Wo wir uns verlassen fühlen – gerade da dürfen wir Gott alles zutrauen …

Manchmal stecken wir in einer für uns so ausweglosen Situation, dass wir uns nicht vorstellen können, wie wir das auch nur eine Minute länger aushalten sollen. Der Schlüssel hierfür ist, wir müssen Gott mit ganzem Herzen vertrauen und glaubensvoll auf sein Eingreifen warten.

Ich habe es schon so oft in meinem Leben erleben dürfen, dass Gott nach Seinem Willen und Zeitplan so gehandelt hat, wie ich es mir nie erträumt hätte ツ

In Sprüche 3 Vers 6 steht geschrieben «Erkenne IHN auf allen deinen Wegen, so wird ER deine Pfade ebnen.»

Darum möchte ich dich heute ermutigen, egal wie ausweglos deine Situation im ersten Moment auch aussehen mag – gib deinen Glauben nicht auf und bleib voller Hoffnung und Erwartung – denn Gottes Kraft kennt keine Grenzen und ER wird auch in dein Leben hereinbrechen. Vertraue IHM, ER kommt nie zu spät!

Gepriesen sei der Herr! Amen!

Ich wünsche dir einen wundervollen und überfließend gesegneten Tag ツGott helfe dir Seinen Weg zu gehen! 

In Jesu Liebe verbunden, Andreas ღ

Wo wir uns verlassen fühlen - gerade da dürfen wir Gott alles zutrauen ...
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.