Gott bestimmt den Platz für uns und gibt uns alles, um unseren Platz gut auszufüllen …

Für mich gibt es nichts Schöneres, als an einem Morgen schon beim Aufwachen fröhlich und voller Tatendrang zu sein. Dann danke ich Gott für die gute Nacht und für Sein Begleiten durch den neuen Tag. Viele Gedanken wirbeln mir durch den Kopf: „Welche Begegnungen werde ich heute haben? Was muss ich alles erledigen? Und was darf ich nicht vergessen?“ Fröhlich hüpfe ich aus dem Bett und freue mich auf das, was kommen wird. Es wäre schön, wenn es immer so sein könnte.

Manchmal gibt es aber auch Zeiten in unserem Leben, da sind wir einfach nur müde und matt und der wartende Tag scheint uns mit seinen Anforderungen wie ein kaum bezwingbarer, steiler Berg zu sein. Wenn wir dann mal genauer hinsehen, ist es doch oft so, weil wir unsere eigenen Ziele verfolgen oder unbedingt dies oder jenes wollen. Unser Vater im Himmel hat andere Gedanken und Ziele für uns und so schleppen wir uns durch den Tag, strengen uns an und kämpfen um irgendetwas, aber ohne IHN. Es ist viel besser und leichter, Gott nach Seinen Zielen und Aufgaben zu fragen und dann zusammen mit Ihm alles zu erledigen.

In Jesaja 40, 29 – 31 steht: „Er gibt dem Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden. Männer werden müde und matt, und Jünglinge straucheln und fallen; aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“

Gehen wir den Weg, den Gott will, rüstet Er uns aus mit Kraft, Hoffnung und Vertrauen. Er bestimmt den Platz für uns und gibt uns alles, um unseren Platz gut auszufüllen.

Ich will dich ermutigen, morgens schon Gottes Gegenwart zu suchen, ER zeigt dir einen Weg für deinen Tag, gibt dir Kraft und hilft dir deine inneren Flügel auszubreiten und zu fliegen wie ein Adler. AMEN

Ich wünsche dir einen wunderschönen, freudigen und kraftvollen Tag.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas 🙂

#erlebeGott – was ER für dich vorgesehen hat!




Gott gibt dir Kraft und hilft dir deine inneren Flügel auszubreiten und zu fliegen wie ein Adler ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Es liegt Kraft im Warten auf den Herrn …

Gott fängt da an, wo unsere Möglichkeiten aufhören. „Er gibt dem Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden.“ Jesaja 40,29

Auf den Herrn harren. Ja – das fällt uns heutzutage schwer. Auf Gott zu warten – bis er eingreift. Auch dann, wenn wir nicht so lange warten müssen wie Gottes Volk damals. Sie mussten immerhin 70 Jahre im Exil aushalten – fast ein Menschenleben lang, bis sie sie zurück konnten, in ihre Heimat. So lange lässt sich Gott nicht immer Zeit, wenn wir zu ihm gebetet haben.

So, wie ER dem Adler Kraft gibt für seine Federn, so gibt er dem Glaubenden „dem Müden Kraft und Stärke genug dem Unvermögenden“. Sei es dort, wo du aus dem Fragen nicht mehr herauskommst oder dort, wo du denkst, Gott hat mich – scheinbar! – vergessen …

Ich will dich ermutigen, überall da fängt Gott an – da, wo deine Möglichkeiten aufhören. Da kannst du aufstehen, wenn du gefallen bist und du kannst auffahren „wie mit Flügeln“.

Es lohnt sich, auf dieses Eingreifen Gottes zu warten – und fest auf IHN zu vertrauen. „…die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden.“

Gott schenke Dir, dass Du auf Sein Wort schaust und erkennst: Weil ER es zugesagt hat, ist ER bei Dir, alle Tage, bis an der Welt Ende! AMEN!




Es liegt Kraft im Warten auf den Herrn! Andreas Keiper

#erlebeGott

Teilen mit