Unser Friede kommt aus dem Vertrauen, dass Gott uns liebt und die Kontrolle hat …

Manchmal sieht es in unserem Leben so aus, als seien wir von den Umständen oder den Entscheidungen anderer abhängig – aber das ist eine Lüge! Die Wahrheit ist, dass wir abhängig von unserem Herrn Jesus sind und ER über allen Dingen steht ( Punkt)! ER ist unser Herr und Friedefürst, der Urheber und Vollender unseres Glaubens.

Und die gute und hoffnungsvolle Nachricht ist, wer an Jesus glaubt, kann mitten in aller Unsicherheit einen tiefen Frieden haben, wie ihn die Welt nicht kennt. Weil wir die Gewissheit haben, dass unser himmlischer Vater seine Kinder liebt und uns gibt, was wir brauchen (Matthäus 6,25-34).

Meine lieben Glaubensgeschwister, liebe Gemeinde, ganz egal wie es gerade in unserem Leben auch aussehen mag, wir können in einer Haltung der Dankbarkeit alle unsere Bedenken und Fragen zum HERRN bringen und darauf vertrauen, dass ER unser Bestes sucht, uns versorgt und uns Seinen tiefen Frieden schenkt, wie Ihn die Welt nicht kennt (siehe Philipper 4,6-7) – glaubst du das?

Paulus schreibt hier „Der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft“, „bewahre eure Herzen und Sinne in Christus Jesus“ (Vers 7).

Wenn wir daran glauben und sagen, dass Gottes Friede höher ist als unsere Vernunft, dann bekennen wir, dass wir seinen übernatürlichen Frieden nicht erklären können – aber meine lieben Geschwister im Herrn, wir können ihn erleben, wie er unsere Herzen und Sinne bewahrt, denn sein übernatürlicher Friede allein, kann uns den Trost, Hoffnung und die Zuversicht geben, selbst angesichts großer Herausforderungen entspannt zu bleiben, in IHM. Darum wünsche ich dir für heute von Herzen, dass du seinen tiefen Frieden, seine Vergebung und seine Freiheit, die der HERR für dich bereit hat – erlebst! Lebe in Seinem Frieden, Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Auch das Neue Jahr 2021 steht unter dem Banner Jesus Christus!

Heute endet mal wieder ein Jahr und darum ist es für viele Menschen ein wichtiger Tag, an dem sie neue Entschlüsse fassen und Bilanz ziehen.

Ihr Lieben, lasst uns heute bewusst unsere Gedanken auf Jesus unseren wunderbaren Herrn und König ausrichten und uns an all die Dinge dankbar erinnern, die ER Gutes in und durch unser Leben getan hat. Wie ER uns bewahrt hat, wie ER uns seinen tiefen Frieden im Chaos und Streit gab, wie ER uns geführt hat und wie ER uns hält und erhält. Ja, ER ist ein wunderbarer, mächtiger HERR! Und auch wenn Schweres geschehen ist und nicht alle unsere Wünsche und Träume in Erfüllung gingen – das worauf es ankommt ist, dieses Jahr war das Jahr des HERRN!

Meine lieben Glaubensgeschwister, liebe Gemeinde, lasst uns unsere Stimmen aus tiefsten Herzen dankbar erheben und mit dem Psalmisten aus Psalm 103 unserem Herrn zurufen: Lobe den Herrn, meine Seele, und alles in mir Seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was ER dir Gutes getan hat.

Wenn wir Ihn anbeten, loben und Ihm von ganz Herzen dankbar sind, merken wir immer mehr von Seiner wunderbaren Güte und verstehen immer besser Seine Wege mit uns, auch wenn sie nicht immer einfach sind. Ja, Danken und Loben zieht nach oben und es ist der beste Weg aus Entmutigung, Bitterkeit und Griesgram. Die Freude am HERRN ist die beste Medizin für unseren Körper und wenn wir uns Jesus ganz hingeben, zeigt ER Lösungen, Auswege und bringt vieles wieder in Ordnung. Wenn wir unserem Herrn vertrauen und Zeit mit IHM verbringen, füllt ER uns mit Seinem tiefen Frieden, Seiner Freude, Kraft und Stärke – nichts kann uns besiegen, solange wir in Ihm geborgen sind.

Gott ruft dir heute neu zu: Ich bin dein Gott; ich stärke dich, ich helfe dir auf, ich erhalte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit und der HERR fordert Dich auf: Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft wird in der Schwachheit vollkommen! Wie wunderbar ist es, wenn Gott zu uns redet und der Herr will zu uns reden, denn die Bibel sagt: Meine Schafe hören meine Stimme. Halleluja, das ist eine wunderbare Zusage und eine herrliche Realität. Darum höre auf Sein Wort und du wirst überfließend gesegnet sein!

Darum will ich dich auch HEUTE, am letzten Tag von 2020 ermutigen und dir zurufen: ER, unser wunderbarer HERR Jesus, wird dich auch 2021 sicher führen, wie ein starker Hirte seine geliebte Herde führt und leitet und auch wenn der Feind tobt, wir der HERR dir reichlich den Tisch decken und Gutes und Barmherzigkeit werden dir folgen, dein Leben lang und darum erst recht – auch in 2021. Halleluja, preist den HERRN! AMEN

Ich wünsche dir und deinen Lieben, einen gesegneten Übergang ins Neue Jahr 2021 ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Auch das Neue Jahr 2021 steht unter dem Banner Jesus Christus! ... Andreas Keiper
Teilen mit

Der Herr ist unser Friede – aller Unfriede vergeht in Seiner Gegenwart …

Wir alle sehnen uns nach echten Frieden und wir können ihn nur erleben, wenn wir Gottes Frieden kennen lernen. Doch Sein Friede überkommt mich nicht einfach und darum fordert uns Gottes Wort in Psalm 34 Vers 15 mit folgenden Worten auf: Suche Frieden und jage ihm nach!

Du und auch ich, wir sollen aktiv den Frieden suchen und ihm nachjagen. Doch die Frage ist, wo beginnen wir mit unserer Suche und auf welchen Wegen jagen wir dem Frieden nach?

Frieden beginnt immer zuerst einmal bei mir persönlich. Ich für meinen Teil schöpfe die Orientierung und Zielrichtung aus meinem Glauben an Gott und mit Seiner Hilfe und Seinem Wirken in mir und durch mich kann ich in Seinem Frieden leben und an andere weitergeben. Es geht in unserem Glaubensleben nicht nur darum dem Frieden nachzujagen, sondern auch mit Menschen Frieden zu suchen.

In Hebräer 12 Vers 14 heißt es, wir sollen uns um Frieden mit allen Menschen bemühen. Mit wie vielen Menschen? Mit allen!

Paulus nennt uns im Römerbrief Kapitel 14 zwei verschiedene Punkte: Dinge, die dem Frieden dienen und Dinge, die aufbauen. „So lasst uns nun dem nachstreben, was dem Frieden, und dem, was der gegenseitigen Erbauung dient (Vers 19).“ Eine wichtige Sache, die zum Frieden führt, ist unser Gebet. Wir müssen mit Gott über uns und die Menschen sprechen, die uns das Leben schwer machen oder über schwierige Situationen.

In Römer 12 Vers 18 lesen wir: „Wenn möglich, soviel an euch ist, lebt mit allen Menschen in Frieden!“

Manchmal ist das nicht möglich, weil Menschen sich bewusst weigern, im Frieden zu leben. Unsere Aufgabe ist es, unseren Teil dazu beizutragen und den Rest müssen wir Gott überlassen. Denn es heißt nicht, ich mache oder schaffe den Frieden, unser Herr hat uns etwas anderes aufgetragen: Frieden zu stiften.

Ihr Lieben, wir können andere nicht zwingen, mit uns im Frieden zu leben, und Gott erwartet von uns nur, uns um Frieden zu bemühen – das ist ein Gebot. Ich kann niemanden zwingen, mit mir im Frieden zu leben, aber ich kann mich darum bemühen und so etwas von der Liebe Gottes weitergeben. Wo oder in welcher Situation, könntest du heute dem Frieden nachjagen und erleben wie Gott dir mit Seinem tiefen Frieden begegnet?

Ich will dich heute ermutigen in Seinem Frieden zu leben, dann kann Gott dich und mich, heute, hier und jetzt gebrauchen, um anderen Seine Liebe durch uns zu zeigen. ER hält dich in seiner Hand und egal, wie groß deine Herausforderung ist, die dir deinen Frieden rauben will – unser Gott ist größer. Der Feind mag stark sein , doch Gott ist stärker. Lasst uns zu gegenseitiger Liebe ermutigen und einander anspornen, Seinem Frieden nachzujagen um Gutes zu tun und Frieden zu stiften.

Gott segne dich heute überfließend und lasse dich immer mehr Seines übernatürlichen Frieden erfahren. Amen

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Der Herr ist unser Friede – aller Unfriede vergeht in Seiner Gegenwart ... Andreas Keiper
Teilen mit

Jesus ist mein Friedefürst, in Seinem Frieden kann ich meinen Weg gehen …

Immer und überall gibt es Dinge auf unserem Glaubensweg, die uns unseren Frieden rauben wollen … neue Probleme und Schwierigkeiten türmen sich auf, immer wieder gibt es Meinungsverschiedenheiten, Streit, persönliche Angriffe, die Gesundheit macht uns oft zu schaffen und der Feind macht uns das Leben schwer, wo er nur kann.

All das raubt uns die Kraft  – aber unser Herr Jesus hat dies alles schon kommen sehen und sagt: „Dies habe ich zu euch gesagt, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt seid ihr in Bedrängnis; aber habt Mut: Ich habe die Welt besiegt.“
Johannes 16 Vers 33

Wie gut, dass wir unseren Herrn Jesus, unseren Retter und Friedefürst haben! Bei Ihm allein kommt unser Herz zur Ruhe. ER hüllt uns auch im dicksten Sturm und größtem Unglück in Seinem Frieden ein. Ja, ER ist der HERR, der alles in Seiner starken Hand hält!

Mir ist es deshalb wichtig, morgens auf Ihn zu hören und im Alltag immer wieder mit Ihm im Gespräch zu bleiben um am Abend, alles was mich bewegt, mit Ihm zu ordnen und zu besprechen.

Darum ermutige ich dich heute, auch wenn alles gegen dich zu sein scheint, lass dich von den Umständen, negativen Stimmen, den schwierigen Situationen, Krankheit oder den offenen Fragen nicht ablenken. Halte an Gott und seinen Verheißungen für dich fest und du wirst wieder erleben, wie er dir neue Türen öffnet und dich weiterführt. ER ist da und will dich weiterbringen und durch deine Herausforderungen tragen und verändern.

Bleib in IHM und erlebe, dass ER in Dir ist und Dir täglich die nötige Kraft gibt, die Du benötigst.

JESUS ist immer Sieger! Friede sei mit Dir! AMEN!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Jesus ist mein Friedefürst, in Seinem Frieden kann ich meinen Weg gehen ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Gott ist ein Gott des Friedens …

In unserem Leben gibt es immer Dinge, die uns beunruhigen wollen und dabei ist es völlig egal, ob es große oder kleine Sorgen sind – denn die Sorgen haben immer eins gemeinsam: Sie beunruhigen und rauben uns unseren Frieden!

Psalm 94 Vers 19 ermutigt uns, denn:
„Mehren sich die Sorgen des Herzens,
so erquickt Dein Trost meine Seele.“

Jesus Christus ist unser Friedefürst und ER möchte, dass wir Seinen tiefen Frieden, in unserem Herzen haben. Es ist ein Friede, wie ihn die Welt nicht kennt (siehe Johannes 14,27).

Wenn wir uns immer wieder bewußt machen: ER ist der HERR, auch im größten Chaos und ER ist es, der uns an die Hand nimmt und einen Ausweg kennt, dann können wir voller Vertrauen in Seinem Frieden bleiben. Ja, Friede schafft Gott in unseren Herzen und wir müssen ihn festhalten; – keiner soll uns den Frieden rauben!

Selbst wenn uns schwere Schicksalsschläge treffen, kommt unser Herz allein bei Ihm zur Ruhe. ER ist es, der uns am besten trösten kann und ER ist es, der uns wieder hochhilft, wenn wir geschlagen am Boden liegen.

Ihr Lieben, darum ist es so wichtig, dass wir uns immer wieder neu auf Ihn, unseren Urherber und Vollender unseres Glaubens ausrichten und nicht die Sorgen und Umstände in unserem Leben die Überhand gewinnen. In schweren Zeiten habe ich immer und immer wieder Gottes Verheißungen für mein Leben proklammiert und wenn negative Gedanken kamen, habe ich sie mit Seinem Wort bedeckt. Dann zog wieder Seine Freude und Sein Friede in mein Herz ein. JA, es war nicht immer leicht, aber Gott ist GUT und ER brachte mich immer durch schlimme und schwere Zeiten. Danke, HERR!

Ich möchte dich heute ermutigen, egal wo und wie, vergrössere dein Mass an Glauben, welches Gott dir anvertraut hat und erlebe wieder und immer wieder von Neuem wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt. Bleibe nicht am Boden liegen, steh auf und geh deinen Glaubensweg weiter, so bist du wieder offen für neue Durchbrüche und Wunder in deinem Leben.

Gott schenke Dir Seinen Shalom! AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott ist ein Gott des Friedens ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Jesus ist dein Friedefürst

Jeder von uns muss mit Herausforderungen zurechtkommen, aber wir können dabei eine negative Einstellung vermeiden. Denk heute daran, dass Jesus dein Friedefürst ist, und vertraue ihm. Er kann dich immer durch schwierige Situationen hindurchführen, dich stärken und dir helfen, deinen Frieden zu bewahren.

Jesus ist dein Friedefürst ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

JESUS Christus – ist der ewige Fels, auf dem wir sicher stehen ?

In seiner Gegenwart kommt unser Herz zu Ruhe. Gelassenheit und Frieden füllen uns dort aus; Freude und Dankbarkeit über unseren Herrn der Heere, den König der Könige stellt sich dann ein. Ja, ER ist ein mächtiger Fels, unerschütterlich und stark.

Bibelimpuls Jesaja 26,4

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

JESUS Christus - ist der ewige Fels, auf dem wir sicher stehen ... #erlebeGott #Bibelimpuls
Teilen mit

Jesus ist unser Friede …

Ohne Jesus haben wir keinen Frieden. Er sagt: „Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch“ (Johannes 14,27). Er gibt seinen tiefen Frieden allen, die ihm vertrauen. Jesus Christus ist unser Friedefürst. Amen

Hast du seinen Frieden?

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍

Jesus ist unser Friede ... #täglicheImpulse
Teilen mit