Wie die Diagnose Krebs mein Glaubensleben positiv veränderte …

„Es tut mir sehr leid, wir haben ein Karzinom bei Ihnen entdeckt, dass in 6 Lymphknoten gestreut und Metastasen gebildet hat.“, sagte mir der Arzt im Dezember 2017. Diese Worte sickerten unendlich langsam in meinen Verstand und für eine Sekunde war es lediglich ein Begriff, der nichts mit mir zu tun hatte. Ich habe nicht geraucht, bin Gelegenheits-Rotweintrinker, ernähre mich gesund, bin deutlich unter 60 Jahre alt und habe keine Krebsvorgeschichte in meiner Familie.

Nie zuvor wurde mein Leben derart bedroht, und doch habe ich sehr schnell in dieser schweren Zeit gemerkt, wie dankbar ich für diese unerschütterliche Fundament auf dem ich stand und den tiefen Frieden im HERRN war. Nach einem Perspektivwechsel, habe ich meinen Blick weg von der Diagnose, hin auf Gott und seine Verheißungen für mein Leben gerichtet. Statt mich von Angst diktieren zu lassen, setzte ich mein Vertrauen auf Gott.

Während dieser Zeit begleitete mich der Vers 21 aus dem 1. Philipperbrief: «Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn.» Was sollte mir schon passieren, «Ich weiss, wo ich hingehe!» Und auch wenn mir die Ärzte immer wieder sagten, „es sieht ziemlich aussichtslos aus …“ hielt ich an dieser Wahrheit fest – Gott ist auf meiner Seite und ER hat das letzte Wort auch in meiner Situation.

Den Krebs habe ich nie als eine Strafe gesehen, die Gott mir auferlegt hat, vielmehr glaube ich an unseren Gott, der Wunder tut und ich überlasse es Ihm, ob ER mich noch auf dieser Erde heilen möchte oder erst im Himmel. Und wenn ich heute zurückblicke, kann ich von Herzen dankbar sagen, die Diagnose Krebs hat mein Glaubensleben positiv verändert. Gott hat meinen Glauben gestärkt und mich näher an sein Herz gezogen und erst durch diese Krankheit, habe ich noch einmal die Wichtigkeit des Ewigkeitswerts erkannt. Seit dem, gibt es keine Sache, die ich tue, ohne mit dem HERRN verbunden zu sein. Jesus ist der, der für mich am Kreuz starb, damit ich ewiges Leben haben kann.

Auf was schaust du? Schaust du auf das Hindernis auf deinem Weg, auf die Größe des Steins, darauf, dass es unmöglich ist ihn zu bewegen. Darauf, dass er zwischen dir und dem HERRN liegt und dir den Weg versperrt oder schaust du darauf, dass die Fenster des Himmels geöffnet sind und Gott dir mit Seinem Heer zur Hilfe kommt, um alle Hindernisse die dich von SEINER Liebe und Gnade trennen wollen – beseitigt?!

Ich möchte dich heute ermutigen, dich auf das zu fokussieren, was Gott dir geschenkt hat. Wenn du auf das schaust, was gut ist, dann geht es dir auch besser. Es braucht keine Todesdiagnose, um so zu leben, als wäre der heutige Tag der letzte. Fokussiere dich gerade heute neu auf JESUS – ich bin überzeugt, dass ER dir neue Träume, neue Möglichkeiten und neues Potential zeigen wird. Ihr Lieben, in unserem Leben sucht die Gnade Gottes jeden Tag von Neuem nach uns, darum ist es völlig egal wo wir stehen, mit was für Fragen wir auch konfrontiert sind und mit was für Herausforderungen, Krankheiten oder Schwächen wir kämpfen, Gott ist da! ER will uns begegnen, unser Leben berühren und uns verändern. AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

Hier noch der Link zu meinem Zeugnis auf YouTube: https://youtu.be/VBHFbocZ8zA

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Gott ist dein Inneres, dein Herz so wichtig!

Weißt du, dass dein Herz eine ganz wichtige Rolle in deinem täglichen Leben spielt, denn alles, was du denkst, sagst und auch tust, spiegelt dein Herz wieder.

Sprüche 4 Vers 23 lehrt uns: „Mehr als alles hüte dein Herz, denn aus ihm strömt das Leben.“ Amen

Ihr Lieben, manchmal wünschen wir uns, dass sich etwas in unserem Leben verändern soll, wir sind aber nicht bereit, Dinge loszulassen oder uns dafür einzusetzen. Gottes Wort sagt in Matthäus 6 Vers 33: „Wenn wir das Reich Gottes zu unserem wichtigsten Anliegen machen, wird Gott uns jeden Tag geben, was wir brauchen.“ Das heißt, wenn wir uns dazu entscheiden, dass sich etwas in einem bestimmten Bereich, in unserem Leben ändern soll und wir auf Gott uns Seine Möglichkeiten schauen und auch vertrauen, dann wird ER uns helfen und alles geben, damit eine Veränderung geschieht.

Meine lieben Glaubensgeschwister, liebe Gemeinde, wenn wir es zulassen, dass der Heilige Geist in uns wirkt und uns Schritt für Schritt verändert, dann wird das letztlich nicht in uns bleiben, sondern aus uns herausfließen und auch die Menschen um uns herum verändern. Darum möchte ich dich heute ermutigen und auch herausfordern, über dein Herz nachzudenken. Wie sieht es in deinem Herzen aus? Wie viel Tiefgang hat dein Glaubensleben? Worin investierst du deine Zeit?

Mache Gott zu obersten Priorität in deinem Leben und fokussiere dich auf Ihn und erlebe, wie sich jegliche Verheißungen Gottes in deinem Leben nach Seinem Willen und Zeitplan, erfüllen werden. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Jesus ist König unseres Herzens ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gottes Kraft macht uns fähig weiterzugehen …

Wenn mein Glaube nur von mir abhängig wäre, wäre es wohl schon lange vorbei mit meinem Glauben. Aber das Fundament meines Glaubens ist Gott selber. ER hat mich erwählt und gerettet, ER hält mich und macht mich stark!

Ihr Lieben, wir alle kommen auf unserem Glaubensweg manchmal ins Wanken, oder fallen – doch wir bleiben nicht am Boden liegen, weil unser Gott und himmlischer Vater uns hält und uns immer wieder aufrichtet. Gott selber steht zu uns, wenn wir treu zu Ihm stehen und wenn Sorgen und Nöte, wie Arbeitslosigkeit, Krankheit oder finanzielle Not drohen, dann sind wir fest in Gottes Hand und in der Macht seiner Stärke. ER wird für uns sorgen, getreu Seinem Wort! Der Herr kennt die Seinen; – das steht unerschütterlich fest.

„Ihm (Gott), der mit seiner unerschöpflichen Kraft in uns am Werk ist und unendlich viel mehr zu tun vermag, als wir erbitten oder begreifen können, ihm gebührt durch Jesus Christus die Ehre in der Gemeinde von Generation zu Generation und für immer und ewig. Amen!“ Epheser 3, 20

Wenn wir uns auf Gott und auf seine Kraft einlassen, dann erkennen wir, wo wir in unserem Leben noch zu klein glauben, wo unser Glaube noch beschränkt ist und wir nicht mit einem Wunder Gottes rechnen. Vertraue auf Gott und rechne mit der Kraft Gottes. Wenn die Zweifel groß werden, ist es gut, sich nicht immer weiter um sich selbst zu drehen und auf die eigenen Fragen, Sorgen und Probleme zu starren, sondern sich von Gott aufrichten zu lassen und den Kopf zu heben.

Gott ist unsere Stärke und traut uns viel zu; in unserem Gottvertrauen sind wir gefragt, jeder und jede von uns und alle gemeinsam. Dein Glaube, wird dich auf den richtigen Weg führen und dir Schritt für Schritt einen Gott zeigen, der grösser und weiter von dir und deinem Leben denkt, als du dir es jemals hättest vorstellen können.

Ich wünsche dir gerade heute einen Tag, an dem du erleben kannst, wie die Stimme Gottes dich leiten und führen wird, zu neuen Orten des Segen Gottes! Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Gott verändert uns Schritt für Schritt – wenn wir es zulassen!

Ihr Lieben, wir werden durch die Gnade Gottes gerettet, aber wir werden nur durch unsere Entscheidung verändert. Wir müssen die richtigen Entscheidungen treffen, jeden Tag, eine nach der anderen, indem wir unser Leben nach seinem Plan und Zweck für uns ausrichten.

Das Einzige, was uns hindert, in unserem Leben Heilung und Veränderung zu erleben, ist, wenn wir uns selbst eine Grenze gesetzt haben, wie viel wir von uns preisgeben wollen. So oft geben wir uns mit dem Mittelmaß zufrieden und haben aufgehört zu glauben, dass Gott noch heilen und Wunder tun will.  Wenn wir Durchbrüche erleben und wachsen wollen, müssen wir uns verpflichten, wahrhaftig zu sein.

In 2. Korinther 3,16-18 lesen wir: Aber wie es bei Mose war, so ist es auch bei ihnen: Wenn sich Israel dem Herrn zuwendet, wird das Tuch weggenommen. Mit dem »Herrn« ist Gottes Geist gemeint. Und wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. Wir alle aber stehen mit unverhülltem Gesicht vor Gott und spiegeln seine Herrlichkeit wieder. Der Herr verändert uns durch seinen Geist, damit wir ihm immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen.“

Sei bereit dich vom Heiligen Geist, in jedem Bereich deines Lebens verändern und leiten zu lassen und lebe dein Leben nicht ohne das aufregende Gefühl von Wachstum und Veränderung, sonst verpasst du all die guten Dinge, die Gott für dich bereithält und durch dich tun kann.

„ER kennt deine Lösung schon bevor du überhaupt ein Problem hattest und ER sieht den Weg, auch wenn du noch keinen siehst.

Ich möchte dich heute ermutigen, höre nicht auf, danach zu streben, mehr vom Heiligen Geist zu erwarten, dich zu öffnen und Schritt für Schritt verändern zu lassen. Gottes Geist will Teil deines Lebens sein und es beleben, inspirieren und dich führen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Sei bereit dich vom Heiligen Geist, in jedem Bereich deines Lebens verändern und leiten zu lassen! erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat!

In 1.Johannes 5 Vers 4 heißt es:
„Denn alles, was von Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.“

Jeder“ , sagt das Wort Gottes. Es gibt also nicht einen einzigen Menschen auf dieser Welt, der zur Gemeinde Gottes, der zum Leib Christi gehört, der nicht die Welt überwindet. Ihr Lieben, das müssen wir uns einmal vorstellen. ツ

Daran kannst Du und auch ich erkennen, wie groß die Kraft Gottes, die Kraft des Heiligen Geistes, der in uns wirkt, ist. Ist diese Verheißung „JEDER“ nicht wunderbar?! Ja, es ist eine wunderbare Verheißung, weil sie uns zeigt, zu was unser Herr JESUS Macht hat. Aus einem Sünder kann ER einen Überwinder machen!

«Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.»
In der Vergangenheit wie auch heute, hat dieser Vers so manchen Christen in der Not erinnert, dass jenseits dieser Welt etwas Wunderbares wartet und dass der Glaube bereits hier ein Sieg ist, der uns Probleme überwinden lässt! Unser Ziel und unser Streben ist es nicht wie die Welt zu sein, sondern so zu sein, wie uns JESUS gerne haben möchte!

Dieser Glaube, der von Gott kommt, unser Glaube, der Glaube, den die wahren Christen haben, ist ein Glaube, der die Welt überwunden hat! Halleluja

Diesen kostbaren Glauben will Dir Gott schenken! Vertraue IHM und folge IHM nach und Du wirst mehr als ein Überwinder sein! Dieses Vertrauen auf Gott, die Verbindung zu Ihm, das ist der Schlüssel. Unsere Aufgabe ist es, Ihm zu glauben. Am Vertrauen auf Gott festzuhalten und wir brauchen dabei, nicht allein auf unsere eigene Kraft zu setzen, wir dürfen alles aus Jesu Kraft ziehen. Wir können darauf vertrauen, dass Jesus uns in den großen und kleinen Kämpfen unseres Lebens zur Seite steht. Und ganz besonders bei dem großen Kampf um unsere eigenes Herz.

Darum wünsche ich dir heute den Mut, etwas zu wagen, aufzustehen und etwas für Gott in Bewegung zu setzen. Es wird dir schlussendlich, so oder so, zum Guten dienen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Hast Du das Verlangen, Gott große Dinge tun zu sehen?

Wir alle brauchen Gottes Hilfe und Führung in unserem Leben und daher ist es gut zu lernen, unsere Gebete auf Gott auszurichten und Schritte im Glauben zu gehen.

Ich glaube, Gott will uns überfließend segnen und ER ist auch an den kleinen Dingen unseres Lebens interessiert. Darum möchte dich heute ermutigen und herausfordern, nicht nur ein wenig von Gottes Hilfe zu erbitten und beschränke nicht das Ausmaß, in dem JESUS dir helfen kann – denn Seine Kraft deine Bedürfnisse zu erfüllen, ist ohne Einschränkung. Erinnere dich an die Witwe in 2.Könige Kapitel 4 Vers 3, Elisa sagt: „Geh hin und erbitte dir draußen Gefäße von allen deinen Nachbarinnen, leere Gefäße, und nimm nicht wenige; …“

Ihr Lieben, durch den Propheten Elisa wollte Gott die arme Witwe auf übernatürliche Weise mit Öl versorgen und obwohl die arme Frau nur noch einen Krug mit ein wenig Öl hatte, sollte sie von allen Nachbarn Krüge ausleihen. Elisa sagte „…und nimm nicht wenige …“ Elisa wusste von Gottes unbegrenzter Macht und Seiner grenzenlosen Fürsorge. Was für einen wunderbaren Gott haben wir, ER füllte jeden einzelnen Krug voll und rettete die Witwe aus ihrer Armut.

Auch viele von uns brauchen ein Wunder in ihrem Leben und weil unser Herr Jesus Christus derselbe gestern, heute und auch in Ewigkeit ist“ ( vgl. Hebräer 13,8) tut ER auch heute noch Wunder. Denn Gottes Wort sagt: „Denn ich, der HERR, verändere mich nicht …“ (Maleachi 3,6).

Meine lieben Geschwister, unser Mass an Glaube kann grösser und grösser werden (2. Thessalonicher 1,3) und umso grösser unser Glaube ist, umso mehr Wunder und Gottes Wirken erleben wir in unserem Leben. Wir müssen die „laisse faire“, „es kommt, wie es kommt“ Haltung aufgeben und danach streben und beten, dass Gott mächtige Dinge in und durch uns tun will.

Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. Der Glaube, der von Gott kommt, unser Glaube, ist ein Glaube, der die Welt überwunden hat! Darum, bleibe nicht stehen, sondern mache einen Glaubenschritt, so bist du wieder offen für neue Wunder, vergrößere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat und erlebe wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. Amen

Gott segne dich überfließend und lebe in der Gewissheit, Gott liebt Dich!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Egal, was dir heute begegnet, Gott ist nur ein Gebet weit entfernt und im Gebet kannst du die Kraft erhalten, zufrieden zu sein ...
Teilen mit

Gott schafft neue Hoffnung in dir, – Hoffnung, die sich bewährt …

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“ sagt der Volksmund. Dieser Satz soll vermutlich Hoffnung machen, doch am Ende stirbt, wie alles und alle anderen auch, die Hoffnung. Was bleibt dann noch? Aus und vorbei. Wenn die Hoffnung aus dem Leben weicht, dann verzweifeln Menschen und ihr Leben verändert sich grundlegend.

An welcher Hoffnung halte ich mich dann fest?
Wenn wir von Paulus in der Bibel lesen, können wir von der Art und Weise lernen, wie er hofft. Der Apostel Paulus ist ein leidenschaftlich Hoffender und ER kennt Bedrängnisse unterschiedlicher Art, hat sehr vieles an körperlichen Schmerzen einstecken und auch viel Ablehnung erfahren müssen. Ihr Lieben, wenn er von Bedrängnissen redet, weiß er genau, von was er redet. Und wenn er behauptet, dass daraus Geduld und aus Geduld Bewährung und aus Bewährung Hoffnung entsteht (Römer 5,1-11), dann hat er das so in seinem Glaubensleben erlebt und will auch uns ermutigen, solch ein leidenschaftlich Hoffender zu werden.

Wir rühmen uns auch der Bedrängnisse sagt Paulus und spricht da sicherlich aus Erfahrung: Und viele von uns werden diese Erfahrung mit ihm teilen können. Denn gerade in der Bedrängnis, so habe ich es persönlich in der Krebskrankheit auch sehr intensiv erleben dürfen – darf man GOTT ganz nahe sein und an Seinem Herzen Ruhe und Hoffnung finden.

Ja ich glaube, das Gott gerade bei den Menschen ist, die ihn am nötigsten brauchen um mit Seiner mächtigen Kraft, in ihrer Schwachheit zu wirken und ich glaube auch, dass Gott sich ganz schön bemüht, um jedem einzelnen Menschen nahe zu sein, denn Oft ist es nur so, dass man Gottes Nähe in den Tälern des Lebens nicht spürt, weil man sich zu sehr auf die Umstände fokussiert – anstatt auf Seine Nähe und Sein Reden.

Wenn wir uns an die vergangenen Zeiten der Täler unser Lebens erinnern, ermutigt uns dies und es macht uns Hoffnung, weil wir erkennen, dass Gott uns gerade in den Tälern ganz nahe war und uns hindurchgeholfen hat.

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen: JESUS, deine Hoffnung lebt und mit IHM auch DU! An Seinem Herzen hört deine Unruhe auf und wenn du an Seinem Herzen ruhst, dann tröstet ER dich in deinem Schmerz, so dass du Ihm in deiner Situation vertrauen und das loslassen kannst was dich beschäftigt. Das ist die Erfahrung des Paulus, es ist auch meine Erfahrung die ich gemacht habe und bestimmt vieler anderer Menschen – nach den schweren Zeiten und des Weinens kommen auch wieder die Zeiten der Freude und des Lachens. Jesus Christus schafft neue Hoffnung in DIR, – Hoffnung, die sich bewährt! Halleluja, AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott schafft neue Hoffnung  in dir, – eine Hoffnung, die sich bewährt ...  Andreas Keiper
Teilen mit

Am Wichtigsten für uns ist, dass wir fest im Herrn verwurzelt sind ?…

Eine Beziehung mit Jesus Christus zu haben, bedeutet aktives Wachstum und Vertiefung. Die Bibel vergleicht einen Menschen, der sein Leben auf Gott und seine Maßstäbe baut, mit einem Baum der fest verwurzelt ist.

In Jeremia 17,7-8 steht geschrieben:
„Gesegnet der Mensch, der auf den HERRN vertraut und dessen Hoffnung der HERR ist. 8 Er ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und zum Bach seine Wurzeln ausstreckt: Er hat nichts zu fürchten, wenn Hitze kommt; seine Blätter bleiben grün; auch in einem trockenen Jahr ist er ohne Sorge, er hört nicht auf, Frucht zu tragen.“

Es ist ein sehr schönes Bild, wenn man die großen, starken Bäume sieht, die an einem Fluß oder Bach stehen. Wer kann ihnen etwas anhaben? Sie haben Sturm, Regen, Gewitter, Frost und Überflutung überstanden. Wer möchte nicht so sein, wie ein Baum an Wasserbächen, der seine Frucht bringt zur rechten Zeit und dessen Blätter nie verwelken?

Ihr Lieben, möchten wir in unserem Glaubensleben, nicht auch so fest verwurzelt und so stark wie diese Bäume stehen? Und nicht nur bei den Bäumen, auch bei uns stellt sich die alles entscheidene Frage: Worin sind wir verwurzelt und wie stark sind diese Wurzeln?

„Wie werde ich zu einem Menschen wie ein solcher Baum?“

Es gibt noch eine Gemeinsamkeit von Bäumen und Menschen: Für beide ist es ganz entscheidend, wie sie verwurzelt sind: ob tief im Erdreich oder mehr an der Oberfläche und vor allem, in welcher Art von Boden. Je tiefer sie sich verwurzeln, desto mehr Halt gewinnen sie.

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen: Auch du bist wie ein Baum, der gepflanzt wurde, mit Sorgfalt an den ihm bestimmten Platz gesetzt. Du darfst bei Gott Hilfe, Wegweisung, Erneuerung, Hoffnung und Mut schöpfen. Du darfst dich im Gebet an Ihn wenden und aus der Kraftquelle der Nähe Gottes schöpfen wie ein Baum aus den Wasserbächen, aber am Wichtigsten für dich und auch mich ist, dass wir fest verwurzelt in IHM sind. Dann wachsen wir im Glauben und bringen die Früchte, die Gott bestimmt hat und wir werden den Lauf mit Gott zusammen erfolgreich vollenden und zu den Menschen werden, zu denen Gott uns geplant hat. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Am Wichtigsten für uns ist,  dass wir fest im Herrn verwurzelt sind! erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Lass es zu, dass Gott durch Sein Wort an dir arbeitet und dich verändert …

Es ist einfach wunderbar erfüllt mit dem Wort Gottes in den Tag hineinzugehen. Jeder Tag wird anders sein, weil du immer etwas neues aus der Bibel und durch das Gebet erfährst. Und genau so sieht ein gutes Fundament aus. Und dann kannst du auch auf dem Fundament aufbauen, indem du zum Beispiel im Gottesdienst ein Zeugnis hast oder dass du Deinen Kindern noch etwas mit auf den Weg geben kannst oder dass du einfach etwas neues für dich in der Schrift erkennst.

Gottes Wort sagt: „Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der Herr, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?“ (Jeremia 23,29) Gottes Wort ist wie ein Hammer, der das kälteste, steinernste Herz eines jeden Menschen zerschlagen kann, um ein Herz zu schenken, was mitfühlend, weich und freundlich ist.

Ihr Lieben, Gott möchte unser Leben durch SEIN Wort formen und ER möchte aus dir und auch mir etwas wunderbares, schönes machen, so wie der Töpfer aus Ton ein wunderbares Gefäß formt. Dies alles kannst auch du erleben, wenn du bereit bist unten am Fundament anzufangen und Stück für Stück darauf aufzubauen. Erlebe, dass Gottes Wort wirklich Kraft hat, Leben, auch dein Leben, vollkommen zu verändern. Lerne, dass Gottes Wege – Wege der Herrlichkeit sind und erfahre, dass, wenn du nach Seinem Wort lebst, ein Leben in Fülle (Johannes 10,10) Freude (Nehemia 8,10)und Frieden (Johannes 14,27) ist.

Jesus sagte, dass du und ich geheiligt oder vom Bösen dieser Welt abgesondert sind. Wodurch? Durch das Wort Gottes (Johannes 17,17). Wenn du das Wort Gottes empfängst und glaubst, es sprichst und danach handelst, dann wird dich dieses Wort immer und immer wieder aus Schwierigkeiten herausbringen und dich sicher zum Sieg führen. Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.
1. Johannes 5,4

Ja, du wirst Schritt für Schritt verändert, wenn du dem Wort Gottes jeden Tag neu Raum gibst und Glauben schenkst! Ist das nicht etwas, was dich ermutigt viel öfter in der Bibel zu lesen und das gelesene zu verinnerlichen, oder eine Predigt zu hören, die durch Gottes Wort gewirkt ist? Möge Gott dir SEIN Wort immer wieder vor Augen halten, damit du erkennst, wie du bist und wie der HERR dich haben möchte. Probiere es aus und erlebe wie eine Saat des Glaubens in dein Leben ausgesät wird, die dich weiter trägt zum nächsten Schritt in deinem Leben, näher zum Ziel!   AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Lass es zu, dass Gott durch Sein Wort an dir arbeitet und dich verändert ... Andreas Keiper
Teilen mit