Damit Gott das tun kann, was ER vorhat, ist es wichtig, dass Sein Reich anbricht!

Ihr Lieben, wir alle kennen folgenden Biblevers: »Dein Reich komme. Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.«
Matthäus 6,10

Gott hat uns allen einen freien Willen geschenkt, und ich möchte jetzt nicht untersuchen, ob dieser Wille gut oder schlecht ist. Jesus aber steht heute vor Dir und mir und fragt uns: „Willst Du richtig beten und leben?“ Willst Du lernen richtig zu beten und willst Du lernen richtig zu leben?

Die erste Frage, die uns da bewegt, ist doch wieder die Frage: „Was ist denn richtig?“ Und es ist gut, wenn wir uns diese Frage stellen. Viele „Christen“ stellen sich heute diese Frage leider nicht mehr! Sie leben ein Leben, nach ihrem Willen und so wie es ihnen Freude macht. Damit Gott aber das tun kann, was ER vorhat, damit »Sein Wille geschehe« ist es wichtig, dass Sein Reich anbricht!

Wir alle, die wir unseren allmächtigen Gott und Vater von ganzem Herzen lieben, warten in gewisser Weise auf Sein Reich, aber das ist nicht das, was unser Text heute meint, wenn der Herr uns lehrt zu beten: „Es komme dein Reich.“ In JESUS ist Gottes Reich uns ganz nahe gekommen. Die Jünger JESU liefen vor JESUS her und verkündigten: „Das Reich Gottes ist nahe gekommen!“ Wenn Du betest: „Dein Reich komme!“ Dann denke dabei nicht an weite Fernen, sondern daran, dass Gottes Reich inwendig in Dir anbrechen soll! Gottes Reich soll in Dein Leben kommen! Dein Gebet sollte also sein: „Herr, dein Wille geschehe, versetze mich in Dein Reich und lass Dein Reich in mir anbrechen!“ AMEN

Erst wenn Gottes Reich in Dir anbricht, wird es möglich sein, dass Gottes Wille geschehen kann in Deinem Leben. Solange Du noch Ungewissheit darüber hast und auf der Suche nach Gottes Reich bist, solange wirst Du nicht erleben können, wie Gottes Wille anfängt in Deinem Leben, im Himmel und auf der Erde zu geschehen. Wenn aber Gottes Reich, wenn JESUS in Dir ist, dann werden Dir plötzlich die Augen geöffnet und Du wirst erkennen, was der Wille Gottes ist und dass der Wille Gottes wunderbar ist und dass Du im Willen Gottes ganz einfach leben kannst. Du wirst das erkennen und vollkommen loslassen von Deinem eigenen Leben. Wie wunderbar wird das sein!

Da, wo JESUS ist, ist Reich Gottes! JESUS möchte bei Dir sein, auf dass Du auch freudig beten kannst: „Dein Wille geschehe!“, und dann voller Freude Gott danken kannst: „Oh HERR, ich bin so froh, dass DEIN Wille in meinem Leben geschieht.“ Mein Wunsch und mein Gebet ist, dass Du erkennst, dass es gut ist, im Willen Gottes zu zu leben. Unseren Willen dem Willen Gottes unterzuordnen bedeutet nicht, dass wir überhaupt keine eigenen Entscheidungen treffen sollen, ER möchte jedoch, dass wir eine Entscheidung treffen, und zwar in Abhängigkeit von Ihm und dann im Glauben vorangehen.

Wie beruhigend ist es zu wissen, dass Gott unabhängig von unserem Tun einen Plan für unser Leben hat, den Er ausführen wird. Niemand kann Ihn daran hindern – auch wir nicht. Meine Lieben, Gott hat uns ein neues Leben geschenkt, das ausschließlich den Willen Gottes tun will und ER möchte in uns durch dieses neue Leben das wirken, was Er in seinem Plan hat. Wie wundervoll ist es, wenn unser Wille sich in seinen einfügt und wir sozusagen an diesem Plan Gottes für unser Leben „mitwirken“ dürfen. Wir müssen verstehen, dass es keine einmalige Sache ist, den Willen Gottes im persönlichen Leben zu erkennen ist ein dauerhafter Prozess.

„Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung eures Sinnes, dass ihr prüfen mögt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist“
Röm 12,2

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!
Sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤔

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Damit Gott das tun kann, was ER vorhat, ist es wichtig, dass Sein Reich anbricht! ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Mach einen Unterschied 💞

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.

Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst.
Philipper 2,3

 
Demut ist auch ein Dienst – Mut, die Freude daran, dem anderen zum Helfer zu werden. Die Freude und der Mut, dem anderen die Liebe Gottes weiterzusagen und weiterzugeben. Ihm mit Güte und Verständnis zu begegnen.
 
Ihr Lieben, diese Demut von der die Bibel spricht macht nicht klein. Sie hilft uns, andere Menschen und das eigene Leben mit den Augen der Liebe Jesu zu sehen. Deshalb können wir erhobenen Hauptes als geliebte Gotteskinder unseren Weg weiter gehen. AMEN




Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst. Andreas Keiper #AndreasKeiper #TäglicheImpulse #erlebeGott

Mach einen Unterschied 💞

Viele Unterstützer, selbst mit der kleinsten Spende, helfen Click2life-Ministry.org – Menschen mit den lebensverändernden Worten der Bibel zu erreichen und sie nach Hause zu holen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen! ツ

Spenden
Mehr Informationen >>>>KLICK<<< auf den Button ツ

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!

Teilen mit

Das ist die liebevolle Güte Gottes …

Aufgrund dessen, was Jesus tat, erweist uns Gott seine liebevolle Güte; er erhebt uns in die Position von Söhnen oder Töchtern.

Eines der wichtigsten hebräischen Worte im Alten Testament ist hesed, das 240-mal verwendet wird. Es wird oft als Gnade übersetzt, aber die Bedeutung dieses Wortes ist viel umfassender – loyale oder feste Treue betreffend oder Bündnistreue. Kein einziges deutsches Wort wird dieser Bedeutung in der Übersetzung gerecht, weil keine Sprache in der Lage ist, dieses zentrale Merkmal von Gottes Charakter zu beschreiben.

Das Wort Hingabe kommt der Vorstellung vielleicht am nächsten. Aber auch der Ausdruck hingebungsvoller Liebe, die sich in Taten auswirkt, ist darin enthalten. Das ist der Grund, warum dieser Begriff manchmal zutreffenderweise als Gnade, wie bereits erwähnt, oder als liebevolle Güte oder einfach nur als Güte übersetzt wird.

Wenn wir wollen, dass Gott, der letztendlich die Kontrolle darüber hat, was im Universum vorgeht, uns gegenüber gütig ist, dann sind wir gut damit beraten, auch selbst anderen gegenüber gütig zu sein. „Glückselig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen“ (Matthäus 5,7).

Jesus Christus hat betont, dass wir jedermann gegenüber gütig sein sollten, nicht nur gegenüber unserer Familie und unseren Freunden (Lukas 6,31-34). „So wird euer Lohn groß sein und ihr werdet Kinder des Allerhöchsten sein; denn er ist gütig gegen die Undankbaren und Bösen“ (Lukas 6 Vers 35).

Unsere Beweggründe für „gute Taten“ sollten nicht darin bestehen, dass wir andere Menschen beeindrucken wollen (Matthäus 6,1-4). Gott belohnt uns dann am meisten, wenn unsere Güte in Demut, in aller Stille und wenn möglich anonym ausgeübt wird.

Güte äußert sich darin, dass man zum Wohl anderer etwas unternimmt. Der Apostel Paulus erinnerte Christen mit den Worten: „Kleidet euch somit . . . mit der innigen Zuneigung des Erbarmens, mit Güte, Demut, Milde und Langmut“ (Kolosser 3,12). Güte gehört somit zur sinnbildlichen Kleidung eines wahren Christen.

Wahre Güte bedeutet zu helfen, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. AMEN



#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat ツ
Das ist die liebevolle Güte Gottes ... Andreas Keiper

Teilen mit