Lebe in Seinem vollkommenen Frieden …

Ihr Lieben, wenn wir in den Evangelien über Jesus lesen, werden wir feststellen, dass Jesus sehr aktiv war. Er predigte, lehrte, heilte die Kranken, weckte die Toten auf, trieb Dämonen aus und handelte klug mit den listigen Pharisäern. Bei all diesen Dingen war Jesus jedoch nie besorgt, gestresst oder verzweifelt. Und wir alle kennen die Geschichte, als Jesus und seine Jünger in einem Boot auf dem Weg in das Land der Gadarener waren, als es zu einem heftigen Sturm kam. Die Jünger gerieten in Panik, aber was tat Jesus? Er war tief eingeschlafen! Der Wind, die heftigen Wellen und das Schaukeln des Bootes weckten ihn nicht – nur der Schrei seiner Jünger tat es. Was hat ER als nächstes getan? Er hat den Sturm zurechtgewiesen und vollkommenen Frieden gebracht!

In Matthäus Kapitel 11 die Verse 28-30 lesen wir:
»Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben.
Vertraut euch meiner Leitung an und lernt von mir, denn ich gehe behutsam mit euch um und sehe auf niemanden herab.
Wenn ihr das tut, dann findet ihr Ruhe für euer Leben.
Das Joch, das ich euch auflege, ist leicht, und was ich von euch verlange, ist nicht schwer zu erfüllen.«

„Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken.“

Die erste Botschaft, die ich in diesem Satz entdecke, hat mit einer Entscheidung, einer Handlung zu tun: Kommet her zu mir – Jesus spricht eine Einladung aus. Wir sollen, wir dürfen zu ihm kommen! Das ist mir wichtig: Jesus sagt dies nicht aus einer Position der Überlegenheit heraus. Nicht vom hohen Ross her: „Wenn du was von mir willst, dann musst du schon zu mir kommen.“ Nein, ich höre da vielmehr ein Werben. Es ist eine Einladung, ein Angebot, ja fast eine Bitte. „Komm doch zu mir. Ich kann dich entlasten.“ Unzähligen Menschen ist dieser Satz Jesu schon für ihr Leben wichtig geworden und ich frage mich, in welcher Situation Jesus diesen Satz wohl formuliert haben mag. Er liebte es ja, in Bildern zu sprechen oder Bilder aus dem Alltag aufzunehmen, um daran göttliche Kernwahrheiten festzumachen. Ihr Lieben, dieser Jesus, der ruhig und doch so effektiv ist, lebt auch in dir. Ich will dich heute ermutigen, schaue auf Ihn und lebe in Seinem tiefen Frieden.

Bitte Ihn, jeden Tag von Neuem, dich zu führen und zu leiten. Lebe in Seiner Gegenwart und du wirst eine innere Ruhe und Seinen tiefen Frieden finden, die es dir ermöglicht, effektiv und fruchtbar zu sein, wo immer dich Gott auch hingestellt hat!

Ich wünsche dir einen friedvollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍
Lebe in Seinem Frieden! #täglicheImpulse

Teilen mit

Unser Gott ist liebevoll, geduldig, gnädig, barmherzig und voller Erbarmen …

Wo gibt es einen so gnädigen Vater und Gott?

Noch nie habe ich von so einem Gott gehört, nur der Vater Jesu Christi ist so ein Gott. Er allein ist barmherzig, vergibt Schuld ohne Wenn und Aber und ohne Bedingungen, Er ist den Seinen nahe, tröstet, macht Mut, schenkt Grund zur Freude, verbreitet Friede und hilft auch in kleinsten Kleinigkeiten durch den Tag. Er ist ein wundervoller Gott, der nie danach fragt, ob wir Ihm etwas erstatten können; – Er schenkt und gibt überfließend … Er allein ist barmherzig, vergibt Schuld ohne Wenn und Aber, Er ist Seinen Kindern nahe, tröstet, macht Mut, schenkt Grund zur Freude, verbreitet Friede und hilft auch in kleinsten Kleinigkeiten durch den Tag. Er ist ein wundervoller Gott, der nie danach fragt, ob wir Ihm etwas erstatten können; – ER schenkt und gibt und schenkt und gibt …

In Jesaja 64 Vers 3 steht geschrieben:
Seit Menschengedenken hat man noch nie vernommen,
kein Ohr hat gehört, kein Auge gesehen,
dass es einen Gott gibt außer Dir,
der denen Gutes tut, die auf Ihn hoffen.

Und wie unser Vater ist, so ist auch Sein Sohn Jesus: Voller Erbarmen, Liebe, Geduld, Sanftmut, Freundlichkeit, Heiligkeit, Vergebung, Friede, Freude … Wir können Ihm unser ganzes Leben anvertrauen, wir können Ihn für uns sorgen lassen. Dieser neue Tag soll Sein Tag sein, an dem Er regiert. Wir wollen Ihn anbeten und Ihm dankbar sein. Wir wollen mit Seiner Hilfe in allen großen und kleinen Dingen rechnen, denn Er hilft gern. Wir wollen bewußt unseren Blick auf Ihn lenken, Ihm für alles danken, und uns von Seiner Freude anstecken lassen!

Ja, hoffe auf Ihn, heute, morgen und alle Tage. So kannst du mutig in die Zukunft und in diesen Tag gehen: Jesus ist da, ER, der dir Gutes tut und deinen Weg ebnet.
Jesus ist dein Friede und deine Stärke! AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍
Unser Gott ist liebevoll, geduldig, gnädig, barmherzig und voller Erbarmen ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Lebe im Jetzt!

„Der wichtigste Moment im Leben ist die Gegenwart.“

Wir müssen uns selbst und die ganze Welt ruhen lassen, um die Gegenwart als wichtigsten Moment zu erkennen.

Innehalten, Durchatmen, zu sich kommen … Innere Ruhe und Frieden finden, danach sehnen sich immer mehr Menschen – weil sie spüren, dass es das ist, was Seele und Körper wieder ins Gleichgewicht bringt, das ist das Geheimnis des gelebten Augenblicks, der uns immer einen Hauch von Ewigkeit ahnen lässt. Ein Grund unserer Unruhe sind die tausend Wünsche, die uns beschäftigen. Unser Ego will, Kopf und Bauch wollen, jeder will mehr und immer wieder etwas anderes, Neues.
Und darum geht es ihr Lieben: Wir müssen dieses ständige suchen nach MEHR und etwas Neuem – loslassen. Es geht darum, in Gott zu ruhen, sich in Ihn hinein fallen zu lassen. Seine unerschöpfliche Gegenwart erfüllt unsere tiefsten Sehnsüchte überfließend, und bei Ihm haben wir alles, was wir brauchen. Aber diese Ruhe finde ich nur, wenn ich mein Ego und meine Bedürfnisse loslasse.
Es gibt den Psalmvers: „Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft.“  
Psalm 62,2

Ihr Lieben, meine Seele ist stille zu Gott hin“ – bedeutet, unsere Gedanken auf Gott auszurichten. Es ist absolut notwendig, dass wir unseren Sinn auf den Herrn richten. Es ist wichtig, dass wir uns disziplinieren und unsere Gedanken auf Gottes Dinge ausrichten, auf Sein wunderbares Wort um Führung für unser Leben zu erhalten. Es ist ein vertrauensvolles, gelassenes Warten darauf, was Gott für uns bereithält. Das z.B. entdecken wir als erstes im Leitmotiv des 62. Psalms. „Sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn er ist meine Hoffnung. … Hoffet auf ihn allezeit, liebe Leute, schüttet euer Herz vor ihm aus; Gott ist unsre Zuversicht. Sela.

Eine zweite Entdeckung – setzt beim letzten Wort ein, dem hebräischen sela. Dies kleine Wort markiert in den Psalmen jeweils eine Pause zwischen den Psalm-Versen. Denn Sela lässt sich herleiten vom Tätigkeitswort salah. Das meint so viel wie „aufwiegen“. Sela steht also für mehr als ein Pausenzeichen. Sela bedeutet: „innehalten, überdenken!“  

Verbringe Zeit mit Jesus, genieße den Moment und mache dir keine Sorgen. Jesus möchte, dass du sorgenfrei, angstfrei und sorglos bist – jeden Tag (Matthäus 6,25–34, Philipper 4,6–7, 1. Petrus 5, 7)! Warum? Weil er da ist, um dich mit allem zu versorgen, was du brauchst.

Lebe in Seinem Frieden und tu, was du tun musst, aber weigere dich, dir Sorgen zu machen, und lebe diesen Tag wie ein Kind. Lebe im Jetzt und genieße jeden wertvollen Moment, den du erhalten hast, denn du hast einen treuen himmlischen Vater, der sich gut um dich kümmern wird! Bei Gott ist dein Heil, … deine Zuversicht ist bei Gott. Hoffe auf Ihn allezeit, schütte dein Herz vor Ihm aus; Gott ist deine Zuversicht. Sela.

Jesus ist dein Friede und deine Stärke! AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Lebe im jetzt! #täglicheImpulse

Teilen mit

Heute beginnt wieder ein neuer Tag …

Starte heute hoffnungsvoll in diesen neuen Tag …

Du hast jeden Tag von Neuem die Chance zu erleben, wie Gott dir neue Möglichkeiten aufzeigen und offene Türen geben will.
Auch heute ruft Gott dir von Neuem zu und sagt: “Vergiss mich nicht! Vertraue, ICH bin da! Ich bin auf deiner Seite und habe einiges an göttlichen Gelegenheiten für dich heute und morgen bereit!“

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, indem du mit Gott zusammen wieder große und kleine Wunder erlebst! AMEN

Jesus ist dein Friede und deine Stärke!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍
Heute beginnt wieder ein neuer Tag ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Hinterlasse Spuren der Liebe Gottes in deinem Umfeld …

Jeden neuen Tag bekommen wir Gelegenheiten, die Menschen um uns herum aufzubauen, indem wir ihnen ein Lob aussprechen, sie mit einem ehrlich gemeinten Kompliment aufbauen, sie ermutigen oder ihnen einfach so ein Geschenk machen. Ich wünsche dir den Mut, die Gelegenheiten, die sich dir heute bieten, zu nutzen, um die Menschen in deinem Umfeld aufzubauen!
Gottes Wort kommt nie leer zurück! AMEN

Römer 15 Vers 7 lehrt uns: «Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat. Auf diese Weise wird Gott geehrt.» 

Gott segne dich überließend 🙂

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!




hinterlasse Spuren der Liebe Gottes in deinem Umfeld ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Gott schenkt dir Wohlergehen und Gelingen …

Lauf nicht dem Erfolg nach, der kommt und geht, sondern jage Gott nach, der dir bleibende Erfolge schenkt!

Das Wort «Erfolg» wird in den überlieferten Bibeltexten nicht verwendet. Aber wir finden jedoch Begriffe wie Wohlergehen, Gelingen von Vorhaben, Erreichen von Zielen, gute Ernte, Lohn der Arbeit, Ansehen, Glück, Freude und so weiter. Alle diese Ausdrücke könnten mit «Erfolg» ausgetauscht werden.

„Befiehl dem HERRN deine Werke,
so wird dein Vorhaben gelingen.“
Sprüche 16,3


Lauf nicht dem Erfolg nach der kommt und geht, sondern jage Gott nach, der dir bleibende Erfolge schenkt! ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte …

In der Geschichte „Spuren im Sand“ träumte ein Mensch am Ende seines Lebens. Er sieht seinen Weg als Spuren im Sand. Er sieht immer zwei Spuren, die eine ist die Spur Gottes neben ihm, die andere ist seine eigene. Bei einer Lebensphase sah er jedoch nur eine Spur. Da wurde er aus der Bahn geworfen. Er hatte unlösbare Probleme und das Gefühl, ganz allein ohne Hilfe zu sein.
Und er machte Gott Vorwürfe. Warum warst Du nicht da, als ich Dich gebraucht habe?

Und Gott antwortete ihm: „Nie habe ich dich alleine gelassen. Schau einmal genau hin. Da, wo du nur eine Spur siehst, da habe ich dich getragen.“

Ihr Lieben, wir tun gut daran, in unserem Leben immer mal wieder Rückschau zu halten – wie hat Gott mich durch eine schwierige Phase meines Lebens hindurchgebracht?
Oft erkennen wir das erst im Rückblick. Wie hat Er mir aus mancher Prüfung herausgeholfen (Hebräer 4,16; 7,25)?

Sich daran zu erinnern, macht uns glücklich, dankbar und ist Anlass, Ihn für seine Allmacht, Weisheit und rechtzeitige Hilfe zu loben (Psalm 50,15)!
Und natürlich dürfen und sollen wir immer wieder an das größte Werk Gottes in der Vergangenheit denken: Er hat uns aus einem elenden, sündigen Zustand befreit und uns in seine gesegnete Nähe gebracht. Uns zu erretten, hat Ihn die Gabe seines einzigen und geliebten Sohnes gekostet (Römer 8,32)!
Allein das muss unsere Herzen tief dankbar und glücklich machen.

Was Gott für uns in der Vergangenheit getan hat, macht uns dankbar und lässt uns hoffnungsvoll und mit Zuversicht nach vorne sehen. Er wird uns auch weiterhin in seiner Treue tragen und danach in seine Herrlichkeit aufnehmen (vgl. Psalm 73,24). – Was für eine Aussicht!

Bis hierher hat uns Gott gebracht! Es ist nicht unser eigener Verdienst, dass wir jetzt an diesem Ort sind. Es ist der Weg, den Gott sich für dich und mich ausgedacht hat. Wie ein Vater will Er dich auf diesem Weg tragen, dich umgeben mit Seiner starken, liebevollen, sanften Hand. Manchmal gibt es große Schwierigkeiten und manchmal werden unsere Wünsche nicht erfüllt. Aber ER trägt uns trotzdem. Und manchmal fangen wir an zu murren und meckern. Aber unser Papa trägt uns trotzdem weiter. ER wartet, dass wir 100% iges Vertrauen bekommen in Ihn. ER wartet und zeigt Seine Liebe, bis wir endlich an Seinem Herzen liegen und zur Ruhe kommen.

Auch wenn es durch die furchterregende Wüste geht: ER ist der Gott, der dir nahe ist, der dich trägt, bis du am Ziel bist. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte ... #täglicheImpulse #erlebeGott
╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit