Weihnachten – Frieden auf Erden?

Weihnachten ist auch dieses Jahr mit gemischten Gefühlen verbunden. Für die einen ist es das Fest, das sie mit leuchtenden Augen und voller Vorfreude erwarten. Für andere ist es eine Zeit, in der familiären Spannungen nicht mehr auszuweichen ist. Und wieder andere fühlen sich in der Weihnachtszeit besonders ausgeschlossen – weil sie niemanden haben, mit dem sie feiern können. Immer noch gehen viele Menschen in die Weihnachtsgottesdienste, die sonst über´s Jahr kaum einen Gottesdienst besuchen. Was für eine Chance!

Ja, und leider auch das: Frieden auf Erden ist weit weg, wenn wir an die Christenverfolgung, den Kriegs- und die Krisenregionen denken. Und doch will der Friedefürst Jesus Christus in unsere Herzen und Situationen kommen und sie verändern.

Beten wir dafür:
• Dass die Botschaft „Gott kommt uns nah“ viele nicht gläubige Menschen berührt, die aus Tradition, Religion oder Neugier Gottesdienste oder christliche Feiern besuchen.

• Dass gerade Christen Einsame zu sich ins Haus zum gemeinsamen Feiern einladen

• Und trotz allem und immer wieder: Komm, unser Friedefürst Jesus, in unsere friedlose Welt und verändere unsere Herzen und die weltweiten Verhältnisse, in deinem mächtigen Namen! AMEN

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.