Die große Kraft des Senfkornglauben …

Ein Senfkorn ist nicht groß, es ist viel kleiner als ein Weizenkorn und weil es so winzig klein ist, kann man es sehr schnell verlieren … aber auch aus einem kleinen Körnchen kann etwas Großes werden, ein Samenkorn hat die Kraft dazu. So ähnlich ist es auch in unserem Glaubensleben, mit dem Glauben an konkrete Dinge: Man kann ihn schnell verlieren, wenn man nicht darauf achtet – denn nur wenn man daran festhält, können große Dinge daraus entstehen.

Das Senfkorn war im rabbinischen Umfeld ein beliebtes Bild dafür, dass im Unscheinbaren, Kleinen eine große Kraft steckt. Auch das Reich Gottes hat Jesus mal mit einem Samenkorn der Senfpflanze verglichen.

In Matthäus 17 Vers 20 steht geschrieben: Wenn euer Glaube auch nur so groß ist wie ein Senfkorn, dann werdet ihr zu diesem Berg sagen: Rück von hier nach dort!, und er wird wegrücken. Nichts wird euch unmöglich sein.

Ihr Lieben, die gute Nachricht ist, dass wir die Fähigkeit zum Glauben alle geschenkt bekommen haben. Die einzige Leistung, die wir dabei erbringen müssen, ist der Sprung ins Unbekannte im Vertrauen darauf, dass wir in den Armen Gottes landen. Die Größe spielt beim Vertrauen keine Rolle, ein Senfkorngröße genügt. Entscheidend ist nur, ob wir unser Vertrauen anwenden, ob wir einen Glaubensschritt wagen – das hat Verheißung!

Darum will ich dich heute ermutigen, stell dich auf Gottes Wort und Seine wunderbare Verheißung die wir im Vers 20 gelesen haben. Gott möchte aufgrund deines Glaubens Berge versetzen, vor allem die Sorgenberge in deinem Leben. Ich bin überzeugt davon, das dein Vertrauen auf Gottes Möglichkeiten belohnt wird, indem du neue, ungeahnte Erfahrungen machen wirst. Darum glaube nicht an die Dimension des Gewöhnlichen, sondern an die Dimensionen des Ungewöhnlichen – an Gottes Wunder. Gott begegnet Menschen, die ihm das Unmögliche zutrauen! In Markus 16,17 lesen wir: „Die Zeichen werden folgen denen, die da glauben.“ Dort steht nicht: Wunder werden Pastoren oder Seelsorger erleben. Nein, Zeichen geschehen, wo Menschen an sie glauben. Gott ist größer als all das Chaos in der Welt. Strecke dich aus nach deinem persönlichen Wunder, deinem Unmöglich, das mit Gott möglich wird.

Wann immer wir es schaffen, Gott noch eine Möglichkeit zu geben, dem Wunder noch Platz lassen und den Glauben nicht aufgeben, werden wir sehen und erleben, wie Gott an unserer Seit uns berührt, weiterführt und uns wieder neues wie erfrischendes Leben schenkt. AMEN!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Die große Kraft des Senfkornglauben ... Andreas Keiper
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.