Ein neuer Tag …

Heute ist ein neuer Tag und weil er ganz neu ist, wird er mit Dingen angefüllt werden, die wir nicht vorher wissen und auf die wir uns auch nicht vorbereiten können. Deshalb ist es für uns wichtig, unsere Grenzen zu kennen und uns auf Gott zu verlassen — uns bewusst dafür zu entscheiden, dass wir in seiner Gnade und Kraft leben wollen, anstatt auf unsere eigenen Möglichkeiten zu vertrauen.

In Klagelieder 3 Verse 21-24 steht geschrieben:

„Aber eine Hoffnung bleibt mir noch, an ihr halte ich trotz allem fest:
Die Güte des Herrn hat kein Ende, (So nach einigen hebräischen Handschriften und alten Übersetzungen).
(Der hebräische Text lautet: Durch die Güte des Herrn sind wir noch nicht am Ende).
sein Erbarmen hört niemals auf, es ist jeden Morgen neu!
Groß ist deine Treue, o Herr! Darum setze ich meine Hoffnung auf ihn, der Herr ist alles, was ich brauche (Wörtlich: der Herr ist mein Erbteil).“
Natürlich gehen wir auch heute ins Ungewisse — und manches wird schwierig werden, aber Gott ist immer an deiner Seite. Du bist Ihm wichtig. Er gibt dir Halt. ER ist der Gnädige, der über deinem Leben steht, über jeder Kleinigkeit, und ER sagt: Heute werd ich wieder bei dir sein und meine Gnade strahlt über Deinem Leben. Und so gilt seine Zusage: „Fürchte dich nicht! Du bist nicht allein, ich bin bei dir!“
Diese Zusage gibt dir eine feste Grundlage, die dir in allen Schwierigkeiten des Lebens Halt geben kann. Diese Zusage gibt Heimat und Geborgenheit inmitten aller Unklarheiten und Schwierigkeiten. Dein Glaube kann deine Sicherungsleine sein, die dir den nötigen Abstand zur Furcht gibt und Ruhe. Diese Zusage gibt dir Kraft für deinen nächsten Schritt. AMEN
Bibellese Jesaja 43, 1-7

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag, sei überfließend gesegnet und herzlich umarmt ?

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ




alles ist dir heute möglich, durch Jesus Christus ... #täglicheImpulse

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.