Wie sehr lassen wir uns von kleinen Dingen beunruhigen, uns die Freude und unseren Frieden rauben!

Wie sehr konzentrieren wir uns auf Dinge, die wir überhaupt nicht ändern können – die nur Gott ändern kann!

Ihr Lieben, was sagt uns Gottes Wort? Seid stille und erkennt, dass ich Gott bin.

Wir versuchen oft, unser Leben alleine zu bewältigen. Zuerst sind wir mutig und fröhlich mit Jesus unterwegs. Dann kommen die Zweifel und der Mut und die Freude lassen nach, und wir rudern mit den Armen, kämpfen mit aller Kraft gegen die Wogen des Lebens, doch wir versinken.

In Psalm 62,6 steht geschrieben: “Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe; denn von Ihm kommt meine Hoffnung.“

Es kommt auf die richtige Perspektive an, wir müssen unseren Blick auf Jesus richten, Ihm vertrauen und alles aus Seiner Kraft ziehen – Seid stille und erkennt, dass Ich der Herr bin! – sagt Gott.

Wenn ich dem Herrn in meinem Leben Freiraum gebe, so wird Er große Dinge durch mich machen können, aber wenn ich nicht daran glaube, dass bestimmte Dinge möglich sind und in meinem Herzen zweifle, so wird der Herr mich nur bis an den Punkt führen können, bis wo hin ich geglaubt habe.

Da wo deine Kraft aufhört, da fängt Gottes Kraft an. AMEN



Wie sehr lassen wir uns von kleinen Dingen beunruhigen ... Andreas Keiper #täglicheImpulse #erlebeGott

#erlebeGott und gehe mit Ihm in etwas Neues! ?‍

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.