Was sind deine Lazarusse in deinem Leben?

Gott kann und will die Lazarusse ( Sorgen, Ängste, Probleme) in deinem Leben auferwecken, wenn du vertraust und glaubst, dass ER in der Lage ist!

Ihr Lieben, wir kennen alle die Stelle in der Bibel, als Marta ganz eindeutig verzweifelt war, nachdem ihr Bruder schon vier Tage tot war. Aber „Jesus sagte zu ihr: ‚Dein Bruder wird auferstehen.‘ ‚Ja‘, erwiderte Marta, ‚am Tag der Auferstehung, wenn alle Menschen auferstehen‘“ (Johannes 11 die Verse 23-24).

Ich denke, dass Marta nicht wirklich verstand, was Jesus in diesem Moment zu ihr sagte. Ich glaube sie dachte an etwas, das möglicherweise in der Zukunft geschehen würde, nicht an etwas, das jetzt real war und sie rechnete nicht wirklich damit, dass sich etwas veränderte. Ist es nicht so, dass viele von uns so sind wie Marta?

Wir stecken in unseren Problemen oder Ängsten fest, schauen auf die Umstände und merken gar nicht, dass Gott die Situation wenden kann.

Es ist nicht schlimm zu fallen, aber es ist schlimm, liegenzubleiben.

Lazarus heißt: „Gottvertrauen“, also der, der Gott vertraute. Lass alles (eigene, dich selbst) los und vertraue Gott!

Ich will dich heute ermutigen: Lerne Gott zu vertrauen „ins Nichts“ zu springen und wisse, der, der bei dir ist, fängt dich auf. Verlasse den Boden deiner Gefühle, deiner Vernunft und Logik. Jesus hat Lazarus von den Toten auferweckt und ER kann auch die „Lazarusse“ in deinem Leben auferwecken. Verlier niemals die Hoffnung, sondern vertraue auf IHN. Vielleicht leidest du im Moment sehr, aber ich sage dir: Aus jeder Katastrophe kann Gott einen Neuanfang schaffen. Vertraue auf Gott und du wirst erleben, wie er sich in deinem Leben verherrlicht. JESUS will dich so stark machen und ER will an Dir zeigen, wie großartig Seine verändernde Kraft ist, wie stark ER ist. Gott kann aus einem Sünder einen Gerechten machen, ER kann aus einem Versager einen Sieger machen und das will Gott Dir jeden Tag in Deinem Leben zeigen. Du darfst und sollst Seine Stärke erfahren! Der Herr will Dich stark machen! Der Herr will Dich erretten!
Gott schenke Dir, dass Du froh Seine Hilfe annimmst! AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt 🤗

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




Was sind deine Lazarusse in deinem Leben ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Überlasst eure Sorgen Gott!

Wir alle kennen die Redewendung: „Ich mache mir Sorgen.“ Viele unter uns, machen sich Sorgen, haben Sorgen: Sorgen um die Gesundheit, Geldsorgen, Schulsorgen. Eltern machen sich Sorgen um ihre Kinder … Sorgen sind da und drücken.

1. Petrus 5,7 lehrt uns:
„Werft alle eure Sorgen auf Ihn,
denn Er kümmert sich um euch.“

Ich empfinde diese Zusage Gottes wie ein großes Zeichen Seiner Liebe. Wie sehr ist ER besorgt um uns! Alle Sorge, das meint eben a l l e . Die großen und die kleinen.

Hier wird uns gesagt: Ihr braucht euch von den Sorgen des Tages nicht niederdrücken lassen. „Gott sorgt für euch.“ Er kümmert sich um euch. Wir liegen also Gott am Herzen. Er steht für uns ein.

Ich will dich ermutigen, wenn du morgens den Tag beginnst, dann sage nicht: HERR, wie schwierig, wie problematisch wird dieser Tag wohl wieder werden.“ Nein! Mache es umgekehrt, sage vielmehr: „Herr, dieser Tag, meine Arbeit, meine Familie, meine Gedanken, alles, was mich beschäftigt, gebe ich in Deine Hand. Du sorgst für mich. Du gibst mir die nötige Kraft und gute Nerven. Darauf kann ich hoffen!

Nicht, dass damit alle Probleme weggewischt wären! Doch es wächst Vertrauen. Das macht dich frei und froh für den nächsten Schritt, frei für den Tag und stärkt deinen Glauben. Amen

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🌞

In Jesu Liebe verbunden, Andreas


Teilen mit

Die Kraft des Bekennens

Wenn wir Gottes Wort zustimmen, indem wir es laut „bekennen“, hat das Kraft und sehr positive Auswirkungen auf unser Leben. Wir beweisen unseren Glauben dadurch, dass wir mit Worten bekennen, was wir glauben.

Jesus ermahnte die Pharisäer mit den folgenden Worten: „Denn aufgrund deiner Worte wirst du freigesprochen werden, und aufgrund deiner Worte wirst du verurteilt werden.“
(Matthäus 12,37 ). Und in Markus 11,23 sagt Jesus: „Wenn jemand zu diesem Berg hier sagt: ‚Heb dich empor und stürz dich ins Meer!‘, und wenn er dabei in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was er sagt, geschieht, wird es eintreffen.“

Bekennen heisst, das auszudrücken, was wir glauben. Das Bekenntnis unserer Lippen muss unseren Glauben des Herzens zum Ausdruck bringen. Wir beweisen unseren Glauben dadurch, dass wir mit Worten bekennen, was wir glauben. Gott tut niemals etwas, ohne es vorher auszusprechen. Gott ist ein Gott des Glaubens. Er drückt Seinen Glauben durch Worte aus. Dies ist keine Theorie, sondern eine Tatsache. Es handelt sich hierbei um ein geistliches Gesetz. Dieses Gesetz wird jedes Mal wirksam, wenn es richtig angewandt wird.

In Epheser 5,1 lesen wir, dass wir Gott so nachahmen sollen, wie Kinder ihre Eltern nachahmen. Um Gott nachzuahmen, müssen wir so sprechen, wie Er spricht, und handeln, wie Er handelt. Gott würde dich nie bitten, etwas zu tun, wozu du nicht fähig bist.

Lerne, deinen Glauben durch Worte auszudrücken
Das Wort Gottes, das im Herzen empfangen und mit dem Mund ausgesprochen wird, ist schöpferische Kraft. Du kannst das haben, was du sagst, wenn du lernst, den Glauben deines Herzens in Worte zu fassen.

Jesus sagte: „…dir geschehe, wie du geglaubt hast!“ (Matthäus 8,13). Er sagte nicht, dass es nur eintreten würde, wenn du das Richtige glaubst. Ganz gleich ob du das Richtige oder etwas Falsches glaubst, dieses Prinzip ist immer wirksam. „Gott läßt seiner nicht spotten! Denn was der Mensch sät, das wird er ernten“ (Galater 6,7).

Überwinde Sorgen und Angst durch Gottes Wort
Um den Feind (Satan) zu besiegen, musst du Gottes Wort aussprechen, welches das Schwert des Geistes ist (vgl. Epheser 6,17).
Jedes Mal, wenn dir ein Gedanke durch den Kopf geht, der nicht mit Gottes Wort übereinstimmt, bekenne laut die Wahrheit aus Gottes Wort, und du wirst feststellen, dass die Macht des Wortes Gottes stärker ist als die Lüge.

„Ich bin ein Täter des Wortes und bin in meinem Tun gesegnet. Ich bin gesegnet in dem, was ich vollbringe, weil ich ein Täter des Wortes Gottes bin“ (Jakobus 1,22;25).
„Ich ergreife den Schild des Glaubens und lösche damit alle feurigen Pfeile aus, die der Feind mir entgegenschleudert“ (Epheser 6,16).
„Ich bin ein Überwinder und überwinde durch das Blut des Lammes und durch das Wort meines Zeugnisses“ (Offbenbarung 12,11).
„Ich bin aus Gott geboren und habe jenen (Satan) überwunden. Denn der in mir ist größer als der in der Welt“ (1. Johannes 4,4).
„Das Wort Gottes steht auf ewig im Himmel fest. Deshalb festige ich Sein Wort auf dieser Erde“ (Psalm 119,89) …

Durch Worte des Glaubens wirst du überwinden – Gewöhne dir an, das Wort Gottes zu sprechen! AMEN

Ich wünsche euch einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag 🙂

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 💞



Die Kraft des Bekennens ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott
╬ Unser Hilfsprojekt Blessing-Bag – für obdachlose Menschen ╬

„Wir geben keinen Menschen verloren!“

Together we can make a difference – Gemeinsam können wir einen Unterschied machen!

Um es für obdachlose Menschen ein wenig erträglicher zu machen und ihnen eine Perspektive zu bieten, hat Click2life Ministry ein breites Spektrum an Hilfen auf die Beine gestellt. Wir versorgen sie mit Essen, Hygieneprodukten, warme Kleidung, Decken, Schlafsäcke, vermitteln sie an ehrenamtliche Ärzte und unterstützen sie bei Behördengänge uvm. und auf diesem Weg, kommen wir mit jedem einezelnen Menschen ins Gespräch und haben die Möglichkeit für sie zu beten, ihnen von Jesus zu erzählen und eine Bibel wird oft dankend angenommen. Einige haben uns auf unsere Einladung hin im Gottesdienst besucht und haben Jesus Christus als ihren Herrn und Erlöser angenommen. Halleluja, danke Jesus.

Mehr Informationen über unser Projekt findest du »HIER«

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Blessing-Bag.de #BlessingBag

Teilen mit