Gott kann Hoffnungslosigkeit und Zweifel in Glauben verwandeln …

Gott hat Wege, aus schwierigen Umständen Gutes werden zu lassen, das wir nicht immer erkennen, solange wir in der Situation stecken.

Hebräer 10 Vers 23 ermutigt uns:
„Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat.“

Ihr Lieben, unser Gott ist in der Lage, neuen Glauben in unseren Herzen zu wecken, auch dann, wenn wir es am wenigsten erwarten. Er ist treu und für ihn ist nichts zu schwer!

Egal, in welcher Herausforderung wir heute stecken, wir können zu Gott kommen und ihn um Hilfe bitten. Dann können wir ihn loben und auf ihn warten und darauf vertrauen, dass er immer für uns sorgt.

Dann können auch wir sagen: Unter dem Schatten deiner Flügel habe ich Zuflucht, bis das Unglück vorübergehe. ( Psalm 57,2 )

Statt uns auf unsere Umstände zu fokussieren, sollten wir uns viel mehr auf unseren Gott im Himmel fokussieren. Behalte deine Haltung der Zuversicht, des Glaubens und der Hoffnung, dann kann die Freude Gottes wieder durch dein Leben fließen. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott kann Hoffnungslosigkeit und Zweifel in Glauben verwandeln ... erlebe Gott #erlebeGott
Teilen mit

Glauben heißt, unterwegs sein, weiter gehen, wachsen …

Ihr Lieben, Glauben heißt nicht stillstand, sondern: Unterwegs sein, weiter gehen, wachsen …

Am Anfang des Philipperbriefs schreibt Paulus: „Ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird’s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu.“
Philipper 1,6

Die gute Nachricht ist, wir müssen es nicht alleine aus eigener Kraft schaffen, uns zu verändern – der Heilige Geist hilft uns. Er macht uns mehr und mehr zu den Menschen, die wir sein können und sein sollen. Mit seiner Hilfe können wir nach Gottes Willen leben und Dank ihm werden wir das Ziel erreichen. Wir müssen uns aber auch bewusst machen, dass es eine Herausfordeung ist die in diesen Zeilen liegt. Statt uns mit dem schon Erreichten zufrieden zu geben, müssen wir eine Entscheidung treffen, uns in jedem Bereich, verändern zu lassen.

„Gott wird sein angefangenes Werk in dir vollenden!“ – Diese Verheißung hat ihre herausfordernden Seiten. Ich bin herausgefordert zum Wachstum, und das heißt eben auch: zur Veränderung. Bin ich dazu bereit?

Sei bereit dich vom Heiligen Geist, in jedem Bereich deines Lebens verändern zu lassen und lebe dein Leben nicht ohne das aufregende Gefühl von Wachstum und Veränderung, sonst verpasst du all die guten Dinge, die Gott für dich bereithält und durch dich tun kann und will. Um den Durchbruch zu erleben, müssen wir lernen, Entscheidungen zu treffen und Glaubensschritte nach vorne zu gehen.

Ich will dich heute ermutigen und auch herausfordern: Fang an, nach der Freiheit in Jesus Christus zu streben. Denn wenn du die Sache Schritt für Schritt gemeinsam mit Ihm angehst, kannst du mit IHM ALLES erreichen! Vertraue auf Ihn und Du wirst siegreich sein, über alle Macht des Feindes, Sieg über dein eigenes Ich und über deinen eigenen Willen! Suche Gott und seine Weisheit und finde den richtigen Weg für dein Leben, immer und immer wieder von Neuem.

Ich wünsche dir einen genialen Tag und ich wünsche dir, dass du immer wieder sehen und erleben kannst, wie Gott dir mit seiner Kraft begegnet, einer Kraft, die das Unmögliche in deinem Leben wieder möglich macht! Halleluja, AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Glauben heißt, unterwegs sein, weiter gehen, wachsen! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Warten macht dich stark!

Manchmal sind wir durch irgendwelche Dinge wirklich in großer seelischer Not. Es scheint so, als wenn gar niemand für uns da sei. Wir fühlen uns alleingelassen und haben nicht das bekommen, was wir uns von Gott erhofft hatten. Da stellt sich uns oft die Frage, was sollen wir tun?

Warten ist nunmal nicht unsere starke Seite. Wir würden lieber etwas tun. Wir hätten es wirklich lieber, gleich Hilfe zu bekommen, aber manchmal müssen wir eben warten. Manchmal müssen wir etwas Geduld mitbringen und darauf warten, dass der Herr etwas tut.

Ihr Lieben, in solch Situationen sollte die Frage aber heißen: Was kann Gott für mich tun?

Gottes Plan für dich ist es, Adler, nicht Huhn zu sein. Der Adler steht als Symbol für Majestät und Kraft.

In Jesaja 40,31 lesen wir:
„Aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“

Und Psalm 27 Vers 14 lehrt uns:
„Harre auf den HERRN! Sei stark, und dein Herz fasse Mut, und harre auf den HERRN!“

Gott benutzt das Warten, dass wir, dass du, stark wirst. Warten ist nicht so einfach, wenn dir von allen Seiten zugesetzt wird, doch während der Zeit des Wartens, dass Gott eingreift, möchte ER dich herausfordern, dass du lernst stark zu sein, bis ER dir zur Hilfe kommt. Aber das ist noch nicht alles, Gott möchte noch etwas anderes von dir und auch mir: „Dein Herz fasse Mut!“ Auf den Herrn zu warten ist gut, aber Gott gebraucht diese Zeit des Wartens auch, damit unser Herz Mut fasst.

Er möchte, dass du, während du wartest, ein mutiges Herz bekommst. Ein Adler hat keine Angst vor dem Sturm. Der Adler fliegt in den Sturm, ein Huhn rennt weg, ab ins Häuschen, oder ins Gebüsch. Der Adler geht in den Sturm, weil er weiß, dass dadurch die Muskeln seiner Schwingen wachsen und er stark wird. Darum geht es: Geduld haben und warten auf den Aufwind, auf Gottes Hilfe. Geduld, wenn Gebete nicht gleich erhört werden. Wenn es nicht gleich wieder aufwärts geht.

Ihr Lieben, es heißt nicht: Die sich selbst vertrauen, die kriegen neue Kraft. Sondern: die auf den Herrn harren. Paulus sagt das so: Seid stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke! (Epheser 6,10) Schaut nicht auf euch selbst! Ja, bei Gott dürfen wir schwach sein! Gott sagt dem Paulus: „Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!” – Aber das heißt nicht: Finde dich damit ab, dass du nichts kannst und ein Häufchen Elend am Boden bist. Nein! So hat Gott dich nicht gemacht! Nein, er hat dir Adlerschwingen des Glaubens geschenkt, die dich trotz deiner Schwachheit tragen im Aufwind seiner Kraft, seiner Liebe, zu Jesus hin!

Ich will dich ermutigen Geduld zu üben, alles hat seine Zeit und vertraue auf JESUS, glaube IHM, warte so lange, bis du gelernt hast, stark zu sein, und dein Herz mutig geworden ist. Ich möchte dir Mut zusprechen: So ausgerüstet werdet ihr, JESUS und DU, oder JESUS in DIR, jede Not und auch jeden Feind überwinden. Du wirst Sieger sein und das Warten wird sich gelohnt haben – habe Mut! AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Warten macht dich stark! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

In Jesus bleiben …

Jesus Christus spricht: „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben; wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht“ .

Ihr Lieben, es ist doch so einfach mit dem Glauben: Einfach und immer in Jesus bleiben … doch praktisch macht es uns immer wieder Schwierigkeiten.

Wir wollen immer ganz nah an Jesu Herz bleiben, weil wir doch wissen, ohne unseren Herrn können wir nichts und doch entfernen wir uns immer wieder. Wir möchten gern den Willen Jesu tun, doch sehr oft erkennen wir ihn gar nicht immer. Wir wollen gerne so leben wie Jesus, doch unser altes, dickes, fettes EGO meldet sich immer wieder und fordert sein „Recht“ und die Ablenkungen in unserem Alltag, sie verändern unseren Fokus und wir verlieren den Blick, für die wirklich wichtigen Dinge in unserem Glaubensleben.

Wir machen alle viel zu viel und verzehren uns dabei selbst. Bei vielen sind die Akkus wie ausgelaugt, ausgelutscht. Nicht nur die Kommunikation ist am Ende, der ganze Körper reagiert. Deshalb ist der so gern gewählte Bibelvers „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben“ nicht nur freundliche Beschreibung für einen fröhlichen Tag, an dem auch mal ein Gläschen Wein probiert wird. Nein, es ist eine klare Aufgabe und Wegbestimmung für unser Leben. Es bedeutet für uns dran zu bleiben am Glauben und immer wieder diesen Kontakt zu suchen, zu dem der gesagt hat „ohne mich könnt ihr nichts tun!“. Bleibt bei der Sache, bleibt bei mir und ich bleibe bei euch, zusammen tragen wir viel Frucht, wir erleben Lebenskraft, Lebensfreude.

„Ohne mich könnt ihr nichts tun!“ Das ist ein Stück Befreiung und zugleich eine Einladung, den falschen Leistungsdruck abzulegen. Jesus ist der Gute Hirte, der auf dich aufpaßt, deine Richtung lenkt und mit allem Guten versorgt. Bist du in Ihm, ist dein Herz froh und hat einen tiefen Frieden. Ich will dich heute ermutigen, egal, was um dich herum passiert oder was Menschen dir sagen, halte dich an Jesus fest und bleib in Ihm. Orientiere dich an seinen Gedanken und du wirst erleben, wie er mit dir Schritt für Schritt zum Ziel kommt. AMEN

Bibelimpuls Johannes 15,4-9

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Bleib in Jesus! #erlebeGott #täglicheImpulse
Teilen mit

Für was bin ich heute dankbar?

Ihr Lieben, das beste Mittel gegen Jammern ist Danken ツ

Die Bibel sagt, wir sollen Gottes Tempel mit Lobgesang und Dank betreten. Wir sollten uns nicht mehr von Zweifeln, Ängsten, negativem Denken, Selbstmitleid, kleinen Träumen und viel zu kleinen Zielen herunterziehen lassen, sondern wir sollten es uns jeden Tag zur Aufgabe machen, positiv und dankbar in den Tag zu starten.

Ich ermutige dich, fokussiere dich auf das, was Gott dir gibt und entwickle eine immerwährende Haltung der Dankbarkeit und Gott wird dich schneller als du denken kannst mit einer göttlichen Flut an Segen, Möglichkeiten und Durchbrüchen überraschen. Denn wenn wir lernen, für das Kleine und Unscheinbare in unserem Alltag dankbar zu sein, kann Gott uns mehr und Größeres anvertrauen!

Die Bibel lehrt uns:
„Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass, seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.“
1. Thessalonicher 5:16-18

„Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesus Christus!“
1. Korinther 15,57

„Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen.“
Römer 11,36

„So werdet ihr reich sein in allen Dingen, zu geben in aller Lauterkeit, die durch uns wirkt Danksagung an Gott.“
2. Korinther 9,11

„Seid beharrlich im Gebet und wacht in ihm mit Danksagung!“
Kolosser 4,2

… Du findest noch viele weitere Verse über Dankbarkeit ツ
Versuche doch mal abends, wenn du ins Bett gehst, über alles nachzudenken, wofür du an diesem Tag dankbar sein kannst und tue das auch als Erstes am Morgen. Danke Gott für die „Kleinigkeiten” oder für die Dinge, die du sonst für selbstverständlich hältst: ein neuer Tag, rechtzeitig aufzuwachen, um zur Arbeit zu gehen, eine Mahlzeit, deine Familie … Und lass dich nicht entmutigen, wenn du es mal vergessen hast, zu Danken, aber gebe nicht sofort auf, es ist ein Prozeß. Bleibe so lange dran, bis dieses neue Verhalten zur Gewohnheit wird und du einen Lebensstil der Dankbarkeit entwickelt hast.

Sei nicht geizig mit der Dankbarkeit, sie wird deine Beziehung zu Gott deinem Vater bereichern. Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Für was bin ich heute dankbar #erlebeGott #täglicheImpulse #Ermutigung
Teilen mit

Es liegt Kraft in dem Warten auf den Herrn Jesus …

Wir alle kommen früher oder später in Situationen, in denen wir Fragen haben. Fragen an Gott. Wir verstehen die Welt, die Umstände und unser Leben nicht mehr. Unser Glaube, das, was wir in der Bibel lesen, entspricht absolut nicht mehr unseren Lebensumständen.

Ihr Lieben, doch ganz egal, wie es in unserem Leben gerade aussieht und was du und ich gerade durchmachen, oder woran wir gebunden sind, Gottes Hand und Gottes Arm kann uns aufhelfen und uns völlig frei machen. Halleluja ツ

Nun stellt sich uns die Frage, können wir etwas dazutun, damit Gott seinen Arm zu unserer Hilfe ausstreckt?

Die Antwort ist: Ja, wir können Gott und Seinem Wort vertrauen, uns auf sein Wort stellen und wir sollen mit Ihm zusammenarbeiten. In Jesaja 51,5 sagt uns Gott …
„Meine Gerechtigkeit ist nahe, meine Rettung ist hervorgetreten und meine Arme werden die Völker richten. Auf mich hoffen die Inseln, auf meinen Arm warten sie.“

Ich will dich ermutigen, Geduld zu haben, harre aus im Glauben, bete Gott weiterhin an und gib deinen Glauben nicht auf, auch wenn du dich in einem Sturm befindest, Zweifel dich umgeben und Gottes Nähe alles andere als nah ist. Wenn du erleben möchtest, dass Gott seinen mächtigen Arm zu deiner Hilfe in Bewegung setzt, dann vertraue ihm allein, bleibe ganz nah bei ihm und du wirst aus jedem Sturm stärker und besser hervorgehen und den Sieg erleben!

Warten ist also etwas ganz Natürliches und gehört zu unserem Unterwegssein im Glauben ツ

Ich bete und wünsche dir ein Glaube, der fundiert ist auf den Verheißungen Gottes, dass er am Ende immer alles zu deinem Besten wenden wird. Ein Glaube, der davon ausgeht, dass Gott es gut mit dir meint, auch wenn es nicht so aussieht. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🔆

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞

Es liegt Kraft in dem Warten auf den Herrn Jesus Christus ... #erlebeGott #täglicheImpulse #Ermutigung
Teilen mit

Gott will auch dein Leben verändern und ER möchte durch dich die Welt verändern!

Von Zeit zu Zeit entdeckt jeder von uns Bereiche in seinem Leben, mit denen er zu kämpfen hat; Bereiche, von denen er sich wünschte, sie wären anders. Es können moralische Verfehlungen oder schlechte Angewohnheiten sein, die uns entmutigen. Doch wie gut, dass Gott Erbarmen hat mit uns und uns korrigiert! Er vergibt nicht nur unsere Schuld und unser Versagen, sondern will uns helfen, Ihm immer ähnlicher zu werden.

In Römer 12,2 heißt es: „Passt euch nicht dieser Welt an, sondern ändert euch, indem ihr euch von Gott völlig neu ausrichten lasst. Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist, was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt.“

Wir entscheiden uns zu glauben, dass seine Liebe uns in jedem Bereich unseres Lebens, verändern kann, wenn wir ganz auf seine Gnade vertrauen. Es geht ganz langsam, Schritt für Schritt und es kommt dir vielleicht wie ein andauernder Kampf vor und es ist auch so, und doch werden wir Ihm langsam immer ähnlicher. Statt Stolz gewinnt die Demut mehr und mehr Raum. Statt Rechthaberei kommt die Barmherzigkeit. Ja, ER hat Sein Werk in uns angefangen und ER will es auch vollenden. Darum hat Er uns Seinen Geist gegeben. Ihr Lieben, es ist von uns abhängig, wie sehr Gott uns verändern darf, wir müssen eine Entscheidung treffen. Sind wir offen für Seine Korrektur? Sind wir bereit, für Veränderung? Unser dickes, fettes Ich zu opfern?

Wir entscheiden uns zu glauben, dass seine Liebe und Gnade uns verändern kann!

In 2. Petrus 3,18 heißt es: „Nehmt vielmehr in der Gnade zu und lernt unseren Herrn und Retter Jesus Christus immer besser kennen.“

Das Einzige, was uns hindert, in unserem Leben Heilung und Veränderung zu erleben, ist, wenn wir uns selbst eine Grenze gesetzt haben, wie weit wir uns öffnen und von uns preisgeben wollen. Wenn wir wachsen wollen, müssen wir uns verpflichten, wahrhaftig zu sein. Gottes Gnade gibt uns die Freiheit, uns Gott zuzuwenden und der Wahrheit über uns selbst im Licht des Wortes Gottes ins Gesicht zu schauen. Wenn wir wissen, dass wir von Gott bedingungslos geliebt und angenommen sind, dann ruft er uns auf, mit allem zu ihm zu kommen, so dass er uns helfen kann, dieses Leben in Freiheit (Johannes 8,32) und in ganzer Fülle (Johannes 10,10) erfahren zu können.

Ich will dich ermutigen, Gott jeden Bereich in deinem Leben für Veränderung zu öffnen. Aber du musst wissen, es ist ein Prozess, doch Schritt für Schritt, wird ER dein Leben und Denken verändern. Wenn du Gott vertraust und ihn beim Wort nimmst, dann gibst du Ihm damit die Freiheit, dein Herz und deine Gedanken zu verändern.

Und egal, wie schnell die Veränderung geht, wie viele Siege du täglich erreichst, bleib mit Gott dran und du wirst Tag für Tag erleben, wie viele kleine Siege, kleine Durchbrüche, dich schlussendlich am Ende auch zum Endziel, zur Veränderung und zur Freiheit führen werden. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott will auch dein Leben verändern und  durch dich die Welt verändern! #täglicheImpulse #erlebeGott

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Teilen mit

Gott tut Wunder …

Was Gott einmal gemacht hat, wird er wieder tun!

Ihr Lieben, wir alle durften schon erfahren, wie Gott uns bewahrt, beschützt und begleitet hat. Wunder sind in unserer Vergangenheit geschehen und wir haben Durchbrüche erlebt.

Ganz egal was in deinem Leben gerade geschieht, gib Gott trotz allem nicht auf und fokussiere dich auf das Gute, den Durchbruch und erwarte dein Wunder, dass Gott vorbereitet hat. Ich will dich ermutigen, gerade in den Tiefpunkten unseres Lebens wird unser Herz geformt und quasi auf den nächsten Segen vorbereitet.

In Habakuk 3,17-19 steht geschrieben:
„Noch gibt es keine Feigen oder Trauben, noch kann man keine Oliven ernten, noch wächst kein Korn auf unseren Feldern, und die Schafhürden und Viehställe stehen leer – und doch kann ich jubeln, weil Gott mir hilft; was er zugesagt hat, erfüllt mich mit Freude. Der Herr macht mich stark, auf ihn ist Verlass! Er macht mich leichtfüßig wie eine Gazelle und lässt mich über die Berge schreiten.“

Entscheide dich, an einen großen Gott, an einen Gott der Wunder zu glauben. Fokussiere dich auf Gott, Sein Reich und Seine Möglichkeiten und finde dadurch neue Stärke, um erfolgreich aus jeglichen Zeiten der Dunkelheit herauszukommen. Denn wenn Gott dir bis hierher geholfen hat, wird ER dir auch weiterhin helfen. Das Wunder, wie ER es schon vorher, bei anderen Menschen und bei den Glaubenshelhelden aus der Bibel getan hat, kann ER auch bei dir tun. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Gott tut Wunder ... #täglicheImpulse
Teilen mit

Ein unerschütterliches Gottvertrauen …

Ihr Lieben, wenn wir in der Bibel lesen, können wir sehen, dass der israelitische König David auch oft verfahrene und aussichtslose Situationen erlebt hat. Davids Leben ist von unerschütterlichem Gottvertrauen gekennzeichnet; er hatte ein fortwährendes Verlangen nach seinem Gott, und aus der Gemeinschaft mit Gott bekam sein Vertrauen immerfort neue Nahrung.

Er vertraute Gott, dass er ihm zur rechten Zeit helfen würde. Diese Haltung finden wir am Schluss von Psalm 27. Nachdem er seine verfahrene Situation geschildert hat, sagt er: Harre des Herrn! Sei getrost und unverzagt und harre des Herrn! (Psalm 27,14).

Gewissheit ist eine feine Sache. Wenn ich mich fest in der Hand Gottes weiss, kann kommen, was will: Es kann mich nichts erschüttern. Wenn ich weiss, Jesus steht über den Dingen und hat das letzte Wort, kann ich selber gelassen bleiben. Ja, Gewissheit im Glauben ist ein grosser Trost und ein Rettungsanker für unser unruhiges Herz.

Wie sehr können die Gedanken oder Umstände uns in Unruhe bringen. Was könnte alles passieren? Wenn ich dem aber nachgebe, kann ich keinen Schlaf mehr finden und wäre immer in Sorge um meine Kinder und alles andere. So ist es gut und wichtig, dass wir alle Dinge, die uns beunruhigen, in Jesu mächtige Hände legen. David ermutigte sich selbst, in der unangenehmen Situation, in der er sich befand, sein ganzes Vertrauen auf Gott zu setzen. Es ist wie ein persönliches Glaubensbekenntnis: Ich will Gott treu bleiben, sagt David, ich will mich auf das verlassen, was er mir versprochen hat, auch wenn es im Moment so aussieht, als wäre alles aussichtslos. David hält daran fest, dass bei Gott nichts außer Kontrolle geraten kann.

Und auch wir können uns in solch schwierigen Situationen ermutigen, indem wir uns auf Gottes Wort und Seine Verheißungen für unser Leben stellen. Wenn wir lernen, Gott in allem zu vertrauen, selbst wenn für mich alles aussichtslos scheint. Liebe Geschwister, „Gott hat uns nicht einen Geist der Furchtsamkeit gegeben, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit“ (2. Timotheus 1,7; Hebräer 13,6). „Nur er ist mein Fels und meine Rettung, meine hohe Festung; ich werde nicht wanken“ (Psalm 62,7).

Hoffe auf Gott und sei stark! Hab festen Mut, und setze alle deine Hoffnung auf IHN; – ER wird dich niemals enttäuschen. AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! 🚶‍

Ein unerschütterliches Gottvertrauen lässt dich auf dem wasser laufen ... #täglicheImpulse
Teilen mit

Jesus ist die Grundlage unseres Glaubens …

Ihr Lieben, im Leben als Christ gibt es die Regel, dass es auf den Grund, auf das Fundament, ankommt. Die Bibel lehrt uns deutlich, die einzige Grundlage unseres Lebens als Christen ist JESUS Christus. Ja, die Bibel geht aber noch weiter und sagt: „Einen anderen Grund kann niemand legen!“

Im 1.Korinther 3 Vers 11 steht geschrieben:
„Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“

JESUS, ist also die einzig gute Grundlage für Dein und auch mein Leben.Die Bibel berichtet an anderer Stelle, dass Jesus Christus der Eckstein ist. Er ist der Punkt, an dem sich alles orientieren muss!

Meine Lieben, das, was JESUS sagt, müssen wir tun, so wie JESUS lebte, müssen wir leben. Er ist unser Vorbild. An IHM müssen wir uns ausrichten. Alles, was wir tun, muss in Übereinstimmung mit dem stehen, was JESUS sagt.

Ich will dich dazu ermutigen, in allem was du tust auf Jesus zu schauen, Er ist es, der dir zeigt, was gut und richtig ist, was du tun und was du lassen musst. JESUS ist es, der dich Schritt für Schritt verändert, der deinem Leben einen Sinn, eine Richtung und ein Ziel gibt. JESUS ist der Mittelpunkt deines Glaubens und ohne den Glauben an JESUS Christus ist Dein ganzes Leben ein Leben ohne jedes Fundament.

Es ist wunderbar, so zu leben, wie JESUS es will! AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 😊

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞

Jesus Christus ist unser Fundament #täglicheImpulse
Teilen mit