Gott hat uns fähig gemacht, seine Stimme, seine Pläne und seinen Willen zu erkennen und umzusetzen …

Ich denke, jeder von uns kennt die Frage nach dem Willen Gottes für sein Leben. Ist ja auch logisch und nachvollziehbar, denn jeder von uns will doch genau das machen, was Gott von ihm verlangt. Im Johannes-Evangelium Kapitel10, Vers 3. und Kapitel 14. Vers 27. stellt Jesus klar: Dass es völlig normal ist für uns Christen, Seine Stimme zu hören. Zusammengefasst steht hier: Meine Schafe hören auf meine Stimme; ich kenne sie und sie folgen mir. Ich gebe ihnen ewiges Leben. Sie werden niemals zugrunde gehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.

Gott hat dich empfindsam geschaffen, so dass du seine feine Stimme, seine Nähe und göttliche Gelegenheiten in deinem Alltag wahrnehmen und sehen kannst. Um den Durchbruch in einer bestimmten Situation zu erleben, müssen wir lernen, Entscheidungen zu treffen und Schritte nach vorne zu gehen. So machen wir uns für den Segen Gottes bereit! 

Gottes Gnade ist mir und dir erschienen, ja, sie ist heilsam allen Menschen erschienen um uns zu Menschen zu machen, die gerne nach Gottes Willen leben (siehe Titus 2 Verse 11-12)! Darum lasst uns unser heutiges Wort doch einmal unter diesen Gesichtspunkten betrachten. Möge es uns so ganz klar und deutlich werden und unsere Herzen ergreifen, wie gut unser Gott ist. Wie wunderbar ER uns mit allem beschenkt. Ihr Lieben, darum lasst uns doch einmal darüber nachsinnen, dass wir allen Grund haben Gott freudig zu danken und Seine Liebe zu schätzen! Und wenn wir in Seinem Wort genau nachlesen, so ist es immer die Liebe und Gnade Gottes, die uns zu etwas befähigt. So konnte der Apostel Paulus auch sagen: „Ich vermag alles, durch den der mir die Kraft gibt, JESUS!“

Ja, Du und ich haben die Möglichkeit jede Aufgabe, die Gott uns zugedacht hat, zu erledigen, wenn wir den kennen, der uns die Kraft gibt, JESUS. Weil das so ist, ruft uns Gott auch heute zu: „Du sollst nicht sagen, ich kann nicht.“

Ich will dich heute ermutigen, dich gerade heute, bewusst gegenüber unserem Gott zu öffnen um zu erleben, wie ER dich inmitten deines Alltages abholt, zu dir spricht und dich segnet und habe heute den Mut, etwas zu wagen, aufzustehen und etwas für Gott in Bewegung zu setzen. Tue immer das, was Gott dir sagt, was Gottes Wort dir sagt, und du wirst die Herrlichkeit Gottes sehen und erleben! Es wird dir schlussendlich, so oder so, zum Guten dienen. JESUS ist derselbe, gestern, heute und in alle Ewigkeit!

Da kann ich zum Schluss meiner heutigen Andacht nur sagen: „Haben wir nicht einen großartigen Heiland!“ AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Gott hat uns fähig gemacht, seine Stimme und seinen Willen zu erkennen und auch umzusetzen ... Andreas Keiper
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.