Fühlst Du dich manchmal von Gott ungerecht behandelt?

Gerade dann, wenn die Dinge in unserem Leben mal nicht so gut laufen oder aber wenn eine Krankheit in unser Leben hereinbricht, Überschwemmungen oder sonst irgendwelche schreckliche Dinge passieren, ist dieses Gefühl, ungerecht behandelt zu werden, besonders groß.

Doch heute Morgen fordert uns Gottes Wort mit einer sehr besonderen Aussage heraus: „Der Herr ist gerecht in ALLEN SEINEN Wegen!“ (Psalm 145 Vers 17) Kannst Du hierzu ein Amen sagen?

Oder bewegt dieser Bibelvers gerade etwas in dir?

Ihr Lieben, das bedeutet, dass Gottes Wege die ER mit uns geht, immer auf irgendeine Art und Weise gut und sinnvoll sind bzw. gerecht. Ich glaube wir sind uns darin einig, dass unser Herr immer gut ist und dass wir einen wunderbaren und gerechten Gott haben. Amen

Ich glaube, dass wir uns in manchen Lebenssituationen nur so ungerecht behandelt fühlen, weil wir nicht die richtige Perspektive haben – die Frage ist nämlich, wie betrachten wir die Dinge, die geschehen?

Oder anders gefragt, von wem erwarten wir Hilfe in schwierigen Zeiten?

Wir sollen und müssen unsere Hilfe glaubensvoll – von Gott ERWARTEN! Dann werden wir, Du und auch ich, nicht nur ein bisschen Hilfe bekommen, NEIN, sondern überfließend gesättigt werden bis zum Wohlgefallen. Der Schreiber des Psalms 145 hatte zum Beispiel die richtige Perspektive, er betrachtete die Dinge folgendermaßen: „Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit. Du tust deine Hand auf und sättigst alles, was lebt, mit Wohlgefallen“ (die Verse 15-16).

Ist das nicht hoffnungsvoll und ermutigend meine lieben Geschwister, wir können uns mit dem Schreiber der heutigen Bibelverse freuen und wissen, ganz egal was in unser Leben hereinbricht oder passiert, unser Herr ist gerecht in ALLEN SEINEN Wegen!

Wir dürfen es im Glauben ergreifen, dass der Herr mir dennoch hilft, wegen SEINER großen Liebe und Gnade, denn der „HERR ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn in Wahrheit anrufen“ (Vers 18). Darum will ich dich ermutigen, entscheide dich heute neu, wieder an einen großen und gerechten Gott, an einen Gott der Durchbrüche und Wunder zu glauben und erlebe, wie Gott dein Denken und deine Erwartungen erweitern will und dich mit seinem Segen und seiner Gunst überraschen wird.

Lasst uns das tun ihr Lieben und erleben, wie wunderbar unser HERR uns auf unserem Glaubensweg zum Ziel führt. Amen

Gott behüte und segne dich und deine Lieben überfließend.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Fühlst Du dich manchmal von Gott ungerecht behandelt?  Andreas Keiper
Teilen mit

Verlier niemals deine Hoffnung!

Denn du weißt nicht, was Gott für den morgigen Tag vorbereitet hat.

Jeden Tag von Neuem, hast Du die Chance zu erleben, wie Gott dir neue Möglichkeiten aufzeigen und offene Türen geben will.

Bibellese Jeremia 17,7-8

Jesus ist dein Friede und deine Stärke! AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍
Verlier niemals deine Hoffnung ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Wenn Gott eine Tür verschließt, wird ER immer eine andere öffnen …

Ich denke manchmal, dass unser Weg als Christen wie durch eine große Zahl Türen gesäumt zu sein scheint. Es sind Möglichkeiten, die sich bieten, Chancen, Aufgaben, Berufungen, vielleicht aber auch auch Prüfungen. Wie oft stehen wir vor solch einer Tür und probieren, ob sie sich öffnen lässt. Wenn ja, machen wir sie ganz vorsichtig einen Spalt weit auf und schauen, was uns dahinter erwartet. Wenn nicht, sehen wir nach, ob wir den passenden Schlüssel haben.

Hast du auch schon vor verschlossenen Türen gestanden und keinen passenden Schlüssel dafür gefunden? Hast du die Türklinke heruntergedrückt nur um festzustellen, ob du hier wirklich nicht weiterkommen wirst? Was tun?

Dann heißt es: Zurück auf den Weg den Gott dir gezeigt hat und weitergehen. Bloß nicht stehen bleiben und entmutigen lassen, oder verzweifeln. Und gib nicht einer lähmenden Enttäuschung Raum. Wichtig ist jetzt: Dranbleiben, Weitergehen und hoffen, dass es vielleicht die nächste Tür ist … oder die übernächste …, die der Herr für dich öffnet.
Wenn Gott eine Tür verschließt, wird ER immer eine andere öffnen.

In ? Epheser 2,10 lesen wir: Denn wir sind sein Gebilde, in Christus Jesus geschaffen zu guten Werken, die Gott vorher bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.

Gottes Gunst bedeutet nicht nur, dass Gott dein Bestes sucht und dir immer wieder neue Türen öffnet, sondern auch dass er falsche Türen schließt, ein Gebet nicht erhört oder dich vor schlechten Begegnungen und Beziehungen bewahrt. Wenn wir im Nachhinein auf unsere unerfüllten Wünsche zurückblicken, breitet sich eine große Dankbarkeit in uns aus, weil wir oft dann erst sehen, wie Gott uns bewahrt hat, oder wie uns eine offene Tür in eine falsche Richtung getrieben hätte. So sagt Jesus zu uns: „Ihr seid meine Schafe!“ Damit meint er nichts anders als: „Ich sehe besser die Gefahren, die du nicht siehst und meine Gedanken und Wege sind grösser, breiter und weiter. Vertraue mir, wenn ich eine Tür schließe, denn dies dient nur zu deinem Besten.“ Siehst du, bevor du wirklich den Weg betrachten kannst musst du dir klar machen; „Lässt du dich von deinem Gott führen oder gehst du eigene Wege“? AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?



Wenn Gott eine Tür verschließt, wird ER immer eine andere öffnen ... Andreas Keiper #AndreasKeiper #TäglicheImpulse #erlebeGott

Mach einen Unterschied ?

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit