Starte hoffnungsvoll in diesen neuen Tag …

Gott hat gute Pläne für deine Zukunft und ER will dir Hoffnung für dein Leben geben. Halte an dieser Hoffnung fest und kämpfe darum, wenn der Feind versucht, sie dir zu rauben – dann wirst du immer wieder von Neuem erleben, wie dein Glaubensleben neue Flügel bekommt.

Bibelimpuls Jeremia 29,11

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Starte hoffnungsvoll in diesen neuen Tag ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen – und aufs Wasser zu gehen?

Was ist unser Boot? Das Boot ist das, worauf wir unser Vertrauen setzen, wenn das Leben stürmisch wird. Es ist unsere Sicherheit – scheinbar. Es ist das, was unser Leben so bequem macht, dass wir es nicht aufgeben wollen – selbst wenn Jesus uns klar und deutlich herausruft. Es ist das, was uns die großte Angst einjagt, wenn wir uns vorstellen, es loslassen zu müssen.

Oft begegnet uns Jesus in den dunkelsten Stunden unseres Lebens, um uns zu rufen. Wenn Du kaum noch etwas hast, woran Du Dich klammern kannst, wenn Du nicht mehr weiter weißt – dann ist Dir Gott ganz nahe. Dann wirst du die liebevolle Aufforderung vernehmen, aus deinem Lebensboot zu steigen und den Weg zu Ihm über das Wasser zu wagen.

Ich bin ̈überzeugt, dass es im Leben jedes Christen einen Bereich gibt, in dem Gott uns auffordert, mit Ihm zusammen etwas besonderes zu wagen – etwas, was wir ohne ihn niemals tun konnten. Aber es ḧängt an uns, ob dies tatsächlich auch stattfindet. Denn es gibt ein kleines Problem bei der ganzen Sache: Wer auf dem Wasser gehen will, muß zuersteinmal aus dem Boot steigen …

Nimm die Chance wahr, Gott zu suchen, wenn der Sturm um Dich tobt. ER hat Dich dann nicht im Stich gelassen, wie Du vielleicht meinst, sondern er steht in Deiner Nähe und wartet darauf, dass du endlich Deinen gewohnten Weg verlässt, um etwas ganz Neues, viel Tragfähigeres zu erleben. Wenn du einen Glaubenschritt aufs Wasser machst, dann wirst du erleben, dass Jesus da ist und Seine Kraft, Seine Anwesenheit Dich fähig macht, zu gehen.

Für viele ist diese Begegnung mit Jesus im Sturm der Grund, warum sie überhaupt Christen werden konnten – Ich jedenfalls, würde heute nicht hier stehen, wenn ich in einer meiner dunkelsten Phasen nicht die Stimme Gottes gehört hätte. ER hat mich raus aufs Wasser gerufen und mein Leben völlig verändert.

Es gibt viele Grunde, unser Boot zu verlassen. Der wichtigste aber ist der, dass Jesus sich dort aufhält, wo das Wasser ist. Er steht nicht im Boot, sondern dort, wo es eventuell dunkel, naß und gefährlich ist. Und er ruft uns, hinaus zu ihm zu kommen. Was also hält uns noch in unserem Boot? Sind wir bereit, unser selbstgemachte Sicherheit loszulassen und in völliger Abhängigkeit von Ihm auf Jesus zuzugehen? Bereit, neue Erfahrungen zu machen, die uns verändern und eine engere Verbindung mit Gott geben?

Bist Du bereit dein sicheres Boot, dein eigenes Denken und Planen zu verlassen und in völliger Abhängigkeit von Ihm auf Ihn zuzugehen? Dein Wunsch, zu Jesus zu kommen, muß größer sein als die Angst vor dem Unbekannten – es ist Jesus, der dich hier ruft.“Fürchte Dich nicht! Ich bin es — Komm!” AMEN

Bibelimpuls Matthäus 14,25-33

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen und auf Jesus zuzugehen ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

All meine Hoffnung liegt in Jesus …

Ihr Lieben, es ist nicht immer einfach, auch in schwierigen Situationen auf unseren Herrn Jesus zu sehen. Man muß es üben!

Wenn die Welt in Ordnung ist, fällt es uns leicht Gott zu loben, Ihm zu Danken und uns an Seiner Güte zu erfreuen. Aber wenn uns Böses wiederfährt, Krankheit oder Leid, da fällt es uns schwer, Seine Huld und Güte zu erkennen.

In Psalm 13 Vers 6 (Schlachter) lesen wir:
„Ich aber vertraue auf deine Gnade; mein Herz soll frohlocken in deinem Heil. Ich will dem HERRN singen, weil er mir wohlgetan hat!“

Gerade in den Stürmen unseres Lebens, ist Jesus uns ganz nah und darum wollen wir uns an all das Gute erinnern, was ER uns getan hat. Dann wird unser Herz wieder froh und leicht. Dann kommt die Gewissheit, dass ER uns auch dieses Mal wieder retten wird. Auf Seine Liebe und Güte wollen wir bauen – es wird dir schlussendlich, so oder so, zum Guten dienen.

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

All meine Hoffnung liegt in Jesus ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Welche Last liegt auf deinem Herzen?

Sorgen und Ängste, waren noch nie gute Ratgeber – sie wollen dir den Glauben rauben und dich daran hindern, voranzugehen. Aber die gute Nachricht ist, selbst inmitten einer Herausforderung haben wir Zugang zu Gottes Gnade und Segen. Wenn du Gott mit ganzem Herzen vertraust, wirst du einen festen Glauben in Seine Zuverlässigkeit haben, und eine zuversichtliche Erwartung, dass ER dich durch alles trägt, mit dem du konfrontiert wirst. Wenn sich dein Fokus von deinem Problem, hin zu Jesus, der deine Lösung ist, verschiebt, wird sich deine Perspektive verändern.

Ihr Lieben, ein gesegnetes Leben mit Gott ist nicht ein Leben ohne Probleme, aber inmitten der Höhen und Tiefen unseres Lebens, können wir mit der Gewissheit und im Glauben leben, dass Gott gut ist und wir gesegnet sind.

Ich habe den Herrn allezeit vor Augen; weil er zu meiner Rechten ist, wanke ich nicht.

Psalm 16,8 (Schlachter)

Egal was für eine Herausforderung heute auf dich wartet, oder wie groß dir der Sorgen-Berg erscheint, dem du gegenüberstehst, Gott ist größer! Entscheide dich für die Perspektive des Glaubens und mach einen Glaubensschritt hin zu einem gesegneten Leben. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ





Welche Last liegt auf deinem Herzen? #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Es ist so wunderbar schön, wenn die Freude am Herrn regiert!

In seiner Gegenwart fängt mein Herz an zu singen und Ihn zu preisen und in der Stille kann ich die Wege meines HERRN erkennen und Ihm dankbar sein.

Ihr Lieben, wir müssen uns nicht um unsere Sorgen und Probleme drehen, sondern, wir können uns darüber erheben, – wie ein Adler emporsteigt und die Erde hinter sich läßt. Wenn wir für den Segen in unserem Leben danken, bringt das den Feind zum Wanken; und Loben zieht uns nach oben und verändert unsere Perspektive! Wo wir unseren Herrn loben, da ist ER gegenwärtig, – wer kann Ihm widerstehen?

Jesaja 40 Vers 31 lehrt uns: „Aber alle, die ihre Hoffnung auf den HERRN setzen, bekommen neue Kraft. Sie sind wie Adler, denen mächtige Schwingen wachsen. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und sind nicht erschöpft.“

Und in Nehemia 8 Vers 10 lesen wir: „Und seid nicht bekümmert; denn die Freude am Herrn ist eure Stärke.

Ich will dich heute ermutigen: Gib den negativen Umständen in deinem Leben ja nicht die Erlaubnis, dass sie dir deinen Frieden, deine Ruhe und deine Freude im Herrn rauben! Vergiss nicht, dass der Feind Gottes in unserem Leben hinter uns nachjagt und nur ein Ziel hat, uns die Freude, unseren Frieden und den Glauben, zu rauben. Uns wegzubringen von unserem Ziel, das Gott für uns hat.

Bleib trotz allem standhaft und halte an Gott fest und du wirst erleben, wie neue Kraft und Freude in dir aufkommen werden. Seine Güte, seine Freude und sein Friede sind über dir. ER wird nicht alle Probleme für dich lösen, dir aber einen kraftvollen und siegreichen Weg hindurch zeigen. Es ist schön, wenn die Freude am Herrn, in unserem Leben regiert! Halleluja, AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Es ist so wunderbar schön, wenn die Freude am Herrn regiert! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Alles wird GUT!?

Unser Leben ist manchmal wie eine Straße, es gibt Abschnitte die sind gerade, schön und alles läuft glatt, aber es gibt auch Strecken in unserem Leben, die sehr kurvig, steil und holprig sind. Meistens sind die Kurven lästig, man kommt nicht auf direktem Weg zum Ziel und es sind immer mögliche Gefahrenpunkte. Vor allem, wenn man eine Kurve nicht überblicken kann und nicht weiß, was danach kommt. Aber Kurven sind nötig. Sie führen die Straße um Hindernisse herum, sie machen es möglich, dass man auch Berge überwinden kann.
In Römer 8,28 lesen wir: „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“
Dieser Vers wird häufig aus dem Kontext gerissen und dadurch falsch verstanden „Wenn du Gott liebst, dienen dir alle Dinge zum Besten.“ Punkt. Es wird einfach als Tatsache hingestellt. Was soll ich dann noch dazu sagen? Was ist aber, wenn ich das im Moment nicht so sehe und erlebe, dann liebe ich entweder Gott nicht richtig oder mir fehlt noch die Weisheit eines reifen Christen? … Mit solch einem Satz ist jede Diskussion beendet. Aber die Probleme sind nicht beseitigt! Ich stehe immer noch ratlos vor meinem Berg an Sorgen und hilflos vor den vielen Fragen in meinem Alltag. Dieser Vers beginnt mit den Worten „Wir wissen aber“. Jedes „Aber“ zeigt an, dass vorher von einem Gegensatz die Rede war. Und den finden wir im Vers 26: „Wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich’s gebührt“. Paulus schreibt hier davon, dass wir immer wieder unsicher sind, was wir beten sollen. Wir wissen so oft nicht, was richtig ist. Sollen wir für einen Freund um eine neue Arbeitsstelle oder um mehr Freude an seiner Arbeit beten? Soll ich um mehr Kraft für meine Aufgaben oder um mehr Mut, zu meinen Grenzen zu stehen, beten? „Wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich’s gebührt!“ Paulus kennt diese Unsicherheit. Wir wissen nicht, was richtig ist. Aber der Heilige Geist bringt unsere Worte auf die richtige Weise vor Gott. Er vertritt uns. Er weiß, was wir brauchen und er weiß auch, was Gott gefällt. Und erst danach sagt Paulus: „Wir wissen aber…“ Es gibt eine Sache, die feststeht, an der ich trotz aller Unsicherheit keinen Zweifel habe. Und das ist: „alle Dinge dienen zum Besten.“ Ihr Lieben, er sagt nicht, dass alles immer bestens laufen wird. Ich muss mir auch nicht einreden, dass alles gut ist. Wenn man diesen Satz wörtlich übersetzt, heißt er: „Alle Dinge wirken zum Guten zusammen.“ Im Griechischen steht hier „synergos“, zusammenarbeiten, es geht also um einen Synergie-Effekt. Dabei ist wichtig: Es sind nicht alle Dinge gut, die in deinem und meinem Leben passieren! Ich muss nicht darüber lächeln, wenn ich die Prüfung nicht bestanden habe. Ich brauche nicht jubeln, wenn mein Ehepartner unheilbar krank wird oder mir die Wohnung gekündigt wird. Es ist nicht alles gut! Aber es wirkt alles zum Guten zusammen. Die einzelnen Dinge sind nicht gut, aber sie sind in Bewegung und arbeiten und es kommt etwas Gutes dabei heraus.
Ein paar Kapitel vorher schreibt Paulus davon: „Wir wissen, dass Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber Bewährung, Bewährung aber Hoffnung“ (Römer 5,3-4)
Alle Dinge wirken zum Guten zusammen! Gut ist alles, was mich mit Gott zusammenbringt. So verstanden heißt dieser Vers: „Ich weiß, dass alle Dinge in meinem Leben zusammenwirken, damit ich Gott näher komme.“ Gut ist nicht, was mir gefällt, sondern was mich bei Gott hält. Alles, was mir hilft, im Glauben zu wachsen und mich näher zu ihm zieht. Weil Gott mir vergeben will, weil seine Liebe feststeht, wirken alle Dinge zum Guten zusammen. Sie helfen mir, Gott zu lieben. Nicht über die „Kurve“ (Probleme) grübeln, sondern mutig der Straße folgen! Gott wirkt alles Seinem Willen und Plan gemäß. Jesus, der gute Hirte möchte, dass Du glücklich wirst und legt Dir alles bereit, was zum Leben und zum gottseligen Wandel notwendig ist. ER möchte, dass Du Dich in SEINE Hände in SEINE Obhut begibst und Dich von IHM führen und lagern lässt, damit Du ein kraftvolles Leben als Erretteter führen kannst, und triumphierend ausrufst: „Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, JESUS!“ JESUS, Dein guter Hirte, wartet auch heute auf Dich! Er sagt: „Komm mein Kind, ich führe Dich auf rechter Straße!“ Mit SEINER Kraft sind Dir alle Dinge möglich! AMEN! Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ
Wenn du Gott liebst, dienen dir alle Dinge zum Besten ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Ergreift die Waffenrüstung Gottes …

Als Christen haben wir es mit einem gefährlichen Feind zu tun — einem geistlichen Gegner, der danach trachtet, uns zu Fall zu bringen und zu vernichten. Aber, Gott sei Dank, hat der Herr uns eine Schutzausrüstung gegeben und ER fordert uns auf, sie im geistlichen Kampf auch anzulegen.

Epheser 6,13 lehrt uns: „Ergreift die Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag Widerstand leisten und alles überwinden und das Feld behalten könnt.“

Gott hat auch dir eine maßgeschneiderte Schutzausrüstung gegeben, um die feurigen Pfeile des Feindes abzuwehren – aber du musst sie auch anlegen!!!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Ergreift die Waffenrüstung Gottes! erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit