und Mut schöpfen. Du darfst dich im Gebet an Ihn wenden und aus der Kraftquelle der Nähe Gottes schöpfen wie ein Baum aus den Wasserbächen, aber am Wichtigsten für dich und auch mich ist, dass wir fest verwurzelt in IHM sind. Dann wachsen wir im Glauben und bringen die Früchte, die Gott bestimmt hat und wir werden den Lauf mit Gott zusammen erfolgreich vollenden und zu den Menschen werden, zu denen Gott uns geplant hat. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Am Wichtigsten für uns ist,  dass wir fest im Herrn verwurzelt sind! erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Lebe frei von Furcht …

Ihr Lieben, Angst war schon immer ein schlechter Ratgeber. Angst entmutigt uns, malt ein Bild der Hoffnungs- und der Hilflosigkeit und vor allem raubt sie uns den Frieden. Du hast zwei Möglichkeiten – du kannst gegen die Furcht ankämpfen oder aber dich von ihr lähmen und bestimmen lassen. Die Angst verändert unsere Perspektive sie richtet unseren Blick weg von Gott hin auf die Umstände und verändert unser Herz, dem es dann oft schwerfällt zu vertrauen.

Denke mal über das nach, was die Bibel uns in 2. Timotheus 1,7 sagt:
Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Furcht gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

Ich will dich heute ermutigen, wenn solche Ängste und Sorgen in dir Raum einnehmen, dann ist es gut zu lesen, was David in Psalm 34 Vers 5 schreibt: „Als ich den Herrn suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht.“

Wenn wir die Gegenwart Gottes suchen, auf Ihn und Seine Möglichkeiten schauen und darauf vertrauen, dass ER alles unter Kontrolle hat, dann verblasst die Furcht. Und wenn du einmal erkannt hast, wer du in Jesus Christus bist, wird dir das helfen, dich von der Angst zu befreien. Ganz gleich in welcher Situation du heute bist – wenn du Angst verspürst, musst du dieser Angst nicht nachgeben. Vertraue Gott, stütz dich auf deinen Glauben und geh einen Glaubensschritt vorwärts.  

Gott wird bei jedem Schritt deines Weges an deiner Seite sein. Lebe furchtlos!

Mach heute den ersten Glaubensschritt, um deine Angst zu überwinden.  Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Lebe frei von Furcht ...
Teilen mit

Gottes schützende Hand über deinem Leben …

Auch wenn dein Leben gerade sehr schwierig ist und die Umstände dir Angst machen – Gott ist der sicherste Ort, den es je gab und den es für immer geben wird.

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen: Glaube an Gott, der dich von allen Seiten umgibt, dich hält und Seine schützende Hand über dir hält (vgl. Psalm 139,5). Stelle heute jeden Lebensbereich unter den Schutz Gottes und vertraue seinem wohlwollenden Handeln in deinem Leben und das deiner Lieben.

Ganz egal wie chaotisch es im Moment um dich herum aussehen mag, Ruhe in Seiner Gegenwart – Gott ist unter Kontrolle und ER ist dein zuverlässiger Versorger und möchte sich auch heute um alle deine Lebensbereiche kümmern.

Vertraue deinem Gott und Vater im Himmel, denn Ihm gehört alle Macht im Himmel und auf dieser Erde und je mehr du Gott vertraust und ER in deinem Alltag Einfluss hat, desto größer wird auch dein Einflussbereich bei den Menschen in deinem Umfeld sein. Vertraue und genieße jeden neuen Tag deines Lebens in Seiner Gegenwart. Amen

Gott segne dich und deine Familie überfließend 🙂

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wie gut ist es, wenn es Hände gibt, die mich schützend begleiten, auch wenn ich manchmal meine eigenen Wege gehe. Andreas Keiper
Teilen mit

Lass dir von Gott Ruhe schenken …

Es ist wichtig und gut, dass wir uns regelmäßig vor dem Lärm der Welt und den vielen negativen Nachrichten zurückziehen, um innerlich einen Moment zu Ruhe zu kommen.

Wenn du morgens, bevor du in deinen Alltag startest bewusst Zeit in der Gegenwart Gottes verbringst, wird dich das innerlich ruhiger machen.

In Seiner Gegenwart wird deine Perspektive und dein Herz neu ausgerichtet und du wirst merken, wie Hoffnung und Ruhe dich erfüllen.

Nimm Seine Verheißung, dass der HERR Deine Rettung und Kraft ist, heute für dich neu in Anspruch (siehe 2. Mose 15,2).

Ich will dich heute ermutigen, Gottes Wort zu lesen und Seine Worte zu verinnerlichen, in denen ER dir Frieden und Freude verspricht – aber vor allem, lass dir von Seinen Worten Ruhe schenken. Du wirst erstaunt sein, wie viel gelassener Du gerade in dieser herausfordernden Zeit sein wirst. Öffne dich bewusst gegenüber unserem Gott und erlebe, wie er dich inmitten deines Alltages abholt, zu dir spricht und dich segnet. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Gott in dir ist eine Kraft die dich zum Sieger macht …

Wir, die Gott dienen, gehen auch durch harte und schwierige Zeiten und es erfordert Mut, Gottes Willen zu gehorchen und dafür einzustehen, was gut und richtig ist.

Doch ganz gleich, welcher Herausforderung wir gegenüberstehen – wir können mutig sein. Warum? Weil Gott immer mit uns ist und uns niemals verlässt. ER wird dich und auch mich nicht im Stich lassen.

Ihr Lieben, „Seid stark!“ – nicht aus unsere eigenen Kraft heraus, sondern, wie es in Epheser 6 heißt: „Werdet stark im Herrn und in der Macht SEINER Stärke!“

Die Bibel ist voller Geschichten von Frauen und Männern, die Gott befähigt hat, Großes zu tun und zu bewegen und wir alle, wenn wir glauben und unser Herz für Gottes Wirken öffnen, dürfen mit Seiner übernatürlichen Kraft rechnen. Auch heute, denn du und ich, wir sind befähigt mit unserem Herrn zusammen einen Unterschied in dieser Welt um uns herum zu verändern.

Wir dienen dem Gott, der den absoluten Überblick und alles unter Kontrolle hat und den nichts überrascht. Doch oft können wir erst im Rückblick, Gottes erstaunlichen Plan in unserem Leben erkennen. Meine lieben Geschwister, wenn wir uns auf Gott und auf seine Kraft einlassen, dann erkennen wir auch, wo unser Denken noch beschränkt ist und wir nicht mit einem Durchbruch odwer ein Wunder Gottes rechnen.

Doch die Wahrheit ist: „Gott in Dir ist eine Kraft die Dich zum Sieger macht!“ Und je größer unser Glaube, umso mehr kann sich die Kraft Gottes in deinem Leben ausbreiten.

Ich will dich heute ermutigen und rufe dir zu: Setze dein ganzes Vertrauen auf den Herrn, dann wirst Du erleben wie Gott in Dir zu einer Kraft wird und Du gemeinsam mit IHM alles überwinden kannst. Du wirst merken, Gott in Dir ist eine Kraft die Dich zum Sieger macht. Dein Leben wird ein Leben sein, was vom Sieg geprägt ist.

„Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!„ (vgl. 1.Korinther 15,57)

Gott will mit anderen Worten dass Du die Welt überwindest um in und für den Herrn JESUS zu leben. Lass dir deinen Glauben auf ein gutes Ende, auf ein Wunder, auf einen Durchbruch und Gottes Hilfe nicht rauben. Stelle dich heute ganz bewusst mit unserem Gott zusammen deinen Herausforderungen und erwarte mehr, als dass du sie nur überlebst, sondern erwarte einen Durchbruch – ein Wunder! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott in dir ist eine Kraft die dich zum Sieger macht! ...  Andreas Keiper
Teilen mit