Wie bringen wir gute Früchte? 🍇

In Lukas 6 Vers 44 steht geschrieben: Jeder Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt.

Ihr Lieben, was wir gerade gelesen haben, ist sehr kurz und dennoch kann uns auch ein sehr kurzes Wort Gottes viele Dinge sagen. Das Wort Gottes stellt uns heute Bäume vor Augen und betont „jeder“ Baum wird an seiner Frucht erkannt. Mit anderen Worten, jeder Mensch wird aufgrund seiner Frucht, die er bringt, eingeschätzt oder erkannt. Da gibt es keine Ausnahme! Die Bibel sagt hier „jeder“ und so können auch wir, so wie wir einen Baum betrachten und sagen, das ist ein Birnbaum oder ein Apfelbaum, den Menschen betrachten und ihn an seinen Früchten erkennen. Aber, meine Lieben Geschwister, hier geht es natürlich nicht nur darum die Fruchtart zu erkennen, sondern viel wichtiger, auch die Qualität der Frucht.

Und JESUS spricht hier in der Bibel auch von solchen Bäumen, die keine Frucht bringen. Du und ich, wir werden erkannt werden an der Art der Frucht, die wir bringen und es wird ans Licht kommen, ob wir gut oder böse, gütig oder selbstherrlich, demütig oder hochmütig, freigiebig oder nur an uns denkend sind.

Wir Christen machen uns oft zu viel Stress. Wir denken, wir sind für alles zuständig, doch unser HERR Jesus kennt unsere Fähigkeiten und Talente und ER vertraut uns unseren Dienst je nach unseren Fähigkeiten an. ER überfordert uns niemals!

Die Bibel zeigt und lehrt uns, wie diese Frucht des neuen Lebens, die Frucht des Geistes aussehen sollte. Wir lesen in Galater 5 Vers 22: Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit und in Galater 5, die Verse 9-11:
Wandelt wie die Kinder des Lichts, die Frucht des Geistes ist allerlei Gütigkeit und Gerechtigkeit und Wahrheit, und prüfet, was da sei wohlgefällig dem HERRN und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, strafet sie aber vielmehr.

Das Wort „wachsen“ oder „Frucht bringen“ hat im hebräischen eine vielfältige Bedeutung und Anwendung. Es bezieht sich immer auf etwas oder jemand, das/der rasant wächst. „Frucht bringen“ ist ein Wort oder Bild für eine Pflanze, die dazu bestimmt ist, übermäßig zu wachsen, unabhängig von Klima oder Trockenheit. („Frucht“ heißt hebräisch פְּרִי pərî (von פרה prh „hervorbringen / aufsprießen / Frucht bringen“). 

Ich möchte dich heute ermutigen und dir zurufen: Es ist Gottes Wille für dich, dass du in jedem Bereich deines Lebens wächst und Frucht bringst und durch die Verbundenheit mit unserem Herrn Jesus und das Hören auf den Geist Gottes wirst du deinen Platz im Leben und im Reich Gottes finden; dort wird Gott dir Gelingen schenken. Denn wenn du dort wo Gott dich hingestellt hat und im Bereich deiner Fähigkeiten im Reich Gottes dienst, dann kannst du auch mit Früchten rechnen und sie erleben. Amen

Für heute wünsche ich dir von ganzem Herzen Gottes überfließenden Segen und einen wundervollen Tag im HERRN ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Ohne JESUS können wir keine Frucht hervorbringen ... Andreas Keiper
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.