Gott verändert nicht immer unsere negativen Umstände …

Ihr Lieben, Sorgen, Ängste und Befürchtungen ersticken die Freude und den Frieden in unserem Leben und darum wollen wir nicht auf die negativen Umstände schauen, sondern ständig unseren Herrn vor Augen haben, denn unser HERR will uns Schritt für Schritt verändern, damit wir die Dinge die uns beängstigen, aus einer anderen Perspektive betrachten – vor Seinem Angesicht herrscht Freude in Fülle und für alle Zeit – Halleluja.

Gottes wunderbares und lebendiges Wort ermutigt uns heute mit folgenden Worten aus Psalm 16,8-11: „Ich sehe immer auf den HERRN. ER steht mir zur Seite, damit ich nicht falle. Darüber freue ich mich von ganzem Herzen, alles in mir bricht in Jubel aus. Bei dir, HERR, bin ich in Sicherheit. Du zeigst mir den Weg, der zum Leben führt. Du beschenkst mich mit Freude, denn du bist bei mir; aus deiner Hand empfange ich unendliches Glück (Psalm 16,8-11).“

JA, meine lieben Glaubensgeschwister, liebe Gemeinde, wir haben nicht immer Grund zur Freude, aber die gute Nachricht ist, dass diese wahre Freude und der Friede Gottes nicht abhängig ist von unseren Umständen – „es ist eine Frage der Haltung – nicht des Gefühls“ und gründet auf dem Glauben. Der Feind ist [nur] durch Glauben, Gottes Wort, Gebet und Geduld zu überwinden.

Darum will ich uns heute ermutigen, wir können es lernen, in jeder Situation eine Haltung der Dankbarkeit und des Lobens einzunehmen und wir dürfen und können es üben, dass Sorgen, Befürchtungen und Ängste nicht die erste Reaktion auf unseren Alltag zu sein brauchen und stattdessen: Beten, bitten und danken – in jeder Lage und „trotzdem“ mit dem Apostel zu glauben: „Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch!“ (Philipper 4, 4-7).

JA, es ist nicht immer leicht, es ist ein harter Kampf, doch wenn du auf das vollbrachte Werk JESU schaust, dann weißt du, du bist Sieger in IHM!

Wenn du auf Jesus schaust, dann wirst Du den Sieg davontragen. (aus Psalm 118, 15-16) 

Was auch immer du für Sorgen und Nöte hast, lege sie in die Hände Gottes, denn nur ER allein kann helfen, bewahren und erretten, dir den Sieg über all die Probleme und Sorgen schenken. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich auf den Herrn, und nur auf den Herrn, zu trauen und Seinen Verheißungen Glauben zu schenken.  ER hat die Macht dein Leben zu verändern. Folge JESUS nach und ER wird Licht in die Dunkelheit bringen, ER wird dein Leben aus der Dunkelheit reißen und wird dir jeden Tag neue Kraft geben dein Leben zu leben.

Was könnte heute dein Schritt sein, wo du konkret was Neues im Glauben an Gott tun könntest?

In diesem Sinne von Herzen, Gottes überfließenden Segen und viel Mut, neue „Glaubensschritte zu wagen“ AMEN!

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott verändert nicht immer unsere negativen Umstände …
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.