Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen – und aufs Wasser zu gehen, wenn Jesus dich ruft?

Was ist unser Boot? Das Boot ist das, worauf wir unser Vertrauen setzen, wenn das Leben stürmisch wird. Es ist unsere Sicherheit – scheinbar. Es ist das, was unser Leben so bequem macht, dass wir es nicht aufgeben wollen – selbst wenn Jesus uns klar und deutlich herausruft. Es ist das, was uns die größte Angst einjagt, wenn wir uns vorstellen, es loslassen zu müssen.

Oft begegnet uns Jesus in den dunkelsten Stunden unseres Lebens, um uns zu rufen. Wenn Du kaum noch etwas hast, woran Du Dich klammern kannst, wenn Du nicht mehr weiter weißt – dann ist Dir Gott ganz nahe. Dann wirst du die liebevolle Aufforderung vernehmen, aus deinem Lebensboot zu steigen und den Weg zu Ihm über das Wasser zu wagen.

Ich bin ̈überzeugt, dass es im Leben jedes Christen einen Bereich gibt, in dem Gott uns auffordert, mit Ihm zusammen etwas besonderes zu wagen – etwas, was wir ohne Ihn niemals tun könnten. Aber es ḧängt an uns, ob dies tatsächlich auch stattfindet, ob wir den Glaubensschritt wagen, denn wer auf dem Wasser gehen will, muß zuersteinmal aus dem Boot steigen …

Nimm die Chance wahr, Gott zu suchen, wenn der Sturm um Dich tobt. ER hat Dich dann nicht im Stich gelassen, wie Du vielleicht meinst, sondern ER steht in Deiner Nähe und wartet darauf, dass du endlich Deinen gewohnten Weg verlässt, um etwas ganz Neues, viel tragfähigeres zu erleben. Wenn du einen Glaubenschritt aufs Wasser machst, dann wirst du erleben, dass Jesus da ist und Seine Kraft, Seine Anwesenheit Dich fähig macht, weiter zu gehen. Für viele ist diese Begegnung mit Jesus im Sturm der Grund, warum sie überhaupt Christen werden konnten – Ich jedenfalls, würde heute nicht hier stehen, wenn ich in einer meiner dunkelsten Phasen nicht die Stimme Gottes gehört hätte. ER hat mich raus aufs Wasser gerufen und mein Leben völlig verändert.

Es gibt viele Grunde, unser Boot zu verlassen. Der wichtigste aber ist der, dass Jesus sich dort aufhält, wo das tiefe Wasser ist. Er steht nicht im Boot, sondern dort, wo es eventuell dunkel, naß und gefährlich ist. Und er ruft uns, hinaus zu Ihm zu kommen. Was also hält uns noch in unserem Boot? Sind wir bereit, unser selbstgemachte Sicherheit loszulassen und in völliger Abhängigkeit von Ihm auf Jesus zuzugehen? Bereit, neue Erfahrungen zu machen, die uns verändern und eine engere Verbindung mit Gott geben?

Bist Du bereit dein sicheres Boot, dein eigenes Denken und Planen zu verlassen und in völliger Abhängigkeit von Ihm auf Ihn zuzugehen? Dein Wunsch, zu Jesus zu kommen, muß größer sein als die Angst vor dem Unbekannten – es ist Jesus, der dich hier ruft.“Fürchte Dich nicht! Ich bin es — Komm!” AMEN

Bibelimpuls Matthäus 14,25-33

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

[ratings]

Bist Du bereit dein sicheres Boot zu verlassen und auf Jesus zuzugehen ... erlebe Gott #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Veränderung ist möglich …

Ihr Lieben, eine dauerhafte Veränderung kann nur durch Gott geschehen!

Gott hält und liebt uns und doch zerschlug Er mir manchmal Dinge in meinem Leben, an die ich mich doch so gern festgehalten habe. Aber Gott wollte, dass ich allein von Ihm abhängig bin. So nahm Gott mir Schritt für Schritt alles, worauf ich mein Vertrauen setzte. Er führte mich aus meinem sicheren Lebensboot, raus aufs Wasser, damit ich Ihm vertraue und glaube, dass ER alles in seiner starken Hand hält. Und heute kann ich wirklich sagen: ER hilft, ER hält mich mit Seiner hilfreichen Rechten und ER hat in allen Dingen das letzte Wort!

Ich will dich heute Morgen ermutigen aber auch herausfordern, alles in Gottes Hände zu legen und dich in jedem Bereich verändern zu lassen, den ER dir zeigt. JA, es ist überhaupt nicht schön und es kann auch ziemlich schmerzhaft sein, wenn Gott uns „beschneidet“. Aber das Ergebnis ist gut und schön und es stärkt dein Vertrauen.

Wir wollen es zulassen, wenn Gott in unserem Leben Bereiche verändern will und uns Dinge nimmt, ohne die wir nach unserem empfinden nicht leben können. ER ist da, auch in diesen schmerzhaften Veränderungsprozessen, und ER sagt: „Fürchte dich nicht, hab keine Angst, mein Kind! Denn ich bin da, ich helfe dir, ich mache dich stark, ich halte dich mit meiner hilfreichen Rechten!“ (Jesaja 41,10)

Gott verändert Leben und Ihm ist sogar nichts wichtiger als das! Durch seine große Liebe (und nicht durch unsere Anstrengungen oder unseren Verdienst) bewirkt er eine wunderbare Veränderung von innen heraus, die dauerhaft ist. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Teilen mit

Sei bereit, Jesus im Sturm zu begegnen …

Oft taucht Jesus in den dunkelsten Stunden Deines Lebens auf, um Dich zu rufen. Wenn Du kaum noch etwas hast, woran Du Dich klammern kannst, wenn Du nicht mehr weiter weißt – dann ist Dir Jesus ganz nahe. Dann wirst Du Die Aufforderung vernehmen, den Weg zu Ihm über das Wasser zu wagen.

Nimm die Chance wahr, Jesus zu suchen, wenn der Sturm um Dich tobt. ER hat Dich dann nicht im Stich gelassen, wie Du vielleicht meinst, sondern ER steht in Deiner Nähe und gibt Dir die Chance, deinen gewohnten Weg zu verlassen und etwas ganz Neues, viel Tragfähigeres zu erleben. Um Dich herum bleiben Dunkelheit, Turbulenzen, und Ungewißheit, aber Du wirst erfahren, dass Jesus auch da ist und Seine Kraft, Seine Anwesenheit Dich fähig macht, auf dem Wasser zu gehen.

Schau dir Petrus an. Aus menschlicher Sicht war Petrus ein sehr schwacher Mensch. Er handelte oft unuberlegt und voreilig; er versprach viel, was er später nicht halten konnte. Aber all das ist für Gott unbedeutend. Was zählt, ist seine Bereitschaft – nicht das, was er geschafft hat. Petrus war bereit, mitzumachen, als Jesus ihn Schritt für Schritt aus dem „normalen“ Leben herausführte, er war bereit, das Unglaubliche zu wagen, zu dem Jesus ihn rief.

Jesus fordert Dich und auch mich heraus, über stürmische Wasser auf Ihn zuzugehen. Bist Du bereit im Sturm, Dein sicheres Boot, Dein eigenes Denken und Planen zu verlassen und in völliger Abhängikeit von JESUS auf Ihn zuzugehen? Es ist Jesus, der Dich ruft, nicht irgendwer! Schau nicht auf die Wellen (Umstände), und höre nicht auf die Leute im Boot. Sondern höre auf das, was Jesus auch heute zu dir sagt: „Fürchte Dich nicht! Ich bin es – Komm!“

Dein Wunsch, zu Jesus zu kommen, muß größer sein als die Angst vor dem Unbekannten. AMEN

Bibelimpuls Matthäus 14,22-33

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ?

Sei bereit, Jesus im Sturm zu begegnen! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Jeder Glaubensschritt kostet Überwindung …

Jeder Glaubensschritt kostet Überwindung – ob Du nun 15 bist oder 50 Jahre alt bist – aber es ist Jesus, der Dich ruft, nicht irgendwer!
Es ist nicht schlimm, wenn Du versagst. Petrus hat sogar oft versagt, aber erst durch sein eigenes Versagen hat er erfahren, wie abhängig er von Jesus ist, und dass Jesus ihn in jeder Situation trägt.

Schau nicht auf die Wellen, und höre nicht auf die Leute im „Boot“. Sondern höre auf das, was ER Dir sagt:

„Fürchte Dich nicht! Ich bin es — Komm!“




Jeder Glaubensschritt kostet Überwindung ... Andreas Keiper #AndreasKeiper #erlebeGott

Teilen mit