Lebe furchtlos in Gottes vollkommener Liebe …

„Furcht gibt es in der Liebe nicht, sondern die vollkommene Liebe vertreibt die Furcht. Denn die Furcht rechnet mit Strafe, wer sich aber fürchtet, ist nicht vollendet in der Liebe.“
1.Johannes 4,18

Ihr Lieben, von wessen „vollkommener Liebe“ spricht der Apostel Johannes hier? Ist es unsere Liebe zu Gott und zu anderen Menschen oder Gottes Liebe zu uns?

Johannes, spricht von Gottes Liebe zu uns, weil nur Seine Liebe vollkommen ist.

Die persönliche Offenbarung der vollkommenen Liebe Gottes, ist für uns so wichtig, weil es der Schlüssel für ein angstfreies Leben ist. Es ist zuerst die Liebe Gottes zu uns. Aus Liebe vergibt
uns Gott. Aus Liebe nimmt ER uns an. Aus Liebe beschützt ER uns. Wie also überwinden wir unsere Angst? Indem wir auf Gottes Liebe vertrauen! Wenn ich ergriffen bin von der unfassbaren und absolut unverdienten Gnade Gottes, dann ist ein Zustand erreicht, den Johannes in unserem Bibelwort umschreibt mit „vollkommene Liebe“. Wenn die innere Übereinstimmung zwischen Gott und mir so ungetrübt und durch Gnade befreit ist, dann ist das die vollkommene Liebe. Und die lässt für Furcht dann keinen Raum mehr.

Ich will dich heute ermutigen, dass DU der Furcht widerstehen kannst, weil Gottes Geist in dir wirkt. Wenn du dich also vor etwas fürchtest, dann lade den Heiligen Geist ein, genau in diese Furcht hinein zu kommen und diesen Bereich in deinem Denken und Fühlen mit Liebe auszufüllen! Der Geist Gottes bewirkt in uns auch Disziplin, die wir brauchen, um unser Denken zu kontrollieren. Lass deinen ängstlichen Gedanken nicht ungehindert Raum. „Fürchte dich nicht“ ist nicht nur eine nette Ermutigung. Dies ist ein Befehl! Wenn Gott uns gebietet, uns nicht zu fürchten, dann können wir das – nicht aus uns heraus, aber in der Kraft des Heiligen Geistes.

2.Timotheus 1,7 lehrt uns: „Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht.“

Ihr Lieben, im ganzen Universum gibt es nichts Stärkeres als die vollkommene Liebe Gottes. Empfange jetzt Seine vollkommene Liebe und beginne ein Leben ohne Angst!

Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibt die Furcht aus. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Lebe furchtlos in Gottes vollkommener Liebe ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Frieden inmitten eines Sturms …

In welcher Lebensphase auch immer du dich befindest, Jesus kann dir, ungeachtet der Umstände, die dich umgeben, Frieden, Sicherheit und Schutz geben. Du brauchst keine Angst zu haben, selbst bei einem Sturm.

Der Psalmist beschreibt dies in Psalm 91,1-5 so wunderbar:
„Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt, der kann bei ihm, dem Allmächtigen, Ruhe finden.
Auch ich sage zum Herrn: Du schenkst mir Zuflucht wie eine sichere Burg! Mein Gott, dir gehört mein ganzes Vertrauen!
Er bewahrt dich vor versteckten Gefahren und hält jede tödliche Krankheit von dir fern. Wie ein Vogel seine Flügel über die Jungen ausbreitet, so wird er auch dich stets behüten und dir nahe sein. Seine Treue umgibt dich wie ein starker Schild. Du brauchst keine Angst zu haben vor den Gefahren der Nacht oder den heimtückischen Angriffen bei Tag.“

Es gibt keinen sichereren Ort im Universum, als unter dem Schutz der Flügel deines Erretters und es spielt dabei keine Rolle, welche Art von Umständen um dich herum wüten!

Welche gesegnete Gewissheit kannst du heute haben, wenn du weisst, dass es immer Zuflucht und Trost im Herrn gibt – einen unerschütterlichen tiefen Frieden, Schutz und Versorgung!

Der Psalm 91 hat nur sechzehn Verse, aber er ist voll von starken Versprechungen / Verheißungen, auf die wir uns verlassen können, um in diesen gefährlichen Zeiten Trost und Sicherheit zu finden. In Zeiten, in denen das, was in den Nachrichten berichtet wird, immer mehr Angst schürt, will Gott, dass wir frei von Angst sind. Deshalb glaube ich, dass das Gebet des Schutzes ein so relevantes und wichtiges Werkzeug für unsere Zeit ist. Es wird uns helfen, trotz der wachsenden Gefahren und Bedrohungen furchtlos und zuversichtlich zu leben.

Ihr Lieben, dies ist die Hoffnung, die wir in Jesus Christus, unserem Herrn und Friedefürst, haben – dass wir in IHM immer heller werden, selbst wenn die Welt dunkler wird, während Seine Herrlichkeit auf unserem Leben liegt, um uns zu erretten, zu schützen und zu segnen. Mehr als je zuvor müssen wir Gottes mächtige Verheißungen über uns wirklich kennen und auch ergreifen. Wir müssen aus Seinem Wort heraus verstehen, wie wir in seiner Deckung gehen können, die uns vor Gefahren, Bedrohungen und Fallstricken in unserer Welt schützt.

Psalm 91 verspricht, dass derjenige, der unter dem Schatten des Allmächtigen bleiben wird, kein Schaden treffen kann. Du kannst nicht unter dem Schatten Seiner Flügel sein, wenn du fern von Gott bist. Nur wenn du Ihm ganz nahe bist, wird ER Deine Zuflucht, Deine Festung und ein sicheres Versteck sein. Er wird dich zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringen und dazu befähigen, in Weisheit deinen Weg zu gehen.

Ich glaube, Gott möchte, dass wir uns in diesen letzten Tagen zu Ihm nähern, weil Schutz nicht selbstverständlich ist, und er möchte, dass wir in Glauben, Frieden und Vertrauen leben, während wir Seinen allumfassenden Schutz täglich erleben.

Es ist mein Wunsch und Gebet, dass während du den Psalm 91 liest, du eine lebensverändernde Offenbarung bekommst, das es Gottes Wunsch ist dich zu schützen. Dass du eine neue Vertrautheit mit Ihm erlebst und in den kommenden Tagen in Seinem allumfassenden Schutz – Schritt für Schritt deinen Weg zum Ziel, gemeinsam mit Ihm gehst! AMEN

Ich wünsche dir einen kraftvollen und überfließend gesegeneten Tag im Herrn ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Frieden inmitten eines Sturms ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Konzentrierte dich auf die Verheißungen und die Güte Gottes …

Egal, wie düster deine Umstände heute auch aussehen mögen, konzentriere dich auf die Güte Gottes. Erinnere dich daran, wie Jesus den Preis bezahlt hat, damit du Gottes Gunst, Frieden, Schutz und Versorgung genießen kannst. Nur so lähmt dich die Angst nicht und so erfährst du Gottes Treue und gehst in Seinem Segen!

„Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; Sei nicht bestürzt, denn ich bin dein Gott. Ich werde dich stärken, ja, ich werde dir helfen, ich werde dich mit meiner rechtschaffenen rechten Hand aufrechterhalten.“
Jesaja 41,10

Er hilft. Gott selber spricht dir das in dein Herz hinein. Hab keine Angst. Ich bin da. Ich helfe Dir. In Jesus Christus kommt dir der lebendige Gott – damals wie heute entgegen und streckt seine Hand aus. Amen



#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍
Konzentrierte dich auf die Verheißungen und die Güte Gottes ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Gottes Wort ist ewig und es enthält viele Verheißungen für dein Leben

Gottes Wort ist ewig und es enthält viele Verheißungen für dein Leben, auch dass Gott Dich im Alltag schützen will.

Ungeachtet dessen, wie schlecht du dich in diesem Moment fühlst, sagt Sein Wort immer: „Durch seine Wunden bist du heil geworden“ (1. Petrus 2,24). Ganz gleich, welchen Mangel du gerade erleidest, Sein Wort sagt immer: „Mein Gott aber wird alles, was ihr bedürft, erfüllen nach seinem Reichtum in Herrlichkeit in Christus Jesus!“ (Philipper 4,19).

Ergreife und empfange im Glauben, was das Wort sagt, dass du haben kannst! Richte deine Aufmerksamkeit auf Gottes Reich und Seine ewige Wahrheit und schaue nicht auf die weltlichen Dinge!

2. Korinther 4,18 lehrt uns: „Die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare; denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ist, das ist ewig.

„Das Unsichtbare ist ewig!“ – In Worten Jesu: „Himmel und Erde – als sichtbare Wirklichkeiten – werden vergehen, aber meine Worte – als unsichtbare Wirklichkeit – werden nicht vergehen“. Ihr Lieben, Gottes Güte bleibt immer und alle Zeit dieselbe. Auch wenn ich sie nicht sehe und spüre, so ist sie doch als unsichtbare Wirklichkeit gegenwärtig. So auch seine Liebe, sein Erbarmen und seine freundliche Zuwendung. Wie die Sonne, die unentwegt scheint, so ist seine Liebe.

Inmitten der Bedrängnis und Trübsal gilt es also sich umzudrehen, die Augen von dem bedrängend Sichtbaren loszureißen und sich der unsichtbaren Herrlichkeit Gottes zuzuwenden. Die gute Nachricht ist, dir kann geholfen werden, denn Gott will es so! Aber du musst Mut haben und Ihm ganz vertrauen – für dich gilt diese wunderbare Botschaft: „Seid getrost, fürchtet euch nicht! Seht, da ist euer Gott!“

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, ganz nah am Herzen Gottes

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Gottes Güte und Liebe umgeben dich, an jedem neuen Tag! #täglicheImpulse
#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Teilen mit

Deine Unmöglichkeiten sind Gottes Möglichkeiten …

Vielleicht bist du gerade in einer Lebenssituation, wo alles getan und alles versucht und alles geglaubt wurde und wo nun nur noch Furcht sich breit machen und das Vertrauen in Gottes Möglichkeiten ersticken will. Wie oft treten in unserem Leben unerwartet jene Situationen ein, die sich in ihrer Schwere stärker erweisen als unser Glaube und vor allem unsere Kraft …

Unser allmächtiger Gott und Vater, wacht aber auch über unsern Glauben und sobald Er sieht, dass Eingetretenes über die Kraft unseres Vertrauens hinausgeht, hat Er ein Wort auch für uns. Ein Wort, dass auch unserem Glauben einen neuen Inhalt gibt:

„Fürchte dich nicht, ausschließlich vertraue!”
Markus 5,36

„Fürchte dich nicht, glaube nur!“ Nur glauben? Ja, wenn das so einfach wäre … Nur glauben? Aber wir müssen doch unser Teil auch dazu beitragen?! Wir müssen uns doch auch Mühe geben, müssen versuchen, Himmel und Erde in Bewegung zu setzen, müssen dranbleiben und durchhalten und kämpfen?

Jesus sagt: Wisse, Ich bin größer als deine Umstände und größer als deine Zukunft. Vertraue mir, mein Handeln wird auch in den dunkelsten Stunden deines Lebens die Kraft Gottes am herrlichsten offenbaren! Musst du auch wandern durchs finstere Tal, fürchte kein Unheil, denn ich bin immer bei dir. Bei ihm ist nichts unmöglich und daran soll unser Glaube sich orientieren. Darauf sollen wir unser Vertrauen setzen.

Ich will dich ermutigen, Ihm deine Situation oder Furcht hinzuhalten und dein ganzes Vertrauen auf Ihn zu setzen. Wunder können geschehen, wenn du Jesus mehr zutraust, als du dir vorstellen kannst. Wo sich etwas Beängstigendes, Außergewöhnliches in deinem Leben ereignet, da tritt Jesus in diese angstmachende Situation ein. Wenn du dann auf Ihn hörst und eine Beziehung im Gebet zu Ihm aufbaust, empfängst du Trost, Hoffnung, Kraft und Freude. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag im Herrn!

Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!



Deine Unmöglichkeiten sind Gottes Möglichkeiten! ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive – das verändert dein Leben!

Egal, wo du stehst, mit was für Fragen du auch konfrontiert bist und mit was für Herausforderungen du zu kämpfen hast, Gott ist da. Die Antwort darauf, warum einige Leute den Sieg erleben, während andere immer noch mit Ängsten oder Zweifel kämpfen ist – Es ist eine Veränderung in deiner Perspektive oder in deinem Glauben notwendig.

„Es ist ein einfacher Perspektivenwechsel, der dein Glaubensalltag verändern wird“ … Jesus sagte es so: „Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8,32) die Wahrheit, über die Jesus hier spricht, ist die Wahrheit der Gnade Gottes.

Erlebe, wie ein aktiver Glaube und die richtige Perspektive – dich auf einen glorreichen und siegreichen Weg bringt.

Glaube, dass Gott dich durch Seine unverdiente Gunst befähigen und befreien wird, wenn du auf IHN und Sein Reich schaust, selbst wenn du immer noch kämpfst und dich am wenigsten danach fühlst, es zu verdienen. Das ist Gottes erstaunliche Gnade. Das ist die Wahrheit, die dich auf den Weg zur Freiheit setzt, wenn du sie glaubst!

Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive – das verändert dein Leben! AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive - das verändert dein Leben! ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Angst ist eines der größten Hindernisse in unserem Glaubensleben …

Angst ist oft eines der größten und unüberwindbarsten Hindernisse, das uns davon abhält ein Glaubensleben zu führen, das in unseren und in Gottes Augen siegreich ist. Viele Menschen haben Angst davor voranzugehen oder etwas anzupacken, weil sie Angst vor dem Versagen haben. Angst war noch nie ein guter Ratgeber und sie hält Menschen immer wieder davon ab, etwas Gutes zu tun.

Diese Angst kommt nicht von Gott – denn Gott hat uns keinen Geist der Furcht‚ gegeben, sondern der Kraft, Liebe und Besonnenheit (vgl. 2.Timotheus 1,7).

Gott wünscht sich sehr, dass wir mutiger werden, unser ganzes Vertrauen auf Ihn setzen und voller Zuversicht das umsetzen, was Sein Wille für unser Leben ist. Angst darf unser Leben nicht beherrschen, denn das blockiert uns im Glauben voran zu kommen.

Wir lesen in 1. Johannes 4,18:
„Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus.“

Trete der Angst und Furcht als beherrschende Kraft in deinem Leben kühn entgegen, indem du Gottes Verheißungen laut aussprichst, Seine Verheißungen für dein Leben proklamierst! Seine Verheißungen sind effektive Waffen gegen Angst und Bedrückung.

Gott sagt heute zu dir:
„Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern, und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“ (Josua 1,9)

Und in Johannes 16,33 sagt Jesus:
„In der Welt habt ihr Angst: aber seid getrost
ich habe die Welt überwunden.“

Jesus sagt hier: Das gehört zu dieser Welt, Er sagt nicht: Glaubende haben keine Angst. „Aber“, sagt Jesus weiter. Dieses „Aber“ weist die Angst in ihre Schranken. „Seid getrost!“ so reden wir heute nicht mehr. Heute würden wir sagen: „Lasst euch nicht verrückt machen!“ „Habt Mut zur Zukunft!“

Ihr Lieben, Jesus gibt uns einen Grund für diesen Mut zur Zukunft: „Ich habe die Welt überwunden“ und gemeinsam mit Ihm, sind auch wir mehr als Überwinder (vgl. Römer 8,37) – Halleluja, danke Jesus. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Angst ist eines der größten Hindernisse in unserem Glaubensleben ... täglicheImpulse

Teilen mit

Unser JESUS ist so wunderbar und ich bin so froh, dass der Herr mir Seinen Geist geschenkt hat.

Wie steht es mit Dir?
 
Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, so dass wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist…
1.Korinther 2,12
 
Mein Wunsch ist, dass auch Du freudig ausrufen kannst: „Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen, sondern den Geist, der aus Gott ist, sodass wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist.“ AMEN!



Teilen mit

Du brauchst dich nicht zu fürchten!

Du brauchst dich nicht zu fürchten! Denn du hast dir Jesus als Zuflucht erwählt.

Du brauchst dich vor dem Schrecken der Nacht nicht zu fürchten
noch vor dem Pfeil, der am Tag dahinfliegt,
nicht vor der Pest, die wütet am Mittag. …
Denn der HErr ist deine Zuflucht,
du hast dir den Höchsten als Zuflucht erwählt.
Psalm 91,5.6.9

Manchmal machen schon unsere Befürchtungen uns das Leben schwer. Es könnte eventuell vielleicht … und schon malt man sich jedes erdenkliche Unglück aus. Und um so mehr du dich damit beschäftigst, den Befürchtungen Raum gibst, gewinnt es immer mehr an Gewicht in deinem Leben, bis diese negativen Vorstellungen dich fast erdrücken.

Matthäus 6,33-34 lehrt uns: Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen. Darum sorgt nicht für morgen, denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, dass jeder Tag seine eigene Plage hat.

Eines unserer größten Probleme ist nämlich, dass wir uns Sorgen für übermorgen, übernächste Woche und übernächstes Jahr machen. Ich hörte kürzlich mal den Begriff „konjunktive Befürchtungen“, der bringt unser Problem auf den Punkt: Wir machen uns viele Sorgen über Dinge, die geschehen „könnten“ und vergessen darüber oft die Dinge, die gerade geschehen, und um die wir uns sehr wohl sorgen sollen, oder vielmehr, „für“ die wir sorgen sollen …

Weil sie gerade in diesem Moment dran sind,
weil sie niemand anders machen kann als du,
weil sie gerade dir von Gott vor die Füße gelegt wurden.

Was sagt uns nun dieser so bekannte Bibeltext für unsere schwierige Zeit und unsere schwierige Situation?

Er sagt uns nicht: Lehn dich zurück und hör auf dir Sorgen zu machen …
Sondern er sagt: Halte inne in deinem Hamsterrad, schau genau hin und sieh dir die schwierige Situation an. Fang nicht sofort an, in blinden Aktionismus zu verfallen – trachte zuerst nach dem Reich Gottes.

Jesus sagt:

Euer Herz erschrecke nicht! Auch dann nicht, wenn sich deine schlimmsten Befürchtungen in deinem persönlichen Leben zu bewahrheiten scheinen. Auch dann braucht sich dein Herz nicht angstvoll zusammenzuziehen, brauchst du nicht zu resignieren und aufzugeben.

Denn er dein Gott und Vater ist und bleibt mit dir. Trägt und erträgt mit dir gemeinsam auch, was du an Traurigen und Enttäuschenden erfahren und erleiden wirst. Was auch immer du befürchtest, wovor du dich auch ängstigen mögest, was dir auch an Schrecklichem widerfährt. Das alles kann und wird dich nicht trennen, weder von Gott, noch von Jesus Christus. Und wer das glauben und darauf vertrauen kann, der kann wahrhaft zuversichtlich und guten Mutes sein. Selbst wenn sich manche Befürchtungen und Schrecken bewahrheiten sollten.

Gott und mit ihm Jesus Christus wird immer mit dir sein und dir stets in allem, was du tust zurufen:

Euer Herz erschrecke nicht. Glaubt an Gott und glaubt an mich.

Dann hast du nichts zu befürchten und du kannst in Seinem tiefen Frieden leben. Amen

Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas




#AndreasKeiper #erlebeGott Andreas Keiper

Teilen mit