Suche die größtmögliche Nähe zu Gott …

Jeden Tag von neuem will Gott uns nahe sein, zu uns sprechen und auch in den kleinsten und alltäglichsten Momenten unseres Lebens ein Teil davon sein. Unser Vater im Himmel steht uns bei, ER ist uns immer nah, ER sieht unsere Kämpfe, unsere Fragen und Ängste und sein Wunsch ist es, dass wir Gemeinschaft mit Ihm haben.

Wenn du in deinem Alltag immer wieder Seine Gegenwart suchst, wirst du erleben, wie ER dich inmitten deines Alltages abholt, zu dir spricht, dich führt und dich segnet.

Gottes Wort lehrt uns in Psalmen 105 Vers 4:
Fragt nach dem Herrn und nach seiner Macht, sucht sein Angesicht allezeit!

Ich darf in meinen Fragen Gott begegnen um von ihm zu wissen, wie ER mein Reden und Handeln sieht, ob ER zustimmt oder ablehnt und ich kann durch mein Fragen einfach den Kontakt zu Ihm aufrecht erhalten.

Ihr Lieben, es gibt unzählige Möglichkeiten der Kommunikation mit unserem Gott. Ich kann Gott in seinem Wort, in der Bibel befragen, oder in der Stille beten und mit Ihm reden und Zeit verbringen. Die Antworten auf unsere Fragen kommen manchmal gleich, manchmal mit Verzögerung, manchmal deutlich und eindeutig, aber manchmal auch rätselhaft und zunächst unklar. Und manchmal vernehme ich auch gar keine Antwort.

Im zweiten Teil des heutigen Verses steht: „sucht sein Angesicht allezeit!“ Damit ist gemeint, wenn ich Gottes Angesicht suche, dann muss ich mich in Seine unmittelbare Nähe begeben und
wenn wir es zulassen und uns Gott gegenüber ganz öffnen, ist ER uns ganz nah – entscheidend ist nur, dass wir uns dieser Nähe bewusst werden.

Ich will dich heute ermutigen, schon morgens die Gegenwart Gottes zu suchen, ER ist an deiner Seite – jeden Tag. Ja, sogar in jedem Moment deines Lebens, auch wenn es dir manchmal nicht so vorkommt. Lass dich heute voll und ganz auf Gott ein, lass dich von Ihm inspirieren und erlebe, wie ER dir auch heute wundervolle Lösungen und Ideen für deine Probleme schenken wird. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Glauben macht es möglich, als Überwinder zu leben …

Unser Glaubensleben ist ein Leben, das geprägt ist als Überwinder zu leben und Sieg zu haben und wir alle wissen, dass es Dinge gibt, die dich und auch mich daran hindern wollen – im andauernden Sieg zu leben.

Paulus schreibt, dass „wir“ mehr als Überwinder sind, also Hindernisse, schwierige Zeiten, Krankheiten und Prüfungen erleben können – oder wie auch immer wir dies nennen wollen. Gottes Wort zeigt uns das Wirken Gottes, aber auch das Wirken des Feindes Gottes in Johannes 10,10 :
„Der Dieb kommt nur, um zu stehlen und zu schlachten und zu verderben. Ich bin gekommen, auf daß sie Leben haben und es in Überfluß haben.

Auch der Apostel Paulus erlebte dies und er ermutigt uns und sagt, dass da jemand ist, der größer, mächtiger, herrlicher ist und der gekommen ist, um uns mehr als Leben, nämlich ein Leben im Überfluss zu geben.

Ihr Lieben, durch den Glauben ist es uns möglich – immer als Überwinder zu leben wie es in 1.Johannes 5,4 zu lesen ist:
„Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und dies ist der Sieg, der die Welt überwunden hat: unser Glaube.

Durch den Glauben wirst du jede schlechte Angewohnheit, jeden negativen Gedanken und Zweifel überwinden können und erleben, dass deine Gebete erhört werden und wenn du nicht mehr die Kraft hast ein Gebet zu beten – Gottes Geist lebt in dir und ER wird immer wieder für dich einstehen.

Liebe Geschwister, ich will euch heute ermutigen, am Glauben und an Gott festzuhalten, egal was Menschen oder die Umstände in eurem Leben auch sagen, denn durch den Glauben wird es dir möglich sein, deine Schmerzen und sogar Krankheiten (in meinem Leben war es der Krebs) die dich plagen wollen, mit Gottes Hilfe zu überwinden ツ

Vertraue und stell dich voller Glauben auf das Wort Gottes und Seine Verheißungen für dein Leben, dass es dir möglich ist in ALLEN Dingen ein Überwinder zu sein – Gott schenke dir die Kraft dazu! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Glauben macht es möglich, als Überwinder zu leben ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Kannst du glauben, dass Gott in jeder Situation den besseren Durchblick und die Kontrolle hat?

Gott ist nur eine Gebet weit entfernt und wenn wir Gott wirklich ernsthaft anrufen, dann können wir mit Ihm Erfahrungen machen, die uns vorher unbekannt waren; wir lernen Ihn als den uns liebenden Vater kennen und erfahren, wie unfassbar groß der Friede Gottes unseren Herzen werden kann, selbst wenn Gott nicht so handelt, wie wir es für unbedingt und unerlässlich nötig hielten.

In Jeremia 33 Vers 3 lesen wir: Rufe mich an, dann will ich dir antworten und will dir Großes und Unfassbares mitteilen,
das du nicht kennst.

Ihr Lieben, aber damit Gott uns das Große und Unfassbare zeigen kann, müssen wir Zeit mit unserem Vater verbringen. Wir müssen erkennen lernen, dass Gott nicht uns und unsere Zeit braucht, sondern wir brauchen Gott und haben es nötig, uns für Ihn Zeit zu nehmen. Amen?

Er antwortet jedem, der ihn anruft – vielleicht nicht immer sofort oder so, wie wir es erwartet hatten, aber seine Antwort kommt gewiss und wir können sicher sein, dass sie für uns in unserer jeweiligen Situation die richtige Antwort sein wird, weil Gott immer das Beste für uns sucht. Aber die einzige Bedingung ist: Wir müssen ihn anrufen. Das hebräische Wort für »anrufen« beinhaltet auch »rufen« im Sinne von »laut reden«.

Wenn wir erkennen, dass wir Hilfe brauchen und unser Leben nicht alleine schaffen, dann hilft uns Gott. Gott will dich segnen und ich wünsche dir gerade heute seinen tiefen Frieden, seine Freude, Vergebung und seine Freiheit, die ER für dich bereit hat! Gott schenke Dir, dass Du auf Sein Wort schaust, es verinnerlichst und erkennst: Weil ER es verheißen hat, ist ER bei Dir, alle Tage, bis an der Welt Ende! AMEN!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Kannst du glauben, dass Gott in jeder Situation den besseren Durchblick und die Kontrolle hat ... Andreas Keiper
Teilen mit

Gott macht es möglich, bist du bereit?

Manchmal gleicht unser Leben einer unbewohnbaren Wüste: Alles nur Schutt und Geröll …

Doch unser Gott und Vater sagt uns: Du sollst zu einem Garten werden, zu einer Oase in der Wüste!

In Jesaja 32, 15 heißt es: “Wenn aber der Geist aus der Höhe über uns ausgegossen wird, dann wird die Wüste zum Garten, und der Garten wird zu einem Wald.“

Gott macht es möglich: ER gießt Wasser aus über unser Leben, den Heiligen Geist. Das ist das lebendige Wort und die Kraft Gottes. ER nimmt unser Leben in die Hand (wenn ER darf), und gießt göttliches Leben darauf. Die Wüste wird zu einem Garten, unser Leben wird wieder sinnvoll, voller Freude und Frieden Gottes. Es wird zu einer Oase, in der andere Menschen Zuflucht und Hilfe finden können.

Damit der Garten aber nicht wieder vertrocknet, brauchen wir jeden Tag diesen geistlichen Tau und Regen vom Himmel.

Jesus will bei Dir sein! Mehr noch, ER will in Dir sein. In Deinen Gedanken, Deinem Herzen, Deinem Leben, Deinem Tun. Er will Dich ganz mit Seinen Gedanken, Seinem Willen und Seinen Plänen ausfüllen.

“Denn in Christus allein wohnt die ganze Fülle des Göttlichen leibhaftig. Und durch die Verbindung mit ihm seid auch ihr mit diesem Leben erfüllt. Er ist der Herr über alle Herrscher und alle Mächte.“
Kolosser 2,9-10

Je wichtiger uns Jesus wird, desto mehr ist unser Leben mit IHM erfüllt. Wir wollen uns Ihm aussetzen, auf Ihn warten, Ihn anbeten, loben und danken. Wir wollen Seinen Willen erfahren, indem wir die Bibel lesen und darüber nachdenken. Wir wollen Ihm vertrauen und Seine Verheißungen glauben. Und vor allem wollen wir um mehr vom Heiligen Geist bitten, damit unser Leben zum Garten wird, und vielleicht sogar zu einer Oase oder zu einem Wald mitten in der Wüste. ER macht es möglich, sind wir bereit?

Folge JESUS nach, glaube an IHN, das heißt auch, ordne Dich Seinem Willen unter und freue Dich darüber, dass Du IHN kennst, so wirst Du auch erleben, dass ER in Dir ist, dich Schritt für Schritt verändert und Dir täglich die nötige Kraft gibt, die Du benötigst. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott macht es möglich, bist du bereit? ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

Teilen mit

Bete nicht deine Sorgen an – sondern, bete Gott an!

Was auch immer du für Sorgen hast, lege sie in die Hände Gottes, denn nur ER allein kann helfen, bewahren und erretten, dir den Sieg über all die Probleme und Sorgen schenken.

Ich habe es selbst oft erfahren, wie in Zeiten der Not, Schwierigkeiten und Krankheiten der Sorgengeist von mir Besitz ergreifen wollte. Aber Preis und Dank, JESUS ist Sieger! Ich habe weggeschaut von all den Sorgen und Problemen, ja auch von Krankheit und Schmerzen, habe auf JESUS, auf meinen wunderbaren Erlöser und Heiland geschaut, Sein Wort betrachtet und gebetet und durfte immer wieder erfahren, wie die Sorgen wichen und der Friede JESU nicht aus meinem Leben wich 🥰

Die Bibel macht dir und auch mir Mut und ruft uns zu: Werft nun eure Zuversicht nicht weg! Es wird sich erfüllen, worauf ihr hofft.Aber ihr müsst standhaft bleiben und tun, was Gott von euch erwartet. Er wird euch alles geben, was er zugesagt hat. Denn das steht fest: »Schon bald wird der kommen, der angekündigt ist. Er wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Nur wer mir, Gott, vertraut, wird meine Anerkennung finden und leben. Wer aber zurückweicht und aufgibt, an dem werde ich kein Gefallen finden.« Doch wir gehören nicht zu denen, die zurückweichen und verloren gehen. Wir gehören zu denen, die am Glauben festhalten und das ewige Leben gewinnen. (Hebräer 10,35-39)

Du musst dieses Wort, ganz festhalten, dieser Verheißung Glauben schenken und du wirst Gottes Hilfe erfahren! ER ist dein Helfer in aller Not!

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich auf den Herrn, und nur auf den Herrn, zu vertrauen und Seinen Verheißungen Glauben zu schenken, dann wird ER dich auch immer versorgen, mit allem was du benötigst, besser als jeder Mensch es könnte. Gott sucht immer dein Bestes und liebt es, dich zu beschenken, dir zu helfen und dir das zu geben, was du in gewissen Situationen benötigst. Wenn du auf den Herrn schaust, dann wirst Du den Sieg davontragen. (Psalm 118,15-16)

Ich will dich heute ermutigen, wenn du gerade in einer schwierigen Situation steckst, dann bitte Gott darum und erwarte, dass er dir Antworten zeigen wird, Lösungen aufdeckt und dich befähigt Dinge zu tun, die du dir bis jetzt nicht zugetraut hast. Erlebe, wie Gott dir immer wieder den Weg in die richtige Richtung zeigen wird und dich Schritt für Schritt zum Ziel bringt.

Preis den Herrn! AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Bete nicht deine Sorgen an - bete Gott an!
Teilen mit

Höre in deinem Alltag, auf die „leise, sanfte Stimme“ 👂🏼 …

Wir stecken so in unserem hektischen Alltag fest, dass wir uns selten oder nie Zeit zur Stille nehmen. Dabei ist es so wichtig und es zahlt sich aus, auf innere Eindrücke und Wahrnehmungen, die von Gott kommen, zu hören. Wir müssen uns in unserem Alltag, immer wieder aktiv nach nach Gott ausstrecken und auf IHN ausrichten, um in Seiner Gegenwart bleiben.

Eines der größten Dinge, die ich in meiner Beziehung mit Gott gelernt habe, ist, dass ich alles tun werde um immer in Seiner Gegenwart zu bleiben. Wenn ich gemeinsam mit IHM unterwegs bin, verläuft mein Tag anders, denn ER weiß immer, was gerade in meinem Leben los ist, und vor allem hat ER einen besseren Plan für meinen Alltag, als ich ihn je haben könnte. Gott kennt meine Umstände, Herausforderungen, Stürme und ER weiß Bescheid, was ich gerade durchmache und was für mich in dieser Situation am besten ist.

Ihr Lieben, Gott befreit uns nicht immer gleich aus schwierigen Situationen, aber ER verändert uns, unsere Perspektive, ER stärkt uns und zeigt uns einen Weg, gemeinsam mit IHM hindurch.

Paulus schreibt im Korintherbrief, dass Gott schon einen Ausweg geschaffen hat, bevor wir überhaupt in Schwierigkeiten geraten, damit wir sie ertragen können. Es gibt keine Versuchung, keine Schwierigkeit, keine Prüfung, kein Problem, keinen Sturm, wofür Gott nicht bereits einen Ausweg im Hintergrund vorbereitet hat, auch wenn wir es noch nicht sehen können. Gemeinsam mit Gott – gibt es einen Weg durch deinen Sturm.

Ich will dich ermutigen, gib Gott und damit deinen Glauben, deine Hoffnung und deine Sehnsüchte nicht auf, nur weil es im Moment ein bisschen dunkel und stürmisch ist. Wir dienen einem almmächtigen und treuen Gott, der zu seinem Wort steht und ganz gleich wie Gottes Rettung in deinem Leben aussieht: Du darfst darauf vertrauen, dass Gott dich weiterführt, ER arbeitet im Hintergrund deines Lebens daran, all Seine Verheißungen, die ER dir für dein Leben gegeben hat, Schritt für Schritt wahr werden zu lassen. Mit Gott an deiner Seite und seinen Wahrheiten über dich hat ER das letzte Wort in ALLEM. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Höre in deinem Alltag, auf die „leise, sanfte Stimme.“ Andreas Keiper
Teilen mit

Es gibt immer einen Ausweg 🚪…

Ihr Lieben, es gibt immer einen Ausweg aus einer hoffnungslosen Situation – auch wenn wir schon lange nicht mehr sehen, wie das denn möglich sein soll.

Das ist die frohe Botschaft des Evangeliums und das Evangelium dürfte nicht Evangelium heißen, wenn diese Aussage nicht wahr wäre. Die Bibel vertröstet uns nicht erst aufs Jenseits, wie manche vielleicht glauben mögen. Nein, Jesus hat gesagt  „Ich bin gekommen, damit ihr LEBEN habt in Fülle“ (Johannes 10 Vers 10).

Was ist denn eine ausweglose Lage?

Es ist eine Situation, in der wir selbst nichts mehr tun können – eine Krise: Finanzprobleme, berufliche Probleme, Arbeitslosigkeit, Eheprobleme, Probleme mit der Familie oder den Kindern, Krankheiten, Depressionen und vor allem auch Sünde, in die wir uns verstrickt haben – alles Situationen, gegen die wir machtlos zu sein scheinen. Sie fegen wie ein Sturm über unser Leben hinweg, dem wir chancenlos ausgesetzt sind.

Oder etwa doch nicht?

Kann uns die Bibel dabei helfen, derartige Situationen zu überwinden?

Viele Menschen – auch gläubige Christen – glauben dies nicht, denn sie sehen in den biblischen Berichten nur Erzählungen, wie es damals war – mit geringer Bedeutung für unser heutiges Leben. Aber das stimmt nicht. Denn eine dieser Erkenntnisse besagt, dass Jesus Christus immer derselbe ist – gestern, heute und in Ewigkeit. So steht es in Hebräer 13:8. Und das bedeutet, dass Jesus das, was er damals für andere Menschen getan hat, heute genauso für für dich und auch mich tun kann. Deswegen lohnt es sich, nach Berichten zu suchen, die sagen, was Jesus für Menschen getan hat. Denn sie sind für uns mehr als nur Geschichten. Vielmehr liefern sie uns Handlungsanleitungen für unser Leben, die auch heute noch wirksam sind.

Meine Lieben Geschwister, lasst uns daher einmal eine der frühen Begegnungen von Menschen mit Jesus ansehen. Sie steht im Markusevangelium, im Kapitel 4, ab Vers 35.

Am Abend des Tages sagte er zu Ihnen: „Wir wollen ans andere Ufer hinüberfahren“. Sie schickten die Leute fort und fuhren mit ihm in dem Boot, in dem er saß, weg; einige andere Boote begleiteten ihn. Plötzlich erhob sich ein heftiger Wirbelsturm, und die Wellen schlugen in das Boot, so dass es sich mit Wasser zu füllen begann. Jesus aber lag hinten im Boot auf einem Kissen und schlief. Sie weckten ihn auf und riefen: „Meister, kümmert es Dich nicht, dass wir untergehen?“ Da stand er auf, drohte dem Wind und sagte zu der See: „schweig, sei stille!“ Und der Wind legte sich, und es trat völlige Stille ein. Er sagte zu ihnen: „Warum habt Ihr solche Angst? Habt Ihr immer noch keinen Glauben?“

Können wir hierin ein Bild für unser heutiges Leben erkennen?

Der Sturm, der das Leben bedroht, ist wie die Nöte und Herausforderungen, die uns heute begegnen und unsere Existenz bedrohen. Sie führen oft zu Situationen, bei denen wir schon nach kurzer Zeit nicht mehr wissen, wie wir da noch hindurchkommen sollen. Da sind wir nun in unserem Boot und rudern verzweifelt gegen die Wellen an. Doch keine Chance – es wird nur schlimmer. Die Wellen drohen uns regelrecht über den Kopf zu schlagen. Die Situation ist aussichtslos.

Und Gott? Der scheint zu schlafen. Den scheint das alles überhaupt nicht zu kümmern. „Interessiert der sich überhaupt für mich?“, fragen wir uns manchmal, „Wieso hilft ER mir denn nicht?“

Wie schnell entsteht da Bitterkeit in uns? Es macht auch wenig Sinn, dies verleugnen zu wollen, denn Bitterkeit ist etwas ganz natürliches, wenn man das Gefühl hat, Gott würde dies alles nicht kümmern. Wir machen dabei nur einen einzigen Fehler – wir behalten die Sache für uns anstatt uns an Gott selbst zu richten.

Denn die Geschichte zeigt uns, dass es Gott sehr wohl kümmert, wie es uns geht. Die Jünger wecken Jesus auf mit ziemlich heftigen Vorwürfen. „Wie kannst Du schlafen, während wir untergehen?“ Und was macht Jesus? Er steht auf und gebietet dem Sturm Einhalt. Und der Sturm verstummt. Erst danach sagt er ihnen etwas über ihren Kleinglauben.

So gilt es auch heute noch. Wenn wir zu IHM kommen mit unseren Schwierigkeiten, dann ist ER auch heute noch in der Lage, für uns jedem Sturm Einhalt zu gebieten, der unsere Existenz bedrohen will. Egal wie wir zu ihm kommen, ob in tiefem Vertrauen oder mit einer leisen oder sogar einer lauten Anklage – Hauptsache wir kommen zu Ihm mit unseren Nöten.

Gott ist liebevoll und gerecht zugleich und ER will uns zeigen, dass wir Ihm vertrauen dürfen. Ja, ER weist unseren Unglauben zurecht – aber nicht durch Strafe, sondern indem er uns hilft, wenn wir Ihn ansprechen und Ihm vertrauen. Wie gut ist es doch, wenn Jesus mit in unserem Boot sitzt, wenn wir in Schwierigkeiten geraten. Also, wenn Du in Nöten bist, – egal was es nun konkret ist – dann komme zu IHM und schütte Ihm Dein Herz aus. Sage Ihm, wie es Dir geht und bitte ihn um Hilfe. Und ER wird Dir helfen, egal wie Du kommst – Hauptsache, Du kommst zu Ihm damit.

Denn es steht geschrieben: Wer den Namen des Herrn anruft, der wird gerettet werden (Römer 10,13).

Deshalb, meine lieben Geschwister, was Euch auch für ein Leid widerfährt, vertraut unserm Herrn JESUS, der uns zuruft: „Ich bin bei Euch bis an der Welt Ende.“ Der uns ermutigt, indem ER uns verspricht, dass ER uns nicht mehr auferlegen wird als wir in der Lage sind zu tragen! Dafür sollten wir Jesus auch in aller Not mit lauter Stimme danken! AMEN!

Ich wünsche euch einen kraftvollen, wunderollen und überfließend gesegneten Tag. 🤗

In Jesus Liebe verbunden, Andreas💞

[ratings]

Es gibt immer einen Ausweg ... erlebeGott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Gott wartet auf die stillen Begegnungen mit uns …

Unser Alltag ist oft sehr hektisch und voller Streß und Anforderungen, sogar Überforderungen. Und auch nach Feierabend, am Wochenende und im Urlaub muß man noch vieles tun und hat so viele Verpflichtungen.

Und montags scheinen dann viele erholungsreif vom Wochenende zu sein 🤔 Gott will diese Hektik nicht!

Ihr Lieben, wir sind auf dem Weg, ein Weg voller Herausforderungen, aber nicht ziellos und ruhelos, denn unser Herr Jesus ist an unserer Seite. ER stärkt uns, hilft uns und lässt uns immer wieder Seine Ruhe und Seinen tiefen Frieden spüren.

Jesaja 30 Vers 15 lehrt uns: „Denn so spricht der HERR, der Heilige Israels: Nur in Umkehr und Ruhe liegt eure Rettung,
nur Stille und Vertrauen verleihen euch Kraft.“

ER will uns ein Leben in Fülle geben geben, voller Ruhe und Kraft. Aber es ist unsere Entscheidung, ob wir uns leben lassen oder ob wir unser Leben aktiv gestalten. Nur die Umkehr zu JESUS, der Quelle des Lebens und das Ruhen an Seinem Herzen bringen uns Rettung; nur die Stille vor Ihm und Vertrauen in jeder Situation verleihen uns Kraft. Meine lieben Geschwister, wir sollten unser Leben prüfen, ob wirklich alles notwendig ist, was wir tun. Sind wirklich alle Verpflichtungen von Gott oder haben wir sie selber übernommen oder sind sie uns, sogar von anderen aufgeladen worden?

In der Bibel ist Ruhe ein zentraler Begriff und kommt sehr häufig vor. Wenn wir in den Hebräerbrief blicken, dann lesen wir folgendes: „Es ist also noch eine Ruhe vorhanden für das Volk Gottes. Denn wer zu Gottes Ruhe gekommen ist, der ruht auch von seinen Werken so wie Gott von den seinen. So lasst uns nun bemüht sein, zu dieser Ruhe zu kommen.“
Hebräer 4,9-11a

GOTTES RUHE ist eine besondere Art der Ruhe. Eine Ruhe, die in Verbindung steht mit Gott, unserem Vater und Schöpfer. Ruhe die in Verbindung steht mit Jesus, dem Sohn und Erlöser. Eine Ruhe, die in Verbindung steht mit dem Heiligen Geist, dem Geist Gottes und Tröster.

Lasst uns zu Gottes erlösender Ruhe finden, die ER für uns bereit hält, ER wartet auf die stillen Begegnungen mit uns! AMEN

Ich wünsche dir gerade heute einen Tag, an dem du erleben kannst, wie die Gegenwart Gottes dich stärken wird und wie Gott dich leiten und führen wird, zu neuen Orten des Segens ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Gott wartet auf die stillen Begegnungen mit uns ... #täglicheImpulse #erlebeGott

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Teilen mit

Unser Gott ist ein Gott der Gemeinschaft und Beziehung 💞

Wir sind dazu geschaffen, in Beziehungen und Gemeinschaft zu leben, nicht in der Isolation. Ihr Lieben, Gemeinschaft ist mehr als nur ein Zusammensein, es bedeutet auch: Einheit, Einigkeit, Einstimmigkeit, Gemeinsamkeit, Geschlossenheit, Miteinander, Partnerschaft, Verbundenheit, Zusammenhalt, Zusammengehörigkeit …

Die menschliche Gemeinschaft ist eingebunden in die Gemeinschaft mit Gott und Christus (1. Johannes 1,3.7)

Dein Vater im Himmel sehnt sich danach, das Verlangen Seines Herzen ist Gemeinschaft mit dir zu haben. Du bist Sein Kind und ER möchte dich mit Seiner väterlichen Liebe umfangen um dir Seinen Frieden, Seine Ruhe zu geben.

Ich möchte dich heute ermutigen, eine persönliche, tägliche und aktive Gemeinschaft mit deinem Gott und Vater im Himmel zu pflegen, z. B. durch Gebet, Anbetung und Sein Wort zu lesen um es dann aktiv in deinem Glaubensalltag zu leben. In Johannes 14 Vers 23 ruft Jesus uns heute neu zu: „Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen.“

Gott will Gemeinschaft mit dir, ob an deinem Arbeitsplatz, zu Hause als Mutter oder Vater, in der Schule, oder unterwegs in deinem Alltag zu dir sprechen, dich trainieren und weiterbringen. Verbringe deinen Tag in der Gemeinschaft mit Gott und staune, was ER dir alles zu sagen hat und in dir und durch DICH, alles vollbringen wird. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🙌

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞

Unser Gott ist ein Gott der Gemeinschaft und Beziehung 💞 erlebe Gott
Teilen mit