Warten lernen

Warten fällt uns schwer, andererseits durchzieht Warten unser Leben. Es gehört zu unserem Leben dazu: In unserem Alltag müssen wir beim Arzt warten, oder beim Einkaufen an der Kasse, wir warten jedes Jahr wieder auf die Ferien, auf den Urlaub. Als Kinder warten wir endlich in die Schule zu kommen, später dann auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz. In der letzten Phase des Arbeitslebens wartet man auf die Rente, um noch ein paar Jahre zu zweit das Leben zu genießen. Eigentlich müssten wir alle Spezialisten im Warten sein, so oft wie es in unserem Leben vorkommt. Trotzdem fällt es uns schwer. Warum eigentlich?

“ Ich werde oft gefragt: „Woher weiß ich, ob Gott zu mir gesprochen hat oder ob ich mir das nur einbilde?“ Ich glaube, die Antwort darauf ist, dass wir warten lernen müssen.

Gerade dann, wenn wir für eine bestimmte Sache beten, können wir nicht warten, wir erwarten von Gott immer gleich auch eine Antwort auf unser Gebetsanliegen. Herr schenke mir Geduld, aber bitte sofort
Geduld ist eine Fähigkeit, es ist eine Kraft, die man bekommt, wenn man ein Ziel hat. Wenn man weiß, worauf man wartet. Zur Geduld gehört also auch Hoffnung. Und es gehört die Gewissheit dazu, dass es sich lohnt zu warten. „Der Herr kommt bald.“ So beschreibt der Jakobusbrief unsere Hoffnung, unser Ziel. Und bis dahin, so sein Rat: „Seid geduldig.

In Römer 5, 3b-5 heißt es:
3b Denn Leid macht geduldig,
4 Geduld aber vertieft und festigt unseren Glauben, und das wiederum gibt uns Hoffnung.
5 Und diese Hoffnung geht nicht ins Leere. Denn uns ist der Heilige Geist geschenkt, und durch ihn hat Gott unsere Herzen mit seiner Liebe erfüllt.

Da ist das verbreitete Gefühl, nicht untätig sein zu dürfen. So setzen wir uns unter Druck. Deshalb warten wir auch nicht mehr, ohne dabei tätig zu sein. Smartphone, Handy und IPad bestimmen die Wartezeit. Warten lernen, das ist die wichtige, schwere Kunst, die wir zu erlernen haben. Wir müssen die Fähigkeit entwickeln, einen Schritt zurückzugehen und die Situation mit Gottes Augen zu betrachten. Wenn du gerade vor einer schwierigen Entscheidung stehst, dann will ich dich ermutigen zu warten, bis du eine klare Antwort hast, anstatt Schritte zu gehen, die du vielleicht später bereust. Du fühlst dich dabei möglicherweise unwohl und würdest gerne schneller handeln, aber lass nicht zu, dass die Ungeduld Vorrang hat vor Gottes Weisheit und Erkenntnis.

Die Kraft liegt im Warten und wenn du auf Gott wartest, wirst du im Geist spüren, was Gott wirklich von dir will. Erinnere dich jeden Tag daran, zu warten und auf IHN zu hören. Das ist vielleicht nicht einfach, aber Seine Weisheit und Erkenntnis sind es wert. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Die Kraft liegt im Warten ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit