Wohnungsnot (nicht nur) in Großstädten …

Die deutsche Immobilienwirtschaft erwartet, dass sich die Wohnungsnot der Menschen in den Großstädten in den nächsten Jahren noch verschärft. Allein in Berlin fehlen 310.000 bezahlbare Wohnungen. Als „bezahlbar“ gilt eine Wohnung, wenn nicht mehr als 30 Prozent des verfügbaren Einkommens für die Bruttokaltmiete drauf geht (Miete inklusive Nebenkosten, ohne Heizkosten). Eine Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung kommt zu demselben Ergebnis. In den 77 deutschen Großstädten fehlen mehr als 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen. Besonders groß ist die Not bei kleinen Wohnungen für Einpersonenhaushalte. Kritisch ist die Situation vor allem in Städten, in denen viele Einkommensschwache leben (z.B. Berlin, Leipzig, Dresden) oder in denen das Mietniveau sehr hoch ist (z.B. München, Stuttgart, Düsseldorf). Vor allem für die unteren Einkommensklassen ist diese Entwicklung kritisch.

In sämtlichen Millionenstädten, aber auch in zahlreichen anderen haben maximal 40 Prozent der armutsgefährdeten Haushalte die Chance auf eine Wohnung, die sie sich leisten können. Generell die größten Probleme bei der Wohnungssuche haben Alleinstehende sowie Familien mit fünf Personen oder mehr. Daran wird sich in nächster Zeit auch nichts ändern. Im Gegenteil: Die Versorgungslücke wird weiter wachsen, so die Prognose der Forscher. Zwar wird jetzt vielerorts vermehrt gebaut, doch in fast allen Großstädten sind die Mieten bei Neuvermietung höher als bei Bestandsmieten – und damit für viele unerschwinglich. Auch die Mietpreisbremse hat daran nicht viel geändert.

LASST UNS DARUM BETEN,
dass von den Kommunen bis zum Bund der Bau günstiger Wohnungen Priorität bekommt;
dass Privatwirtschaft und öffentliche Hand beim Wohnungsbau schneller und unbürokratischer zusammenarbeiten;
dass neue Formen des Bauens und Wohnens (etwa Mehrgenerationenhäuser, Wohnungen auf Supermärkten, Tausch zwischen zu großen und zu kleinen Wohnungen) gefördert und beschleunigt werden. AMEN




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍
GebetsImpuls - Wohnungsnot #GebetsArmee

Teilen mit

GebetsImpuls

Ich danke…
◉… dass Gott sich uns offenbart und uns nahe sein will.
 
◉… für die Kinder und Jugendlichen in unseren Gemeinden und Familien, die uns lehren, für Gott offen zu bleiben und ihn nicht in eine Schublade zu stecken.
 
◉… für Menschen, die auf Augenhöhe mit Kindern und Jugendlichen unterwegs sein wollen und ihre Glaubenserfahrungen ernst nehmen.
 
Ich bete…
◉… für einen respektvollen Austausch über den Glauben zwischen den Generationen.
 
◉… für Offenheit anderen Menschen und Glaubensvorstellungen gegenüber.
 
◉… dass unser christlicher Glaube uns Mut macht anderen liebevoll zu begegnen – unabhängig von deren Kultur, Religion, Hautfarbe und Stellung in der Gesellschaft. AMEN
 
Gebetsimpuls von Sarah Schulz



#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

GebetsImpuls ... #GebetsArmee Gebets Armee Gottes

Teilen mit

Hochzeiten der Bund fürs Leben …

Auch Heute wird wieder in fast jeder Stadt ein Bund fürs Leben geschlossen. Familien feiern den glücklichsten Tag ihrer Kinder. Ehepaare beginnen eine Zukunft. Viele verbinden es mit einem Bund vor Gott und mit Gott in einer Kirche / Gemeinde.

Beten wir,

… dass sie in den Trauungen Gott begegnen und ihre Herzen sich für ihn öffnen, dass das Evangelium in den Kirchen alle Menschen erreicht und der Heilige Geist die Liebe für die Paare schenkt und Gottes Liebe für sie erfahrbar macht.

… dass die Ehepaare erkennen, dass Gott die Ehe erschaffen hat und sie eine biblische Ehe führen

… dass der Feind mit seinen zerstörerischen Gedanken nicht durchdringen kann. AMEN



🙏 Schliesse dich der GebetsArmee Gottes auf Facebook an www.fb.me/GebetsArmee
Hochzeiten der Bund fürs Leben ... #GebetsArmee Gebets Armee Gottes

Teilen mit

Hunger ist besiegbar!

Hunger ist eine Geisel, die auch im 21. Jahrhundert weltweit über 800 Millionen Menschen plagt. Dabei gibt es erfolgversprechende Wege aus der Ernährungskrise. Unternehmer, Konsumenten und Spender haben zahlreiche Möglichkeiten zur Hilfe, damit immer weniger Menschen abends mit leerem Bauch zu Bett gehen müssen. Diese Möglichkeiten sind vielfältig: Sie reichen von der Unterstützung von Entwicklungsprojekten bis hin zur Umsetzung einer stringenten Nachhaltigkeitsstrategie für das Kerngeschäft im eigenen Unternehmen.

Bitte betet für

– ein Erkennen, wo die deutsche Wirtschaft Verantwortung bei der Bekämpfung des Hungers in der Welt übernehmen kann,
– Ideenfindung konkreter Unterstützungsmodelle zur Bekämpfung des Hungers.

Himmlischer Vater, Dein Sohn, unser Herr Jesus Christus, hat uns gelehrt, um das tägliche  Brot zu beten.

So treten wir vor Dich hin angesichts des großen Hungers in der Welt.
Wir bitten Dich:
Rühre die Reichen und Mächtigen an; dass sie die Güter der Erde gerecht verteilen, um dem Elend und Sterben der Notleidenden Einhalt zu gebieten.
Ermuntere vielerorts  Menschen, sich für die weltweite Hungerkampagne einzusetzen.
Bewege uns selbst immer wieder, unseren Beitrag im Kampf gegen den Hunger zu leisten.
Als Deine Kinder sind wir alle, ob arm oder reich, Brüder und Schwestern.
Darum lass uns in Deiner Liebe miteinander versöhnt leben. AMEN



🙏 Schliesse dich der GebetsArmee Gottes auf Facebook an www.fb.me/GebetsArmee
Hunger ist besiegbar! #GebetsArmee Gebets Armee Gottes

Teilen mit

Vernachlässigte Kinder …

Immer mehr überforderte Eltern schafffen es kaum noch ihre Kinder bewußt und nachhaltig zu Erziehen. Die Ohnmacht und Überforderung gibt es in allen Schichten. Die Ersatzlösungen sind unterschiedlich. Während die Reichen ihre Probleme an Internate und teure Nachhilfeeinrichtungen delegieren, sind die Eltern am unteren Ende der Einkommensskala oft in Versuchung, es einfach laufen zu lassen und mit Ersatzmitteln wie leicht verfügbaren Zugang zu Medien aller Art zu kompensieren. Da lernen sie ja auch was. Das braucht man heute ja viel mehr als Rechnen  und Schreiben. Gemeinsam werden die Erziehungsaufgaben an die sog. Profis in Schule und Betreuungseinrichtungen delegiert. Häufig wird die eigene Mitarbeit an Hilfeplänen verweigert. Die Kinder leiden selbst unter der Situation am meisten, weil sie das Defizit im Vergleich mit den anderen Kindern wahrnehmen und kaschieren müssen, nicht selten durch Verhaltensauffälligkeiten oder Gewalt. Fast 2 Millionen Kinder bekommen in Deutschland Grundsicherung. ( jedes 5.Kind)

    • Beten wir für gute Konzepte, die Hilfsangebote an die bedürftigen Eltern heranzubringen und ihre Mitarbeit zu gewinnen. Wir brauchen gestärkte Eltern!
    • Beten wir , dass die nötigen Resourcen für die Hilfestellungen weiter zur Verfügung gestellt werden
    • Beten wir, dass die Scham oder der Stolz überwunden werden kann, damit die Hilfe bei den Kindern ankommt
    • Beten wir, dass in den Schulferien auf Camps und in Freizeiten gerade vernachlässigte Kinder beschenkt werden mit Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung AMEN



Gebetsanliegen - Vernachlässigte Kinder - GebetsArmee Gottes #GebetsArmee

Teilen mit