Dein Gebet im Glauben gesprochen, ist der Schlüssel der dir neue Wege zeigt und Türen öffnet …

Durch Gebete, die so mächtig sind, entscheiden wir uns, die Zeiten, in denen wir uns befinden, nicht nur zu überleben, sondern das Beste daraus zu machen (siehe Philipper 4,11-13). Es ist daher gut und wichtig zu lernen, unsere Gebete auf Gott auszurichten und Schritte im Glauben zu gehen.

Ist euch schon einmal aufgefallen, dass Gott nicht nach unserem Zeitplan wirkt? Er wirkt nach Seinem Zeitplan und auf Seine Weise und vor allem nach Seinem Willen. Es ist wichtig, dass wir an Seine Verheißungen glauben, aber genauso wichtig ist, dass wir wissen und erwarten, dass Gott in unserem Leben wirkt. 

Ihr Lieben, Sorgen, Nöte, Schuld und Unversöhnlichkeit können uns schnell den Frieden, die Kraft und die Freude im Leben rauben und doch sagt uns die Bibel, dass Gott uns befreien und erneuern will. Wir dürfen Gott in schweren Zeiten und bei Schwierigkeiten nicht nur als Plan B – sondern als erste Anlaufstelle sehen. Gott ist nur ein Gebet weit entfernt und ER will neu schenken, was verloren ist, wenn wir nur zu ihm kommen und ihn darum bitten! Ihr habt nichts, weil ihr nicht bittet, so heißt es in Jakobus 4,2 und dieser Vers wirft eine interessante Frage auf: Wenn wir also nichts haben, weil wir nicht bitten, welche großen Dinge fehlen dann in unserem Leben, einfach, weil wir nicht darum beten?

Eine ähnliche Frage drängt sich uns auf, wenn wir Jakobus 5 Vers16 lesen: »Viel vermag eines Gerechten Gebet in seiner Wirkung.« Wenn dieser Gerechte nicht betet, folgt dann nicht daraus, dass auch nur wenig durch ihn bewirkt wird? Die Schwierigkeit bei den meisten von uns liegt also darin, dass wir nicht genug beten, oder dass wir, wenn wir beten, nur um so wenig bitten. Wir können aber auch überlegen, was wir selbst schon für Jesus Christus alles hätten erreichen können, wenn wir nur darum gebeten hätten und wir können an die vielen über die Massen großartigen und kostbaren Verheißungen im Wort Gottes denken, die wir noch nicht in Anspruch genommen haben. 

Matthäus 21 Vers 22 lehrt uns: Und alles, was ihr gläubig erbittet im Gebet, werdet ihr empfangen. Gott liebt es, wenn wir ernstlich beten, ja flehen. Flehen ist ein Gebet aus tiefstem Herzen. Gebet lohnt sich, wenn wir im festen Glauben, voller Danksagung beten. Dann, meine lieben Glaubensgeschwister, werden wir ganz sicherlich erhalten und durch das Erhaltene ewigen Segen bekommen.

Darum sollten wir Gott damit ehren, dass wir um große Dinge bitten, denn wenn wir das tun, geben wir nicht nur Gott die Ehre; wir machen uns auch selbst geistlich gesehen reich. Unser Vater im Himmel öffnet gern die Schätze des Himmels für uns, aber der heutige Bibelvers aus Jakobus 4 Vers 2 gibt uns auch zu verstehen, dass Gott das nur als Antwort auf unser Gebet tut. Darum will ich dich heute ermutigen und dir zurufen: Höre nicht auf zu beten, zu glauben und dein Leben nach göttlichen Werten zu leben, deine Gebete ziehen größere Kreise und was du säest, wird früher oder später aufgehen und sich in deinem Leben oder einer nächsten Generation zur Ehre Gottes zeigen.

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag, an der Hand dessen, der dir jeden Tag deines Lebens schenkt und der jeden Tag zum wichtigsten Tag deines Lebens macht ツ

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Dein Gebet zieht größere Kreise, es ist der Schlüssel, der dir neue Wege zeigt und  Türen öffnet ...

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.