Wir kennen die Pläne Gottes mit uns nicht, aber ER wir wissen – das Beste kommt noch und es wird gut!

Der Vers 18 aus Sprüche 23 ermutigt uns heute mit folgenden Worten: Alles kann uns genommen werden, nur die Hoffnung nicht.

JA, es ist schwer an der Hoffnung festzuhalten, wenn unsere Träume und sogar unsere Realität zerstört wird, wenn eine schwere Krankheit in unser Leben hereinbricht, der Ehepartner uns verläßt oder die Kinder sich von uns abwenden, dann kommen wir in schwerste Krisen. Doch inmitten der Krise wird sich unser Glaube, unser Vertrauen in Jesus beweisen: ER ist es, der uns dennoch hält und trägt. ER ist es, der zu uns steht, der uns mit Trost, Liebe und Sanftheit umgibt. Der HERR ist es, der uns wieder aufrichtet und Hoffnung gibt.

Ihr Lieben, schauen wir auf Jesus, den Urheber und Vollender unseres Glaubens. ER weiß, was einmal aus uns wird. Der HERR hat einen Plan und einen Ausweg aus jeder Lage und eine Zukunft, von der wir nur träumen können. ER ist unsere Zukunft, und unsere Hoffnung, die ganz sicher nicht zerschlagen wird.

Darum möchte ich dich heute ermutigen, egal, wo du stehst, mit was für Herausforderungen du auch konfrontiert wirst und mit was für Schwächen du kämpfst, Jesus ist da – deine Hoffnung lebt. Erlebe, wie ER wird dich verändern, berühren, stärken und weiterbringen wird, bis zum Ziel.

Wir kennen die Pläne Gottes mit uns nicht, aber ER wir wissen – das Beste kommt noch und es wird gut! Amen

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht.

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wir kennen die Pläne Gottes mit uns nicht, aber ER wir wissen - das Beste kommt noch und es wird gut!
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.