Du darfst wissen, selbst in den dunkelsten Stunden Deines Lebens ist Jesus bei Dir!

Manches Mal führt unser Glaubensweg, durch große Dunkelheit, durch Wüste und Täler, doch wir gehen diesen Weg nicht alleine, denn unser Herr Jesus ist bei uns. Auch JESUS war nicht in der Wüste allein, so war doch der Geist Gottes bei IHM!

Ihr Lieben, je dunkler es ist, um so fester und vertrauensvoller dürfen wir uns an unseren guten Hirten klammern, der Seine Hände über uns hält und spricht: „Fürchte dich nicht.“ Du darfst jeden Tag, der vor Dir liegt, hoffnungsvoll und freudig sein. Du darfst Dich freuen, dass der Herr Dir, auch wenn Du durch dunkle Täler wandern musst, auch wenn der Weg durch die Wüste führt und auch wenn Du durch Schwierigkeiten und Not musst, immer zur Seite steht, Dich nie verlässt.

Ich will dich heute ermutigen und dir zurufen, vertraue, du wirst wohnen und bleiben im Hause des Herrn immerdar (Psalm 23,6), ganz gleich wie lange die negative Situation anhält, ganz gleich wie lang das Tal der Todesschatten ist, ganz gleich wie lange du durch die Wüste wandern musst, halte aus! Du kannst aushalten, weil du einen guten Hirten hast, der dir die Kraft gibt, in allen Dingen zu überwinden! Und lass dich von den negativen Stimmen, den schwierigen Situationen oder den offenen Fragen nicht entmutigen und ablenken. Halte an Gott und seinen Verheißungen für dich fest und du wirst erleben, wie ER dir neue Wege zeigt, Türen öffnet und dich weiter führt. Gott ist da und will dich weiterbringen, stärken und dich durch deine Herausforderungen tragen. Amen

Du darfst wissen, selbst in den dunkelsten Stunden Deines Lebens ist ER bei Dir! Andreas Keiper
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.