Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive – das verändert dein Leben!

Egal, wo du stehst, mit was für Fragen du auch konfrontiert bist und mit was für Herausforderungen du zu kämpfen hast, Gott ist da. Die Antwort darauf, warum einige Leute den Sieg erleben, während andere immer noch mit Ängsten oder Zweifel kämpfen ist – Es ist eine Veränderung in deiner Perspektive oder in deinem Glauben notwendig.

„Es ist ein einfacher Perspektivenwechsel, der dein Glaubensalltag verändern wird“ … Jesus sagte es so: „Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8,32) die Wahrheit, über die Jesus hier spricht, ist die Wahrheit der Gnade Gottes.

Erlebe, wie ein aktiver Glaube und die richtige Perspektive – dich auf einen glorreichen und siegreichen Weg bringt.

Glaube, dass Gott dich durch Seine unverdiente Gunst befähigen und befreien wird, wenn du auf IHN und Sein Reich schaust, selbst wenn du immer noch kämpfst und dich am wenigsten danach fühlst, es zu verdienen. Das ist Gottes erstaunliche Gnade. Das ist die Wahrheit, die dich auf den Weg zur Freiheit setzt, wenn du sie glaubst!

Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive – das verändert dein Leben! AMEN

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Verändere, was du glaubst, verändere deine Perspektive - das verändert dein Leben! ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Gott öffnet und schließt Türen in unserem Leben …

Auf unserem Weg zum Ziel ist es oft so, dass wir Gott voraus laufen. Wir denken, wir wüssten wo es langgeht oder werden ungeduldig mit seinem Zeitplan und biegen falsch ab, weil der Weg uns kürzer erscheint. Aber wenn wir dann merken, dass wir in einer Sackgasse gelandet sind, müssen wir zurück zu der Stelle, an der wir falsch abgebogen sind.

Das Gute ist, dass Gott dort auf uns wartet, um wieder die Führung zu übernehmen und uns den richtigen Weg zu zeigen.

Ihr Lieben, es gibt entscheidende Phasen in unserem Leben, in denen wir ganz sicher sein müssen, dass wir Gottes Stimme deutlich hören. Wir müssen uns vom Heiligen Geist leiten lassen, er führt und leitet uns auf dem richtigen Weg und er führt uns immer zu unserem Besten. Ihm zu folgen, ist der Schlüssel zu einer angenehmen und erfolgreichen Durchreise zum Ziel. Ich weiß, es ist nicht immer leicht, seine Stimme von der unserer eigenen Gefühle zu unterscheiden, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Gott uns Türen öffnen kann, die niemand wieder schließen kann und er kann auch Türen verschließen, die niewieder jemand öffnen kann auch wir nicht.

Ich habe lange Zeit, alleine versucht meinen Weg zu Planen und zu gehen, dass Ergebnis war Frustration und Enttäuschung. Irgendwann habe ich gemerkt, dass Gott meinen Weg ebnen will und es öffnete sich eine Tür nach der anderen.

In Psalm 37,23 heißt es: „Wenn ein Mensch seinen Weg zielstrebig gehen kann,
dann verdankt er das dem Herrn, der ihn liebt.“
Es ist gut und richtig, auch in kleinen Dingen, Gott miteinzubeziehen. Wenn christlicher Glaube ein lebendiger, alltagsrelevanter Glaube sein will, dann bezieht er auch den Alltag mit seinen großen und kleinen Fragen, Sorgen und Wünschen mit ein. Das schließt auch mit ein, dass wir ihn um Rat fragen und um Weisheit bitten. Gott interessiert sich auch für Details unseres Lebens (Matthäus 10,30).

Ich will dich heute ermutigen: Du darfst darauf vertrauen, dass der Geist Gottes dich in die richtige Richtung führt, dich korrigiert oder wieder zurückbringt, wenn du vom Weg abgekommen bist. Wenn du dich auf Ihn verlässt und dich an Seinen perfekten Zeitplan für dich hältst, führt ER dich Schritt für Schritt und wenn du einen Schritt in die falsche Richtung gehst, wird er es dir zeigen, bevor du zu weit gehst. Folge der Leitung des Heiligen Geistes, denn er kennt den Weg und wird immer bei dir bleiben. Vertraue und sei dir bewusst, dass Seine Gedanken höher sind als deine und ER sieht von Anfang an, das Ende. Alle Seine Wege sind richtig und sicher! AMEN

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Gott kann uns Türen öffnen die niemand mehr verschließen kann! #täglicheImpulse

Teilen mit

Aktiver Glaube bedeutet, dass wir bekennen und darauf vertrauen, dass das, was wir hoffen, sich erfüllen wird …

Der Glaube kann Berge versetzen, aber es kann auch gar nichts geschehen … je nachdem, wie wir glauben.

Jesus sagte: Es soll geschehen, wie du geglaubt hast.
Matthäus 8, 13

Gott tut Zeichen! Zu allen Zeiten tut Gott Zeichen. Auch heute noch tut Gott unter uns Zeichen, doch geben wir acht auf diese Zeichen? Gibst Du acht auf diese Zeichen? Oft wollen wir gar nicht die Dinge, die geschehen, als Zeichen erkennen. Glaube in speziellen Alltagsangelegenheiten ist wie eine kleine, zarte Pflanze und die Bibel zeigt uns, wie man glauben sollte, wie die richtige, göttliche Art zu glauben ist. JESUS macht es uns so oft vor. ER rief dem toten Lazarus zu, der schon stank: „Komm heraus!“ Und Lazarus kam! Den Blinden sagte JESUS, seid sehend, und dem gelähmten Mann auf der Trage rief Er zu: „Stehe auf, nimm dein Bett und gehe heim!“ Mit zwei Fischen und fünf Broten speiste ER Tausende. Selbst den Aussätzigen konnte ER sagen: „Seit rein und gesund!“ JESUS war immer überzeugt, dass das, was Er sagen würde, auch geschehen würde. ER war überzeugt, dass die Dinge geschehen würden, die noch nicht zu sehen waren, auf welche ER im Glauben beharrte.

Schauen wir uns zwei Bibelverse an:

Hebräer 11,1
Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.

Hebräer 11,6
Ohne Glauben aber ist es unmöglich, ihm wohlzugefallen; denn wer zu Gott kommen soll, muß glauben, dass er ist und die, welche ihn suchen, belohnen wird.

Ein lebendiger Glaube ist nicht bloß passiv und abwartend. Glaube rechnet mit dem, was die Bibel verspricht. Aus einem lebendigen Glauben heraus können wir voller Zuversicht sagen: „Du, Jesus, wirst mir helfen. Du wendest alles zum Guten. Du hast Mittel und Wege und lässt mich nie im Stich.“ Ein solches vertrauensvolles Denken und Beten ist eine ganz andere Grundlage, als nur abzuwarten, ob vielleicht – entgegen unserer Annahme – doch etwas geschieht.

Wie sieht das mit Dir aus? Bringst Du alle Deine Nöte zu JESUS? Betest Du für all die täglichen Dinge zu IHM im Glauben, dass ER Dir hilft. Vertraust Du JESUS mehr als dem Teufel, der Dir immer versucht Knüppel zwischen die Beine zu werfen? Meine lieben Geschwister, ich will euch heute herausfordern und gehe noch einen Schritt weiter und frage Dich, was ist Dir wichtiger, Dein Beruf, Dein gemütliches Leben oder bist Du bereit, wenn Gott heute ruft, alles stehen und liegen zu lassen um JESUS zu dienen, auch wenn Du überhaupt keine Sicherheiten hättest, nicht wüsstest, wie Du Deine Familie ernähren solltest? Glaubst Du, dass Gott Dir schon helfen würde?

JESUS möchte, dass Du es wagst und Dich ganz auf SEINE Hilfe verlässt, Dein ganzes Vertrauen auf IHN setzt. Die Bibel ist voll mit Menschen, die wirklich glaubten, die Glauben hatten, ohne dass sie erst etwas sehen mussten.

Abraham ist bereit gewesen seinen Sohn zu opfern. Er hatte Glauben, dass Gott irgend ein Wunder tun würde.

Mose hatte Glauben durch das Meer zu gehen. Er hob im Glauben den Stab, als das Meer noch vor ihm lag, und ging hindurch.

Josua und das Volk setzten den Fuß aufs Wasser, als der Jordan noch mit Wasser gefüllt war, um dann trockenen Fußes den Jordan zu durchqueren. Sie umzogen betend eine Stadt, im Glauben, dass deren Mauern einstürzen.

David ging auf den Goliath los im Glauben, dass er diesen Riesen mit nur einem einfachen Stein töten könnte …

Jesus möchte nicht, dass wir so einen allgemein üblichen Glauben haben, sondern einen lebendigen, unerschütterlichen Glauben. Einen Glauben, der auch wenn er nichts sieht nicht zweifelt, der darauf beharrt, dass das, was Du hoffst, eintrifft! Einen Glauben, der konkrete Dinge erwartet. Diesen Glauben legt Gott selber in unser Herz; – wir können ihn nicht selbst produzieren, das endet oft in Krampf und Kampf. Bitte, prüfe Dich und was Du so denkst! Reiße nicht die kleinen Glaubenspflänzchen aus und nähre die Zweifel! Gott reagiert auf deinen Glauben. Jesus sagt: Wenn Du glaubst oder: wenn Du zuläßt, dass Gott Dir Glauben für etwas gibt und du Dich darauf einläßt, dann werden dir Wunder folgen und du wirst Wunder sehen! AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞


Aktiver Glaube bedeutet, dass wir bekennen und darauf vertrauen, dass das, was wir hoffen, sich erfüllen wird #täglicherImpuls #erlebeGott

╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit

Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben …

Die Bibel sagt uns sehr deutlich, dass vieles, was in unser Leben kommt, nicht von Gott stammt und dass wir diesen Dingen zu widerstehen haben. Viele Christen haben ein falsches Denken angenommen und glauben: „Alles, was mir geschieht, ist der Wille Gottes. Ich habe keinen Einfluß und Ich kann nur abwarten, dass Gott tut, was er will. “

Ihr Lieben, Passivität ist nicht dasselbe wie Demut. Ganz im Gegenteil: Passivität ignoriert Gottes eindeutige Aufforderung, den aktiven Teil in der Gestaltung unseres Lebens zu übernehmen, den Gott in unsere Verantwortung gegeben hat. Es ist die Haltung, mit der der Teufel uns unfruchtbar machen und vom Segen Gottes fernhalten will.

Gott erwartet aktive Mitarbeit. Und das geschieht so: Gott offenbart uns seinen Plan und die geistlichen Gesetze, nach denen das Leben abläuft. Und es liegt in unserer Verantwortung, diesen Plan zu kennen und zu tun, was im Bereich unserer Möglichkeiten liegt. Und Gott tut das, was nur er tun kann. So wird der Plan Gottes erfüllt und nicht anders.

Wir sprechen immer ÜBER die Berge oder Herausforderungen in unserem Leben, aber Gottes Wort sagt, wir sollen ZU ihnen sprechen. Und wenn wir das tun, müssen wir das Wort Gottes zu ihnen sprechen.

Genau das sagt Jesus auch in diesem Text in Markus 11, 22-24: „Ihr müßt Glauben an Gott haben. Wahrlich, ich sage Euch, wenn einer zu diesem Berg sagt: „Hebe Dich empor und stürze Dich ins Meer!“ Und wenn er in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass geschieht, was er sagt, dann wird das geschehen. Darum sage ich Euch: Alles, worum Ihr betet und bittet — glaubt nur, dass Ihr es schon erhalten habt, dann wird es Euch zuteil.“

Diese Aussage ist so gewaltig, dass wir es fast nicht wagen, sie ernst zu nehmen, und sie stattdessen gerne relativieren. Aber der Kontext zeigt eindeutig, dass Jesus hier weder ein Bild benutzt noch Personenkreis einschränkt, für den das bestimmt ist. Er sagt: „Du kannst Dein Leben steuern durch dass was Du im Glauben sprichst“. Es gibt nur zwei Bedingungen: Sprechen und im Herzen glauben, dass das, was Du sagst, auch geschieht — und dann wird es geschehen. Also, sprich von dem, was Gottes Wort zu Deinen Problemen sagt, zitiere es, proklamiere es, nimm es ins Gebet auf — wie auch immer – aber laß nicht los. Laß Dir vom Herrn die Kraft zur Ausdauer geben. Sprich sein Wort aus und Du wirst erleben, wie sich das erfüllt, was Du im Glauben gesät hast. AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag, seid überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Gott erwartet, dass wir aktiv nach seinem Wort leben ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott
╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit